Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zuversicht in Christus 2: Nicht fleischlich; in der Gnade!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zuversicht in Christus 2: Nicht fleischlich; in der Gnade!"—  Präsentation transkript:

1 Zuversicht in Christus 2: Nicht fleischlich; in der Gnade!

2 Die Brücke: sicher oder unsicher?

3 Römer 14: 4 Wer bist du, dass du einen fremden Knecht richtest? Er steht oder fällt seinem Herrn. Er wird aber stehen bleiben; denn der Herr kann ihn aufrecht halten.

4 Die Brücke: sicher oder unsicher? Eines Tages, aber, als ich durch das Feld ging, mit einigen Flecken auf meinem Gewissen, besorgt, dass alles noch nicht richtig war, plötzlich kam mir dieser Satz in den Sinn: Deine Gerechtigkeit ist im Himmel. Ich dachte, ich sehe, mit den Augen meiner Seele, Jesus Christus sitzend zur Rechten Gottes; da, sage ich, ist meine Gerechtigkeit. Darum, wo auch immer ich bin, oder was auch immer ich tue, Gott kann nicht von mir sagen, ihm fehle meine Gerechtigkeit, denn sie steht gerade vor ihm. Ich sah auch, dass weder meine gute Gesinnung des Herzens meine Gerechtigkeit besser machte, noch meine schlechte Gesinnung meine Gerechtigkeit schlechter; denn meine Gerechtigkeit ist Jesus Christus selbst, gestern, heute und derselbe in Ewigkeit (Hebr. 13,8). John Bunyan

5 Die Brücke: sicher oder unsicher? 1.Johannes 3: 17 Wenn aber jemand dieser Welt Güter hat und sieht seinen Bruder darben und schließt sein Herz vor ihm zu, wie bleibt dann die Liebe Gottes in ihm? 18 Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. 19 Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind, und können unser Herz vor ihm damit zum Schweigen bringen, 20 dass, wenn uns unser Herz verdammt, Gott größer ist als unser Herz und erkennt alle Dinge.

6 1. Paulus schockiert – horche auf! 2.Kor 3: 1 Fangen wir denn abermals an, uns selbst zu empfehlen? 2.Kor 10: 1 Ich selbst aber, Paulus, ermahne euch bei der Sanftmut und Güte Christi, der ich in eurer Gegenwart unterwürfig sein soll, aber mutig, wenn ich fern von euch bin. 2.Kor 10: 8 Auch wenn ich mich noch mehr der Vollmacht rühmen würde, die uns der Herr gegeben hat, euch zu erbauen und nicht euch zu zerstören, so würde ich nicht zuschanden werden Denn seine Briefe, sagen sie, wiegen schwer und sind stark; aber wenn er selbst anwesend ist, ist er schwach und seine Rede kläglich.

7 1. Paulus schockiert – horche auf! Paulus wird heftig kritisiert. Seine Antwort? 2.Kor 1:12.

8 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Habe ich nach dem Fleisch gelebt? Wir überlegen: Fleisch = persönliche sündige Natur; wir sündigen, also ist die Antwort Ja/Nein. Paulus sieht: Fleisch = das Reich der Sünde, aus dem er befreit wurde. Wir denken oft, Sünde sei eine Tat. Paulus sieht Sünde als eine Lebensart.

9 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Römer 6: 6 Wir wissen ja, dass unser alter Mensch mit ihm gekreuzigt ist, damit der Leib der Sünde vernichtet werde, sodass wir hinfort der Sünde nicht dienen. 7 Denn wer gestorben ist, der ist frei geworden von der Sünde Denn was [Christus] gestorben ist, das ist er der Sünde gestorben ein für alle Mal; was er aber lebt, das lebt er Gott. 11 So auch ihr, haltet dafür, dass ihr der Sünde gestorben seid und lebt Gott in Christus Jesus.

10 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Römer 8: 6 Aber fleischlich gesinnt sein ist der Tod, und geistlich gesinnt sein ist Leben und Friede... 9 Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt...

11 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Paulus wagt das Bekenntnis, dass die Gnade eine Wirklichkeit seines Lebens und Handelns ist; das ist sein Ruhm, der aber ein sich Gottes Rühmen ist. Es ist also – für den Menschen in Christus – möglich, in der Welt zu leben, ohne der fleischlichen Weisheit zu verfallen. Heiligung ist nicht ein Ideal oder ein kategorischer Imperativ, sondern Kraft der Gnade, unter der Gnade, reale Möglichkeit und Weise, zu leben, so gewiss Christus die Seinigen von der Herrschaft der Sünde befreit hat (Röm.6, ; 7,6; Gal.5,13.16).Heinz-Dietrich Wendland

12 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Das kommende Zeitalter Dieses Zeitalter

13 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Dieses Zeitalter Das kommende Zeitalter

14 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Das neue Leben im Christus/im Geist Das alte Leben im Fleisch (Sünde)

15 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Das alte Leben im Fleisch Das neue Leben in Christus

16 2. Fleisch & Gnade: Lebensweisen. Was ich falsch machte Was Christus in mir tat

17 3. In göttlicher Einfalt & Lauterkeit 2.Korinther 1:12

18 4. und das vor allem bei euch. 2.Korinther 1: 12 Denn dies ist unser Ruhm: das Zeugnis unseres Gewissens, dass wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes unser Leben in der Welt geführt haben, und das vor allem bei euch.


Herunterladen ppt "Zuversicht in Christus 2: Nicht fleischlich; in der Gnade!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen