Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Freitag, 28. Februar 2014 09.00 – 12.00 Uhr Aula Schule Schliern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Freitag, 28. Februar 2014 09.00 – 12.00 Uhr Aula Schule Schliern."—  Präsentation transkript:

1 Freitag, 28. Februar – Uhr Aula Schule Schliern

2 Wer steht dahinter? Träger ist das Lehrstellennetz Köniz: Schulleitungen Gemeinde BIZ KMU-Organisationen (Kleine und mittlere Unternehmen) Verschiedene Ämter

3 Warum eine Lehrstellenbörse in der Gemeinde Köniz? Ziele: Jeder Schülerin und jedem Schüler einen Anschluss nach der Schulzeit zu ermöglichen. Lehrstellen / Schnupperlehren / Wochenplätze anbieten.

4 Was ist konkret damit gemeint? Ein Begegnungsort zwischen... Ausbildnern (Betrieben) und Jugendlichen, die gezielt eine Lehrstelle, eine Schnupperlehre oder einen Wochenplatz suchen.

5 Wer nimmt daran teil? Betriebe, die Lehrstellen, Schnupperlehren und Wochenplätze anbieten. Jugendliche der Klassen der Gemeinde Köniz, die eine Lehrstelle, eine Schnupperlehre oder einen Wochenplatz suchen.

6 Lehrstellenbörse: Verschiedene Möglichkeiten Beispiele: 7. Klasse: Wochenplatz, Schnupperlehre 8. Klasse: Schnupperlehre, Lehrstelle 9. Klasse: Lehrstelle 10. Klasse: Lehrstelle

7 Was ist die Lehrstellenbörse nicht? Lehrstellenbörse Ausbildungsmesse (Bsp. BAM)

8 Was sind die Bedingungen, damit du an der LSB teilnehmen kannst? 1.) Klarheit über deinen Berufswunsch. 2.) Du hast Kenntnis über den Betrieb, bei dem du dich bewerben willst. 3.) Bewerbung = Eintrittsticket (Wochenplatz, Schnupperlehre, Lehrstelle)

9 Bedingung 1: Berufswunsch Du hast dich bereits intensiv mit deinem Berufswunsch auseinandergesetzt und dich darüber informiert. (Berichte gelesen, an Veranstaltungen teilgenommen, bereits geschnuppert, im BIZ Infos ausgeliehen,...)

10 Bedingung 2: Kenntnis über Betrieb Du weisst, bei welchem Betrieb du dich bewerben willst. Du versuchst schon vorgängig möglichst viel über diesen oder ähnliche Betriebe zu erfahren. Eine Liste der teilnehmenden Betriebe wird Anfangs Januar auf > Lehrstellenbörse veröffentlicht.

11 Bedingung 3a: Bewerbung = Eintrittsticket Wochenplatz / Schnupperlehre: Vorstellungsblatt (A4) mit Personalien, Beweggründen, Stärken/Schwächen. Die Bewerbungen müssen in genügender Anzahl vorhanden sein -->kopieren!

12 Bedingung 3b: Bewerbung = Eintrittsticket Lehrstelle: Vollständiges Bewerbungsschreiben mit Personalien, Beweggründen, Stärken/Schwächen, Referenzen, ev. Schnupperberichte Die Bewerbungen müssen in genügender Anzahl vorhanden sein -->kopieren! Du darfst Reservebewerbungen mitnehmen, wenn dir vor Ort ein weiterer Betrieb ins Auge springt.

13 Wie ist die Lehrstellenbörse organisiert? Jeder Betrieb präsentiert sich mit einem Stand. Du suchst deinen Betrieb vor Ort und nimmst Kontakt auf. Nünizie-Turnier: Dies findet statt, um die Wartezeiten zu überbrücken. Verpflegungsstand Infostände (BIZ, …)

14 Konkret: Dein Berufswunsch (Bsp. Polymech.) ist klar. Du schreibst eine Bewerbung für diesen Beruf. Du willst dich beim Betrieb Metal Tech. bewerben. Du schaust dir die Internetseite des Betriebs an. Du meldest dich über deine Klassenlehrperson für die Lehrstellenbörse an. Du kopierst die Bewerbungsunterlagen in genügender Anzahl. Du bereitest dich für die Kontaktaufnahme mit den Betrieben vor. Vor Ort: Du suchst den Stand von Metal Tech. und willst in Kontakt treten...

15 In Kontakt treten (1) Ein Kontaktgespräch dauert ca. 10Min (je nach Anzahl der Teilnehmenden). Bereite dich für dieses Gespräch gut vor. Der erste Eindruck zählt! Sei aktiv! Zeige dein Interesse am Betrieb, indem du eigene Fragen stellst. Bei diesem Kontaktgespräch hast du die Möglichkeit, deine Bewerbung einzureichen.

16 In Kontakt treten (2) Du bist auf mögliche Fragen vorbereitet: Wieso bewirbst du dich bei uns? Was weisst du über uns und unsere Branche? Was fasziniert dich an diesem Beruf? Was kannst du besonders gut? Was machst du in der Freizeit? Wie läuft es in der Schule? Hast du bereits geschnuppert? Welche Arbeiten sagten dir zu, welche nicht?

17 Anmeldung Alle S/S der Klassen, die eine Lehrstelle/Schnupperlehre/Wochenplatz suchen. Die Anmeldung erfolgt mit dem Anmeldetalon über die Klassenlehrperson. Eine Kopie der Bewerbung erhält die Klassenlehrperson (Eintrittsticket) am Mittwoch vor der Lehrstellenbörse.

18 Abmeldung Meldung an die Klassenlehrperson. Keine Abgabe von Bewerbungsunterlagen bis Mittwoch vor der Lehrstellenbörse: Abmeldung durch die Klassenlehrperson.

19 Besuchszeit Nach Eingang der Anmeldungen werden die Klassen einem bestimmten Zeitfenster zugeteilt (09.00 – 12.00Uhr). Bekanntgabe des Zeitfensters: Di, Ab können bereits Termine für Kontaktgespräche mit dem Betrieb organisiert werden. Der Besuch an der Lehrstellenbörse wird schulintern nicht kompensiert.

20 Unterlagen / Materialien Informationsblatt für Schüler/innen Beispiel einer Bewerbung (Wochenplatz, Schnupperlehre, Lehrstelle) Vorbereitungstipps für das Kontaktgespräch

21 Ablauf/Termine Januar: Veröffentlichung der Liste der teilnehmenden Betriebe auf > Lehrstellenbörse Fr, : Anmeldeschluss. Anmeldung mittels Anmeldetalon (via Klassenlehrperson und Schulleitung) – : Sportwoche Gemeinde Köniz Di, : Bekanntgabe des Zeitfensters für den Klassenbesuch. Ev. Terminvereinbarung für Kontaktgespräche. Mi, : Abgabe der Bewerbungen/Bewerbungsschreiben an die Klassenlehrperson (=Eintrittsticket) Fr, : Lehrstellenbörse (Die Bewerbung muss am Eingang vorgewiesen werden).

22 Weitere Infos unter... >Lehrstellenbörse

23 Fragen ?

24 Sehen wir uns an der Lehrstellenbörse?


Herunterladen ppt "Freitag, 28. Februar 2014 09.00 – 12.00 Uhr Aula Schule Schliern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen