Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KUNSTSTOFFRECYCLING IN ÖSTERREICH UND MÖGLICKEITEN EINER ZUSAMMENARBEIT MIT SLOWENISCHEN BETRIEBEN UND GEMEINDEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KUNSTSTOFFRECYCLING IN ÖSTERREICH UND MÖGLICKEITEN EINER ZUSAMMENARBEIT MIT SLOWENISCHEN BETRIEBEN UND GEMEINDEN."—  Präsentation transkript:

1 KUNSTSTOFFRECYCLING IN ÖSTERREICH UND MÖGLICKEITEN EINER ZUSAMMENARBEIT MIT SLOWENISCHEN BETRIEBEN UND GEMEINDEN

2 Internes Kunststoffrecycling gibt es seit es Kunststoffe gibt Mit der Entwicklung des Kunststoffes zu einem Massenwerkstoff wurde auch ein externes Kunststoffrecycling zu einem eigenen Wirtschaftszweig Seit dem 60er Jahren wird dieses werkstoffliche Recycling in Europa gemacht, hauptsächlich in Italien

3 1990 wurde in Deutschland die Verpackungsverordnung eingeführt Entstand ein neuer Zweig des Kunststoffrecyclings für gebrauchte Verpackungen oder post consumer Materialien

4 Es wurden Sammel- Sortier- und Verwertungssystem neu installiert Zum Aufbau des Systems und der Entwicklung von Verwertungsmethoden gab es Zuzahlungen für die Verwertung Heute sind diese Materialien sehr begehrt und die Verwertung kommt ohne Zuzahlungen aus

5 In Österreich beginnen die ersten Kunststoffrecyclingbetriebe vor ca. 30 Jahren 1993 wurde auch in Österreich die VVO eingeführt und es gab damals 9 kleine Verwertungsbetriebe mit einer Gesamtkapazität von Jahrstonnen

6 In den letzten 10 Jahren gab es in Österreich eine Bereinigung der Verwerterlandschaft Es konnten nur Betriebe mit einer Verwertungskapazität von min Jahrstonnen überleben Es gibt daher nur noch 4 Verwertungsbetriebe in Österreich mit einer Gesamtkapazität von ca ton.

7 In Deutschland hat die Bereinigung erst 2003 und 2004 eingesetzt In Deutschland gab es immer sehr hohe Zuzahlung und viele Betriebe achteten nicht auf die Qualität des Endproduktes, sondern waren nur an hohen Produktionsleistungen interessiert, da es sehr hohe Zuzahlungen gab. Es wurde ein so genanntes down- recycling durchgeführt in dem das Endprodukt wirtschaftlich kaum genutzt werden konnte

8 Unsere Verwertungstätigkeit begann mit der Einführung der VVO Wir verwerteten damals wie heute PS-Becher (Joghurt, Blumentöpfe) HD/PE Flaschen (Waschmittel, Shampoo ) PET Flaschen (Getränke) PP (Becher, Umreifungsbänder) LD/PE Folien (Tragetaschen) Produktion tons pro Jahr

9 Wir haben unsere Recyclingaktivitäten in 4 Bereiche gegliedert:

10 Sky Plastic Recycling HD/PE Flaschen und Kanister Rohre und Platten PS Becher Kleiderbügel, CD Verpackungen PP Becher und Eimer Büromöbel Verwertungskapazität tons pro Jahr

11 KRUSCHITZ PET Flaschen Folien, Fasern, Umreifungsbänder oder wieder Flaschen Verwertungskapazität tons oder 500, PET Flaschen jährlich PP und HD/PE Kisten und Abdeckungen Gesamtkapazität ohne PET tons

12 OVOPET Aus verwerteten PET Flaschen werden PET Folien in einer Qualität hergestellt die wieder für Lebensmittelverpackungen verwendet werden kann Eierverpackung, Obstverpackungen Gesamtkapazität tons

13 PLAST COMPOUND Verarbeitung von recyclierten Kunststoffabfällen zu einem technischen Kunststoff für die Automobil- und Elektronikindustrie Gesamtkapazität tons

14 Wir beschäftigen in unserer Gruppe120 Mitarbeiter Umsatz 2004 von ca. € 26 Mio Verwerten ca tons Abfälle jährlich

15 Zusammenarbeit mit slowenischen Betrieben und Gemeinden Nähe zu Slowenien ca. 30 km von der Grenze Aufkommen in Slowenien derzeit gering Wir können Kunststoffabfälle auf einem sehr hohen Niveau verwerten Kostenersparnis durch die Nähe und hohen Qualitätsstandard

16 Wir könnten Verwertungsanlagen für Kunststoffabfälle aus den Altautos oder Elektronikabfällen in Slowenien errichten. Gemeinsam die Märkte in Kroatien, Bosnien und Serbien bearbeiten. Günstigen Rohstoff für die starke slowenische Kunststoffindustrie zur Verfügung stellen.

17 Die derzeitige Situation in Slowenien ist nicht zufrieden stellend. Es werden Abfälle über lange Wege hauptsächlich nach Asien exportiert, obwohl man vor der Tür entsprechende Verwertungskapazitäten hat.

18 Wir haben hier die Chance im Alpe-Adria Raum jetzt ohne Grenzen eine Kompetenzzentrum für Kunststoff und deren Verwertung zu errichten, das weltweit einzigartig wäre

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "KUNSTSTOFFRECYCLING IN ÖSTERREICH UND MÖGLICKEITEN EINER ZUSAMMENARBEIT MIT SLOWENISCHEN BETRIEBEN UND GEMEINDEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen