Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politisches System Schweiz Vorlesung am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bern Prof. Dr. Andreas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politisches System Schweiz Vorlesung am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bern Prof. Dr. Andreas."—  Präsentation transkript:

1 1 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politisches System Schweiz Vorlesung am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bern Prof. Dr. Andreas Ladner IDHEAP Lausanne Frühjahrssemester 2012

2 2 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Sozialwissenschaftlicher Zugang: beschreiben, verstehen und erklären Wie ist etwas? (in der Realität) Warum ist etwas so, wie es ist? Was hat das für Auswirkungen? Sollte es anders sein? Könnte es anders sein? Wie könnten wir es verändern?

3 3 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Theoretische Vorstellungen über die Entstehung und den Wandel von politischen Institutionen Es hängt von den strukturellen oder sozialen Verhältnissen ab (struktureller und kultureller Determinismus, Strukturpessimismus) Es ist die logische Fortsetzung der Geschichte (historischer Determinismus, Pfadabhängigkeit) Es gibt kritische Moment, die Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen (windows of opportunities) Grosse Gestaltungsmöglichkeiten. Vieles ist möglich, es braucht nur Ideen und Leute, die sie umsetzen. (Männer/Frauen machen Geschichte) Wandel ist eine Abfolge von Zufälligkeiten

4 4 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Hypothesen

5 5 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Storchendichte, Geburtenrate und Urbanisierungsgrad

6 6 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Die drei Dimensionen des Politikbegriffs: Dimension Erscheinungsform en MerkmaleBezeichnung Form – Verfassung – Normen – Institutionen – Organisation – Verfahrensregelungen – Ordnung polity Inhalt – Aufgaben und Ziele – politische Programme – Problemlösung – Aufgabenerfüllung – Wert- und Zielorientierung – Gestaltung policy Prozess – Interessen – Konflikte – Kampf – Macht – Konsens – Durchsetzung politics

7 7 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Policy: Aussenpolitik, Agrarpolitik, Umweltpolitik, Gesundheitspolitik, Sozialpolitik usw. Welche Wirkungen haben Gesetze? Warum hat ein politisches Programm Erfolg oder nicht? Wie und warum wächst der Staat, übernimmt er neue Aufgaben? Wie kommt es, dass einzelne Staaten viel, andere wenig Sozial- oder Umweltpolitik betreiben? -> Policy-Forschung, Vollzugsforschung, Evaluation

8 8 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politity: politische Institutionen (und ihre Gesetzmässigkeiten) Gesellschaft Föderalismus Konkordanz Direkte Demokratie Politik Abhängige oder unabhängige Variablen?

9 9 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politics: z.B. Wahlkampage 07

10 10 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

11 11 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Wählerstimmenanteile der Bundesratsparteien: Nationalratswahlen 1919 – % 19.5 % 15.8 % 14.6 % 9.6 %

12 12 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

13 13 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Aber auch: Politische Ideen Jean-Jacques Rousseau Thomas Hobbes Karl Marx

14 14 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Kandidierende Nationalratswahlen 2007 und politische Positionen

15 15 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politikwissenschaftliche Annäherung an das politische System Schweiz Politische Institutionen: Strukturen, Akteure und Prozesse Polity and politics stehen im Vordergrund Funktionen und Funktionieren der politischen Institutionen Kontextorientiert Vorgehen: empirisch und vergleichend Politische Betrachtung

16 16 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Vergleichend: Interesse an Politik European Social Survey 2002/03

17 17 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Überforderung mit Politik European Social Survey 2002/03

18 18 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Literatur (vgl. Website) Linder, Wolf: Schweizerische Demokratie. Institutionen, Prozesse, Perspektiven. Bern: Haupt, Aufl. Kriesi, Hanspeter and Alexander H. Trechsel (2008). The Politics of Switzerland. Continuity and Change in a Consensus Democracy. Cambridge: University Press. Neidhart, Leonhard: Die politische Schweiz. Zürich: NZZ Verlag, Möckli, Silvano (2007). Das politische System der Schweiz verstehen. Tobler Verlag AG. Klöti, Ulrich et al. (Hrsg.): Handbuch der Schweizer Politik. Zürich: NZZ Verlag, 2006, 4. Aufl. Année politique suisse: Jährliche Chronik zur Schweizerischen Politik seit Herausgegeben vom Institut für Politikwissenschaft an der Universität Bern, div. Jg. Schweizerische Zeitschrift für Politische Wissenschaft Unzählige Werke zu einzelnen Aspekten (Föderalismus, Konkordanz, Direkte Demokratie, Wahlen, Parteien, usw.)

19 19 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Inhalt Einleitung 1.Sozialstruktur und Geschichte 2.Föderalismus: Bund, Kantone und Gemeinden 3.Direkte Demokratie 4.Regierung und Verwaltung 5.Parlamente 6.Parteien und Parteiensysteme 7.Verbände, Bewegungen und Medien Schluss Literaturhinweise, Dossiers, Links:

20 20 Politisches System Schweiz Andreas Ladner 1. Charakteristische Merkmale und ein kurzer Blick in die Geschichte

21 21 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Die Schweiz A: Ein Land wie jedes andere auch! B: Ein Kleinstaat im Herzen Europas! C: Ein Sonderfall! D: La Suisse nexiste pas! E: Eine Willensnation!

22 22 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Funktions- und Arbeitsteilung von Wirtschaft, Staat und Sozialsystem im Vergleich Liberal geprägter Staat Geringe Bürokratisierung Geringere Staatsausgaben Relativ bescheidene Sozialstaatlichkeit Aussenpolitische Abstinenz (Neutralität, Nichtanbindung) Wirtschaftspolitisches Engagement nach aussen (Freihandel) Binnenwirtschaft (Kartellisierung, Selbstregulierung) Luxuriöse Feingliederung in Kantone und Gemeinden Milizorganisation der Politik Grosser Einfluss von Wirtschaftsverbänden und Sozialorganisationen Erbringung zahlreicher öffentlicher Leistungen durch Private Vgl. Linder

23 23 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Der politische Stil – die politische Kultur tendance à renier la réalité tendance à célébrer le statu quo célébration des institutions politiques fondamentales introversion politique discrétion de lèlite politique populisme latent de la politique suisse tendance à éviter des conflits Kriesi 1995: 9

24 24 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Kritik am Bild der heilen Schweiz An der Vorstellung Wir leben trotzen grossen kulturellen Unterschieden friedlich zusammen im demokratischsten Land der Welt und darauf können wir stolz sein, weil wir das uns selbst verdanken! kommen manchmal auch Zweifel auf.

25 25 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Bedenken: Unrühmliche Vergangenheit (Rolle der Schweiz im 2. Weltkrieg, Gastarbeiter) Rosinenpickerei (Neutralität, Alleingang, Abschottung, Fremdenfeindlichkeit) Es gibt gar keine Schweizer Kultur (Föderalismus) Es gibt keinen Austausch zwischen den Sprachregionen Unsere politischen Institutionen funktionieren nicht, wenn es darauf ankommt. Reformfeindlichkeit. Internationale Wettbewerbsfähigkeit ist nicht gegeben (Reichtum ist nicht selbsterwirtschaftet)

26 26 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Aber auch: Die neue Swissness Vgl. für einmal:

27 27 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Unser Patriotismus kennt keine Grenzen

28 28 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Das Schweizer Politiksystem als paradigmatischer Fall eines Governance-Systems Multi-level System, Public Private (Politik-Netzwerke, korporatistische Arrangements) Institutionalisiertes Verhandlungssystem System der Machtkontrolle: Power Sharing Responsiveness: Direkte Demokratie Accountability-Problem

29 29 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Kontext: Strukturelle Merkmale Politische Feingliederung Sprachregionen Konfessionen Ausländeranteil Arbeitslosigkeit Bruttosozialprodukt Staatsquote, Steuerbelastung

30 30 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politische Feingliederung Neuseeland: 3.9 Mio.; Norwegen: 4.5 Mio.; Dänemark: 5.3 Mio.; Österreich: 8.1 Mio.; Schweden: 8.8. Mio.; NL: 15.8 Mio.

31 31 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

32 32 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Bevölkerungsentwicklung

33 33 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Sprache 63.8 % 20.4 % 6.5 % 0.5 % 9.0 %

34 34 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Religion- und Konfessionszugehörigkeit

35 35 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Katholiken und Protestanten 1850 und 1990 (Prozentanteile)

36 36 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Ausländeranteil in der Bevölkerung

37 37 Politisches System Schweiz Andreas Ladner AusländerInnen nach Anwesenheitsbewilligung Quelle: Bundesamt für Statistik

38 38 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Herkunft der ausländischen Wohnbevölkerung

39 39 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Arbeitslosigkeit itslosigkeit.html

40 40 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Rankings: Wohlstand und Reichtum Pro Kopf-Einkommen im OECD-Vergleich: CH Rang 5.

41 41 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

42 42 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

43 43 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Economiesuisse weiter

44 44 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

45 45 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Curia vista

46 46 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

47 47 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Taxes in the System of National Accounts (SNA): Percentage of GDP: Total tax receipts National Accounts at a Glance ISSN - © OECD 2010

48 48 Politisches System Schweiz Andreas Ladner The SNA describes three categories of taxes. The two most important ones are: Taxes on production and imports: Historically referred to as indirect taxes, is broken down into two components in the SNA: taxes on products, such as VAT, and other taxes on production such as taxes on the ownership or use of land, buildings or other assets used in production or on labour employed (payroll tax). Current taxes on income, wealth, etc., They consist mainly of taxes levied on the incomes of households and corporations. The category is not described simply as current taxes on income and wealth because it includes periodic taxes on households that are assessed neither on the income nor the wealth of the household or its members, for example, poll taxes.

49 49 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Taxes in the System of National Accounts (SNA): Percentage of GDP: Taxes on production and imports and Current taxes on income, wealth, etc. National Accounts at a Glance ISSN - © OECD 2010

50 50 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

51 51 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

52 52 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Social contributions Social contributions are actual or imputed payments to social insurance schemes to make provision for social insurance benefits. They may be made by employers on behalf of their employees or by employees, self-employed or non-employed persons on their own behalf. The contributions may be compulsory or voluntary and the schemes may be funded or unfunded. Compulsory social security contributions paid to general government or to social security funds under the effective control of government form an important part of government revenue and, although they are not treated so in the SNA, many analysts (including the OECDs Tax Directorate) consider the payments as being analogous to a tax on income and so part of a countrys overall tax burden.

53 53 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

54 54 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Steuerbelastung in den Kantonen 1 Einkommens- und Vermögensbelastung der natürlichen Personen

55 55 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

56 56 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Die Qualität der Demokratie

57 57 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

58 58 Politisches System Schweiz Andreas Ladner

59 59 Politisches System Schweiz Andreas Ladner IF: Individuelle Freiheiten; RS: Rechtsstaatlichkeit; ÖF: Öffentlichkeit; WE: Wettbewerb; GK: Gewaltenkontrolle; RF: Regierungs- und Implementierungsfähigkeit; TR: Transparenz; PA: Partizipation; RE: Repräsentation.


Herunterladen ppt "1 Politisches System Schweiz Andreas Ladner Politisches System Schweiz Vorlesung am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bern Prof. Dr. Andreas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen