Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf1 RUNDER TISCH MULTIRESISTENTE ERREGER ( 2. TREFFEN, 12.12.2012)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf1 RUNDER TISCH MULTIRESISTENTE ERREGER ( 2. TREFFEN, 12.12.2012)"—  Präsentation transkript:

1 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf1 RUNDER TISCH MULTIRESISTENTE ERREGER ( 2. TREFFEN, )

2 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf2 78. GMK (2005): Leitantrag zum Schwerpunkt Infektionsschutz und Seuchen- hygiene der WHO.. Themen von besonderer internationaler Relevanz: Besorgniserregende Zunahme der Resistenzentwicklung gegen Antiinfektiva.. Nosokomiale Infektionen durch multiresistente Keime GMK (2006): Methicillin-resistente Staphylococcus aureus... Die GMK unterstützt die Empfehlung zur Verbesserung der Umsetzung bereits vorhandener Empfehlungen, die Etablierung regionaler, in der Summe flächen- deckender Netzwerke der beteiligten Akteure, koordiniert durch den ÖGD, vorzunehmen GMK (2007): Aktionsbündnis Patientensicherheit... Die GMK unterstützt auch das „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ in seinem Bemühen, vermeidbare unerwünschte Ereignisse bei der Behandlung von Krankenhauspatienten durch eine gemeinsame Anstrengung vieler Beteiligter des Gesundheitswesens zu reduzieren. Sie weist in diesem Sinne auf die geplante Kampagne „Aktion saubere Hände“ hin..... Gesundheitsministerkonferenz der Länder

3 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf3 Netzwerkbildung „MRSA und andere antibiotikaresistente Erreger“ in Bayern: LARE Gründung: 3. Dezember 2008 Verbände: MDK, AOK, BRK, KV, LÄK, Pflegeverbände, BGW, Unis, BKG, Hausarztverband etc. Landesamt und Ministerium –Konsensusstatement  –Arbeitsgruppen –weitere Workshops zum Management von antibiotikaresistenten Erregern Landesarbeitsgemeinschaft multiresistente Erreger LARE

4 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf4 Vorstellung der LandesArbeitsgemeinschaft MultiResistente Erreger (LARE)

5 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf5 Arbeitsgruppen der LARE AG Antibiotic Stewardship AG Beruf und MRE AG Informationsweitergabe: Standards für den medizinischen Bereich AG Rehabilitationseinrichtungen und MRE AG Screening und Sanierung AG Standardisierte Fachinformationen zum Patientenmanagement AG Standards für den Patiententransport Mehr zu diesem Thema

6 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf6 Empfehlungen zur Einstufung des Übertragungsrisikos für den Patiententransport, Stand: ( 11 KB) Tabelle von Hygienemaßnahmen für den Transport von Patienten mit potentiell übertragbaren Erregern, Stand: ( 53 KB) Begleittext zur Tabelle von Hygienemaßnahmen, Stand: ( 16 KB) Empfehlungen zum Screening von MRSA, Stand: ( 27 KB) Basishygienemaßnahmen, Stand: ( 40 KB) Multiresistente Erreger (MRE): Merkblatt für Einrichtungen des Gesundheitswesens, Alten- und Pflegeeinrichtungen und (ambulante) häusliche Pflege, Stand: ( 18 KB) Multiresistente Erreger (MRE): Merkblatt für den weiterbehandelnden Arzt/Ärztin, Stand: ( 28 KB) Multiresistente Erreger (MRE): Merkblatt für Patienten und Angehörige, Stand: ( 22 KB) Hygienemanagement beim Transport von Patienten mit multiresistenten Erregern (MRE), Stand: ( 31 KB) Empfehlungen zur Sanierung von Patienten mit MRSA-Nachweis, Stand: ( 49 KB) Merkblätter Merkblätter:

7 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf7 MRSA (Methicillin-Resistenter-Staphylococcus aureus) MRSA und Arbeitsschutz MRSA und Nutztierhaltung VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken) zu den ESBL-Bildner (Extended Spectrum ß-Lactamase Bildner) zu den CDAD (C. difficile assoziierte Diarrhoe) zu den LARE-FAQ

8 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf8 Bundesgesundheitsbl 2012 · 55:1311–1354 DOI /s © Springer-Verlag 2012 Hygienemaßnahmen bei Infektionen oder Besiedlung mit multiresistenten gramnegativen Stäbchen Empfehlung der Kommission für Kranken- haushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI)

9 Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf9


Herunterladen ppt "Dr. H. Zeindl, GA Deggendorf1 RUNDER TISCH MULTIRESISTENTE ERREGER ( 2. TREFFEN, 12.12.2012)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen