Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gregor Löscher IPCC Report 2007. Überblick  Schnee  Fluss- und Seeeis  Meereis  Gletscher und Eiskappen  Eisdecke und Schelfeis  Gefrorener Boden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gregor Löscher IPCC Report 2007. Überblick  Schnee  Fluss- und Seeeis  Meereis  Gletscher und Eiskappen  Eisdecke und Schelfeis  Gefrorener Boden."—  Präsentation transkript:

1 Gregor Löscher IPCC Report 2007

2 Überblick  Schnee  Fluss- und Seeeis  Meereis  Gletscher und Eiskappen  Eisdecke und Schelfeis  Gefrorener Boden

3 Was ist die Kryosphäre?

4 Wichtig für Klima aufgrund der hohen Albedo.... der latenten Energie bei Phasenumwandlung. Was ist die Kryosphäre?

5 Schnee Längere und genauere Aufzeichnungen auf der Nordhemisphäre als auf der Südhemisphäre. Trend zur Verringerung der Schneebedeckung.

6 Fluss- und Seeeis Die Trends zeigen ein späters Zufrieren und ein früheres Aufbrechen der Eisdecke. Lange Zeitreihen durch historische Bedeutung!

7 Fluss- und Seeeis

8

9 Meereis Trend zeigt eine Abnahme der Minimum-Eisausdehnung der Nordhemisphäre.

10 Meereis Unterschied zwischen NH und SH Im Sommer ist der Trend zur Abnahme der Eisbedeckung am größten. (Abbildung auf folgender Folie)

11 Meereis

12 Ausdehnung durch Satelliten, Flugzeugen, Schiffe und Küstenbeobachtungen bestimmt. Eisdicke durch U-Boote bestimmt, allerdings kein merkbarer Trend. Modelle zeigen jedoch einen Trend zur Abnahme von 1m seit Eisbewegung wird von Satelliten, Schiffen und Bojen aufgezeichnet. Kein merkbarer Trend.

13 Gletscher und Eiskappen Nicht einheitliche Abschätzungen der Größen. Gletscher und Eiskappen sind die sichtbarsten Indikatoren des Klimawandels!

14 Gletscher und Eiskappen Aufzeichnungen bis 1600 Generelle Abnahme der Länge von Gletscherzungen

15 Gletscher und Eiskappen

16 Eisdecke und Schelfeis Gesamte Eismasse von Grönland und Antarktis zusammen können den Meeresspiegel um 64m ansteigen lassen! Änderungen der Masse aufgezeichnet durch: Satelliten, Radar, Laser und in situ Beobachtungen.

17 Eisdecke und Schelfeis Original Paper: Box, J.E., et al., 2006: Greenland ice-sheet surface mass balance variability ( ) from calibrated Polar MM5 output Modell zur Bestimmung der Eisdecke in Grönland Negativer Trend an den Küstenregionen Kalibriert durch unabhängige in situ Beobachtungen

18 Eisdecke und Schelfeis

19 Gefrorener Boden Permafrost, saisonal gefrorene Böden Innerhalb der Kryosphäre die größte Ausdehnung Abhängig vor allem von der Bodentemperatur Messungen in Bohrlöchern seit 1940 (200m Tiefe) Trend zu weniger Permafrostböden führt zu Thermokarst Vergrößerung der aktiven Bodenschicht.

20

21

22

23

24

25

26

27 Danke für die Aufmerksamkeit! Quellen IPCC 4th Assessment Report


Herunterladen ppt "Gregor Löscher IPCC Report 2007. Überblick  Schnee  Fluss- und Seeeis  Meereis  Gletscher und Eiskappen  Eisdecke und Schelfeis  Gefrorener Boden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen