Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das sind wir: Giula Raffaele, Erica Mazzarella und Fiorella Cocco.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das sind wir: Giula Raffaele, Erica Mazzarella und Fiorella Cocco."—  Präsentation transkript:

1

2 Das sind wir: Giula Raffaele, Erica Mazzarella und Fiorella Cocco

3 Die geografische Lage Trani ist eine ruhige und sehenswerte Hafenstadt in Apulien. Trani liegt ca. 45 km nördlich von Bari an der Adriaküste. Trani hat etwa Einwohner. Zusammen mit Barletta und Andria ist sie Hauptstadt der neuen Bat Provinz.

4 Das Stadtwappen Die vier Symbole der Stadt sind: der Hügel, der Drache, der Stier, und der Turm. Die Farben sind: silber, blau, schwarz, gold und grün. Das Motto ist: FORTIS FEROX FERTILIS (aus dem lateinischen “stark, wild, fruchtbar”.)

5 Die Geschichte der Stadt Der alte Name von Trani war Turenum; Die Hoch- und Blütezeit Tranis lag im Mittelalter (12. und 13. Jahrhundert) als Kreuzfahrer, Pilger und Kaufleute von Trani aus in das Heilige Land fuhren. Hier wurden die Ordinamenta Maris – das erste Seerecht – im Jahr 1063 geschrieben. Durch den Handel mit dem Orient und die große Jüdische Gemeinschaft wurde sie eine sehr reiche Stadt.

6 Die Produkte der Stadt Trani ist bekannt für den Wein und den weissen Stein. Der Moscato Wein hat eine goldgelbene Farbe. Sein Geschmack ist fein: Er schmeckt nach Aprikose und Honig. Es ist ein Dessertwein.

7 Der Weisse Stein In Trani wird heute noch in der Umgebung der Stadt der Stein in Steinbrüchen gewonnen. Der Stein ist ein harter und heller Stein. Aus diesem Naturstein bestehen die Kathedrale und viele andere Bauwerke und Plastiken in Trani.

8 Trani: der Hafen, die Templerkirche Ognissanti, die Synagoge und die Kirche Santa Teresa.

9 Der Hafen Der Spaziergang durch die Altstadt endet immer am Hafen. Vormittags sieht man den Fischer bei der Arbeit zu. Es gibt viele Hafenlokale, viele Cafés und Restaurants mit Fischspezialitäten.

10 Denkmäler am Hafen In Trani befinden sich noch weitere Denkmäler aus seiner langen Vergangenheit, zum Beispiel in der Nähe des Hafens: die Templerkirche Ognissanti die Kirche Santa Teresa das jüdische Viertel in der Altstadt.

11 Die Reisleiter am Hafen: Roberta Dibisceglia, Federica Dimeo und Francesca Napolitano (unsere Fotoreporterin)

12 Die Templerkirche Ognissanti (die Allerheiligenkirche) Die Ognissanti-Kirche, die auch als die Templerkirche bezeichnet wird, wurde vom Orden der Tempelritter in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts errichtet.

13 Architektur der Kirche: Stil: Sie ist eine schöne kleine Romanische Kirche. Sie wird auch „Kathedrale in Miniatur“ genannt. Außenbereich: Vom Hafen aus sieht man den Apsidenbauteil und nicht den Haupteingang, der sich auf der anderen Straßenseite befindet. Innenbereich: Sie hat den Grundriss einer Basilika mit drei Schiffen, die durch einen Säulengang getrennt werden. Sie hat kein Querschiff. In der Kirche werden Gemälde von großem Interesse bewahrt, die auf das 16. Jhdt. zurückgehen

14 Die Barocke Theresienkirche

15 Geschichte und Beschreibung: Sie wurde im 18. Jahrhundert anstelle der abgerissenen Chiesa di San Marco errichtet; Die barocke Fassade ist in zwei Teile getrennt: Oben ist eine Nische mit einer Statue aus Stein von Santa Teresa; Unten sind drei Fenster und drei große Bögen im Parterre. Innen hat sie einen achteckigen Grundriss und ist von einer Kuppel bedeckt.

16 Die Synagoge Trani hat ein großes mittelalterliches Jüdisches Viertel: Es heißt la Giudecca. Dort gab es vier Synagogen, davon wurden zwei zerstört und weitere zwei wurden in Kirchen umgewandelt: a) die Kirche von Sant‘Anna b) die Synagoge Santa Maria di Scolanova

17 Die Synagoge: Geschichte Die Sinagoga Scolanova wurde 1244 im alten jüdischen Viertel von Trani erbaut.Trani Nachdem die Juden im 16. Jahrhundert vertrieben wurden, wurde sie in eine Kirche mit dem Namen Santa Maria di Scolanova umgewandelt. Erst 2005 wurde sie wieder als Synagoge genutzt.2005 Heute gehört die Synagoge zur jüdischen Gemeinde der Stadt Trani.

18 Die Synagoge: Beschreibung Eine kleine Treppe führt von der Straße zum Eingangsportal auf die westlichen Seite des Gebäudes. Die schlichte Fassade zeigt auf via Scolanova. Es hat ein einziges Portal und vier rundbogige Fenster. Auf dem Glockenturm steht der Davidsstern aus Schmiedeeisen. Der Grundriss ist in der Form eines lateinischen Kreuzes. Das Innere besteht aus einem einzigen Schiff.

19 Die Kathedrale S.Nicola Pellegrino: die schöne Kathedrale am Meer!

20 Geschichte der Kathedrale: Die Kathedrale der Stadt Trani, ist eine der bekanntesten Werken der Romanik in Apulien, und wurde zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert geründet. Erbaut wurde die Kathedrale im Jahr 1099 und beendet im Jahr Errichtet wurde die Kathedrale auf der Kirche Santa Maria della Scala, die bereits über der frühchristlichen Gruft von Sankt Leukios erbaut wurde. Es sind daher drei aufeinander stehende Kirchen: drei Kultstätten in einem einzigen Gebäude.

21 San Nicola Pellegrino Geweiht ist die Kathedrale einem jungen Pilger aus Griechenland namens Nikolaus. Er starb in Trani im Das Volk aus Trani kannte schon den Pilger und seine Wunder. 5 Jahre nach seinem Tod wurde der Jüngling heiliggesprochen. Heute feiert man noch in Trani jedes Jahr im Sommer ein großes Fest.

22 Der Aussenbereich: Die Fassade Die Fassade hat eine schöne romanische Fensterrose mit 6 Tierfiguren; An den Seiten des Mittelfensters sind zwei Löwen, die von zwei Elefanten getragen werden. Über das Mittelfenster ist ein Greifvogel: Er ist das Symbol des Christus (er vereinigt Himmel und Erde). Im unterem Teil stehen 9 Blendarkaden.

23 Der Kirchturm: Er wurde im 14. Jahrhundert vollendet. Er ist 60 Meter hoch und stützt sich auf ein spitzbogiges Gewölbe. Sein Architekt war der „Nicolaus sacerdos et protomagister“.

24 Der Innenbereich Der Innenbereich hat vier Kultstätten: Die Gruft von Sankt Leukios; Die Längskrypta Santa Maria della Scala; Die Querkrypta S. Nicola Pellegrino; Die Obere Basilika.

25 Die zwei Krypten: Die zwei Krypten sind im Romanischen Stil. Sie bestehen aus Marmorsäulen und Keuzgewoelben. Einige Freskenreste sind noch erkennbar.

26 Die obere Basilika: Die obere Basilika ist in drei Schiffen geteilt. Sie hat eine doppelte Säulenreihe und Empore. Im Altarbereich sind noch Fussbodenmosaike zu sehen. Es bewahrt das Bronzeportal aus dem Mittelalter.

27 Das Bronzeportal Das prächtige Bronzeportal ist ein Werk von dem Künstler Barisano da Trani. Es wurde Ende des 12. Jahrhundert angefertigt. Es steht im Kircheninneren, wo es nach den letzten Restaurierungsarbeiten verlegt wurde. Es stellt Kampfszenen, Bibelszenen und Heilige dar.

28 Das sind wir vor dem Bronzeportal der Kathedrale von Trani: Miriana Ditommaso, Ilaria Dipaola und Palmira Di Palo.

29 Das Stauferkastell

30 In der Nähe der Kathedrale San Nicola Pellegrino liegt das Stauferkastell.

31 Geschichte

32 Im Jahr: 1233 bis 1244, errichtet Friedrich II. das Stauferkastell. 1265, ist die Hochzeit Manfreds von Hohenstaufen mit Helena von Epirus. 1533, wird die Burg von Kaiser Karls V erweitert. 1832, die Burg wird ein Gefängnis bis 1974.

33 Der Aussenbereich

34 Die Reiseleiter des Stauferkastells: Rosa Pia Tarricone und Ilaria Grasso.

35 Das Kastell hat einen rechteckigen Grundriss mit vier quadratischen Ecktürmen. Im 19. Jahrhundert wurde eine Brücke aus Mauerwerk errichtet. Sie führt über dem Graben zum Portal. Der kleine Uhrturm geht auf 1848 zurück.

36 Der Innenbereich

37 Durch das spitzbogige Portal gelangt man in den Südflügel des Schlosses. Hier ist ein mächtiger Erdwall. Im zentrale Innenhof ist eine Au β entreppe und schöne Skulpturendekore. Die Skulpturen sind Adam und Eva und die Verkündigung Mariae. Dazwischen der Kaiser Friedrich II.

38 Das Museum

39 Es gibt: Ein Holzmodell des Schlossen, das 18.Jh. von Giovanni Carafa Herzog von Noja für Karl von Bourbon ertstell wurde. Eine Sammlung keramischer Bruschstücke die 13Jh. datierbar sind. Eine reiche Sammlung von Steinfragmenten.

40 Auf Wiedersehen: PON Deutsch Schritt fuer Schritt. ICT Dante Alighieri Cerignola Dozentin: Frau Anna Lisa Ieva Turorin: Frau Chiara Cannone


Herunterladen ppt "Das sind wir: Giula Raffaele, Erica Mazzarella und Fiorella Cocco."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen