Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die täglich im Nahen Osten begangenen Gräueltaten machen uns alle krank. Wir wünschen uns aIle, dass das aufhört. Wie können wir dem ein Ende setzen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die täglich im Nahen Osten begangenen Gräueltaten machen uns alle krank. Wir wünschen uns aIle, dass das aufhört. Wie können wir dem ein Ende setzen?"—  Präsentation transkript:

1 Die täglich im Nahen Osten begangenen Gräueltaten machen uns alle krank. Wir wünschen uns aIle, dass das aufhört. Wie können wir dem ein Ende setzen?

2 Gibt es eine Lösung für das israelisch-palästinensische Problem?

3 Natürlich gibt es eine.

4 Sie heißt: Zwei Staaten für zwei Völker. Ein palästinensischer Staat in der Westbank und Gaza, der friedlich an der Seite Israels lebt.

5 Die USA sagten ja. Europa sagte ja. Die UNO sagte ja. Israel sagte ja. Die arabischen Länder sagten ja. Warum kam das nicht zustande?

6 Ein palästinensischer Staat in der Westbank und Gaza wurde den Palästinensern bereits 2000 in Camp David von Israel und den USA im Gegenzug für Frieden angeboten. ( Mit 97% der Westbank und Gazas, PLUS 3% weiteren Gebieten in Israel, PLUS Souveränität in Ostjerusalem). Unglücklicherweise sagte Arafat NEIN.

7 20 Monate des Terrors, der Schießereien und der Bomben gegen unschuldige Zivilisten. Warum? War es wirklich nur aus Verzweiflung? War es wirklich nur, weil die Palästinenser auf weiteren 3% bestanden? Oder sollten wir woanders nach den wahren Gründen suchen? Statt einen Staat zu gründen, begann Arafat eine Intifada.

8 Sogar heute befürworten 73% der Israelis einen freien palästinensischen Staat neben Israel, wenn der Terror beendet wird. Quelle: Yedioth Aharonoth National Opinion poll, 5. April 2002

9 …Während 69% der Palästinenser unter Arafat Selbstmordbomben gegen Israel befürworten Quelle: Palestinian Opinion Pulse poll, July 2001, durchgeführt vom Palestinian Jerusalem Media & Communication Center

10 Sie wollen keinen palästinensischen Staat neben Israel, sondern an Stelle Israels. Das ist kein großes Geheimnis. Sehen wir uns die Fakten an: Der wahre Grund:

11 Die Oslo-Übereinkommen waren ein Trojanisches Pferd; das strategische Ziel ist die Befreiung Palästinas vom Fluss [Jordan] bis zum [Mittel-] Meer Faysal Al-Husseini, Minister für Jerusalem-Fragen der palästinensischen Autonomiebehörde, im letzten Interview vor seinem Tod - 'Al-Arabi' Tageszeitung (Ägypten), 24. Juni 2001

12 Yassir Arafat trägt die Landkarte des gesamten Israel auf seiner Uniform. Das ist Palästina vom Fluss (Jordan) bis zum Mittelmeer, von Rosh Hanikra bis Rafah (in Gaza). Die Diskrepanz zwischen den palästinensi- schen Erwartungen und der israelischen Verschwörung wird unvermeidlich zu einem Zusammenstoß führen. Unser Standpunkt, ausgegeben von Yassir Arafats PLO-Fraktionn Fatah in der PA-Zeitung AL HAYAT AL-JADIDA, 19. Dez. 1998

13 Seite 64 des offiziellen Schulbuchs der Palästinensischen Autonomiebehörde für das 5. Schulljahr: Es gibt dort kein Israel In ihren Schulbüchern...

14 Aus einem palästinensi- schen Kultur- institut In ihrer Kultur…

15 Das offizielle Symbol der PLO: die Landkarte des gesamten Staates Israel. PLO: Palestine Liberation Organization, Arafats beherrschende Gruppe der Palästinensischen Autonomiebehörde In ihren offiziellen Symbolen…

16 politische und militärische palästinensische Organisationen führen alle die Karte des gesamten Israel in ihren Symbolen. In ihrer Politik…

17 Aus der Internetseite von PALMART General trading, contracting & investment Co, Ramallah In ihren Geschäften…

18 In ihrer Propaganda… PALÄSTINA Dieses Land gehört unserem Volk Einige sind tot. Einige leben. Aber die meisten sind noch nicht geboren. Dieses Land ist nicht zu verkaufen

19 com/welfare.htm Eine palästinensische Wohlfahrtsorganisation In ihren Wohlfahrts- organisationen …

20 Eine kulturelle palästinensische Internetseite Auf ihren Internetseiten… MEIN PALÄSTINA Das Land und die Kultur Palästinas

21 Im Kunst- unterricht ihrer Schulen...

22 Was lehren Palästinenser ihre Kinder in der Schule?

23 Ärtze zu werden? Rechtsanwälte? Bauern? Handwerker?

24 Nein. Sie lehren sie professionelle Terroristen zu werden.

25 Auszüge aus den Schulbüchern des offiziellen Bildungssystems der palästinensischen Autonomiebehörde:

26 Wisse, mein Sohn, dass Palästina dein Land ist... dass seine reine Erde getränkt ist mit dem Blut der Märtyrer... Beantworte folgendes: Warum müssen wir die Juden bekämpfen und aus unserem Land jagen?" [Unsere Arabische Sprache, 5. Klasse, #542, S ]

27 Bajonette und Fackeln '...In deiner linken Hand trugst du den Koran und in deiner rechten das Schwert... Ohne Blut wird nicht ein einziger Zentimeter befreit werden. Daher: Geh voran und rufe: 'Allah ist groß." [[Leser und literarische Texte für die 8. Klasse #578, S.102]

28 Abraham war muslimischer Monotheist und gehörte nicht zu den Götzenanbetern". [Islamische Erziehung für die 5. Klasse, #540, S. 143]

29 Zieh dein Schwert... lasst uns uns versammeln zum Krieg mit rotem Blut und loderndem Feuer... Der Tod soll rufen und das Schwert soll vom vielen Schlachten gezeichnet werden... Oh Palästina, die Jugend wird dein Land erretten..." [Leser und literarische Texte für die 8. Klasse, #578, S ]

30 Denke daran: Das endgültige und unvermeidbare Ergebnis wird der Sieg der Muslime über die Juden sein." [Unsere arabische Sprache, 5. Klasse, #542, S. 67] Offizielles Sommerlager der Palästineneischen Autonomiebehörde

31 Diese Religion wird alle anderen Religionen besiegen und sie wird, so Allah will, durch die muslimischen Jihad-Kämpfer verbreitet werden." [Islamische Erziehung, 7. Klasse, #564, S. 125] Offizielles Sommerlager der Palästineneischen Autonomiebehörde

32 Zu Märtyrern gewordene Jihadkämpfer sind die ehrenhaftesten … Menschen nach den Propheten..." [Leser und literarische Texte für die 10. Klasse, #607, S. 103] Kleine palästinensische Kinder, mit Sprengstoffgürteln als Selbmord- Bomber verkleidet.

33 Bestimme, was in den folgenden Sätzen das Subjekt und was das Prädikat ist: Der Jihad ist religiöse Pflicht eines jeden muslimischen Mannes und jeder muslimischen Frau." [Unsere arabische Sprache, 5. Klasse, #542, S. 167] Palästinensisches Kleinkind mit einer Handgranate und dem Stirnband eines Selbstmord-Bombers.

34 Lied des Märytrers: Ich werde meine Seele in die Hand nehmen und sie in den Abgrund des Todes werfen [Führer zur Verbesserung der arabischen Sprache, 12. Klasse, #719, S. 84] Palestinensisches Kind mit Sprengstoffgürtel

35 Das Ergebnis ist für alle erkennbar. Die Terrorangriffe sind keine spontanen Akte der Verzweiflung. Sie sind das Ergebnis eines wohl erwogenen, gut geplanten, sehr gut organisierten, vom Staat finanzierten Erziehung- und Aufhetzungssystems. Das Resultat: Ein ganzes Volk wird zu einer Nation von Terroristen gemacht.

36 Das geschah nicht zufällig. Seit den Oslo-Vereinbarungen 1993, als die palästinensische Autnomie die Kontrolle über 98% der palästinensischen Bevölkerung bekam, hat sie hart daran gearbeitet, dieses Terror-Schulsystem mit der großzügigen Hilfe des Irak, Saudi Arabiens, UNESCO-Geldern und Spenden aus den USA und Europa aufzubauen. Die UNO, USA und Europa wussten sicher nicht, was sie da bezahlten.

37 Soll die zivilisierte Welt wirklich zusehen und einem totalitären Regime erlauben, alle Kinder seiner Nation zu indoktrinieren und dazu auszubilden Terroristen und Selbstmord-Bomber zu werden?

38 Fazit: Die Israelis wollen ZWEI Staaten für ZWEI Völker: das israelische und das palästinensische. Die palästinensische Doktrin verlangt EINEN Staat für EIN Volk: das palästinensische Volk. Und die Ausradierung des Staates Isarel.

39 Tötet jeden Tag einen Siedler. Schießt überall auf die Siedler. Achtet nicht auf das, was ich den Medien gegenüber sage, dem Fernsehen oder bei öffentlichen Auftritten. Folgt nur den schriftlichen Anweisungen, die ihr von mir erhaltet. Yassir Arafat in einer öffentlichen Rede an sein Volk im Juli 2001 Die PR Kapriole:

40 Wenn Israel sich vollständig aus der Westbank und Gaza zurück zöge, würde das die Palästinenser zufrieden stellen? Gäbe es Frieden?

41 Oder würde die Palästinensische Autonomiebehörde einen Terroristischen Staat errichten, der weiterhin versuchen wird Israel zu vernichten und danach seine Terrorprodukte in die übrige Welt exportiert? Was glauben Sie?

42 Denken Sie nach. Wie ist Frieden möglich?

43 Helfen Sie uns, aus diesem Dilemma heraus. Wenn Sie eine realistische Lösung haben, schreiben sie an: Motti Morell


Herunterladen ppt "Die täglich im Nahen Osten begangenen Gräueltaten machen uns alle krank. Wir wünschen uns aIle, dass das aufhört. Wie können wir dem ein Ende setzen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen