Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kostas Abenteuer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kostas Abenteuer."—  Präsentation transkript:

1 Kostas Abenteuer

2 Einstieg Es war einmal ein Esel namens Kosta. Er lebte in Athen, in Griechenland. Sein Geld verdiente er als Strassenmusiker. Kosta lief manchmal stundenlang durch die Gassen Athens und spielte auf seiner Gitarre. Er hatte sich erhofft, eines Tages ein berühmter Gitarrist zu werden. Doch seine Pläne wurden durchkreuzt: er musste ausziehen, weil er die Miete nicht mehr zahlen konnte. Seine zwei Brüder, Hristos und Nikos sind ausgewandert. Seit Jahren haben sie sich nicht mehr gesehen. Er weiss nicht einmal wo sie leben! Dies brachte Kosta zum Nachdenken und so beschloss er alles aufzugeben und eine Weltreise zu machen in der Hoffnung, dass er seine Brüder wieder trifft. Kosta braucht deine Hilfe! Führe ihn durch die verschiedenen Länder und hilf ihm dabei, seine Brüder wieder zutreffen!

3 Es geht los! Kosta hat schon seine Sachen gepackt. Ein Taxi hat er auch schon bestellt. Hilf ihm dabei, Thessaloniki auf der Karte zu finden! Dort ist nämlich der Flughafen.

4 Tut mir Leid, aber…….. …Athen ist es auch nicht! Zurück

5 Moin! Richtig! Er holte seinen Koffer ab, fuhr mit dem Taxi zum Motel und übernachtete dort. Am nächsten Morgen ging es nach Bayern, zum Oktoberfest. Dort wollte er nämlich seinen alten Freund, namens Loris, besuchen. Er wollte sich schick anziehen, Loris wollte mit ihm nach dem Oktoberfest in ein vornehmes Restaurant Essen gehen, also durfte beim Styling nichts schief gehen! Hilf Kosta ein passendes Outfit zu finden, jedoch darf es sein Budget nicht überschreiten! Entscheide auf der nächsten Seite zwischen drei Outfits. Moin* typische Begrüssung in Bayern

6 Ankunft am flughafen Gut gemacht! Endlich ist er in Thessaloniki angekommen! Er kann es kaum erwarten. Sein Flug geht auch schon in Kürze. Er will nach Deutschland. Finde Deutschland auf der Karte!

7 Bonjour, ähh? Falsch! Momentan hast du in Frankreich nichts zu suchen! Hier geht’s zurück

8 Lies genauer! Geh zurück und lies den Text noch einmal aufmerksam durch! Hier geht’s zurück

9 Das Styling Budget: 500.- Klicke auf das passende Outfit!
Philipp Plein 499.- Silver Star 599.- Michael J. 795.-

10 Lies genau! Huh! Was suchst du denn in Patras? Lies genau.
Hier geht’s zurück

11 Ein Erdbeben…..?! Sie fuhren mit dem Taxi zum Oktoberfest. Schon zwei Stunden später rief der Hunger und sie gingen in das Restaurant nebenan. Nach zwei Portionen Spaghetti war es so weit, Kosta ging mit Loris zu ihm Nachhause. Loris schlug ihm vor, nach Sardinien ans Meer zu fliegen, doch Kosta verneinte. Er wollte bei Loris übernachten und am nächsten Morgen den Flug nach Phuket, Thailand nehmen. Loris war einverstanden und so schliefen sie um 3 Uhr morgens ein… Der nächste Morgen: Kosta hörte plötzlich komische Geräusche, das Bett fing an zu zittern und der Schrank wackelte, ein Erdbeben? Sofort riss er Loris aus dem Schlaf um ihn zu warnen. Und tatsächlich, es war ein Erdbeben. Draussen hörte man ein knicken und knacken, Loris’ Haus fing an zu zittern, Kosta nahm all seine Sachen und rannte so schnell wie möglich mit Loris aus dem Haus, doch draussen waren sie auch nicht wirklich sicher, denn überall stürzten Häuser ein, Loris war wie ihn Trance, er sah dabei zu wie seine Existenz vernichtet wurde, sein Haus stürzte langsam, aber sicher ein. Sie bestellten anschliessend ein Taxi und fuhren dann zum Flughafen… Weiter

12 THAILAND WIR KOMMEN Auf Wunsch von Kosta kam Loris nach Thailand mit, er wusste nicht wie es weiter gehen sollte, er hatte kein Zuhause mehr, Geld auch nicht. Doch Kosta war immer für ihn da. Sie stiegen ins Flugzeug, da kam Kosta plötzlich in den Sinn, dass er sein Hauptziel aus den Augen verloren hatte nämlich seine zwei Brüder zu finden! «Wer weiss, vielleicht sind sie ja in Thailand?», dachte sich Kosta. Nach 14h Flugzeit kamen sie endlich an. Loris war geistlich nicht mehr anwesend, er hatte alles um sich herum vergessen. Doch Kosta konnte dies nicht zulassen. Er nahm Loris an die Hand, sie wollten zum Strand. Der Strand hat ein türkisblaues/dunkelblaues Meer, und einige Gebirge rundherum, welcher Strand ist es? Nächste Seite

13 Welcher Strand ist es? Karon Rawai

14 Rawai ist es auch nicht……..
…tut mir Leid! Geh zurück

15 Auf geht’s Gut gemacht! Karon ist richtig. Nach dem Schwimmen gingen sie ins Hotel, dort übernachteten Kosta und Loris, dann ging es auch schon am nächsten Morgen zurück nach Deutschland. Als sie in Deutschland ankamen, verabschiedeten sie sich voneinander, Kosta wollte Loris nicht allein lassen, aber Loris bestand da drauf. So trennten sich ihre Wege und Kosta flog nach Brasilien. Er bekam vor seinem Flug einen anonymen Brief, darin befand sich ein Hinweis, dass Nikos und Hristos angeblich in Brasilien seien. Dieser Sache wollte Kosta sofort nachgehen und so stieg er in das nächste Flugzeug nach Rio de Janeiro ein. Im Brief stand, dass Kosta pünktlich um 14:00 beim Marktplatz vor der Post sein soll. Er machte sich sofort auf den Weg, um der Sache nachzugehen. Und so war er um Punkt 14:00 dort, jedoch sah er niemanden. Kosta wunderte sich, er wurde plötzlich von hinten gepackt und in eine Gasse gezerrt, er bangte um sein Leben. Doch dies musste er nicht, denn es waren Hristos und Nikos! «Wa-wa-was?» , fing Kosta an freudestrahlend zu stottern. «Hey, wir sinds! Der Brief stammt von uns, wir haben dich auch gesucht!», sagte Nikos lächelnd. Nächste Seite…

16 Happy end  «Wir sind nach Brasilien ausgewandert, wir hatten einfach die Nase von Griechenland voll», sagte Hristos seufzend. «Aber wie soll es jetzt weitergehen? Sollen wir nach Griechenland zurück?», fragte Kosta mürrisch. Nikos mischte sich dann auch ein: «Ich glaube dies wäre die beste Lösung für uns alle.» Und so machten sie sich auf den Weg nach Athen. Nach 17h Flug kamen sie endlich an, doch Kosta hatte ganz vergessen ihnen zu sagen, dass er eigentlich obdachlos ist. Nikos und Hristos nahmen das aber ganz locker. Schliesslich besitzen sie ja immer noch das alte Haus in Athen. Und so, fielen sie sich nach der Ankunft in die Arme, und guckten sich den Sternenhimmel an. ENDE  Zurück zum Anfang

17 Ich bin kein Geizkragen, aber……………..
Das ist viel zu teuer! Willst du Kosta bankrottieren lassen? Geh zurück

18 Zu teuer! Geh zurück und schau genauer!


Herunterladen ppt "Kostas Abenteuer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen