Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachbar Österreich Erfolgschancen für deutsche Unternehmen Friedrich Schmidl, ABA – Invest in Austria Hamburg, 3. Mai 2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachbar Österreich Erfolgschancen für deutsche Unternehmen Friedrich Schmidl, ABA – Invest in Austria Hamburg, 3. Mai 2016."—  Präsentation transkript:

1 Nachbar Österreich Erfolgschancen für deutsche Unternehmen Friedrich Schmidl, ABA – Invest in Austria Hamburg, 3. Mai 2016

2 FünfteEbene ABA - Österreichs Ansiedlungsberater Wir beraten  Unternehmen aus der ganzen Welt bei ihrer Internationalisierung nach Österreich  im Auftrag der österreichischen Bundesregierung (trägt auch unsere Kosten)  individuell, schnell, mit großer Erfahrung (über 30 Jahre)  und kombinieren dabei die Vorteile Deutschlands mit den Vorteilen Österreichs Internationalisierung macht wettbewerbsfähiger!

3 FünfteEbene Österreich ist ein Industriestaat Anteil des Produktionssektors am BIP, 2014 Quelle: OECD, Eurostat 2016

4 FünfteEbene Basis für die Markterschließung: Hohe Kaufkraft Quelle: OECD, Eurostat – Juni 2015 BIP pro Kopf in €, 2014 In Kaufkraftstandards, EU-27=100

5 FünfteEbene Deutsche Unternehmen profitieren durch neue Expansionsräume von Österreich aus  Beliebter Holdingstandort  Hohe Stabilität & Sicherheit  Innovative Förderungen  Steuervorteile

6 FünfteEbene Investorenfreundliches Steuersystem Ausrichtung der Steuerpolitik auf  Internationalisierung  F & E  Aus- und Weiterbildung

7 FünfteEbene Österreichische Direktinvestitionen in ost- und Südosteuropa Anteil in Prozent der Gesamtinvestitionen im jeweiligen Land und Österreichs Rang als Investor, 2013 Quelle: WIIW (Vienna Institute for International Economic Studies)

8 FünfteEbene Verfügbarkeit von Fachkräften steigt  Zusätzliches Fachkräftepotenzial aus HTLs und HAKs  Größte Wirtschafts-Uni Europas: WUW Anteil ausländischer Studierender: 26%  Freisetzungskosten: Platz 1 World Competiveness Yearbook 2015  Kündigungsschutz nur bei Ausnahmen  Keine Abfindung bei Kündigung durch AG  Geringerer Abfluss von Facharbeitskräften an Großunternehmen in wirtschaftlichen Ballungsräumen

9 „Neue Österreicher“ Quelle: Statistik Austria 2016 Größte ausländische Bevölkerungsgruppen

10 FünfteEbene Wo steht Österreich?

11 FünfteEbene Aktuelle standortrelevante Entwicklungen  Steuerreform 2016: wichtige standortsichernde Maßnahmen  Initiative „Unternehmen entlasten, Wirtschaften erleichtern“  Gmbh „light“ reduziertes Stammkapital  Verfügbarkeit von Facharbeitskräften steigt  Maßnahmen zur Stärkung der Konjunktur

12 FünfteEbene  Qualität  Verlässlichkeit  Kundennähe, Ansprechpartner vor Ort Basis für die Markterschließung: Österreicher schätzen deutsche Produkte

13 FünfteEbene Forschungsausgaben Globalschätzung 2016: ,44 m. € Quelle: Statistik Austria 2016

14 FünfteEbene F&E-Förderung: Einzigartig! Indirekte Forschungsförderung  Steuerliche Forschungsprämie 12%  für alle Personal- und Materialkosten  auch auf Erwerb von Immobilien (inkl. Grundstücke!)  für KMU und Großunternehmen! Direkte Forschungsförderung Forschungsförderungsgesellschaft Mittelbindung ca. € 550 Mio. p. a.

15 FünfteEbene Österreich: Interessant für deutsche Firmen Quelle: Österreichisches Firmenbuch (Handelsregister), Stand Jänner 2016 Anzahl Unternehmen in Österreich

16 FünfteEbene Wir sind gerne für Sie da Monika Schulz-Strelow Tel: Friedrich Schmidl Tel:


Herunterladen ppt "Nachbar Österreich Erfolgschancen für deutsche Unternehmen Friedrich Schmidl, ABA – Invest in Austria Hamburg, 3. Mai 2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen