Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kate ř ina Viktorová Die Prezentation über Halle Mein Leben im Ausland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kate ř ina Viktorová Die Prezentation über Halle Mein Leben im Ausland."—  Präsentation transkript:

1 Kate ř ina Viktorová Die Prezentation über Halle Mein Leben im Ausland

2 Ehrenerklärung Ehrenwörtliche Erklärung An den Anfang der Diplomarbeit ist eine ehrenwörtliche Erklärung mit folgendem Wortlaut zu setzen:2.2. Ehrenwörtliche Erklärung An den Anfang der Diplomarbeit ist eine ehrenwörtliche Erklärung mit folgendem Wortlaut zu setzen: Einzelarbeit: Erklärung Ich erkläre hiermit, dass ich die vorliegende Arbeit selbständig und ohne Verwendung anderer als der angegebenen Hilfsmittel angefertigt habe; die aus fremden Werken wörtlich oder sinngemäß übernommenen Gedanken sind unter Angabe der Quellen gekennzeichnet. Thema bei einer Prüfungsbehörde oder anderen Hochschule vorgelegt habe.

3 Sachsen-Anhalt

4 Meine Wohnung Meine Wohnung hat mich überrascht. Ich habe eine kleine Wohnung erwartet.Aber meine Wohnung hat vier Zimmer, das Esszimmer, das Bad und den Balkon. Ich habe das Zimmer mit zwei tschechischen Mädchen.Dann das zweite Zimmer hat ein deutsches Mädchen, das dritte Zimmer bewohnt anderes deutsche Mädchen und das Wohnzimmer haben wir zusammen. Im Grund war die Wohnung ganz gut ausgestattet. Nur das Fernsehen hat gefehlen. Während 14 Tage haben wir auch das Fernsehen bekommen.

5 Fotos aus der Wohnung Mein Zimmer Küche

6 Fotos aus der Wohnung Die Essecke Das Wohnzimmer

7 Räume meine Mitbewohnerinnen KathrinBeatrice

8 Blick auf dem Haus und auf der Stra β e Der Eingang

9

10 September: Montag bis Freitag nur Deutschstunden Oktober: Montag bis Freitag – Englisch, Deutsch, Management, Internationales Wirtschaftsverkehr in 3 J. November: Montag bis Freitag – Deutsch, Englisch, Internationales Wirtschaftsverkehr – selbständige Stunden (Martina, Marketa, Lehrer und ich)

11 Euro-Schulen Halle Vermittlungprojekte Arbeitslose sollen in Arbeit vemitellt werden (über ein Praktikum) Vermittlungprojekte Arbeitslose sollen in Arbeit vemitellt werden (über ein Praktikum) Herr Kliesch Herr Dr. Scheiding Euro-schulen Sachsen/ Sachsen Anhalt GmbH Euro-schulen gGmbH Fort und Weiterbildung Fort und Weiterbildung Modulare Weiterbildung Modulare Weiterbildung Training maßnahmen Training maßnahmen Formenservice Formenservice Kaufmänische Ausbildung Kaufmänische Ausbildung verantwor.: 1+2 J. Fr. Wünsch verantwor.: 1+2 J. Fr. Wünsch 3 J. Fr. Dr. Wagner 3 J. Fr. Dr. Wagner Medizinalle Ausbildung Medizinalle Ausbildung Physiotherapie: Fr. Wase Physiotherapie: Fr. Wase Altenpflege : Fr. Paul

12 Fotos aus unsere Schule Die Schule Stunde mit Frau Neitze Englisch Stunde Stunde mit deutche Mädchen

13 Dezember, Januar, Februar

14 Das Universitätsklinikum Kröllwitz

15 Mein Arbeitsplatz, Büro und Umgebung

16 Die Klinik

17 Universitätsklinikum Halle Mein Praktikum – die Struktur Stat.Patientenaufnahme Stat.Patientenaufnahme Lehmann Kerstin, Mantay Margit, Starke Elke, Schröder Bettina, Schmidt Moniqua Inkl. Personenstandwesen Inkl. Personenstandwesen Lachmann Christine Dezernentin Frau Rost Sachgebiet Patientenservice SGL Frau Dolz Krankenhaus- Organisation OA Dr. Konrad Sachgebiet Zentrale Dienstleistungen SGL Frau Janik Organigramm Dezernat MV - Servicedienstleistungen Patientenbibliothek Patientenbibliothek Info-Point Info-Point Rabe Christina, Haubitz Heike, Brückner Michael Müller Renate, Knothe Regina Stat.Patientenaufnahme Stat.Patientenaufnahme Lehmann Kerstin, Mantay Margit, Starke Elke, Schröder Bettina, Schmidt Moniqua Sozialdienst Sozialdienst Tschipke-Lulaj Manon, Graßmann Helga Groß Gabriele, John Silke, Lange Mathias Mertag Grit, Pabst Diana, Rick Heidrun Wenzel Susanne, Thiele Konstanze Betriebskindergarten Betriebskindergarten Pforte/Sicherheitsmanagement Pforte/Sicherheitsmanagement Schlichting Volker,Setzepfand Silvia Richter Renate, Witt Gudrun Kurtze Christa, Keller Doris, Jüng Dagmar Bauer Rita, Szendrei Dagmar Telefonzentrale Telefonzentrale Schwarz Peter, Weinert Andreas, Klinger Frank Bragulla Jörg, Petsch Astrid, Laufer Ute Schütz Uwe, Meinhardt Elke, Rieck Hannaiora Vetter Beate, Salier Judith, Wagner Christiane Hörsaalmanagement Hörsaalmanagement Thiel Gerhard, Hauser Astrid, Dolz Karin Externe Dienstleister: Externe Dienstleister: Reinigung, Wäsche- und Speisenvesorgung Reinigung, Wäsche- und Speisenvesorgung Heyder Bettina Kretzschmar Petra Klemp Manuela Claudia Kliesch In dieser Abteilung habe ich gearbeiten

18 Meine Funktion Ich habe das Büro mit einer jungen Mitarbeiterin und eigenem Arbeitsplatz mit PC gehabt. Ich habe das Büro mit einer jungen Mitarbeiterin und eigenem Arbeitsplatz mit PC gehabt. Zu meinen wesentlichen Aufgaben gehörten: Kennenlernen des Universitätsklinikums Halle (Saale) Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen im Umgang mit Bürotechnik Führen von Urlaubs- und Krankendatei und Weiterleitung an das Personaldezernat Rechnungsbearbeitung Erstellen von Statistiken (z.B. Reinigungsstatistik, Wäschestatistik, Speisenversorgung) Anfertigen von Schriftstücken nach Phonodiktat Weiterleitung von Dokumenten Vervielfältigung von Dokumenten

19 Meine Mitarbeiterinnen Obere Reihe von links: Frau Kliesch und Chefin Frau Janik Untere Reihe von rechts: Frau Klemp, Frau Heyder, Frau Kretzschmar

20

21 Stadt Halle (Saale) 1) Halle - die große Saalestadt des Salzes und der Burgen ist zugleich Kulturhauptstadt von Sachsen- Anhalt und Chemieschwerpunkt in der Region Mitteldeutschland. Eingebettet in eine reizvolle Landschaft erschließt sich dem Besucher die Schönheit der Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten manchmal nicht auf den ersten Blick, wohl deshalb nennen die Hallenser ihre Stadt selbst die "Graue Diva". 1) Halle - die große Saalestadt des Salzes und der Burgen ist zugleich Kulturhauptstadt von Sachsen- Anhalt und Chemieschwerpunkt in der Region Mitteldeutschland. Eingebettet in eine reizvolle Landschaft erschließt sich dem Besucher die Schönheit der Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten manchmal nicht auf den ersten Blick, wohl deshalb nennen die Hallenser ihre Stadt selbst die "Graue Diva". Der Name "Halle" geht auf keltische Wurzeln zurück, er bezeichnet einen Ort, an dem Salz gewonnen wird. Bereits in vorgeschichtlicher Zeit wurde in Halle Sole (eine stark salzhaltige Flüssigkeit) geschöpft und durch Versiedung zu Speisesalz verarbeitet. Der Name "Halle" geht auf keltische Wurzeln zurück, er bezeichnet einen Ort, an dem Salz gewonnen wird. Bereits in vorgeschichtlicher Zeit wurde in Halle Sole (eine stark salzhaltige Flüssigkeit) geschöpft und durch Versiedung zu Speisesalz verarbeitet. Halle ist die größte Stadt in Sachsen-Anhalt mit Einwohnern (2003) und einer Verwaltungsfläche von 135 km². Fast die Hälfte des Stadtgebietes besteht aus Grün- oder Wasserflächen. Halle ist die größte Stadt in Sachsen-Anhalt mit Einwohnern (2003) und einer Verwaltungsfläche von 135 km². Fast die Hälfte des Stadtgebietes besteht aus Grün- oder Wasserflächen. Der Marktplatz im Zentrum der historischen Altstadt wird geprägt durch seine berühmten fünf Türme, die Halle zugleich den Beinamen "Stadt der fünf Türme" einbrachten. Der "Rote Turm" und die viertürmige Marienkirche bilden ein einmaliges Ensemble und erfreuen sicher auch den Blick des großen Stadtsohnes Georg Friedrich Händel, dessen Denkmal sich vom Marktplatz aus den Türmen zuwendet. Der Marktplatz im Zentrum der historischen Altstadt wird geprägt durch seine berühmten fünf Türme, die Halle zugleich den Beinamen "Stadt der fünf Türme" einbrachten. Der "Rote Turm" und die viertürmige Marienkirche bilden ein einmaliges Ensemble und erfreuen sicher auch den Blick des großen Stadtsohnes Georg Friedrich Händel, dessen Denkmal sich vom Marktplatz aus den Türmen zuwendet. Die Geburtstadt Händels ist die Kulturhauptstadt von Sachsen-Anhalt. Zu den kulturellen Höhepunkten zählen die Händel-Festspiele, Happy-Birthday-Händel (das Messias Oratorium) und das Kinderchorfestival. Wer gern feiert, der kann sich auf den zwei großen Stadtfesten, dem weit über die Grenzen Halles bekannten Laternenfest und dem Salzfest vergnügen. Und wer es ruhiger mag, für den stehen tagsüber die Staatliche Galerie Moritzburg, der Stadtgottesacker, die Franckeschen Stiftungen, der Dom und die Marienbibliothek offen, den Abend kann er im Opernhaus, Variete oder einem der vier Theater genießen. Die Geburtstadt Händels ist die Kulturhauptstadt von Sachsen-Anhalt. Zu den kulturellen Höhepunkten zählen die Händel-Festspiele, Happy-Birthday-Händel (das Messias Oratorium) und das Kinderchorfestival. Wer gern feiert, der kann sich auf den zwei großen Stadtfesten, dem weit über die Grenzen Halles bekannten Laternenfest und dem Salzfest vergnügen. Und wer es ruhiger mag, für den stehen tagsüber die Staatliche Galerie Moritzburg, der Stadtgottesacker, die Franckeschen Stiftungen, der Dom und die Marienbibliothek offen, den Abend kann er im Opernhaus, Variete oder einem der vier Theater genießen. Es ist überall zu sehen, Halle hat Kultur. Die kulturhistorischen Wurzeln reichen bis in die Zeit der Aufklärung zurück, damals wurden die Franckeschen Stiftungen (heute das längste Fachwerkhaus Europas) gegründet, seit 500 Jahren gibt es eine Universität in Halle und mit der "Salzwirkerbrüderschaft im Thale zu Halle" gab es hier eine der ältesten Berufsgenossenschaften. Es ist überall zu sehen, Halle hat Kultur. Die kulturhistorischen Wurzeln reichen bis in die Zeit der Aufklärung zurück, damals wurden die Franckeschen Stiftungen (heute das längste Fachwerkhaus Europas) gegründet, seit 500 Jahren gibt es eine Universität in Halle und mit der "Salzwirkerbrüderschaft im Thale zu Halle" gab es hier eine der ältesten Berufsgenossenschaften. 1)

22 Fotos aus Halle Marktplatz, Fünf Türme Leipziger Turm Die Burg Giebichenstein Saale

23 Fotos aus Halle

24

25 Ich habe 3 Monate des Fitness-Studio besucht. Ich habe Glück gehabt. In diesem Studio habe ich mit tschechischer Frau getroffen. Deines Names ist Denisa. Sie lebt in Deutschland schon 7 Jahre. Sie ist Personal-Trainer und auch Aerobic und Step- Aerobic trainieren. Sie hat mir geholfen damit ich die Kundenkarte hat gewonnen. Und dann war ich in Fitness-Studio täglich. Ich habe spinning, pump-it, Bauch und Po und Sauna besucht. Die Leute war sehr nett und hilfsbereit. Ich habe ein Paar neues Freundes gefunden. Ich habe 3 Monate des Fitness-Studio besucht. Ich habe Glück gehabt. In diesem Studio habe ich mit tschechischer Frau getroffen. Deines Names ist Denisa. Sie lebt in Deutschland schon 7 Jahre. Sie ist Personal-Trainer und auch Aerobic und Step- Aerobic trainieren. Sie hat mir geholfen damit ich die Kundenkarte hat gewonnen. Und dann war ich in Fitness-Studio täglich. Ich habe spinning, pump-it, Bauch und Po und Sauna besucht. Die Leute war sehr nett und hilfsbereit. Ich habe ein Paar neues Freundes gefunden. Mein Leben in Fitness-Studio

26 Fotos aus dem Fitness-Studio Die RezeptionDas Spinningraum

27 Fotos aus dem Fitness-Studio Die Marterkammer

28 Fotos aus dem Fitness-Studio Der UmkleideraumDer Fitnessraum

29 Freizeit in Halle Ich habe meine Freizeit in Fitness-Studio, Kaufhaus, Kochen oder mit meinen Mitbewohnerinnen verbracht. Ich habe auch bekanntes Salzfest und Weinachts-Markt- platz gesehen. Ich war auch in deutsche- diskothek, im Kino oder die Halloren-fabrik besucht. Ich habe meine Freizeit in Fitness-Studio, Kaufhaus, Kochen oder mit meinen Mitbewohnerinnen verbracht. Ich habe auch bekanntes Salzfest und Weinachts-Markt- platz gesehen. Ich war auch in deutsche- diskothek, im Kino oder die Halloren-fabrik besucht.

30 Der Quellennachweis Internet: Internet: Informationen über meines Praktikum habe ich von meiner Chefin Frau Monika Janik gewonnen.


Herunterladen ppt "Kate ř ina Viktorová Die Prezentation über Halle Mein Leben im Ausland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen