Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Region Weinviertel Informationen Schuljahr 2016/17.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Region Weinviertel Informationen Schuljahr 2016/17."—  Präsentation transkript:

1 Region Weinviertel Informationen Schuljahr 2016/17

2  Bildungsregion Weinviertel BR2  92 Veranstaltungen  38 von der Region ausgeschrieben  z.B.:(372R6WWA17)  davon 26 SCHILF/SCHÜLF oder Fach-SCHÜLF Veranstaltungen

3 < Anmeldungen für das Wintersemester August bis 19. September 2016    SCHILF/ SCHÜLF/Fach-SCHÜLF Zentralanmeldungen möglich

4  372R6WWA00 Teamteaching in der Volksschule Ptacek B [L], Moser HTeamteaching in der Volksschule  372R6WWA01Rechenschwäche- Prävention in der 1. Schulstufe Sensenbrenner E [L], Artlieb SRechenschwäche- Prävention in der 1. Schulstufe  372R6WWA02 Neue Wege in der Rechtschreibdidaktik in der Volksschule - Teil 1Slawik-Kössler E [L], Fröhler HNeue Wege in der Rechtschreibdidaktik in der Volksschule - Teil 1  372R6WWA03 Neue Wege in der Rechtschreibdidaktik in der Volksschule - Teil 2Slawik-Kössler E [L], Fröhler HNeue Wege in der Rechtschreibdidaktik in der Volksschule - Teil 2  372R6WWA04 Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern - Teil 1 Jantschitsch K [L], Nachförg F wird von auf verschoben!Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern - Teil 1  372R6WWA05 Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern - Teil 2 JJantschitsch K [L], Nachförg FUmgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern - Teil 2  372R6WWA06 Aktiv und gesund im Lehrberuf - Prävention gegen Burn-out Graf M [L], Burger M, Wladar I GöllersdorfAktiv und gesund im Lehrberuf - Prävention gegen Burn-out  372R6WWA07 Probleme von Kindern mit psychisch kranken Eltern Wais E [L], Röckel S ZIS KorneuburgProbleme von Kindern mit psychisch kranken Eltern  372R6WWA08 Der Reiz des Extremen Grafenauer F [L], Richter ADer Reiz des Extremen  372R6WWA09 Einfache chemische Versuche für den Sachunterricht an VS – Versuchsboxen Naimer R [L], Becker REinfache chemische Versuche für den Sachunterricht an VS – Versuchsboxen  372R6WWA10 Netzwerktreffen Peer Learning - Umgang mit herausfordernden Situationen in Schule und AlltagNetzwerktreffen Peer Learning - Umgang mit herausfordernden Situationen in Schule und Alltag  Schartlmüller I [L], Sammer E  372R6WWA11 Professioneller Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern Kukutsch K [L], Niedhart RProfessioneller Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern  372R6WWA12VS - Durch profitable Jahrgangsmischung zum Abenteuer LernenWottawa M [L], Rametsteiner-Aigner A, Seidl S KorneuburgVS - Durch profitable Jahrgangsmischung zum Abenteuer Lernen

5  zuständig für:  Sammlung der SCHILF, SCHÜLF Fach-SCHÜLF Anträge  Im September Anträge für das Sommersemester des kommenden Schuljahres  Anträge für das SS17 bis  spätestens 10.September 2016  Im März Anträge für das Wintersemester des nächsten Schuljahres  SCHILF, SCHÜLF und Fach-Schülf Anträge müssen von der zuständigen Pflichtschulinspektorin/ dem Pflichtschulinspektor bewilligt werden  Organisation regionaler Veranstaltungen 

6  Erhalt des Antrags wird immer bestätigt. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte nochmals Kontakt aufnehmen!  Planungssitzung:  Regionalassistentin bzw. Regionalassistent  PSI Brigitte Ribisch  PSI Elke Wimmer  PSI Josef Fürst  PSI Karl Stach  Vorlage der Anträge mit der Bitte um Genehmigung

7  Wenn der Antrag genehmigt wurde:  Mitteilung an die Schule:  Sehr geehrte Frau Dir. ………………  Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr SCHILF/SCHÜLF Antrag  für das Wintersemester 2016 mit 4 Unterrichtseinheiten (1 Halbtag) bewilligt wurde.   Bitte um Datenabgleich:  Thema: Schulentwicklung und Schulqualität an der ASO …………………  Datum:  Ort: ASO Stockerau  Referent/Referentin: Christine Chladnik  Honorar: 4 Einheiten a Satz II (€ 56,10 pro Unterrichtseinheit)   Die Fahrtkosten der Vortragenden/des Vortragenden werden auf Basis öffentlicher Verkehrsmittel erstattet.  Bitte um Information der Referentin/des Referenten und Fixierung des Termins.   Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung: 0664/ 

8  Honorarsätze (für 1 Ue a 45 Minuten)  Satz I € 78,40  Satz II € 56,10  Satz III € 38,60  Leiterhonorar erst ab 4 Ue  Leiterhalbtag € 41,60

9  SCHILF und SCHÜLF Veranstaltungen werden meist von der Direktorin/dem Direktor oder einer teilnehmenden Lehrerin/Lehrer geleitet  Die Unterlagen werden in der Regel eine Woche vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt und sollen unmittelbar nach der Veranstaltung auf dem Postweg retourniert werden.  Kontaktaufnahme mit der Referentin/dem Referenten bezüglich Raum, Sitzordnung, techn. Geräte,.. einige Tage vor dem Seminar

10  Bitte an die Direktorinnen/Direktoren  Aktualisierung Ihrer LL Liste im PH System  Bitte an die Kolleginnen/Kollegen:  Aktualisierung der PH Visitenkarte (Namensänderung, Änderung der Mail-Adresse,…)  Ehestmögliche Abmeldung bei Verhinderung  Möglichkeit der Online-Evaluierungen wahrzunehmen

11  Ausgabe der Anwesenheitsliste – entschuldigte TeilnehmerInnen eintragen  Kontrolle der Honorarbögen (ReferentIn, Leiter, IBAN, BIC,…)  Hinweis auf die elektronische Evaluierung  Ist für uns von großer Bedeutung, da sich die Verwendung und die Empfehlungen für Referenten/innen an diesen Rückmeldungen orientieren  Retournierung der Formulare auf dem Postweg bitte an:  Mario Dangl  Schönkirchner-Straße 5  2231 EMS Strasshof  Für Rückfragen: Mario Dangl 0664/  Mail Adresse: .

12  Ich danke für die wirklich gute Zusammenarbeit und wünsche einen  schönen - hoffentlich stressfreien -  Schulanfang und ein erfolgreiches Schuljahr  und natürlich gute Zusammenarbeit mit meinem Nachfolger  Liebe Grüße und alles Gute:  Anneliese Windisch  Ex-Regionalassistentin


Herunterladen ppt "Region Weinviertel Informationen Schuljahr 2016/17."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen