Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 1,26: 26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 1,26: 26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische."—  Präsentation transkript:

1 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 1,26: 26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht. 27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau machen [asah] = aus etwas Bestehendem, gestalten schuf [bara] = aus nichts schaffen, kreieren (1.Mose 1,1)  Mensch ist aus Erde und aus Nichts geschaffen. Der Geist des Menschen ist weder männlich noch weiblich.

2 Familienwerte 1.Mann und Frau Matthäus 19,3-9: Einige Pharisäer kamen zu Jesus. Sie wollten ihm eine Falle stellen und fragten ihn deshalb: »Ist es einem Mann erlaubt, sich aus jedem beliebigen Grund von seiner Frau zu scheiden?« Jesus entgegnete: »Habt ihr nicht gelesen, dass der Schöpfer am Anfang die Menschen als Mann und Frau erschuf und dass er gesagt hat: ›Deshalb wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und sich an seine Frau binden, und die zwei werden ein Leib sein? Sie sind also nicht mehr zwei, sondern sie sind ein Leib. Darum: Was Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht trennen.« – »Wie kommt es dann aber«, fragten die Pharisäer, »dass es nach dem Gesetz des Mose zulässig ist, der Frau eine Scheidungsurkunde zu geben und sie daraufhin fortzuschicken?« Jesus gab ihnen zur Antwort: »Nur wegen eurer Uneinsichtigkeit hat Mose euch erlaubt, euch von euren Frauen zu scheiden. Am Anfang jedoch war es nicht so. Ich sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet und eine andere heiratet – es sei denn, seine Frau ist ihm untreu geworden –, der begeht Ehebruch.«

3 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, 15 Gott, der Herr, brachte den Menschen in den Garten Eden. Er sollte ihn bebauen und bewahren. Mensch [Adam] = menschliches Wesen, menschliche Gattung Eden geistliche Position = Ort der Freude, des Wohlgefallens, in Gottes Wohlwollen, in seiner Gegenwart bebauen [abad] = arbeiten; dienend als Verwalter bewahren [ahamar] = bewachen, beschützen, aufpassen, erhalten  aufleben lassen, gedeihen lassen, pflegen, kultivieren  das beste aus etwas machen

4 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben. Erstes Gebot

5 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, 18 Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die um ihn sei. Um ihn sei [neged] = Gegenstück, Gegenüber, in seiner Nähe sein, in seiner Gegenwart sein Hilfe macht klar, dass der Mensch hilfsbedürftig ist; auf Gemeinschaft angelegt ist und nicht aufs alleine sein.

6 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, Da ließ Gott, der Herr, den Menschen in einen tiefen Schlaf versinken. Er entnahm ihm eine seiner Rippen und schloss die Stelle wieder mit Fleisch. Dann baute Gott, der Herr, eine Frau aus der Rippe, die er dem Menschen entnommen hatte, und brachte sie zu ihm. Rippe: [min tsela] = ein Teil von etwas gekrümmtes, Tür, Blatt, Türblatt, Seite, Brett, Rippe Joh 19,34 Einer der Soldaten bohrte jedoch einen Speer in seine Seite, und Blut und Wasser flossen heraus. 1. Mose 6,16 …….und setz an der Seite eine Tür ein.

7 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, Da ließ Gott, der Herr, den Menschen in einen tiefen Schlaf versinken. Er entnahm ihm eine seiner Rippen und schloss die Stelle wieder mit Fleisch. Dann baute Gott, der Herr, eine Frau aus der Rippe, die er dem Menschen entnommen hatte, und brachte sie zu ihm. Vers 7: Da formte Gott, der Herr, aus der Erde den Menschen und blies ihm den Atem des Lebens in die Nase. So wurde der Mensch lebendig formte (Mensch) [yatsar] = in Form bringen, modellieren, wie ein Töpfer baute (Frau) [banah] = erbauen, schaffen, gestalten

8 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, Unterschiedliche Grundmaterialien Unterschiedliche Art des Gestalten

9 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, 23 Da sprach der Mensch: Das ist endlich Gebein von meinem Gebein und Fleisch von meinem Fleisch! Die soll »Männin« heißen; denn vom Mann ist sie genommen Männin [isch-scha] = weibliche Form von Mann, Frau, ein weibliches Wesen (ähnlich wie Englisch: male – female / man – woman)

10 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 2, 24 Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und sie werden ein Fleisch sein. Mann [isch] = Mann, ein männliches Wesen (erste Erwähnung) Vater [ab] = Haupt, Quelle

11 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott gesagt haben: Ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten? Da sprach die Frau zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Esset nicht davon, rühret sie auch nicht an, dass ihr nicht sterbet!

12 Familienwerte 1.Mann und Frau 1.Mose Die Frau kennt das Wort (Gebot) Gottes auch  der Mann hat es ihr gesagt Satan geht nicht die Frau an, weil sie verführbarer ist, sondern weil sie die Repräsentantin des Hauses ist.  Der Mann steht hinter der Frau. Wenn die Welt Jesus sucht, trifft sie auch zuerst auf die Frau, die Gemeinde.

13 Familienwerte 1.Mann und Frau 1.Mose Als die Frau von der Frucht isst passiert noch nichts; erst wenn der Mann, das Fundament, davon isst, kommt das Haus ins Wanken.  Schaden am Gebäude kann repariert werden, wenn das Fundament kaputt ist, stürzt das ganze Haus ein. Auch hier: Das Fundament ist nicht der sichtbare Teil des Gebäudes. Meist wird der Aufbau bewundert  Grund, weshalb Jesus nur männliche Jünger beruft, weil das Fundament wieder hergestellt werden muss.

14 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 3, 9-13 Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? 10 Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt, darum versteckte ich mich. 11 Und er sprach: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot, du solltest nicht davon essen? 12 Da sprach Adam: Die Frau, die du mir zugesellt hast, gab mir von dem Baum und ich aß. 13 Da sprach Gott der HERR zur Frau: Warum hast du das getan? Die Frau sprach: Die Schlange betrog mich, sodass ich aß.

15 Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 3, 9-13 Der Mann wird zur Rechenschaft gezogen  er ist verantwortlich, nicht die Frau Der Mann versagt, indem er entgegen dem Gebot Gottes, von der Frucht isst und nicht nachfragt, wo die Frau sie her hat. Der Mann versagt indem er Gott beschuldigt und sich versucht aus der Verantwortung zu stehlen  die Frau, die du mir gegeben hast … Der Mann versagt indem er die Frau beschuldigt  er hat den Auftrag und das Mandat sie zu beschützen

16 Familienwerte 1.Mann und Frau Das Mandat und die Merkmale des Mannes 1.Ist in der Gegenwart Gottes 2.arbeitet 3.kultiviert 4.beschützt 5.kennt das Wort (Gebot) Gottes Mandat des Vaters, des Hauptes, der Quelle, des Fundaments Haltung der Liebe, der Fürsorge, des Gebens

17 Familienwerte 1.Mann und Frau Eine Frau sollte nach folgendem ausschau halten: 1.Ist er in der Gegenwart Gottes? 2.Arbeitet er, kann er mich ernähren und versorgen? 3.Kann er mich kultivieren, zur Entfaltung bringen? 4.Kann er mich beschützen, ist er bereit für mich zu kämpfen? 5.Kann er mir das Wort Gottes lehren? Sprüche 24,3: Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und durch Verstand erhalten, und durch ordentliches Haushalten werden die Kammern voll kostbarer, lieblicher Habe Falsche Beweggründe

18 Familienwerte 1.Mann und Frau Das Mandat und die Merkmale der Frau 1.Ist in der Gegenwart Gottes 2.Ist in der Gegenwart des Mannes 3.unterstützt, hilft 4.empfängt und multipliziert 5.repräsentiert Mandat der Verwaltung, der Veredelung, der Repräsentation Haltung des Respektes, der Unterstützung, des Empfangens


Herunterladen ppt "Familienwerte 1.Mann und Frau 1. Mose 1,26: 26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen