Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Ist Katalogisierung zukunftsfähig? Ein Beitrag zur Begriffsverschiebung Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universität zu Berlin / School of Library.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Ist Katalogisierung zukunftsfähig? Ein Beitrag zur Begriffsverschiebung Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universität zu Berlin / School of Library."—  Präsentation transkript:

1 1 Ist Katalogisierung zukunftsfähig? Ein Beitrag zur Begriffsverschiebung Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universität zu Berlin / School of Library and Information Science Präsident der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI)

2 2 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Übersicht Katalog, Katalogisierung, 'Eintrag', Datensatz, Bestand, 'Dokument', Information, Suche...: Von Bibliotheken, Verzeichnissen und 'Einheiten' Daten, Aggregation, Graph, Metadatengenerierung, Resource und Kontext, Wissen, Navigation: Neue Wörter – neue Sachverhalte? “What's in a name”? Warum die Aufgabe auch sehr weitgehend entleerter Metaphern manchmal so schwer fällt 7 Thesen zur Zukunft der Katalogisierung

3 3 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalog, Katalogisierung, 'Eintrag', Datensatz, Bestand, 'Dokument', Information, Suche...: Von Bibliotheken, Verzeichnissen und 'Einheiten' Daten, Aggregation, Graph, Metadatengenerierung, Resource und Kontext, Wissen, Navigation: Neue Wörter – neue Sachverhalte? “What's in a name”? Warum die Aufgabe auch sehr weitgehend entleerter Metaphern manchmal so schwer fällt 7 Thesen zur Zukunft der Katalogisierung

4 4 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalog The card catalog in the nave of Sterling Memorial Library at Yale University. Picture by Henry Trotter, 2005.

5 5 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalog “nach einem bestimmten System geordnetes Verzeichnis von Gegenständen, Namen o. Ä.” (Duden) Synonyme zu “Katalog” Aufstellung, Index, Kartei, Liste, Register, Tabelle, Übersicht, Verzeichnis, Zusammenstellung Anhäufung, Fülle, große [An]zahl, Masse, Menge, Reihe, Vielzahl; (emotional verstärkend) Unmenge, Unzahl κατάλογος: Verzeichnis, Bestandsliste, Warenangebot καταλέγειν: aufzählen, in Listen eintragen Konstitutiv sind offenkundig Abgeschlossenheit / Abschließbarkeit des 'Bestandes', der 'Sammlung' Aufzählbarkeit / Listenfähigkeit der verzeichneten Entitäten (→ Dokumente)

6 6 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Kataloginhalte

7 7 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalogeintrag: Karte © Deutsches Museum

8 8 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalogeintrag: MARC-Record

9 9 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Referenziert ist 'Bibliotheksbestand' Photo © Ralf Küpper

10 10 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin … und dessen konstitutive Informationsobjekte 'biblia', 'libri': in sich geschlossene, 'monolithische' Entitäten

11 11 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Funktionsprinzipien von katalogbasierten Bibliotheken (1)

12 12 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Funktionsprinzipien von katalogbasierten Bibliotheken (2) Kataloge vermitteln Zugang zu Informationsobjekten Vermittelnde, unidirektionale 'Zeiger' von Metadaten auf Objekte Objekte sind Teil eines 'Bibliotheksbestandes' Die interne Bearbeitungslogik fokussiert auf Objekte als Informationscontainer, Nicht so sehr auf den Inhalt dieser Container. Einarbeitung, Speicherung, Beschreibung und Bereitstellung von Informationscontainern sind die funktionalen Makro-Primitive Der 'Katalog' war das Herz dieses Systems. Und 'Katalogisierung' das Herzstück bibliothekarischer Tätigkeit

13 13 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Katalog, Katalogisierung, 'Eintrag', Datensatz, Bestand, 'Dokument', Information, Suche...: Von Bibliotheken, Verzeichnissen und 'Einheiten' Daten, Aggregation, Graph, Metadatengenerierung, Resource und Kontext, Wissen, Navigation: Neue Wörter – neue Sachverhalte? “What's in a name”? Warum die Aufgabe auch sehr weitgehend entleerter Metaphern manchmal so schwer fällt 7 Thesen zur Zukunft der Katalogisierung

14 14 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Von 'Katalogen' zu 'Graphen: alte Wörter – neue Wörter (1)

15 15 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Von 'Katalogen' zu 'Graphen: alte Wörter – neue Wörter (2)

16 16 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Von 'Katalogen' zu 'Graphen: alte Wörter – neue Wörter (3)

17 17 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Abnahme der funktionalen Determiniertheit durch traditionelle Kulturtechniken Auflösung des sequentiell-zirkulären Funktionsparadigmas Beginnende Erosion des monolithischen Dokumentbegriffs im Hypertext 'Dokumente' im WWW

18 18 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin … und die Erweiterung des 'WWW der Dokumente' um ein Web der Dinge...

19 19 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin... zu 'Dokumenten' als Aggregationen von RDF-Tripeln (1)

20 20 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin 'Dokumente' als Aggregationen von RDF-Tripeln (2) NG_ :g.70628G>A has variant frequency 0.25% Sardinian March 24, 2011 empirical Giardine et. al. unresolved Mons et. al bin/hbvar/query_vars3?mode=output&display_format=page&i=239 bin/phencode/phencode?build=hg18&id=HbVar.239

21 21 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Nano-Publikationen und Kontext

22 22 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin … führen zu 'Publikations'-Aggregationen (ORE) von 'Dokumenten' und 'Dingen '! Wo beginnen resource aggregations? Wo enden sie? Was konstituiert Dokumentgrenzen?? Und welcher Knoten war zum Zeitpunkt X mit welchem verknüpft??? A B C

23 23 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Damit werden Publikations- Aggregationen Teil des LoD

24 24 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Und 'Katalogisate' werden es auch: wie im Europeana Data Model (EDM)

25 25 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Übersicht Katalog, Katalogisierung, 'Eintrag', Datensatz, Bestand, 'Dokument', Information, Suche...: Von Bibliotheken, Verzeichnissen und 'Einheiten' Daten, Aggregation, Graph, Metadatengenerierung, Resource und Kontext, Wissen, Navigation: Neue Wörter – neue Sachverhalte? “What's in a name”? Warum die Aufgabe auch sehr weitgehend entleerter Metaphern manchmal so schwer fällt 7 Thesen zur Zukunft der Katalogisierung

26 26 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Festhalten an leeren Metaphern... "What's in a name? That which we call a rose By any other name would smell as sweet." (Shakespeare, Romeo and Juliet (II, ii, 1-2)) Warum also halten wir an leeren Metaphern fest? … weil sie identitätskonstitutiv sind (ein schlechter Grund!) … weil sie institutionelle Persistenz sichern (ein Trugschluss!) … weil wir Angst haben vor wirklichen Veränderungen und glauben, dass Dinge sich erst ändern, wenn wir sie neu benennen (gefährlich!) … weil wir noch keine neuen Begriffe haben (dann suchen wir eben welche!)

27 27 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Übersicht Katalog, Katalogisierung, 'Eintrag', Datensatz, Bestand, 'Dokument', Information, Suche...: Von Bibliotheken, Verzeichnissen und 'Einheiten' Daten, Aggregation, Graph, Metadatengenerierung, Resource und Kontext, Wissen, Navigation: Neue Wörter – neue Sachverhalte? “What's in a name”? Warum die Aufgabe auch sehr weitgehend entleerter Metaphern manchmal so schwer fällt 7 Thesen zur Zukunft der Katalogisierung

28 28 Prof. Dr. Stefan Gradmann: Ist Katalogisierung zukunftsfähig? 100. Deutscher Bibliothekartag 2011, Berlin Ist 'Katalogisierung' zukunftsfähig? 7 Thesen Das Netz der Linked Data braucht Metadaten für Beschreibung und Kontextualisierung von Objekten. Bibliotheken und Bibliothekare sind prädestininerte Lieferanten solcher Metadaten. Die zu beschreibenden Objekte sind dabei aber nicht mehr in sich monolithisch geschlossen sondern dynamische Aggregationen oder deren Teile. Und ebenso wenig sind sie als Teil in sich geschlos- sener 'Sammlungen' oder 'Bestände' zu begreifen. Im Web der Linked Data macht die Rede vom 'Katalog' keinen Sinn mehr. → Die Aktivität 'Katalogisierung' hat eine Zukunft. → Das Wort 'Katalogisierung' jedoch hat sie nicht.


Herunterladen ppt "1 Ist Katalogisierung zukunftsfähig? Ein Beitrag zur Begriffsverschiebung Prof. Dr. Stefan Gradmann Humboldt-Universität zu Berlin / School of Library."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen