Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Homosexualität in unserer Gesellschaft Angelika Wittek Modul 22 9.05.16.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Homosexualität in unserer Gesellschaft Angelika Wittek Modul 22 9.05.16."—  Präsentation transkript:

1 Homosexualität in unserer Gesellschaft Angelika Wittek Modul

2 Gliederung 1. Einführung 2. Sexuelle Identität 3. Gesetzte der Lebenspartnerschaft 4. Ehe für gleichgeschlechtliche Paare? 5. Kirche und Homosexualität 6. Diskussion

3 1. Einführung

4 In 85 Staaten ist gleichgeschlechtliche Liebe strafbar

5 In 7 islamischen Ländern der Welt droht die Todesstrafe

6 „ Ich fände es schlimm, wenn meine Tochter oder mein Sohn homosexuell wäre.“ Dieser Aussage stimmen 74% der Eltern und 57% der Lehrer zu.

7 „Als Jude wurde ich aufgefangen durch meine Familie. Als junger Homosexueller wird man im Prinzip nicht aufgefangen. Um es schwarz-weiß zu sagen: Die Familie kann dich hinauswerfen, weil du schwul bist.“ Benno Premsela

8 Homosexualität wurde 1991 aus dem ICD-10 gestrichen

9 2. Sexuelle Identität

10  Rechtliche Gleichstellung von gleichgestellten Lebenspartnerschaften ist nicht ganz erreicht  Tabuthema in der Arbeitswelt  Staat sollte als gutes Beispiel voran geh  Merkmal der Sexualität im Grundgesetzt  Entschädigung der Opfer des früheren § 175 des Strafgesetzbuchs

11 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 3 (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen, seiner sexuellen Identität oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

12 § 175 des Strafgesetzbuch  §175 RStGB Die widernatürliche Unzucht, welche zwischen Personen männlichen Geschlechts oder von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. Fassung vom

13 3. Gesetze der Lebenspartnerschaft

14 Sind Homosexuelle und Heterosexuelle gleichberechtigt?  Gesetz der Lebenspartnerschaft  Rechtliche Registrierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften  Besuchsrecht im Krankenhaus etc.  Aufenthaltsrecht für nicht Deutsche in binationalen Partnerschaften eingeführt

15 Unterschiede zwischen Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft:  Steuerrechtliche Regelungen  Adoptionsrecht  2008 Hinterbliebenenvorsorge  Familienzuschlag verpartnerten Beamten und Beamtinnen  Abschaffung von Ungleichheit bei der Erbschafts- und Grundsteuer  Lebenspartnerschaften haben die gleichen Pflichte jedoch nicht die gleichen Rechte wie Ehepaare!

16 Adoptionsrecht  Gemeinsam ein Kind zu adoptieren ist nicht erlaubt  Sukzessivadoption erlaubt  Stiefkindadoption auch schon davor erlaubt  Diese Ungleichbehandlung wird mit dem Kindeswohl und der Stigmatisierung der Gesellschaft begründet.  Studien belegen, das dass Kindeswohl nicht durch gleichgeschlechtliche Eltern gefährdet werden

17 4. Ehe für gleichgeschlechtliche Paare?

18 „Homoehe“  Antidiskriminierungsstellen fordern schon länger die Öffnung der Ehe  Gleiche Pflicht aber nur viele gleichen Rechten  Lebenspartnerschaft basiert auf den gleichen Werten wie eine Ehe  Volksmund „Homoehe“  Weshalb sollte also noch ein unterschied gemacht werden?

19 5. Kirche und Homosexualität

20 Bibel  Mose (Gen) 19  Vergewaltigung von Männern in Sodom  Mose (Gen) 1,27 und 28  Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch…

21 Segnung  Ab 1 Juli dieses Jahres können homosexuelle in Berlin und Brandenburg kirchlich heiraten  Begründetet Ausnahmen sind Möglich  20 Kirchengemeinden haben dagegen protestiert  „Die Evangelische Kirche ist einen großen Schritt gegangen. Als Religionsgemeinschaft ist die Evangelische Kirche weiter als der deutsche Staat.“ Jörg Steiner

22

23 Quellen: exuelle_Identitaet/Sexuelle_Identitaet_node.html stiimmt-fuer-Trauung-Homosexuelle.html Homosexualität in Migrationsfamilien –Handbuch für Multiplikatoren Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Herunterladen ppt "Homosexualität in unserer Gesellschaft Angelika Wittek Modul 22 9.05.16."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen