Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tschechische und deutsche Literatur der 1. Hälfte des 20. Jhs - Kontakte, Einflüsse und Kontroversen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tschechische und deutsche Literatur der 1. Hälfte des 20. Jhs - Kontakte, Einflüsse und Kontroversen."—  Präsentation transkript:

1 Tschechische und deutsche Literatur der 1. Hälfte des 20. Jhs - Kontakte, Einflüsse und Kontroversen

2 Einflüsse der deutschen (Wiener Moderne auf die Tschechiche Moderne nach Masaryk um 1900: „Trotz allem Widerstreit gegen die Deutschenbleiben die Deutschen dennoch unser tatsächlicher Lehrer.“ es werden deutsche Dramen (Kleist, Hebbel, Hsauptmann, Wedekind, Hofmannsthal) gespielt, deutsche Bücher übersetzt Einfluss der deutschen Zeitschriften: Die Fackel (K. Kraus), Simplicissimus, Die Zukunft

3 Hermann Bahr Grundlegender Einfluss Herman Bahrs und der Wochenzeitschift Die Zeit (und später Der Weg): um 1890publiziert Die Zeit, 1905/6 Der Weg Texte der Tschechische Moderne, Mitarbeiter der Zeitschriften waren auch Masaryk und J. S. Machar. Wichtig ist auch Bahrs Freundschft mit J. Kvapil (unter anderem macht Bahr Kvapil aufmerksam auf G. Hauptmanns TextDie verunkene Glocke, den er später zum Libretto von Dvořáks Rusalka verarbeitet hat, Kvapil hat auch Bahrs Texte im Natonalthetaer aufgeführt. Bahrhat sein eigenes positives Verhältnis zu den Tschechen als Anknüpfung an Gothe verstanden

4 Übersetzungen der modernen Literatur vom Tschechischen ins Deutsche 1917 Petr Bezručs Schlesische Lieder übersetzt von Rudolf Fuchs (Vorrede: Franz Werfel 1917) Übersezungen von Jaroslav Vrchlický: Friedrich Adler schon in den 90er Jahren des 19. Jhs Otto Pick:Tschechische Erzähler (1920) O. Picks Übersetzungen: Šrámek, Machar, Březina, Lešehrad, Čapek, Fr. Langer

5 Rudolf Fuchs(1809 in Poděbrady in London Jude, Mitglied der Kommunistischen Partei der Tachechoslovakei ab dem 10. Lebensjahr wuchs bilingual auf deutsche Realschule Mitglied der Schriftstellergruppe um Urzidil, Werfel, Brod, Welsch, Kafka erste Gedichtsammlung Der Meteor (1913) Übersetzer modernen tschechischen Dichtung 1916 in der expressionitischen zeitschrift Aktion Anthologie Jüngste tschechische Lyrik 1926 Anthologie Erntekranz aus hundert Jahren tschechischer Dichtung 1937 in Prag: České a německé básnictví v Československu

6 Arbeiter-Zeitung in Wien und die tschechische Literatur Arbeiter-Zeitung entsteht in 1899 unter der Leitung vom Sozialdemokraten Viktor Adler von Anfng an viele Veröffentlichungen der Tschechichen Literatur, sowie Aufnhme der Artikel aus den tschechischen Zeitungen wie etwa Národní listy, Naše doba oder Rozhledy und Nové proudy voin den tscheschien Autoren gechätzt vor allem Svatopluk Čech(z. B. Sklavenlieder, J. Vrchlický (Gedicht Menschheit), aber auch Komenský oder Havlíček Borovský

7 Übersetzer Paul/Pavel Eisner Paul Eisner vom Deutschen ins Tschechische (z. B. Rilkes Duineser Elegien, Werfels Werke, Th. Manns Bücher, Kafkas Prozess) und vom Tschechischen ins Deutsche (Anthologie Die Tschechen : Eine Anthologie aus fünf Jahrhunderten, 1928 München, Vrchlický, Sova Březina, 1917)

8 Der deutsche Expressionismus in der tschechischen Literatur Expressionismus in der tschechischen Literatur: Gebrüder Čapek, Richard Weiner – Einfluss des französischen Expressionismus (Apolinaire u. a., Ladislav Klíma(inspiriert von Nietzsche und Schopenhauer), Jakub Deml? Übersetzungen der expressionistichen deutschen Literatur: Reynek (G. Trakl: Šebestián ve snu, Básně bei Florián in Stará Říše herausgegeben)

9 Tschechische katholische Moderne und die Rezeption der deutschen Literatur Die Rolle von Josef Florian und seinem Verlag Dobré dílo: u. A. Rilke, Kafka, Trakl Jan Zahradníček und Jan Čep als Übersetzer: Eduard Mörike (Mozarts reise nach Prag), Fr. Hölderlin, R. Billinger, S. George, J. Wassermann, Th. Mann, Rilke (Verlag eVyšehrad und Florians Dobré dílo) Václav Renč als Übersetzer von Rilkes Sonette an Orpheus Jakub Deml als Freund von Theodor Lessing, Jakub Demls deutschsprachige Werke: Das Lied eines wahnsinnig gewordenen Soldaten, in deutscher Sprache, Prag 1935 Solitudo, in deutscher Sprache 1934 Ein denkwürdiger Tag in Kukus, Tasov 1933

10 Prager Cafés und die (deutschsprachige) Literatur 1. Generation (Salus, u. a.)Café Concordia 2. Jung-Prag: Café Continental und Renaissance (Graben) – Paul Leppin sprach fließend Tschechisch und war Mitarbeiter von Procházkas Moderní Revue – Einfluss auf die tschechische Dekadenz: Jiří Karásek ze Lvovic, Ladisla Klíma 3. „Prager Kreis: Café Arco (K. Kraus: „Arconauten“) – versammelt auch tschechische Autoren sowie Künstler wie etwa Osma: Osma: 8 Künstler – 5 tschechische (E. Filla, O. Kubín, F. Kubišta, A. Procházka, E. A. Longen (Pitterman)) und 3 deutsche (Friedrich Feigl, Max Horb, Willi Nowak)

11 Kontroversen mit dem tschechischen Lebensraum Fritz Mauthner: 1897 Roman Die böhmische Handschrift das deutsche Prag nach Mauthner: Deutsches Casino, Graben, Teinkirvche, Kleinseite, Karlsbrücke, Malá Strana,dagegendas tschechische Prag (Poříčí): „gar tschechisch... furchtbar anders... bäurisch“ Joseph Wollomitzer Parodie Die allerneueste Handschrift. Tschechische Geschichten aus Tausend und Einer Nacht (1889)

12 Zusammenrarbeit: Sanierung des jüdischen Ghetos - Proteste von Vertretern beider Nationen: Vilém Mrštík, Oskar Wiener, Ignát Herrmann, Zikmund Winter Bildpupublikation Pražské ghetto / Das Prager Ghetto erschien 1903 tschechisch und deutsch

13


Herunterladen ppt "Tschechische und deutsche Literatur der 1. Hälfte des 20. Jhs - Kontakte, Einflüsse und Kontroversen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen