Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Zukunft der Liebe ist integral Mit Martin Ucik (sprich Utschick), Autor von: Hoffentlich bekommen die Leute einen Eindruck wie komplett dieses Buch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Zukunft der Liebe ist integral Mit Martin Ucik (sprich Utschick), Autor von: Hoffentlich bekommen die Leute einen Eindruck wie komplett dieses Buch."—  Präsentation transkript:

1 Die Zukunft der Liebe ist integral Mit Martin Ucik (sprich Utschick), Autor von: Hoffentlich bekommen die Leute einen Eindruck wie komplett dieses Buch ist. Ehrlich gesagt habe ich noch nichts dergleichen gesehenes ist sehr beeindruckend. Ken Wilber, die integrale Vision

2

3 Erfahrung ohne Theorie ist blind, aber Theorie ohne Erfahrung ist bloß intellektuelles Spiel. ~ Immanuel Kant ~

4 Die Landkarte ist nicht das Gelände

5 100 Million Amerikaner (ca. 50% der erwachsenen Bevölkerung) sind alleinstehend. Über 35 Million suchen einen Partner im Internet. Ca. 50% aller Erstehen (63% Zweit- und 70+ % aller Drittehen) in Amerika enden in Scheidung. Nur 3-15% der Amerikaner haben eine glückliche Ehe über einen längeren Zeitraum. Zwei Drittel aller US Scheidungen werden von den Ehefrauen eingereicht. Männer leiden emotional mehr nach einer Trennung/Scheidung als Frauen. Die resultierende Selbstmordrate von geschiedenen Vätern ist zehnmal grösser als die von geschiedenen Müttern. Männer profitieren mehr von einer Ehe als Frauen. Frauen lesen über 90% aller Beziehungsratgebern.

6 wurde

7 Männer sind vom Mars, Frauen sind von der Venus etc.?? Stereotypen Kommunikation?

8

9

10 Integral Relationships: A Manual for Men

11 Du hast eine hervorragende Botschaft und ich möchte alles tun, um dir zu helfen sie zu verbreiten Feb. 9th 2012

12 Liebe ist bedingungslos – Beziehungen sind es nicht!

13 Biologische und erlernte Geschlechterrollen

14 Feminine/maskuline Polaritäten

15 Linien und Stufen der Bewusstseins-, spirituellen, sexuellen and Anima/Animus Komplex Entwicklung

16 Persönlichkeitsmatrix

17 Dreieck der Liebe

18 Kompatibilitäts Matrix

19 1.Forschungsbasierte Orientierungs- Verallgemeinerungen (z.b. "Männer sind größer als Frauen). 2.Nicht diskriminierend gegenüber Lesben, Homosexuell, Bisexuelle, Transgender, Queers (LGBTQ).

20 Vier Dimensionen des menschlichen Seins

21 Jeder Mensch hat diese vier Dimensionen

22 Wie sieht sie aus? Primäre körperliche Attraktion. Männer wollen Sexobjekte. Körper: Primäre männliche sexuelle Fantasie

23 Körper: Primäre weibliche sexuelle Fantasie Was macht er? Primäre körperliche Attraktion. Frauen wollen Erfolgsobjekte.

24 Primäre Fantasiedynamik Weibliche Attraktivität NumberNumber $0k $150k+ Männliche Attraktivität 35k Mr. 80% Ms. 100%

25 Ich fühle mich bedroht/ängstlich; ich fühle mich verlassen/ alleine. Er liebt mich nicht/ich bin ihm egal.

26 Ich bin nicht gut genug um sie glücklich machen. Sie schätzt mich nicht als ihren Beschützer/Ernährer.

27 Nörgelt Gibt Ratschläge Beschämt Ihn Entmannt/kein Sex Zieht sich in seine Höhle zurück Wird ärgerlich Beklagt sich Sexuelle Untreue Hört auf romantisch zu sein Beziehungsabsturz Emotionale Untreue Angst/Scham Abwärtsspirale Love/Stosny: How to Improve Your Marriage Without Talking About It

28 Erlernte Geschlechterrollen & Stereotypen Variieren zwischen den Kulturen und durch die Geschichte: Art der Kleidung die wir tragen Übliche Länge der Haare Berufe die wir wählen Stunden die wir am Arbeitsplatz verbringen Was und mit wem wir spielen Wer macht an und kauft den Diamantenring Zuordnung von Aufgaben rund um das Haus, etc.

29 Stufe 1: Männer als fremde Außenseiter die sie fürchten, hassen und sich seltsam hingezogen fühlen. Stufe 2: Männer als Vater, Gott oder König. Sie suchen ihre Zustimmung und Lob. Stufe 3: Männer als Helden. Sie wollen zu ihnen aufblicken (heiraten). Stufe 4: Männer als unabhängige Wesen. Sie wollen herausfinden, wer sie außerhalb von männlichen Beziehung sind. Stufe 5: Männer als Partner. Sie sieht Männer als gleichberechtigte Partner und Gegenüber. Animus Komplex In Frauen:

30 Stufe 1: Frauen als Mutter. Er braucht eine Mama die sich um ihn zu kümmert. Stufe 2: Frauen als Sexobjekte die ihn bewundern und sexuell unterwürfig sind. Stufe 3: Frauen als fürsorgliche, liebevolle, unterstützende Ehepartner für die sie sorgen. Stufe 4: Frauen als kreative/spirituelle Führer. Sie fordern sie heraus Sinn und Liebe aus einer anderen Quelle als Frauen zu finden. Stufe 5: Frauen als Partner. Sie sehen Frauen als gleichberechtigte Partner und Gegenüber. Anima Komplex In Männern:

31 Feminine/Masculine Polaritäten:

32 Gesundes aufsteigend: Zu verbessern, weiter gehen, zu wachsen, zu kreieren (Beziehungen / größeren Strukturen), und groß zu denken Ungesundes aufsteigend: Zu ignorieren, zu unterdrücken, zu steuern und beherrschen, anstatt einzuschlissen und zu sorgen. Gesundes absteigend: Verbunden und sensitive mit dem Reichtum und der Fülle der Erde, Körper, Gefühlen, Emotionen und Sexualität zu sein. Ungesundes absteigend: Überwältigt und verschmolzen mit den kleinen Details des Lebens, der Gefühle, irdischen Wünschen und Bedürfnissen zu sein. Gesunde Agenz: Autonomes Funktionieren des Einzelnen, aktiv werden durch den eigenen Willen und Machtausübung. Ungesunde Agenz: Entfremdung und Distanzierung von anderen. Gesunde Kommunion: Friedliche, verantwortliche, rücksichtsvolle und fürsorgliche Verbindung mit anderen. Ungesunde Kommunion: Fusion, Abhängigkeit, Bedürftigkeit, und klammern.

33 Masculine Feminine

34

35

36 Intelligenzen/Kompetenzen Kognitiv Emotional Musikalisch Mathematisch Moralisch

37 Entwicklungslinien der menschlichen Intelligenzen Ästhetisch (was ist schön?) Affekt/Emotion (Gefühle, die man über Dinge hat) Altruismus Anteilnahme Bedürfnisse (unmittelbare Bedürfnisse für das Wohlergehen) Empathie Empfindungen von Raum und Zeit Fürsorge GenderIdentität Idee des Guten Interpersonelle Fähigkeiten (Interaktion mit anderen) Kognition (Bewusstheit darüber, was ist) Kommunikations]Kompetenz Kreativitat Kinasthetisch Mathematisch Meditative Zustande Moral/Ethik (was zu tun ist) Musikalisch Psychisch/sexuell (Ausdruck von Eros) Rollen/Auswahl Selbstidentität (wer du bist) Selbstwert Sozioemotionale Fertigkeiten Spirituell (was ist von unmittelbarem Belang) Verteidigungsmechanismen Werte/Weltsichten (was ist wichtig)

38 Hoch Mittel Niedrig Kog- nitiv Inter- per- sonell Emo- tional Kinä- sthetisch Psycho- sexuel Moral Spiri- tuel Entwicklungsstufen

39 Bewusstsein Spirituell Sexuell Anima/Animus

40 Bewusstseinsentwicklung

41

42

43 Farben 8. Türkis – transpersonal – Weisheit und Mitgefühl 7. Blaugrün – (Gelb) Integral – Integriert oder unvollständig2. Rang 6. Grün – pluralistisch – empfindsam oder indifferent 5. Orange – rational – gewinnen oder verlieren 4. Bernstein – (SD Blau) mythisch – richtig oder falsch 3. Rot – egozentrisch – gut oder schlecht 2. Magenta – (SD Purpur) magisch – sicher oder unsicher 1. Infrarot – (SD Grau) archaisch – tot oder lebendig

44 Bewusstseinsstufen 8. Türkis – transpersonal – Weisheit und Mitgefühl 7. Blaugrün – Integral – Integriert oder unvollständig 2. Rang 6. Grün – pluralistisch – empfindsam oder indifferent 5. Orange – rational – gewinnen oder verlieren 4. Bernstein – mythisch – richtig oder falsch 3. Rot – egozentrisch – gut oder schlecht 2. Magenta – magisch – sicher oder unsicher 1. Infrarot – archaisch – tot oder lebendig

45 1. Infrarrot Archaisch – tot oder lebendig Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Grundlegende Überlebensinstinkte. Einssein mit der Natur. Kein Bewusstsein des Innern, der Vergangenheit oder Zukunft.

46 2. Magenta magisch/abergläubisch sicher order unsicher Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Tiefe Verbundenheit mit Familie, Gruppe, Klan oder Stamm. Keine Individualität. Falscher Glaube an Geister, Wunder und Magie.

47 3. Rot egozentrisch - gut oder schlecht Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Kraftvoll, unabhändig, kreativ, spontan, hemmungslos, sorglos, lebendig, authentisch, erfrischend offen, zieht enge Grenzen. Nur an sich selbst und dem Jetzt interessiert.

48 4. Bernstein mytisch/konformistisch richtig oder falsch Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Stabilität, Ordnung, Zweck, Regeln, Loyalität, Hoffnung, Anerkennung, Moral, Ehre, erwägt Vergangenheit und Zukunft. Mythisch Überzeugungen. Nur unser Weg ist richtigen. Marginalisiert Nicht-Konformisten. Unflexibel, starr, patriarchisch.

49 5. Orange Rational/Modern Gewinner und Verlierer Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Objektivität, gutes Leben, Frieden und Freiheit für alle, Glücklichkeit, Demokratie, Frauenrechte. Rational, berechnend, kalt und getrieben von Status und Erfolg. Wenig Rücksicht auf Umwelt und Verlierer. Kepler, Copernicus, Newton, Galileo, Columbus

50 6. Grün pluralistisch/postmodern empfindsam oder undifferenziert Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Gleichberechtigung, Sensibilität, Mitgefühl, vorurteilsfrei, ganzheitlich, fürsorglich, umweltbewusst, zelebriert das Weibliche, Tierrechte, sexuelle Befreiung / Polyamorie. Endlose Diskussionen und Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen, Pre/Trans-Verwechslung, verwechselt natürliche mit Herrscher Hierarchien, Widersprüchlich, marginalisiert Männer und das Männliche, erhöht das weibliche/Göttinen-Bild. New-Age Narzissmus.

51 7. Blaugrün Integral - integriert oder unvollständig Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Erkennt die Bedeutung aller vorherigen Ebenen, einschließlich des Entwicklungprozesses selbst, und integriert sie mit den gesunden Eigenschaften der maskulinen Agenz und femininen Kommunion. Zwingt anderen nicht eigene Werte auf. Wissen und Kompetenz ersetzen Rang, Macht, Geschlecht und Status. Flexibilität, Spontaneität und Funktionalität haben die höchste Priorität. Schnell frustriert, vor allem mit Grün. Kann zynisch, kalt, berechnend, abgehoben, opportunistisch, manipulativ, übermäßig analytisch und arrogant sein. Fühlt sich schnell entmutigt und gelangweilt, da es denkt alles gesehen und erlebt zu haben. Fühlt sich oft isoliert, unverstanden und allein.

52 8. Türkis Transpersonal - Weisheit und Mitgefühl Qualitäten und FähigkeitenBegrenzte Sichtweise Verkörperung und volle Einschliessung, Verflechtend, tantrisch, non-dual. Evolutionärer Drang zusammen mit anderen zu dienen und universelle Ziele zu verfolgen. Weisheit. Radikal wenn es um Ego-Transzendenz geht. Gefühle der spirituellen Überlegenheit und angekommen zu sein. Evolutionärer Elitismus. Gurus/Lehrer übersehen mögliche blinden Flecken (Schatten) und unausgewogene Entwicklung. Unfähigkeit, nachhaltige organisatorische Strukturen zu schaffen.

53 Spirituelle Zustände/Stufen 1.Grob/wachen (Bewusst über Körper und Objekte) 2.S UBTIL /T RÄUMEN (Bewusst über Gedanken) 3.Kausal/Tiefschlaf (Bewusst über individuelles Sein) 4.ZeugenZustand (Keine Subjekt/Objekt Trennung) 5.Non-Dual (Integration der obigen Zustände)

54 Sexuelle Zustände/Stufen 1.Unterdrückte Sexualität 2.Ficken 3.Sex haben 4.Liebemachen 5.Transzendenter Sex

55 Zustand 1: Lust/Vernarrtheit, getrieben durch Sexualhormone Testosteron und Östrogen. Zustand 2: Anziehung/Romantik. Verliebtheitsphase, durch Dopamin (in Kokain, Nikotin, Meth), Norepinephrin (Adrenalin) und Serotonin, die uns "vorübergehend geisteskrank machen. (Konflikt) Zustand 3: Durch Oxytocin (produziert während der Geburt eines Kindes, Kindespflege und Orgasmus) und Vasopressin Zustände des Verliebens

56 1.Worte der Liebe (NLP auditory) 2.Schöne Momente 3.Geschenke (NLP visual) 4.Handlungen 5.Körperliche Berührungen (NLP kinästhetisch) Persönlichkeitstypen Die Fünf Liebessprachen

57 Persönlichkeitstypen Enneagram

58

59

60 Beziehungen durch die unteren Quadranten

61 Grad der internen/externen Anziehung Intern Extern Er zu ihrSie zu ihm Interne & Externe Anziehung

62 Externe (sexuelle) Leidenschaft Interne (emotionale) Intimität Unbewusste Abhängigkeit/Bindung Metaphorisches Dreieck der Liebe

63 Metaphorische Dreiecke der Liebe

64 Integral

65 Kompatibilitätsmatrix

66 Bewusste Beziehungen durch internes externes & Unterbewusstsein

67

68 Vielen Dank hier (mit Unterschrift) Oder


Herunterladen ppt "Die Zukunft der Liebe ist integral Mit Martin Ucik (sprich Utschick), Autor von: Hoffentlich bekommen die Leute einen Eindruck wie komplett dieses Buch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen