Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hospitation zur Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II Lei 09.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hospitation zur Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II Lei 09."—  Präsentation transkript:

1 Hospitation zur Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II Lei 09

2 Die Sicht der Hochschulen Generelle Werbung für ein Studium Werbung für Studiengänge mit Nachwuchs- problemen Optimierung Matching Student - Studiengang Verringerung der hohen Abbruchquoten Vermeidung zu später Studiengangwechsel Förderung von Begabungsreserven

3 Die Sicht der Unternehmen Nachwuchsmotivation für bestimmte Berufsfelder Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen Projektbeteiligung als Nachwuchsförderung Kontaktaufnahme zum Nachwuchs (Rekrutierung) Spaß an der Auseinandersetzung mit Jugendlichen

4 Ziele der Orientierungshospitation in S II über Anforderungen an ein Studium reflektieren, Rahmenbedingungen für ein Studium beschreiben, einen Studiengang kennen lernen, Lernen innerhalb des Studiums vom Lernen in der Schule unterscheiden, den Studiengang mit Berufsfeldern verbinden, Zentrales Ziel: Studien- und Berufsorientierung Teilziele: SchülerInnen der Sekundarstufe II sollen

5 über verschiedene Berufsfelder reflektieren, ein Berufsfeld kennen lernen, eine Berufsorientierungsfähigkeit entwickeln, Entscheidungs- und Handlungskompetenz entfalten, eine fundierte Entscheidung für oder gegen ein Studium treffen können, Unsicherheit vermindern Teilziele: SchülerInnen der Sekundarstufe II sollen Ziele der Orientierungshospitation in S II Zentrales Ziel: Studien- und Berufsorientierung

6 Die Säulen der Orientierungshospitation Duale Orientierungshospitation Hospitation an Uni oder FH 1 Woche Hospitation in einem akademischen Beruf 1 Woche AbschlussveranstaltungVorbereitung durch SuS (Auswahl, Bewerbungen etc.)

7 Die Säulen der Orientierungshospitation Duale Orientierungshospitation Hospitation an Uni oder FH 1 Woche Hospitation in einem akademischen Beruf 1 Woche Abschlussveranstaltung Berufsorientierung 2 Wochen Hospitation in einem Berufsfeld, das einen höheren Abschluss (Abitur oder Fachhochschulreife) voraussetzt AbschlussveranstaltungVorbereitung durch SuS (Auswahl, Bewerbungen etc.)

8 Realisierung Zielgruppe: die ganze Jahrgangstufe 11 Lage: zwei aufeinander folgende Wochen Durchführung: Ende des 1. Halbjahres, Beginn des 2. Halbjahres. in Kooperation mit den Hochschulen und unseren Kooperationsunternehmen sowie weiteren Firmen und Institutionen

9 Organisation Organisationsschritt 1.Information der SuS über Inhalte und Organisation der Orientierungshospitationen 2.Entscheidung der SuS für einen Studiengang und/oder für ein Berufsfeld 3.Die SuS suchen Unternehmen und Institutionen für die Hospitationen im Beruf. 4.Die SuS schreiben Bewerbungen und schicken diese an Unternehmen. Ggf. müssen sich die SuS auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten.

10 Organisation Organisationsschritt 5.SuS informieren sich über den gewählten Studiengang 6.und fragen ggf. telefonisch nach Hospitationsmöglichkeiten an den Fakultäten oder Fachbereichen der Hochschulen. 7.Die SuS stellen sich ihre Stundenpläne für die Hospitation in der Hochschule zusammen und vereinbaren Gesprächstermine in der Hochschule.

11 Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II Lei 09 unter Praktikum SII oder LMS moodle


Herunterladen ppt "Hospitation zur Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II Lei 09."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen