Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Arbeitspakete mit Interesse für Primärstrahlanlagen und FAIR P. Spiller Kollaborationstreffen 8.10.2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Arbeitspakete mit Interesse für Primärstrahlanlagen und FAIR P. Spiller Kollaborationstreffen 8.10.2012."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Arbeitspakete mit Interesse für Primärstrahlanlagen und FAIR P. Spiller Kollaborationstreffen

2 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Kryogenik und Supraleitende Magnetsysteme Simulationen, Techniken: TUD: Prof. P. Stephan (Fachgebiet Technische Thermodynamik) TUD: Prof. M.Schäfer (Fachgebiet Numerische Berechnungsverfahren) FEM Analysen zu verschiedenen Problem des konvektiven Wärmetransports FVM Strömungssimulation; teilweise zweiphasig Mögliche Anwendungen: Auslegung von Phasenseparatoren Simulation der Fluss-Schemata in SC Magneten (z.B. Recooler) Simulationen zur Phasenseparation in den Magneten Validierung von Spezifikationen (Rohrquerschnitte, Druckverteilung)

3 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller TUD: Fachgebiet Technische Thermodynamik -> FEM Analysen zu verschiedenen Problem des konvektiven Wärmetransports -> Auslegung von Phasenseparatoren und anderer Prozesskomponenten Fachgebiet Numerik im Maschinenbau -> Strömungssimulation; teilweise zweiphasig z.B. Untersuchung der Heliumströmung durch einen SIS300 Dipol Thermodynamik, Thermomechanik, Maschinenbau

4 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Betatron Tune Control for SIS-100 R. Singh et al. TEMF Head tail modes Transverse tune spectra measurements measured in SIS-18 Transverse tune spectra were measured for SIS-18 using two complimentary systems. The results are fully understood. But for stable intense beam operation for FAIR machines : – Unstable modes (e.g. head tail motion) to be damped. – Tune feedback The present systems would be extended and modified for facilitating tune control for FAIR. New phd thesis : Begin Q4/2013

5 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Energieeffizienz von Beschleunigeranlagen Untersuchung des Energieverbrauchs der bestehenden GSI Anlage unter Berücksichtigung der sehr unterschiedlichen Betriebszustände. Identifikation der Hauptverbraucher. Erarbeitung von Vorschlägen zur Effizienzsteigerung und Abschätzung des Einsparpotentials. In Zukunft: Berücksichtigung der FAIR Beschleuniger und der geänderten Betriebsarten der bestehenden Anlage. Vergleiche zu anderen Beschleuniger- instituten weltweit. Identifikation von Einsparpotentialen z.B. durch verbesserte Komponenten, Nutzung von Abwärme, Schaffung von virtuelle Kraftwerke und Minimierung der Netzlast durch optimierte Maschinenzyklen bei FAIR. Ein Doktorand (Energienetze & Beschleunigerphysik ) (Anbindung an das „Energie Efficiency“ Netzwerk in EuCARD 2 via GSI Darmstadt für zusätzliche Reisemittel zu Workshops und Konferenzen möglich.)

6 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Energieeffizienz von Beschleunigeranlagen Ziel der Untersuchung: Identifikation von Einsparpotenzialen bei der Energieversorgung von Beschleunigeranlagen Geplanter Bearbeiter: N.N. (1 Stelle) Förderperiode: – Inhalte/Methodik Untersuchung des Energieverbrauchs der bestehenden GSI-Anlage unter Berücksichtigung der sehr unterschiedlichen Betriebszustände. Identifikation der Hauptverbraucher. Erarbeitung von Vorschlägen zur Effizienzsteigerung und Abschätzung des Einsparpotenzials. Berücksichtigung der FAIR-Beschleuniger und der geänderten Betriebsarten der bestehenden Anlage. Vergleiche zu anderen Beschleunigerinstituten weltweit. Identifikation von Einsparpotenzialen z.B. durch Optimierung der Spannungsqualität, verbesserte Komponenten, Schaffung von virtuellen Kraftwerken und Minimierung der Netzlast durch optimierte Maschinenzyklen bei FAIR. Fachbereich 18 | Institut Elektrische Energiesysteme | Prof. Dr.-Ing. Jutta Hanson | Folie 6

7 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Transverale Feed Back Systeme TUD: Prof. Zoubir (Fachgebiet Signalverabeitung) Laufende Zusammenarbeit bei der Entwicklungen eines „robusten“ TFS Systems für SIS18 und SIS100, Nutzung verteilter BPM Systeme, Filterentwicklung Möglichkeit zur Übernahme des Arbeitspaketes als Unterauftragnehmer/Lieferant für FAIR SIS18 und SIS100 ?

8 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Ring HF Entwicklungen siehe Beitrag H. Klingbeil

9 Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Diverse Abteilungen und Fachbereiche Atomphysik (unspezifische Anmeldung Hr. Kühl) : Uni Frankfurt Prof. Jacoby, Prof. Ratzinger: u.a. Strahlführung, Diagnostik etc. (Spezialdiagnose z.b. im Fokus etc.) Prof. Maruhn: theoretische Zuarbeit dichte Plasmen TUD Prof. Roth, Prof. Hoffmann, W. Nörtershäuser Laser-Heavy Ion Wechselwirkung, Targetkammerdesign (Berücksichtigung Anforderungen Laser und Radiografie)


Herunterladen ppt "Arbeitspakete Primärstrahlen – P. Spiller Arbeitspakete mit Interesse für Primärstrahlanlagen und FAIR P. Spiller Kollaborationstreffen 8.10.2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen