Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

William Shakespeare (1564-1616) Übersetzt von H.D.Gelfert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "William Shakespeare (1564-1616) Übersetzt von H.D.Gelfert."—  Präsentation transkript:

1

2 William Shakespeare ( ) Übersetzt von H.D.Gelfert

3 Soll ich dich einem Sommertag vergleichen, dich, der du lieblicher und milder bist? Shall I compare thee to a summer´s day? Thou art more lovely and more temperate:

4 Um Maienknospen raue Winde streichen, und Sommers Pacht hat allzu kurze Frist. Rough winds do shake the darling buds of May, and summer´s lease hath all too short a date:

5 Oft scheint des Himmels Aug´ zu heiß herab, dann wieder ist sein goldner Schein getrübt. Sometimes too hot the eye of heaven shines, and often is his gold complexion dimm´d.

6 And every fair from fair sometime declines, by chance or nature´s changing course untrimmed: Und alles Schöne weicht vom Schönen ab durch Zufall oder wie´s der Natur beliebt.

7 But the eternal summer shall not fade nor lose possesion of that fair thou ow´st, Dein Sommer aber hört nie auf zu strahlen, noch geht verloren deine Lieblichkeit,

8 nor shall Death brag thou wander´st in his shade, when in eternal lines to time thou grow´st: noch wird der Tod dich zu besitzen prahlen: In ew´gen Zeilen wächst du in die Zeit.

9 So long as men can breathe and eyes can see, so long lives this, and this gives life to thee. Solange Menschen atmen, Augen sehn, solang lebt dies, und dies lässt dich bestehn.

10


Herunterladen ppt "William Shakespeare (1564-1616) Übersetzt von H.D.Gelfert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen