Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Open Access Freier Zugang zu Forschungsergebnissen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Open Access Freier Zugang zu Forschungsergebnissen."—  Präsentation transkript:

1 Open Access Freier Zugang zu Forschungsergebnissen

2 Was ist Open Access? ● Freier Zugang zu wissenschaftlicher Literatur im Internet für jedermann ● Aufbrechen des Verlagsmonopols auf Fachartikel zu (öffentlich finanzierter) Forschung ● Archivierung und Digitalisierung von (alter) Fachliteratur, um sie weltweit einfach verfügbar zu machen ● Transparentes Peer-Review von Forschungsergebnissen im Internet durch Wissenschaftler

3 Was ist Open Access nicht? ● Open Access ist nicht dasselbe wie Freie Software/Open Source oder Freie Inhalte (bspw. Creative Commons). Freier Software usw. erfüllt aber alle urheberrechtlichen Anforderungen von Open Access. ● Open Access heißt nicht Abschaffung der gängigen wissenschaftlichen Arbeitsweise (Forschung an Universitäten, Peer-Review durch Fachkollegen, Veröffentlichung in einem Fachjournal usw.).

4 Open-Access-Prinzipien ● Alle interessierten Personen haben ein freies weltweites Zugangsrecht und dürfen derartige Werke nutzen, digital kopieren, bearbeiten und digital weiterverbreiten, sofern die Quelle genannt wird. Die Erstellung von Ausdrucken ist für den Privatgebrauch gestattet. ● Die vollständigen Werke (einschließlich ergänzender Daten) werden in einem elektronischen Standardformat in mindestens einem Online-Archiv hinterlegt und somit archiviert.

5 Wie entstand Open Access? ● Das World Wide Web entstand am CERN, um Forschungsergebnisse elektronisch einfach auffindbar zu machen ● Preprintserver enstanden im Netz Anfang der 1990er- Jahre auf denen Vorabversionen von Fachartikeln hochgeladen und einem Peer-Review unterzogen werden ● 2001 Budapest Open Access Initiative ● 2003 Berlin Declaration, die das heutige Open Access begründete

6 Open-Access-Strategien ● Goldener Weg: Neuveröffentlichung in einem Open Access Medium ● Grüner Weg: Parallel zu traditioneller Veröffentlichung digitale Veröffentlichung auf der eigenen Webseite etc. ● Grauer Weg: Digitalisierung nicht mehr erhältlicher wissenschaftlicher Literatur und Bereitstellung digitaler Kopien im Internet.

7 Open-Access-Finanzierung ● Publikationsgebühren, die der Autor für die Veröffentlichung in einem Open-Access-Journal bezahlt. ● Mitgliedschaftsgebühren teilnehmender Einrichtungen an einem Open-Access-Medium ● Diverse Mischmodelle der beiden obengenannten Finanzierungsstrategien mit weiteren Regelungen

8 Wie nutze ich Open Access? ● Biologie und Medizin: „Public Library of Science“ - (goldener Weg) ● Physik, Mathematik, Informatik: „arXiv“ - (grüner Weg) ● Astronomie: „Astrophysics Data System“ - (grauer Weg) ● Übersicht: „Directory of Open Access Journals“ - ● Verwaltungssoftware: „Open Journal Systems“ -


Herunterladen ppt "Open Access Freier Zugang zu Forschungsergebnissen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen