Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Drehtürmodell Thema: Heilsteine. Text auf Karte> Bild Heilsteine Ich interessiere mich dafür, … … weil ich zuhause damit schon oft zu tun hatte. … weil.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Drehtürmodell Thema: Heilsteine. Text auf Karte> Bild Heilsteine Ich interessiere mich dafür, … … weil ich zuhause damit schon oft zu tun hatte. … weil."—  Präsentation transkript:

1 Drehtürmodell Thema: Heilsteine

2 Text auf Karte> Bild Heilsteine Ich interessiere mich dafür, … … weil ich zuhause damit schon oft zu tun hatte. … weil ich durch meine Mutter sehe, wie sie Anderen damit helfen kann. …weil mich Steine faszinieren>wie z.B. dieser 9 Tonnen Bergkristall Bild2

3 Heilsteine Einfach nur schön oder auch hilfreich?

4 Text auf Karte Warum dieses Projekt? In diesem Projekt wollte ich erfahren:  woher die Steine kommen  wie sie entstehen  wie lange es die Heilsteinkunde schon gibt  durch was die Steine wirken Bild wechseln>Steinkreislauf

5 9 Tonnen Bergkristall

6 Auf Karte >Bild Steinkreislauf  Steine leben und wachsen-  Aber der Prozess dauert lange Steine sind nicht ewig und unveränderlich. Die Zeiträume sind für uns mit unserem relativ kurzen Leben nicht mehr überschaubar. Das Steine sich verändern wird im Steinkreislauf deutlich: Aus dem Magma des Erdinneren werden nach der Abkühlung Magmatite. Diese werden entweder durch einen Vulkan- ausbruch herausgeschleudert oder erstarren unter der Erde. Aus den Magmatiten werden durch die Einwirkung von Wind und Wetter bei der Verwitterung Sedimente. Das ist dann Ablagerunggesteine. Durch Druck und Hitze oder auch durch Einwirkung von Säuren werden aus Sedimenten durch die Metamorphose (Umwandlung) Metamorphite also Umwandlungssteine. Diese werden durch die Wärme im Erdinneren geschmolzen und als Magma beginnt der Kreislauf wieder von vorn.weiter auf Folie Beispiel Gruppe

7 Entstehung von Steinen allgemein

8 Beispiele: Bekannte Steine jeder Gruppe: Magmatite: in der Erde -> Granit (langsam) an der Erdoberfläche -> Obsidian Sedimente: Schotter, Kies,Sand später nach Verfestigung: Kalkstein, Selenit (Gips), Pyrit Metamorphite:durch Druck und Hitze Umwandlung z.B.: Kalkstein zu Marmor, Granat, Tigereisen

9 Beispiel Amethyst Gehört zu Metamorphiten Entsteht hydrothermal (bei Grad Celsius) z.B. in der Nähe eines Vulkanschlotes Wachsen oft in einem Hohlraum, den man Druse nennt Chemische Formel: SIO2+(Al,Fe,Ca,Mg,Li,Na)

10 Text auf Karte > Bild Höhle Mexiko >Kristallhöhle Mexiko wurde zufällig bei Minen- arbeiten gefunden >liegt 300 m tief unter der Erde >Durch die Pumpen für das Bergwerk wurde das Wasser in der Höhle mit abgepumpt >Gipskristalle in 1000den von Jahren gewachsen; sie sind bis zu 13m lang + 2m dick 2.Bild>es ist 60 °Celsius heiß, dort herrschen 100% Luftfeuchtigkeit mit Schwefel und ist nur mit Spezialanzügen zu erforschen > max 1,5 Stunden, sonst gesundheitliche Schäden >Wenn die Mine leer ist, wird auch die Höhle wieder mit Wasser gefüllt.

11 Kristallhöhle Mexiko Kristallhöhle Mexiko

12 Mexikanische Höhle Mexikanische Höhle

13 Auf Karte> Bild blauer Schmuck Heilsteine seit der Antike erwähnt, doch in Steinzeit schon genutzt. Die Steine wurden als Schmuck getragen, dienten z.B. in Ägypten als Grabbeigaben und wurden zur Diagnose und Heilung von Krankheiten genutzt. Früher dachten die Menschen, dass die Steine Sonnen-strahlen einfangen und deshalb funkeln und leuchten. Es werden heute noch mehrere Steine als Sonnensteine bezeichnet. Die Römer, Ägypter und Griechen brachten die Steine mit direkter Energie von Liebe, Unsterblichkeit, Schutz, Gesundheit und Lebenserfüllung in Zusammenhang> Waffen und Grabbeigaben. 2. Bild Tutenchamun Angeblich magische Kräfte zahlreiche Mythen und Geschichten Ursprungsland der Heilsteinkunde ist angeblich? Indien. weiter mit Folie Beispiele heute

14 Heilsteine seit der Antike erwähnt, doch schon in der Steinzeit genutzt in Ägypten und im alten Rom als Grabbeilage Waffenschutz Angeblich magische Kräfte zahlreiche Mythen und Geschichten

15 Gold- und Halbedelsteine auf dem Skarabäus- Brustschmuck aus dem Grab Tutenchamuns

16 Schmuckbeispiele von heute Schmuckbeispiele von heute

17 Auf Karte > Bild Hildegard - durch elektromagnetische Schwingungen in den Steinen mit unterschiedlichen Frequenzen entstehen Heilwirkungen, die durch Resonanzmessverfahren heute nachweisbar sind. -Grundstein:Zugvögel orientieren sich bei ihren Reisen an den Magnetfeldern der Erde. -Menschen erzeugen ebenfalls Magnetfelder, die ein Gerät (Magneto- Enzephalogramm) aufzeichnen kann. Diese Kraftfelder steuern z.B. die Funktion von Wachstum und Heilung und dienen als Grundlage für unsere Steuerungs- und Kommunikationssysteme. -Auch bei den Heilsteinen ist die Schwingungsenergie so nachweisbar. Interessant ist, das sich in der Lithotherapie die gemessene Schwingungen der Steine mit den Organen des menschlichen Körpers decken, für die sie eingesetzt werden. -Die biophysikalische Medizin fand heraus,das Heilsteine Frequenzumwandler sind, die in der Lage sind Energieprozesse im Körper positiv zu beeinflussen.

18 Text auf Karte> noch Bild Hildegard Wie den Magnetismus oder elektrischen Strom kann man die Schwingungsenergie der Heilsteine nicht sehen- aber fühlen. Jeder Heilstein besitzt eine andere Schwingungsenergie- manche wirken sofort und stark, andere Steine sanft und langsam, wieder andere intensiv und lang anhaltend. Wirkung der Farben: violett Reinigend, befreiend; fördert Gehirntätigkeit, gut für Haut und Lunge; reguliert den Wasserhaushalt; Erleichtert Trauer, fördert Erinnerung und Bewusstsein, gibt Verständnis, schützt vor Fremdeinwirkung; bringt geistige Ruhe und Gelassenheit Bild 2 Amethyst Wirkung der unterschiedlichen Minerale, die im Körper aufgenommen werden>unser Beispiel Amethyst (Silicium-Di- oxyd):Silicium, Aluminium, Eisen, Calcium, Magnesium, Lithium, Natrium Silicium z.B. stärkt Haut, Haare und Nägel, festigt Bindegewebe und Knochen; unterstützt Immunreaktionen im Blut; hilft bei Erkältungskrankheiten, fördert Wundheilung, macht warmherzig, wirkt gegen Ängstlichkeit Bild 3 Heilwirkung Amethyst

19 Die Heilwirkung kam erstmals durch Hildegard von Bingen ( ) an die Öffentlichkeit Alle Steine besitzen elektromagnetische Schwingungen Die Farben wirken Die Mineralien wirken

20 Amethyst Cemische Formel:SiO2 Silcium- Dioxyd (Silicium + Sauerstoff) + Aluminium (Al) Eisen (Fe) Calcium (Ca) Magnesium (Mg) Lithium (Li) Natrium (Na)

21 Heilwirkung des Amethyst körperlich: Schmerzlindernd,spannungslösend, gut bei Prellungen und Schwellungen, fördert Wasserhaushalt, hilft bei Lungen-und Hauterkrankungen seelisch: Unterstützt bei Trauer,hilft unverarbeitete Eindrücke zu verarbeiten, fördert Intuition und bringt Ehrlichkeit und Gerechtigkeit mental: Fördert den Mut sich bewusst mit seinen Problemen auseinander zu setzen, mehr Konzentration und Effektivität sind die Folge

22 Einige bekannte Heilsteine Fluorid Bernstein Bergkristall Rosenquarz Lapislazuli Opal Chalzedon Türkis

23 Besonderheiten Aus organischen Überresten sind z.B.: Koralle Perle Bernstein Versteinertes Holz Gagat

24 Möglichkeiten der Anwendung  Auf der Haut tragen (evtl. mit Pflaster kleben)  In der Hosentasche oder als Schmuck tragen  Auf die Stelle auflegen  Den Stein in Wasser legen (Edelsteinessenz) und trinken oder auf die Haut geben.  Im Raum aufstellen  Als Pulver in kleinen Mengen einnehmen.  Stein betrachten  Meditieren mit aufgelegten Steinen

25 Auf Karte Die Steintherapie ersetzt keinen Arztbesuch oder Medikamente; gute Erfolge bei Unterstützung von schulmedizinischen Therapien Selber ausprobieren? Dort kleine Ausstellung auf dem Tisch: Große Steine, Drusen und Stufen Auswahl von Trommelsteine mit groben Hinweisen zur Wirkung; die Zettelchen können mitgenommen werden

26 Zitrinstufe Zitrinstufe Vielen Dank für das Interesse


Herunterladen ppt "Drehtürmodell Thema: Heilsteine. Text auf Karte> Bild Heilsteine Ich interessiere mich dafür, … … weil ich zuhause damit schon oft zu tun hatte. … weil."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen