Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung zur Prüfungs-und Studienordnung 2014 Neuerungen und Wechsel Dr. Gertrud Pannier Dr. Maria Gäde 16.10.2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung zur Prüfungs-und Studienordnung 2014 Neuerungen und Wechsel Dr. Gertrud Pannier Dr. Maria Gäde 16.10.2014."—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung zur Prüfungs-und Studienordnung 2014 Neuerungen und Wechsel Dr. Gertrud Pannier Dr. Maria Gäde

2 AGENDA Warum diese Veranstaltung? Was hat sich verändert? Welche Leistungen kann ich anerkennen lassen? Wie kann ich wechseln?

3 Studien-und Prüfungsordnung 2014 Was ist passiert?

4 Was? Berliner Hochschulgesetz (BerlHG)BerlHG Fächerübergreifende Satzung zur Regelung von Zulassung, Studium und Prüfung (ZSP-HU)ZSP-HU 2013/2014 Überarbeitung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnungen entsprechend ZSP

5 Was dann? neue Studien- und Prüfungsordnung für –Bachelor Kombi ( ): https://www.amb.hu- berlin.de/2014/18/18_2014_AMB_BA-Kombi%20Bibliotheks- %20und%20Informationswissenschaften_DRUCK.pdf https://www.amb.hu- berlin.de/2014/18/18_2014_AMB_BA-Kombi%20Bibliotheks- %20und%20Informationswissenschaften_DRUCK.pdf –Master ( ): https://www.amb.hu- berlin.de/2014/19/19_2014_AMB_Master%20Bibliotheks- %20und%20Inform_DRUCK.pdf https://www.amb.hu- berlin.de/2014/19/19_2014_AMB_Master%20Bibliotheks- %20und%20Inform_DRUCK.pdf –INFOMIT - neue Ordnungen in Arbeit

6 Warum wechseln? Studium nach der neuen Ordnung Alle leisten die gleichen Prüfungsleistungen Neue Module können belegt werden Alte Studien- und Prüfungsordnung (2008/2012) tritt mit der Wirkung des 30. September 2018 außer Kraft

7 UNTERSCHIEDE Was hat sich verändert?

8 Allgemein Aus Studienpunkten (SP) werden Leistungspunkte (LP) Kein Beifach mehr Neu: Überfachlicher Wahlpflichtbereich (ÜWP) statt BZQ

9 Bachelor (Pflichtmodule) Neues Pflicht-Modul BP2: Elektronisches Publizieren (vorher: Medien  jetzt Wahlpflichtmodul) BPR wird Pflicht-Modul BP6: Projektmodul Neues Pflicht-Modul BP7: Praktikum Teilmodule BZS, BZP, BZE fallen weg

10 Bachelor (Wahlpflichtbereich) Umbenennung BWP1: Theorie und Praxis der Informationssuche (vorher: Praktische Fachinformation) Neues Modul BWP3: Medien (vorher: Elektronisches Publizieren  jetzt Plicht-Modul) Neues Modul BWP4: Informationsverhalten und Benutzerforschung (altes Modul: Angewandte Informations- und Kommunikationstechnologie wird nicht mehr angeboten)

11 Bachelor (Prüfungen) Modul BP1: Informations- und Kommunikationstechnologie hat nicht mehr 2 Teilprüfungen, sondern nur noch eine Klausur neues Modul BP2: Elektronisches Publizieren hat jetzt eine (elektronische) Klausur, nicht mehr eine mündliche Prüfung Modul BWP5: Betriebswirtschaftliche Grundlagen im BI-Bereich hat jetzt eine Klausur, nicht mehr eine Hausarbeit

12 Master (Pflichtmodule) Modul MP1: Forschungsmethoden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft (altes Modul: Informationswirtschaft, Informationsmärkte – wurde 2012 so geändert) Neues Modul MP2: Digitale Informationsinfrastruktur (vorher: Digitale Bibliotheken) Neues Pflicht-Modul MP3: Projektmodul MPR wird zu Pflicht-Modul MP4: Praktikum

13 Master (Wahlpflichtbereich) Modul MWP1: Medien- und Bestandsmanagement (vorher: Management und Geschichte von Bibliotheksbeständen, Sammlungen und Sammlungsgegenständen - wurde 2012 so geändert) Umbenennung MWP4: Information Retrieval und Informationsvermittlung (vorher: Theorie der Informationsvermittlung und –recherche) Modul MWP5: Ausgewählte Aspekte digitaler Informationsversorgung (vorher: Betriebswirtschaftliche Probleme im BI-Bereich - wurde 2012 so geändert) Umbenennung MWP7: Informationsmanagement (vorher: Informations- und Medienmanagement - wurde 2012 so geändert)

14 ANERKENNUNGEN BACHELOR Was passiert mit meinen Studienleistungen?

15 ModulPrüfung altPrüfung neuAnerkennung wieAnmerkungen BP1Klausur + HAKlausurAnerkannt, wenn vorhanden. Wenn eine Note vorh., gilt sie als neue Modulnote BP2KLKL (el.)Neues Modul El. Publ. Vorhandenes „altes“ BWP3 wird anerkannt als „neues“ BP2 UE „Digitale Medien“ aus altem BP2 kann als UE in neuem BP2 anerkannt werden Dieses neue Pflichtmodul muss absolviert werden, wenn neue Ordnung gilt BP3HA Wird anerkannt, wenn vorhanden BP4mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden BP5mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden BP6Projektarbeit Wird anerkannt, wenn vorhanden Keine Voraussetzungen mehr; kann theoretisch ab dem 1. Sem. belegt werden – ist aber nicht zu empfehlen… BP7Praktikumsbericht unbenotet Wird anerkannt, wenn vorhanden War bisher Teil von BZQ, aber gleicher Umfang von 10 LP; Es gibt keine Festlegung mehr, dass das Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit zu absolvieren ist.

16 ModulPrüfung altPrüfung neuAnerkennung wieAnmerkungen BWP1HA Wird anerkannt, wenn vorhandenModulname etwas anders, aber inhaltlich übereinstimmend Wie bisher: 4 Pflichtmodule müssen abgeschlossen sein, um sich hier zur Prüfung anzumelden BWP2KLHAWird anerkannt, wenn vorhandenWie bisher: 4 Pflichtmodule müssen abgeschlossen sein, um sich hier zur Prüfung anzumelden BWP3mdl. Prfg.KLNeues Modul Medien Vorhandenes „altes“ BP2 wird anerkannt als „neues“ BWP3 Wie bisher: 4 Pflichtmodule müssen abgeschlossen sein, um sich hier zur Prüfung anzumelden BWP4mdl. Prüfg.HANeues Modul, keine Anerkennung bisheriger Leistungen möglich Wer in neue Ordnung wechselt, kann das alte BWP4 Angewandte Informations- und Kommunikationstechnologie nicht für das neue BWP4 anerkannt kriegen. Aber anrechenbar für BZQ Wie bisher: 4 Pflichtmodule müssen abgeschlossen sein, um sich hier zur Prüfung anzumelden BWP5HAKlausurWird anerkannt, wenn vorhandenWie bisher: 4 Pflichtmodule müssen abgeschlossen sein, um sich hier zur Prüfung anzumelden ÜWP Anerkennung vorhand. BZQ-LPWie bisher: unbenotet BA-Arbeit

17 ANERKENNUNGEN MASTER Was passiert mit meinen Studienleistungen?

18 ModulPrüfung altPrüfung neuAnerkennung wieAnmerkungen MP1HA Wird anerkannt, wenn vorhanden MP2mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden Neuer Titel, aber im Prinzip inhaltsgleich MP3 ProjektVersch. Formen Wird anerkannt, wenn vorhanden MP4 Praktikum 7 Wochen, Bericht, unbenotet 7 Wochen, Bericht unbenotet Wird anerkannt, wenn vorhanden Es gibt keine Festlegung mehr, dass das Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit zu absolvieren ist.

19 ModulPrüfung altPrüfung neuAnerkennung wieAnmerkungen MWP1HA Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP2KLKlWird anerkannt, wenn vorhanden MWP3mdl. Prüfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP4HA Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP5mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP6KL Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP7mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden MWP8mdl. Prfg. Wird anerkannt, wenn vorhanden Master- arbeit Frist 4 MonateFrist 20 Wochen Voraussetzung: Abschluss MP1- MP3 + 3 MWPs ÜWP Anerkennung vorhandener LP in Fachergänzenden Studien Wie bisher: unbenotet

20 WECHSEL(N)? Wie kann ich....

21 Formular Bachelor: –https://www.ibi.hu- berlin.de/studium/formulare/wechsel_bachelor /viewhttps://www.ibi.hu- berlin.de/studium/formulare/wechsel_bachelor /view Master:  https://www.ibi.hu- berlin.de/studium/formulare/wechsel_master/view https://www.ibi.hu- berlin.de/studium/formulare/wechsel_master/view

22 Frist und Verbindlichkeit Fristen sind nicht festgelegt (aber: zum Außerkrafttreten der PO 2008) Verbindlichkeit ist gegeben. Der schriftlich erklärte Wechsel (s. Formulare) ist unwiderruflich.

23 FRAGEN Nun bitte Ihre


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung zur Prüfungs-und Studienordnung 2014 Neuerungen und Wechsel Dr. Gertrud Pannier Dr. Maria Gäde 16.10.2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen