Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stromnachweisdatenbank Projektmeeting 27.07.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stromnachweisdatenbank Projektmeeting 27.07.2007."—  Präsentation transkript:

1 Stromnachweisdatenbank Projektmeeting

2 Agenda Vereinbarungen Probleme / Lösungen Zeitplan & Meilensteine

3 1.Datenlieferung von der OeMAG an die Stromnachweisdatenbank erfolgt monatlich in jeweils einem File (Stammdaten, Prognosedaten, Energiewerte) 2.Die Schnittstellendefinition und Abstimmung erfolgt bis Details der Datenfiles sind im Dokument Handbuch zur Datenlieferung... enthalten Vereinbarungen (Fortsetzung)

4 4.Bekanntgabe von Monatsmengen auch für Anlagen mit Jahresablesung durch OeMAG 5.Daten werden monatlich lt. Generierungskalender geliefert 6.Periodenzuordnung Ende ist entweder das bekannte Vertragsende oder der ein fiktives Enddatum 7.Vorerst werden alle Stammdaten geliefert Vereinbarungen (Fortsetzung)

5 8.In Zukunft werden nicht nur mehr Änderungen in der Stromnachweisdatenbank gemeldet sondern wird jedes Mal die vollständigen Stammdaten geliefert 9.Bei Stromhändler wird die Kombination aus dem EIC der RZ und dem EIC des Lieferanten. 10.Mitte Mai werden von der OeMAG die ersten Testdaten für Stammdaten, Energiewerte, Lieferantenmengen geliefert 11.Anfang Juli gibt es die Echtdaten

6 12.Testfiles von der ÖMAG - statt Anlagennamen gibt es die ÖMAG- Nummer – noch nicht gelöst, wird in Q1-Q2/2006 workaround, danach wird in die DB 13.Die Anlagen mit der im Stammdatenfile enthaltenen externen Firmenkennung werden initialisiert über den Zählpunkt. Dafür muss aber sichergestellt werden, dass auch in Zukunft diese Externe Firmenkennung immer mitgeschickt wird. 14.Die Zuordnung zur ÖMAG ab Nur Datensätze mit Energiemengen >< 0 Vereinbarungen (Fortsetzung)

7 16.Energiemengen rechtsbündig mit max. 4 Kommastellen 17.Format: Subbilanzperiode(JJJJMMDD) – EIC Nummer(Char(32)) – Energiemenge pro Stromhändler(Numeric(18)) – Info(char(50) haben 18.Je EIC-Nummer (Stromlieferant) ist nur ein Datensatz erlaubt (keine Summierung im System) Vereinbarungen (Fortsetzung)

8 19.Doppelte Zählpunkte in den Datenfiles werden von der OeMAG entfernt 20.Die Periodenzuordnung zu den einzelnen Anlagen erfolgt frühestens per , wird in der Stromnachweisdatenbank als Dauerlösung implementiert 21.File für die Erstinitialisierung in der Stromnachweisdatenbank kommt spätestens am zur ECG. 22.Vorschlag für Primärelement: Oracle–Sequenznummer 23.Im Stromhändlerdatei kann je Regelzone der gleiche Lieferant (EIC-Nummer) auftreten. Die Summierung erfolgt in der Schnittstelle (je Stromlieferant ein Datensatz pro Regelzone und Monat mit Kennzeichnung ob KWKW oder anderes) Vereinbarungen (Fortsetzung)

9 24.Für Anlagen, die ab nicht mehr bei der OeMAG sind dürfen auch keine Stammdaten geliefert werden 25.Derzeit gibt es 42 Anlagen - Datensätze die keinen Anlagenbetreiber zugeordnet sind --> Behebung durch OeMAG erforderlich (verstümmelten Datensätze) 26.Bei der Initialisierung der externen Firmenkennung kam es teilweise zu Differenzen zu den bestehenden Daten in der Stromnachweisdatenbank - hier ist ein Abgleich von 8 Fällen erforderlich. Vereinbarungen (Fortsetzung)

10 a.Probleme mit unlogischen Periodenzuordnungen – Fehler wird gesucht bei ÖMAG (Meldung von StromnachweisDB) b.Fehlende oder falsche Technologiecodes -> wird durch OEMAG gelöst in dem nur Anlagen mit korrekten Technologiecode kommen werden c.Fehlende Einträge beim Bundesland (auch durch OEMAG) d.Bei 11 Zählpunkten gibt es entweder keinen Datensatz im Stammdatenfile oder die Periodenzuordnung ist nicht richtig e.Doppelte Zählpunkte in den Datenfiles f.Umgang mit synthetischen Lastprofilen (bei jährlicher Ablesung ) Probleme / Lösungen

11 Zeitplan & Meilensteine Erstinitialisierung in der Testdatenbank erledigt

12 : Lieferung von OeMAG an ECG Q1/07 Stammdaten, Stromhändlerfiles, Energiewerte Formale Datenprüfung Einspielen in Testdatenbank u. Fehlerprotokoll Fehlerklärung mit OeMAG (bei Bedarf) Generierung :00 Uhr Telefonkonferenz mit: Smart: Schwarz, Benckendorff Atos Origin: Silberbauer, Marinoff, Lichtneger OeMAG: Grundnigg ECG: Kapetanovic, Sprongl Zeitplan & Meilensteine (Fortsetzung)

13 : Sperre der Stromnachweisdatenbank Erstinitialisierung und Prüfung Dateneinspielung, Prüfung und Generierung Fehleraufklärung jeweils mit OeMAG (bei Bedarf) :00 Uhr Telefonkonferenz mit –Smart: Schwarz, –Atos Origin: Silberbauer, Marinoff, Lichtneger –OeMAG: Grundnigg –ECG: Kapetanovic, Sprongl : Freigabe der Datenbank Zeitplan & Meilensteine (Fortsetzung)

14 : Lieferung von OeMAG an ECG Q2/07 Formale Datenprüfung Stammdaten, Stromhändlerfiles, Energiewerte Einspielen in Testdatenbank u. Fehlerprotokoll Fehlerklärung mit OeMAG (bei Bedarf) Generierung :00 Uhr Telefonkonferenz mit: Smart: Schwarz, Benckendorff Atos Origin: Silberbauer, Lichtneger OeMAG: Grundnigg ECG: Kapetanovic, Sprongl Zeitplan & Meilensteine (Fortsetzung)

15 : Sperre der Stromnachweisdatenbank Dateneinspielung, Prüfung und Generierung Fehleraufklärung jeweils mit OeMAG (bei Bedarf) :00 Uhr Telefonkonferenz mit Smart: Schwarz, Benckendorff Atos Origin: Silberbauer, Lichtneger OeMAG: Grundnigg ECG: Kapetanovic, Sprongl : Freigabe der Datenbank Zeitplan & Meilensteine (Fortsetzung)

16 Datenlieferung lt. Generierungskalender Formale Datenprüfung Sperre der Datenbank auf ca. 2 Tage Dateneinspielung, Prüfung und Generierung Fehleraufklärung jeweils mit OeMAG (bei Bedarf) Freigabe der Stromnachweisdatenbank Zeitplan & Meilensteine (Fortsetzung)

17 Diverses Alle Personen: , Handy, Vertretung E-Control E-Diskurs ab mit allen relevanten Dokumenten und Protokollen Berichtwesen und Koordination durch E-Control 1 Arbeitstag für Anmerkungen per mit CC an alle, sonst Annahme dass einverstanden Update der Stromnachweisdatenbank Spezifikation von ECG AOB ??

18 Diskussionsergebnisse 2. Die Schnittstellendefinition und Abstimmung erfolgt bis Produktionszeitraum Subbilanzperiode immer Monatserste JJJJMMDD

19 Diskussionsergebnisse 3. Details der Datenfiles sind im Dokument Handbuch zur Datenlieferung... enthalten Wie vor Earmark immer 2... Produktionsförderung

20 Diskussionsergebnisse 4.Bekanntgabe von Monatsmengen auch für Anlagen mit Jahresablesung durch OeMAG Oemag liefert derzeit die Prognose aufgeteilt auf das jeweilige Monat (Provisorium für Q1 und Q2) Aufrollung ab Q3 Details bei weiterer Besprechung am Freitag 10.August 10:00 ECG mit Übergabe der Testdaten

21 Diskussionsergebnisse 7.Vorerst werden alle Stammdaten geliefert Oemag liefert immer alle Stammdaten für Anlagen, die im aktuellen Monat einen gültigen Liefervertrag mit der OeMAG haben und in diesem Monat Energiewerte liefern. Sobald der Bescheid abgeschlossen ist, können bzw. sollen die Stammdaten übermittelt werden Zu einem Zählpunkt können Stammdaten ohne Energiemengen übermittelt werden Es dürfen jedoch nie Energiemengen ohne Stammdaten übertragen werden Verspätete Datenlieferung von OeMAG für Anlagen wird von OeMAG unterbunden

22 Diskussionsergebnisse 9 Bei Stromhändler wird die Kombination aus dem EIC der RZ und dem EIC des Lieferanten. Die RZ wird von Atos ignoriert EIC-Regelzone Eindeutige Regelzonennummer des Stromhändlers char(16) Ja EIC-Lieferant Eindeutige EIC-Nummer eines Stromhändlers char(16) Ja Beides wird vom OeMAG geliefert – Atos schneidet die Regelzonennummer ab Der jeweilige Stromhändler ist durch die EIC-Nummer eindeutig identifiziert.

23 Diskussionsergebnisse 11. Anfang Juli gibt es die Echtdaten 27.7.: Testdaten – Abgleich zwischen ATOS Silberbauer und Smart Tech Trimmel Tel: Echtdaten (Stammdaten) von OemAG zu ATOS und in Kopie an ECG Abgleich zwischen ATOS Silberbauer und Smart Tech Schwarz :00 Uhr: Echtdaten (Energiemengen, Stromhändlerfiles) von OeMAG zu ATOS und in Kopie an ECG Abgleich zwischen ATOS Silberbauer und Smart Tech Schwarz

24 Diskussionsergebnisse 12.Testfiles von der ÖMAG - statt Anlagennamen gibt es die ÖMAG-Nummer – noch nicht gelöst, wird in Q1-Q2/2006 workaround, danach wird in die DB Details bei weiterer Besprechung am Freitag 10.August 10:00

25 Diskussionsergebnisse 17.Format: Subbilanzperiode(JJJJMMDD) – EIC Nummer(Char(32)) – Energiemenge pro Stromhändler(Numeric(18)) – Info(char(50) haben Siehe vor 18.Je EIC-Nummer (Stromlieferant) ist nur ein Datensatz erlaubt (keine Summierung im System) Maximal 6 Datensätze je Lieferant (immer Monatsmengen)

26 Diskussionsergebnisse d.Bei 11 Zählpunkten gibt es entweder keinen Datensatz im Stammdatenfile oder die Periodenzuordnung ist nicht richtig Datensätze sind von OeMAG bereinigt. Bei Fehler ATos Schwarz

27 Diskussionsergebnisse f. Umgang mit synthetischen Lastprofilen (bei jährlicher Ablesung) Siehe vor


Herunterladen ppt "Stromnachweisdatenbank Projektmeeting 27.07.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen