Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ich wünsche allen einen. Geht es Euch auch manchmal so... das tägliche Einerlei, immer wieder Arbeit, Arbeit, Arbeit. Denkt man da nicht mal an einen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ich wünsche allen einen. Geht es Euch auch manchmal so... das tägliche Einerlei, immer wieder Arbeit, Arbeit, Arbeit. Denkt man da nicht mal an einen."—  Präsentation transkript:

1 Ich wünsche allen einen

2 Geht es Euch auch manchmal so... das tägliche Einerlei, immer wieder Arbeit, Arbeit, Arbeit. Denkt man da nicht mal an einen Ausweg ?

3 Schon der Weg zur Arbeit kann zum Grauen werden...

4 Obwohl... Manchmal hat man ja auch richtig Glück dabei...

5 Ok, ok, wenn der Tag so beginnt, dann kann es doch nur noch schlimmer werden ! Auf der Arbeit angekommen, schaltet man ja erst mal seinen Computer ein.

6 Aber es freuen sich ja doch alle auf die Mittagspause, oder ? Andererseits... Manche haben keine Kantine, die sind schlecht dran. Andere haben eine Kantine. Denen geht es noch schlechter

7 Die Gesellschaft kann auch Minderheiten eine Chance bieten.

8 Und ein Missgeschick ist ja auch nur halb so wild, wenn verständnisvolle und höfliche Mitbürger sich bemühen, die Angelegnheit nicht zur Peinlichkeit auswachsen zu lassen.

9 Ups...

10 Man sollte etwas nützliches tun, damit das Leben einen Sinn bekommt. Man sollte sich für soziale oder ökologische Zwecke einsetzen.

11 Auch Kinder können dem Leben wieder einen Sinn geben...

12 ... Und falls dem nicht so ist, helfen sie wenigstens, dem sinnlosen Leben ein schnelles Ende zu bereiten.

13 Die Gesundheit ist doch das wichtigste, und wenn der Arzt mal eine gute Nachricht hat geht es doch schon wieder bergauf !

14 Es gibt genug für alle zu essen.... Und wer nichts mehr abbekommt, kann sich selbst versorgen

15 Und - mal ehrlich - wer muß denn bei der heutigen Situation auf dem Wohnungsmarkt auf der Strasse sitzen ?

16 Die Menschen sind natürlich heute nicht mehr so aufmerksam und interessiert an dem Nächsten, wie es noch früher der Fall war...

17 Sexuelle Anzüglich- keiten gehören heute fast schon zum guten Ton Deswegen muß man am Ende ja doch eines immer wieder feststellen:

18 Man ist am Schluß doch immer wieder der Gef****


Herunterladen ppt "Ich wünsche allen einen. Geht es Euch auch manchmal so... das tägliche Einerlei, immer wieder Arbeit, Arbeit, Arbeit. Denkt man da nicht mal an einen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen