Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Liebe Mitglieder und Interessierte! Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Im November verstarb Dieter Kimpel. Er.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Liebe Mitglieder und Interessierte! Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Im November verstarb Dieter Kimpel. Er."—  Präsentation transkript:

1 Liebe Mitglieder und Interessierte! Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Im November verstarb Dieter Kimpel. Er war Gründungsmitglied und hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Vereins. Er wird in unserer Erinnerung bleiben. Die Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr fanden guten Zuspruch. Insbeson- dere der Besuch der Leica Welt stieß auf großes Interesse. Daher denken wir an eine Wiederholung. Die Fotos finden Sie auf unserer Homepage, in der Galerie. Die Filmgruppe startete erfolgreich mit „45 Years“ und „ Der Staat gegen Fritz Bauer“. Hinterher wurde angeregt dis- kutiert. Bei Interesse zur Teilnahme an künftigen Terminen wenden Sie sich bitte an: Die noch „jungen“ Projekte, Italienisch, Literaturkreis und Theaterwerkstatt, finden regelmäßig statt und stehen weiteren Interessierten gerne offen. Der Nachfrage nach Paten, insbesondere für Grundschulen, können wir z.Zt. leider nicht ausreichend nachkommen. Hätten Sie nicht Lust, sich in einem dieser beiden Projekte zu engagieren? Auch für die kommenden drei Monate bieten wir Interessantes an. Melden Sie sich rechtzeitig an! Ursula Alfter und Barbara Lenz Aktuelle Termine Freitag, , 09:30 Uhr Besuch der Ausstellung Dialog der Meisterwerke im Städel-Museum in Frankfurt. In der Jubiläumsausstellung zum 200. Geburtstag des Städels werden zentrale Werke der Sammlung des Museums mit 65 Meisterwerken aus den renommiertesten Museen der Welt zusammengebracht, die in einen „Dialog der Meisterwerke“ treten. Die herausragenden Arbeiten aus dem Städel stellen einen Querschnitt der Geschichte des Hauses dar und bieten zugleich einen Überblick über die in 200 Jahren gewachsene Sammlung. Internationale Begleiter werden ihnen in insgesamt 40 Gegenüberstellungen an die Seite gestellt. Die hochkarätigen „Jubiläumsgäste“ erlauben es, über- raschende kunstgeschichtliche Bezüge herzustellen und die Bestände der 700 Jahre Kunstgeschichte umfassenden Sammlung des Städel neu zu beleuchten und zu hinterfragen. Treffpunkt: 09:30 Uhr, Hauptbahnhof Gießen, Halle. Rückfahrt nach Absprache. Kosten: Hessenticket anteilig und Eintritt. Nichtmitglieder zusätzlich € 3,--. Gruppengröße maximal 20 Personen. Anmeldung bis bei oder Tel – Aktuelle Termine Mittwoch, , 09:30 Uhr Besuch der Ausstellung STURM-FRAUEN Künstlerinnen der Avantgarde in Berlin in der Schirn-Kunsthalle in Frankfurt. Die Avantgarde bezeichnet Kunst- schaffende, die mit ihren Werken ihrer Zeit voraus sind und mit etablierten Wahrnehmungsgewohnheiten brechen. Der Sturm. Ein Name so revolutionär wie seine Wirkung. Mit der Gründung dieser Zeitschrift gab Herwarth Walden 1910 in Berlin das Signal zum Aufbruch in die moderne Kunst. In seiner Galerie bot er vielen herausragenden Künstlerinnen die Gelegenheit, ihre Werke innerhalb der internationalen Avantgarde öffentlich zu präsentieren. Die Ausstellung STURM-FRAUEN stellt mit 280 Werken aus verschiedenen Stilrichtungen den weiblichen Beitrag zur Entwicklung der Moderne umfassend dar. Treffpunkt: 09:30 Uhr, Hauptbahnhof Gießen, Halle. Rückfahrt nach Absprache. Kosten: Hessenticket anteilig u. Eintritt. Nichtmitglieder zusätzlich € 3,--. Anmeldung bis So , bei Gisela Cordes: oder Tel oder bei Ursula Alfter, Tel

2 Aktuelle Termine Donnerstag, , 08:40 Uhr Besuch der Grimmwelt in Kassel Nach zweijähriger Bauzeit wurde in Kassel die Grimmwelt eröffnet, das Museum zu Ehren der Romantiker-Brüder. Auf zwei Ebenen werden Grimms Märchen präsentiert. Begriffe aus dem Deutschen Wörterbuch werden in einzelnen Räumen versinnlicht begannen die Grimms mit der Sammlung der Stichwörter. Jacob war bis „Froteufel“ - Dämon – gekommen, als er 1863 starb. Im Märchenwald begegnet man Dornrös- chen, Schneewittchen und Rotkäppchens Wolf in ungewohnter Zusammenstellung. Die Grimmwelt ist ein schöner Kompromiss aus Literaturmuseum und Erlebnispark und bereits ein Magnet für Besucher. Treffpunkt: 08:40 Uhr, Hauptbahnhof Gießen, Halle. Rückfahrt nach Absprache, z.B. 17:03 Uhr oder 18:23 Uhr. Kosten: Hessentickt anteilig und Eintritt. Nichtmitglieder zusätzlich € 3,--. Anmeldung bis bei Ursula Alfter, Tel – oder: Aktuelle Termine Donnerstag, , 16:00 Uhr Gemeinsames gemütliches Kaffeetrinken mit Projektleiter/-innen und Vorstandsmit- gliedern, mit Erfahrungsaustausch. Eine gesonderte Einladung folgt. Ort: Vereinsraum Donnerstag, , Vorankündigung Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am statt. Eine gesonderte Einladung folgt ebenfalls. Fotos © Barbara Lenz FORUM ALTER + JUGEND e.V. Aktuelle Termine Jan.-März VEREINSRAUM Nordanlage 33/Ecke Schillerstraße Gießen Eingang im Hof


Herunterladen ppt "Liebe Mitglieder und Interessierte! Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Im November verstarb Dieter Kimpel. Er."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen