Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mitgliederentwicklung im KSB Göttingen und in der Sportregion Südniedersachsen 2001-2014 Michael Heil, April 2014KSB Göttingen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mitgliederentwicklung im KSB Göttingen und in der Sportregion Südniedersachsen 2001-2014 Michael Heil, April 2014KSB Göttingen."—  Präsentation transkript:

1 Mitgliederentwicklung im KSB Göttingen und in der Sportregion Südniedersachsen Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

2 1. Entwicklung Gesamtmitgliedschaften Sportregion Südniedersachsen KSB GÖSSB GÖNOMOHARegionLSB ,03%-1,88%-2,96%-2,49%-2,07%-1,06% Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

3 2. Entwicklung Gesamtmitgliedschaften KSB Göttingen Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

4 3. Entwicklung Gesamtmitgliedschaften Sportbünde Region Südniedersachsen SSB GÖ: - 3,10 % OHA: - 22,09 %NOM: - 13,13 %KSB GÖ: - 8,95 %

5 4. Entwicklung Gesamtmitgliedschaften Region Südniedersachsen Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

6 5. Entwicklung Anzahl Mitgliedsvereine im KSB Göttingen Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

7 6. Aufteilung nach Vereinsgrößen KSB Göttingen 2014 Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

8 7. Mitgliederentwicklung in Abhängigkeit von der Vereinsgröße KSB GÖ Gewinn/Verlust Bovender SV ,7 % 4 Großvereine ( Mitglieder) ,7 % 24 Mittelgroßvereine ( Mitglieder) ,9 % KSB GÖ gesamt: ,1 % Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

9 8. Mitgliederentwicklung in Abhängigkeit von der Vereinsgröße SSB GÖ Gewinn/Verlust ASC Göttingen ,8% 5 Großvereine ( Mitglieder) ,8 % 12 Mittelgroßvereine ( Mitglieder) ,3 % SSB GÖ gesamt: ,6 % Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

10 9. Entwicklung der Mitgliedschaften in Relation zur Bevölkerung = Organisationsgrad Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

11 10. Entwicklung der Mitgliedschaften in Relation zur Bevölkerung = Organisationsgrad Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

12 11. Entwicklung der Mitgliedschaften in Relation zur Bevölkerung = Organisationsgrad Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

13 12. Entwicklung Organisationsgrad nach Altersgruppen KSB GÖ , Teil 1 Aber in absoluten Zahlen: Rückgang von auf junge Vereinsmitglieder, ein Minus von von

14 12.1 Entwicklung Organisationsgrad nach Altersgruppen KSB GÖ , Teil 2 In absoluten Zahlen: Rückgang bei den jährigen von auf 7.056, ein Minus von Anstieg bei den über 60 jährigen von auf , ein Plus von 3.812

15 13. Besonderheiten Organisationsgrad nach Altersgruppen SSB GÖ Einbrüche beim Organisationsgrad mit Eintritt ins Erwachsenenalter

16 14. Besonderheiten Organisationsgrad nach Altersgruppen OHA Organisationsgrad bei 7-14 jährigen phasenweise über 100%

17 15. Sportvereinsmitgliedschaften nach Geschlecht KSB GÖ Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

18 gesamt0 - 6 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre> 60 Jahre m48,67-3,4937,042,59101,0618,5379,971,8759,10-1,5339,64-9,9140,39-10,5942,175,29 w35,42-1,1238,124,2985,689,3264,823,5645,104,7828,52-9,0231,16-4,5223,467,12 ges.41,95-2,2737,563,4193,4713,9172,402,6752,581,8334,05-9,5035,81-7,7631,956, Veränderungen im Organisationsgrad in % nach Geschlecht und Altersgruppen KSB GÖ Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

19 17. Mitgliedermeldung nach Sportarten/Fachverbänden KSB GÖ Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

20 17.1 Mitgliedermeldung nach Sportarten/Fachverbänden KSB GÖ Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

21 9 Spielgemeinschaftsvereine – mit ca Mitgliedern Zunehmender Anteil der Kursteilnehmer Fluktuation? Gesundheitssportvereine 18. Mitgliederentwicklung – Auf den zweiten Blick! Besonderheiten Michael Heil, April 2014KSB Göttingen

22 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Mitgliederentwicklung im KSB Göttingen und in der Sportregion Südniedersachsen 2001-2014 Michael Heil, April 2014KSB Göttingen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen