Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RSS-Feed: Unser neuer Nachrichtendienst im Netz Dr. Ilona Rohde 15.2.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RSS-Feed: Unser neuer Nachrichtendienst im Netz Dr. Ilona Rohde 15.2.2007."—  Präsentation transkript:

1 RSS-Feed: Unser neuer Nachrichtendienst im Netz Dr. Ilona Rohde

2 Was ist ein RSS-Feed? RSS = Really Simple Syndication  Link zu einem XML-Skript, das Nachrichten einer bestimmten Web-Seite überträgt RSS-Feeds können sehr einfach abonniert werden  Man erhält eine Art persönlichen Newsticker

3 Vorteile: Web-Seite, von der die Nachrichten stammen, muss nicht extra aufgerufen  Man erhält neue Einträge automatisch („Push statt pull“) Eine große Anzahl von Web-Seiten kann gleichzeitig überwacht werden Sehr einfache Handhabung, Abonnieren und Abbestellen per Mausklick  Vorteil gegenüber Alerts

4 RSS-Feeds sind zunehmend verbreitet: E-Journals bieten ihre Inhaltsverzeichnisse als RSS-Feed an Datenbanken bieten RSS-Feeds für Suchanfragen Tagesschau, Zeitungen, Newsforen aller Art bieten zunehmend RSS-Feeds mit den neuesten Nachrichten  Ideales Instrument, um sich einen ganz persönlichen Newsticker zusammenzustellen

5 Woran erkennt man, dass eine Web- Seite einen RSS-Feed anbietet? Auf der Web-Seite tauchen einschlägige Symbole auf wie In der Adresszeile des Browsers (Mozilla oder Internetexplorer 7.0) erscheint das Zeichen

6 Wie abonniert man einen RSS-Feed? Dynamisches Lesezeichen anlegen (Mozilla oder IE 7.0)  einfach, wenn man nur wenige Feeds im Auge behalten möchte RSS-Reader benutzen (lokal installiert oder Webdienst), z.B.  komfortabler, empfehlenswert für mehrere Feeds

7 Anlegen eines dynamischen Lesezeichens mit Mozilla (Beispiel: Nachrichten des BIS Marburg) Auf Homepage des BIS Marburg gehen und Button (rechts in der Adresszeile des Browsers) anklicken „Universitätsbibliothek Marburg:Nachrichten als dynamisches Lesezeichen hinzufügen“ wählen Lesezeichen an gewünschter Stelle ablegen (am besten in Lesezeichen-Symbolleiste und die Leiste unter „Ansicht“ einblenden lassen) Klick auf das Lesezeichen zeigt Überschriften der Nachrichten, die aufgerufen werden können

8 Anlegen eines dynamischen Lesezeichens mit Mozilla (Beispiel: Nachrichten des BIS Marburg) Sollte bei einer Internetseite der Button in der Adresszeile des Browsers nicht auftauchen, obwohl ein RSS-Feed angeboten wird, führt folgendes Vorgehen zum Ziel: Lesezeichen-Manager des Browsers aufrufen, im Menü Datei „Neues dynamisches Lesezeichen“ aufrufen und die Feed-Adresse (URL) in das entsprechende Feld des Formulars kopieren.

9 Nutzung eines RSS-Readers (Beispiel: Unter „Register“ oben rechts sich einen kostenlosen Account holen Nach dem Einloggen findet man auf der Registerkarte „Feeds“ in der linken Bildschirmhälfte alle Funktionen im Zusammenhang mit RSS-Feeds Unter „Add“ oder „Hinzufügen“ kann man die URL eines Feeds, den man abonnieren möchte, einfach eingeben, unter „Edit“ oder „Bearbeiten“ einfach wieder löschen

10 Nutzung eines RSS-Readers (Beispiel: Hilfreich ist das Herunterladen des Windows- Notifiers unter „Download Notifier“  Das Icon erscheint in der Windowsleiste ganz unten auf der rechten Seite und erhält ein rotes Häkchen, sobald neue Nachrichten bei Bloglines aufgelaufen sind  Wichtig: Nach Installation des Notifiers einmal mit der rechten Maustaste daraufklicken und unter „Settings“ die -Adresse eintragen, unter der man sich bei Bloglines registriert hat.

11 Fazit: Wenn Sie selbst nur unsere eigenen Nachrichten im Auge behalten wollen, legen Sie am besten ein dynamisches Lesezeichen an. Wenn Sie mehrere Feeds nutzen wollen oder die Möglichkeiten, die Datenbanken, E-Journals etc. zunehmend bieten, testen wollen, empfiehlt sich die Nutzung eines RSS-Readers.


Herunterladen ppt "RSS-Feed: Unser neuer Nachrichtendienst im Netz Dr. Ilona Rohde 15.2.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen