Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf Führen – Coachen –Betreuen Anregungen – Denkanstösse – Fakten Christian Vifian, Präsident SATUS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf Führen – Coachen –Betreuen Anregungen – Denkanstösse – Fakten Christian Vifian, Präsident SATUS."—  Präsentation transkript:

1 ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf Führen – Coachen –Betreuen Anregungen – Denkanstösse – Fakten Christian Vifian, Präsident SATUS Schweiz

2 Begriffserklärung Führen Führen24‘600‘000 Seiten auf Google Betreuen Betreuen2‘240‘000 Coachen Coachen163‘000 ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

3 Begriffserklärung an einem (nicht ganz ernst zu nehmenden) Beispiel aus dem Alltag: Einkaufsverhalten in einem Supermarkt ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

4 1 Paar Jeans, Fr / Aufwand: 10 Min. 1 Paar Jeans + x + y + z, Fr / Aufwand: 2 Std. 30 Min. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

5 Analyse dieser Situation aus der Sicht: - Betreuen - Coachen - Führen ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

6 Jede Interpretation ist subjektiv (abhängig vom eigenen Standort, von den eigenen Werten, vom eigenen Denken)! Effizienzorientiertes Führungsverständnis hervorragend, 10 Min. katastrophal, 150 Min. 1 Paar Jeans, Fr / Aufwand: 10 Min. 1 Paar Jeans + x + y + z, Fr / Aufwand: 2 Std. 30 Min. katastrophal Fr /Std. hervorragend Fr /Std. Betriebswirtschaftliches Führungsverständnis ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

7 Begriffserklärung allgemein-sprachlich und wissenschaftlich: Betreuen Betreuen bedeutet, sich um jemanden zu kümmern (für jemanden da sein, aufpassen, helfen, unterstützen). ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

8 Begriffserklärung allgemein-sprachlich und wissenschaftlich: Coachen Der Begriff „Coach“ stammt aus der englischen Sprache und bedeutet dort Kutsche. Dieser Begriff beschreibt also ein Instrument, das es Menschen ermöglicht, von einem an einen anderen Ort zu gelangen. Coaching kann vor diesem Hintergrund als Entwicklungsinstrument bezeichnet werden. Das Ziel formuliert der Coachee, der Coach begleitet den Coachee auf dem Weg als neutraler „Reise“-Gefährte. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

9 Begriffserklärung allgemein-sprachlich und wissenschaftlich: Führen Führen bedeutet klare Einflussnahme der Führungsperson auf die Geführten (Menschenführung, Teamführung, Betriebsführung, usw.) ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

10 Klare Einflussnahme, was heisst das? Mit den Aufforderungen der Führungsperson wird die Aufmerksamkeit der Geführten gesteuert. Beispiel: ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

11 Beispiel: ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf 3 5 Welche Zahl ist grösser? Ungenaue Anweisungen irritieren!

12 Führungsfallen Ohne die Bereitschaft zu Innovation, Veränderung, Grenzüberschreitung kann nicht geführt werden. Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer der, der er schon ist! ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

13 Führungsfallen Führen heisst, sich persönlich einbringen. Dabei entscheidet die innere Haltung über Erfolg oder Misserfolg: Nur was man verinnerlicht hat, kann man auch glaubhaft nach aussen tragen. Führungsfähig ist nur, wer die Menschen grundsätzlich achtet. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

14 Führungsfallen Führen heisst sehr oft Umwege in Kauf nehmen. Umwege erhöhen die Ortskenntnisse! Manchmal muss man sogar vom Weg abkommen um nicht auf der Strecke zu bleiben. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

15 Führungsfallen Führen heisst arbeiten und die Arbeit soll Freude bereiten. Wer nachts gut schlafen will, muss tagsüber seine Ruhe haben. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

16 Führungsfallen Wehr führt muss wissen, dass er nicht unersetzlich ist. Die Friedhöfe sind voll unersetzlicher Leute. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

17 Führungsfallen Führen heisst keine Angst vor neuen Ideen. Management bei Bonsai: Jede aufkeimende Idee wird sofort beschnitten. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

18 Führungsfallen Führen heisst geistig jung bleiben. Viele sind bereits mit 18 gestorben und werden erst mit 80 beerdigt. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

19 Führungsfallen Führen heisst Leistungsbereitschaft. Schwach anfangen und stark nachlassen. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

20 Führungsfallen Führen heisst Selbstverantwortung wahrnehmen. Wer eine helfende Hand sucht, findet sie immer am Ende seiner Arme. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

21 Führungsvoraussetzungen: - Fachkompetenz - Selbstkompetenz - Sozialkompetenz Die meisten Führungsfehler erfolgen wegen mangelnder Sozialkompetenz. Problematik: Delta zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Instrument: Sozialkompetenztest (Soco), ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

22 Führen, coachen, betreuen - wer bestimmt den Weg? FührungspersonCoachBetreuer/in GeführteCoacheeBetreute führen coachen betreuen ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

23 Wann soll man führen, coachen oder betreuen? FührungspersonCoachBetreuer/in GeführteCoacheeBetreute führen coachen betreuen starker Einfluss der Führungsperson Gecoachten gleich starker Einfluss der Beteiligten ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

24 Die wahre Kunst einer erfolgreichen Führung besteht darin, führen, coachen und/oder betreuen in den jeweils passenden Situationen anwenden zu können. Die Beherrschung dieser Fähigkeit, situationsgerecht das Richtige zu tun, nennt man Leadership. ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf


Herunterladen ppt "ASKÖ- Bundesreferententag 27. November 2009, Loipersdorf Führen – Coachen –Betreuen Anregungen – Denkanstösse – Fakten Christian Vifian, Präsident SATUS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen