Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 1 Univ. Doz. Prof. Mag. Dr. Oswald Klappacher Hürde Wirtschaftskunde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 1 Univ. Doz. Prof. Mag. Dr. Oswald Klappacher Hürde Wirtschaftskunde."—  Präsentation transkript:

1

2 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 1 Univ. Doz. Prof. Mag. Dr. Oswald Klappacher Hürde Wirtschaftskunde

3 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 2 Geld/Währung

4 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 3 Wissen ohne Handeln ist nutzlos, Handeln ohne Wissen erfolglos!

5 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 4

6 5 Alles wird teuerer?

7 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 6

8 7

9 8

10 9 So geht’s nicht weiter! Vater hat Kurz-Arbeit. Das Einkommen sinkt um 500€ Ein Rollspiel:

11 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 10 So geht’s nicht weiter! Vater hat Kurz-Arbeit. Das Einkommen sinkt um 500€ Ein Rollspiel:

12 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 11 So geht’s nicht weiter! Vater hat Kurz- Arbeit!

13 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 12 Mit dem Geld auskommen – das Budget

14 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 13

15 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 14 Mit dem Geld auskommen – das Budget

16 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 15 BIP – Was ist das?

17 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 16 BIP – Was ist das?

18 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 17 Mit dem Geld auskommen – das Budget

19 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 18 Wie geht’s der Wirtschaft?

20 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 19 Sportwoche Illmitz? u Wo liegt Illmitz? u Wie komme ich nach Illmitz? u Was bietet Illmitz? u Was unterscheidet Illmitz von Pörtschach? u Wo liegen weitere Sommer - Tourismusorte in Österreich? u Was spricht für eine Sportwoche in Illmitz?

21 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 20

22 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 21 Wir planen unsere Klassenfahrt!

23 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 22 Ich bin das, was ich habe / Ich bin das, was ich kann (?)

24 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 23

25 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 24

26 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 25 Der schlaue Anleger! Mit Bildern lernen: Was lerne ich daraus? 1) …. 2)…….

27 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 26 Gruppenpuzzle

28 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 27 Der schlaue Anleger! Was lerne ich daraus?

29 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 28 Der erste Hedge-Fonds wurde von Alfred Winslow Jones im Jahre 1949 gegründet. Jones verkaufte Aktien leer, um sie später auf einem niedrigeren Kursniveau wieder zu erwerben. Mit dem Erlös des Leerverkaufs kaufte er andere Aktien in der Erwartung, dass diese Aktien im Kurs steigen. Hedge-Fonds möchten einen hohen Ertrag unabhängig von dem immer wieder auftretenden Auf und Ab der Aktienmärkte erwirtschaften.

30 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 29 Unternehmen

31 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 30 Ich kenne den Unterschied!

32 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 31 Junior-Firmen - Unternehmerführerschein

33 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 32 Einkaufen/Werbung/ Konsumentenschutz

34 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 33 Der schlaue Konsument! Bevor du Geld ausgibst und dir etwas kaufst, solltest du dir folgende Fragen stellen: Überlegt eingekauft?

35 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 34

36 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 35 (Stand )

37 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 36 (Stand )

38 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 37

39 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 38

40 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 39 Im Supermarkt!

41 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 40

42 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 41 Werbung ist alles!/?

43 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 42 Wie würdest du entscheiden?

44 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 43 Achtung Falle?

45 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 44 Achtung Falle?

46 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 45 Wirtschaft

47 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 46 EU – die Frage zum Tag!

48 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 47 Binnenmarkt – gute Beispiele sind gefragt!

49 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 48 Nicht Brüssel entscheidet!

50 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 49 Nicht Brüssel entscheidet!

51 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 50 Nicht Brüssel entscheidet!

52 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 51 Türkei & EU – Beitritt Ja/Nein? Soll die Türkei der Europäischen Union beitreten?

53 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 52 Türkei & EU – Beitritt Ja/Nein? IMPULS:  Seit dem finden zwischen der Türkei und der EU Verhandlungen über den Beitritt statt. Die Aufnahme der Gespräche war lange Zeit umstritten. Laut Beschluss der Staats- und Regierungschefs der EU vom Dezember 2004 können sie frühestens abgeschlossen werden, wenn die EU ihren finanziellen Rahmen für den Zeitraum 2014 bis 2020 beschlossen und finanzielle Reformen durchgeführt hat. Das wäre allerfrühestens 2012 der Fall. Vermutlich werden sich die Gespräche jedoch länger hinziehen. So gesehen gibt es heute keinen Entscheidungsbedarf, was aber die Schärfe der öffentlichen Diskussion nicht mildert.

54 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 53 Die Zielformulierung Lernziele:  bereit sein, die Werte und Rechtsnormen der demokratischen Grundordnung anzuerkennen und zu verstehen, insbesondere die Menschenwürde zu achten, Toleranz, Kompromissfähigkeit und Friedensbereitschaft zu entwickeln.  sich Methoden aneignen, die ermöglichen bereits gewonnenen Einstellungen auf der Grundlage neuer Erkenntnisse und Erfahrungen zu überprüfen und zu verändern.  sich am Beispiel der Türkei und ihrer Rolle in der EU Einsichten verschaffen in wechselseitige Beziehungen individueller, gesellschaftlich-sozialer, politischer, kultureller, wirtschaftlicher und räumlicher Bedingungen.  die Frage, inwieweit die Türkei die Richtlinien für einen EU- Beitritt erfüllt, erarbeiten und beurteilen.

55 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 54 Die Zielformulierung Feinziele:  zur Frage nach dem türkischen EU-Beitritt spontan seine Meinung äußern können.  im Stationengespräch Informationen sammeln und einzelne Fragen in der Gruppe diskutieren.  Pro- und Contrapunkte in der Gruppe schriftlich erarbeiten und in einer Diskussion einbringen und werten können.  persönlich Problemfrage reflektieren und ein Urteil abgeben können.  die Notwendigkeit der Aufnahmebedingungen für einen EU-Beitritt erkennen und sich dazu äußern können.

56 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 55 Arbeitsblatt: Diskussionstechniken Wer fragt, führt Bringt eure Beiträge in der Ich-Form Weise unfaire Dialektik zurück Zum Thema zurückkommen Falle nicht ins Wort Lass dich nicht unterbrechen Klebe nicht an den Unterlagen Weiche nicht vom Thema ab Stelle keine Suggestivfragen Lass keine Behauptung oder Unterstellung im Raum stehen Rede nicht zu lange Argumentiere sachlich und lass auch andere Meinungen gelten

57 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 56 Die Unterrichtsmethode Die Methode PRO-CONTRA-DISKUSSION Die Pro und Contra Debatte ist ein Streitgespräch, in dem ein konfliktreiches Thema von allen Seiten beleuchtet wird. Es geht bei dieser Debatte nicht darum, den "Gegner" durch bessere Argumente zu schlagen, vielmehr soll ein Thema facettenreich erschlossen werden. Unterschiedliche Meinungen und konträre Perspektiven werden mit dem Ziel zusammengetragen, sich mit verschiedenen Sichtweisen auseinander zu setzen.

58 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 57 Pro-Argumente Für einen Beitritt zur EU + Wir haben der Türkei den Beitritt seit 1963 versprochen und müssen glaubwürdig bleiben. + Die geostrategische Lage der Türkei schafft im Falle ihrer Einbindung in die EU auch mehr Sicherheit für uns. + Ein Beitritt zur EU ist die wirkungsvollste Unterstützung des politischen und wirtschaftlichen Reformprozesses in der Türkei. + Die Türkei ist eine Brücke zur islamischen Welt. Ihre Mitgliedschaft in der EU zeigt, dass wir nicht anti-islamisch sind. + Ein Beitritt der Türkei zur EU erleichtert auch die Integration der hier lebenden Türken.

59 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 58 Contra-Argumente Gegen einen Beitritt zur EU - Die Türkei ist zu groß. Sie wäre mittelfristig das bevölkerungsreichste EU-Land und hätte damit auch die meisten Stimmen. - Die Türkei gehört nicht zu Europa. Europa endet am Bosporus. Mit einer EU-Mitgliedschaft der Türkei wären der Iran und der Irak unsere direkten Nachbarn. - Die Türkei ist wirtschaftlich zu unterentwickelt. Ihre Mitgliedschaft können wir uns nicht leisten - Die Türkei ist ein muslimisches Land. Ihre Aufnahme würde die europäische Identität gefährden - Die Türkei ist zu anders. Die Menschen haben eine von uns unterschiedene Mentalität.

60 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 59 Weltwirtschaft

61 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 60 Export – Import!

62 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 61 Märkte sind heiß umkämpft!

63 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 62

64 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 63

65 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 64

66 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 65 Vielen Dank und hoffentlich kommen Sie leichter über die Hürde Wirtschaftskunde!

67 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 66 Mit dem Geld auskommen – das Budget

68 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 67 Wie geht’s der Wirtschaft?

69 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 68 Mit dem Geld auskommen – das Budget

70 Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 69 Wie geht’s der Wirtschaft?


Herunterladen ppt "Hürde Wirtschaftskunde/Klappacher 1 Univ. Doz. Prof. Mag. Dr. Oswald Klappacher Hürde Wirtschaftskunde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen