Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechtschreibregeln1 Rechtschreibregeln seit August 2006 – Schnellkurs für die 11. und 12. Klassen Ziehenschule: Andrea Krawinkel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechtschreibregeln1 Rechtschreibregeln seit August 2006 – Schnellkurs für die 11. und 12. Klassen Ziehenschule: Andrea Krawinkel."—  Präsentation transkript:

1 Rechtschreibregeln1 Rechtschreibregeln seit August 2006 – Schnellkurs für die 11. und 12. Klassen Ziehenschule: Andrea Krawinkel

2 Rechtschreibregeln2 Diese Regeländerungen gelten jetzt und ab dem Abi 2008 …wo sind sie zu finden? …wo sind sie zu finden? …an der Quelle: Amtsblatt des Hessischen Kultusministeriums …an der Quelle: Amtsblatt des Hessischen Kultusministeriums oder im: Wahrig. Die deutsche Rechtschreibung. Auf dem aktuellen Stand der amtlichen Rechtschreibregelung, gültig ab , Gütersloh / München 2006, S. 94 – 121 oder im: Wahrig. Die deutsche Rechtschreibung. Auf dem aktuellen Stand der amtlichen Rechtschreibregelung, gültig ab , Gütersloh / München 2006, S. 94 – 121 oder im Duden oder im Duden Alle Regeln und Wörterlisten sind hier nach dem Wahrig zitiert. Alle Regeln und Wörterlisten sind hier nach dem Wahrig zitiert.

3 Rechtschreibregeln3 Rechtschreibregeln und Beispiele Hier steht sehr viel auf einer Folie, zu viel! Warum? Damit Sie sich die Regeln und Beispiele in aller Ruhe (!) auf ansehen. Klicken Sie auf und dann auf Hier steht sehr viel auf einer Folie, zu viel! Warum? Damit Sie sich die Regeln und Beispiele in aller Ruhe (!) auf ansehen. Klicken Sie auf und dann auf

4 Rechtschreibregeln4 1.Groß oder Kleinschreibung Lesehilfe: neu & alt Das Spiel war Klasse / Spitze. Das Spiel war Klasse / Spitze. Er hat, behält, bekommt, gibt, tut Recht / Unrecht. Er hat, behält, bekommt, gibt, tut Recht / Unrecht Das Spiel war klasse / spitze. Das Spiel war klasse / spitze. Er hat, behält, bekommt, gibt, tut recht / Recht, unrecht / Unrecht. Er hat, behält, bekommt, gibt, tut recht / Recht, unrecht / Unrecht. freier gewordene Regel

5 Rechtschreibregeln5 1. Groß oder Kleinschreibung REGEL: REGEL: Bei festen Verbindungen aus Adjektiv und Nomen wird das Adj kleingeschrieben. Entsteht eine neue Gesamtbedeutung wird großgeschrieben. …oder auch nicht… Der blaue* / Blaue** Brief Der blaue* / Blaue** Brief * …könnte auch grün oder gelb sein… * …könnte auch grün oder gelb sein… ** …Versetzung gefährdet ** …Versetzung gefährdet

6 Rechtschreibregeln6 1. Groß oder Kleinschreibung Schwieriges Terrain: Schwieriges Terrain: das schwarze Brett (Farbe des Bretts) und das Schwarze Brett (Anschlagtafel), der letzte Wille (nicht der vorletzte) und der Letzte Wille (Testament), das Fleißige Lieschen (Pflanze), die Schwarze Witwe (Spinne), die Erste Hilfe (Sanitäts-AG) das schwarze Brett (Farbe des Bretts) und das Schwarze Brett (Anschlagtafel), der letzte Wille (nicht der vorletzte) und der Letzte Wille (Testament), das Fleißige Lieschen (Pflanze), die Schwarze Witwe (Spinne), die Erste Hilfe (Sanitäts-AG) …goethische Gedichte, das ohmsche Gesetz ABER: Schweizer Berge, Goethesche Gedichte …goethische Gedichte, das ohmsche Gesetz ABER: Schweizer Berge, Goethesche Gedichte

7 Rechtschreibregeln7 1. Groß oder Kleinschreibung REGEL: Mach doch, was Du / du willst, beim Briefeschreiben! Dieser Brief geht an Dich / dich, weil Du / du mir erzählt hast, dass Herr X Dir / dir Deine / deine Fehlzeit so nett entschuldigt. Dieser Brief geht an Dich / dich, weil Du / du mir erzählt hast, dass Herr X Dir / dir Deine / deine Fehlzeit so nett entschuldigt. Denk dran: Sie / Ihr ist die Höflichkeitsform und wird aus ebendiesem Grund immer großgeschrieben !!!

8 Rechtschreibregeln8 1. Groß oder Kleinschreibung Nomen, die mit Präpositionen ein festes Gefüge bilden, werden groß geschrieben. Nomen, die mit Präpositionen ein festes Gefüge bilden, werden groß geschrieben. - in Bezug auf, sich in Acht nehmen - in Bezug auf, sich in Acht nehmen Nomen, die mit Verben ein festes Gefüge bilden, werden groß geschrieben. Nomen, die mit Verben ein festes Gefüge bilden, werden groß geschrieben. - Schuld haben, Angst bekommen, - Schuld haben, Angst bekommen, Rad fahren Rad fahren Nominalisierte Ordnungszahlen werden groß geschrieben Nominalisierte Ordnungszahlen werden groß geschrieben - als Erstes, wie kein Zweiter, die Rechte Dritter - als Erstes, wie kein Zweiter, die Rechte Dritter

9 Rechtschreibregeln9 1. Groß oder Kleinschreibung Nominalisierte Adjektive in festen Wendungen werden großgeschrieben. Nominalisierte Adjektive in festen Wendungen werden großgeschrieben. - im Argen liegen, zum Besten geben, im Dunkeln - im Argen liegen, zum Besten geben, im Dunkeln tappen, auf dem Laufenden halten, sich im tappen, auf dem Laufenden halten, sich im Klaren sein Klaren sein Sprachbezeichnungen in Verbindung mit einer Präposition werden großgeschrieben Sprachbezeichnungen in Verbindung mit einer Präposition werden großgeschrieben - ein Referat auf Französisch, in Englisch schreiben - ein Referat auf Französisch, in Englisch schreiben ABER: klein bleibt von fern, von klein auf, über kurz oder lang, gegen bar, durch dick und dünn

10 Rechtschreibregeln10 1. Groß oder Kleinschreibung REGEL: Achte auf drei bis vier besondere Regeln auch gut !!! Regeln auch gut !!! 1. Tagesangaben 2. angst und bange 3. Großschreibung bei zusammengesetzten Worten / Ausdrücken 4. …nach Mengenangaben

11 Rechtschreibregeln11 1. Groß oder Kleinschreibung 1. Tagesangaben: Man sieht sich heute Morgen, sah sich gestern Nachmittag, trifft sich übermorgen Abend. ABER: morgens, nachmittags, abends, weil Adverbien kleingeschrieben werden.

12 Rechtschreibregeln12 1. Groß oder Kleinschreibung 2. angst und bange REGEL: In Verbindung mit sein, bleiben, werden kleinschreiben Mir ist, bleibt, wird um euch nicht angst und bange,

13 Rechtschreibregeln13 1. Groß oder Kleinschreibung 3. Groß- und Kleinschreibung bei zusammengesetzten Worten / Ausdrücken Gib acht / Acht ! Er hat acht / Acht auf sie. Wir machten an der Ecke halt / Halt. Sie könnten etwas mehr maß / Maß halten. Du kannst brustschwimmen / Brust schwimmen / delfinschwimmen / Delfin schwimmen / marathonlaufen / Marathon laufen. freier gewordene Regel

14 Rechtschreibregeln14 1. Groß oder Kleinschreibung 4. …nach Mengenangaben Hier hat sich nichts geändert, aber es wird so oft falsch gemacht: nichts Wichtiges, etwas Besonderes, viel Unsinniges

15 Rechtschreibregeln15 2. …getrennt oder zusammen? REGEL I: Verbindungen aus Partikel* und Verb gehören zusammen. *die / das Partikel = der kleinste, nicht deklinierbare Bestandteil …abwärtsfahren, aneinandergrenzen, aufeinandertreffen, zwei Schüler auseinandersetzen ABER: sich mit etwas auseinander setzen, draußenbleiben, hintereinanderschalten

16 Rechtschreibregeln16 2. …getrennt oder zusammen? …diese Liste lässt sich verlängern: Im WAHRIG umfasst sie 65 Wörter von abseitsstehen bis zueinanderpassen (S. 107 – 109 sind als Lektüre empfohlen)

17 Rechtschreibregeln17 2. …getrennt oder zusammen? …abseitsstehen, abwärtsfahren, aneinanderfügen, -geraten, - grenzen, -reihen, aufeinanderfolgen, -legen, -prallen, -stapeln, treffen, aufwärtsfahren, auseinandergehen, -halten, -leben, - nehmen, -setzen, beieinanderbleiben, -sitzen, daheim-, dort-, draußen- und drinnenbleiben, durcheinanderbringen und – reden, gegeneinanderdrücken und –prallen, hierbehalten und – bleiben, hintereinanderschalten, ineinanderfließen und –greifen, nebeneinanderlegen, -liegen, -setzen, -sitzen, querlesen und sich –stellen, rückwärtsgehen, übereinanderlegen und – schlagen, vorwärtsbringen, -drängen und –gehen, …abhandenkommen, anheimfallen und -stellen, überhandnehmen, vonstattengehen, vorliebnehmen, zugutehalten und –kommen, zunichtemachen, zupasskommen, zuteilwerden,

18 Rechtschreibregeln18 2. …getrennt oder zusammen? REGEL II: Verbindungen aus Adjektiv und Verb gehören in übertragener Bedeutung zusammen. …alleinstehen (ohne Partner sein), bankrottgehen (kein Geld mehr haben), sich bereitfinden (seine Bereitschaft bekunden), sich breitmachen (viel Platz beanspruchen),

19 Rechtschreibregeln19 2. …getrennt oder zusammen? …falschspielen (betrügen), fertigbekommen und -bringen (zustande bringen), fertigmachen (quälen), flüssigmachen (Werte in Geld umwandeln), glattgehen (klappen), großschreiben (besonders betonen), guttun (ein angenehmes Gefühl erzeugen), heiligsprechen (zum Heiligen erklären), höhergruppieren (höhere Gehaltsstufe), kaltlassen (gefühllos sein)

20 Rechtschreibregeln20 2. …getrennt oder zusammen? …klarmachen (verdeutlichen), klarsehen (verstehen), sich krummlegen (große Anstrengungen unternehmen), kürzertreten (weniger anstrengen), lahmlegen (zum Stillstand bringen), leichtfallen (mühelos sein), leichtnehmen (wenig Bedeutung zumessen), sich leichttun (kein Problem damit haben, etwas zu tun), mürbemachen (eine Person zermürben) mürbemachen (eine Person zermürben)

21 Rechtschreibregeln21 2. …getrennt oder zusammen? REGEL III: Getrennt und zusammen schreibt man, wenn nicht eindeutig ist, ob die Bedeutung wörtlich oder übertragen ist. bekanntgeben und bekannt geben, ebenso: bekanntmachen und – werden, sich bereiterklären und bereit erklären, ebenso: bereitmachen, blankliegen und blank liegen, sich feinmachen und fein machen, fertigstellen und – werden, fertig stellen, fertig werden bekanntgeben und bekannt geben, ebenso: bekanntmachen und – werden, sich bereiterklären und bereit erklären, ebenso: bereitmachen, blankliegen und blank liegen, sich feinmachen und fein machen, fertigstellen und – werden, fertig stellen, fertig werden

22 Rechtschreibregeln22 2. …getrennt oder zusammen? …freibekommen (aus der Firma gehen dürfen) und frei bekommen, ebenso: -geben, -haben, -halten, nehmen, frischmachen (sich den Hals und die Hände waschen) und frisch machen, geringschätzen (wenig von etwas halten) und gering schätzen, gutgehen (klappen) und gut gehen, hochschätzen (mögen) und hoch schätzen, klarwerden (Klarheit gewinnen) und klar werden (die Scheibe), lautwerden (lautstark durchgreifen) und laut werden,

23 Rechtschreibregeln23 2. …getrennt oder zusammen? REGEL IV: Beide Schreibweisen sind möglich, wenn das Adjektiv das Ergebnis der Tätigkeit bezeichnet, die das Verb ausdrückt. Beispiel: blankpolieren (es ist sauber als Ergebnis der Tätigkeit) und blank polieren (dabei sein, es sauber zu machen). blankpolieren = resultatives Prädikat

24 Rechtschreibregeln24 2. …getrennt oder zusammen? …blaufärben und blau färben, bloßlegen und bloß legen, dickmachen und dick machen, fertigmachen und fertig machen, flüssigmachen und flüssig machen, freibekommen und frei bekommen, -lassen, -legen, - machen, sich –schaufeln, garkochen und gar kochen, geradebiegen und gerade biegen, gesundpflegen und gesund pflegen, glatthobeln und glatt hobeln, hartkochen und hart kochen, kahlfressen und kahl fressen, kaltstellen und kalt stellen, kaputtmachen und kaputt machen, kleinmachen und klein machen, - schneiden, krummmachen und krumm machen, langziehen und lang ziehen leeressen und leer essen, - fegen, nassspritzen und nass spritzen, ruhigstellen und ruhig stellen, saubermachen und sauber machen, …

25 Rechtschreibregeln25 2. …getrennt oder zusammen? …scharfmachen und scharf machen, scheumachen und scheu machen, schrägstellen und schräg stellen, steifschlagen und steif schlagen, strammziehen und stramm ziehen, trockenwischen und trocken wischen, wachrütteln und wach rütteln, wahrmachen und wahr machen, warmstellen und warm stellen, weichklopfen und weich klopfen, wundlaufen und wund laufen, wundschreiben und wund schreiben

26 Rechtschreibregeln26 2. …getrennt oder zusammen? …zusammen ! fest + Verb voll + Verb tot + Verb

27 Rechtschreibregeln27 2. …getrennt oder zusammen? REGEL V: Verbindungen von Verb und Verb werden grundsätzlich getrennt geschrieben. ABER: Wenn bleiben oder lassen der zweite Bestandteil ist, kann auch zusammengeschrieben werden, wenn die Gesamtbedeutung nicht aus den Einzelteilen zu erschließen ist. Sonderfall: kennenlernen und kennen lernen

28 Rechtschreibregeln28 2. …getrennt oder zusammen? REGEL VI: Verbindungen mit einem bedeutungsverstärkenden oder bedeutungs- abschwächenden zweiten Bestandsteil werden zusammengeschrieben Beispiele: bitterernst, hochempfindlich, hochgebildet, hyperaktiv, reinseiden, wohlgelitten, Beispiele: bitterernst, hochempfindlich, hochgebildet, hyperaktiv, reinseiden, wohlgelitten, wohlverdient wohlverdient

29 Rechtschreibregeln29 2. …getrennt oder zusammen? REGEL VII: Wenn zu einem Adjektiv oder Partizip ein unflektiertes Adjektiv als graduierende Bestimmung tritt, kann zusammen oder getrennt geschrieben werden. Beispiel: Das Glas ist halbvoll und halb voll, es ist halbleer und halb leer. Dies ist allgemeinverständlich und allgemein verständlich.

30 Rechtschreibregeln30 3. Laut-Buchstaben-Zuordnung Nach kurzem Vokal wird aus ß ss Nach kurzem Vokal wird aus ß ss dass, muss, Missverständnis dass, muss, Missverständnis Stammprinzip gilt vorrangig Stammprinzip gilt vorrangig Ass (wg. des Asses), Tipp (wg. tippen), Ass (wg. des Asses), Tipp (wg. tippen), Gämse (wg. Gams), nummerieren (wg. Nummer) Gämse (wg. Gams), nummerieren (wg. Nummer) 3 gleiche Buchstaben hintereinander 3 gleiche Buchstaben hintereinander Kaffeeernte und Teeei ABER: Tee-Ei geht auch. Kaffeeernte und Teeei ABER: Tee-Ei geht auch.

31 Rechtschreibregeln31 3. Laut-Buchstaben-Zuordnung …was wir außerdem noch alles können und dürfen… …was wir außerdem noch alles können und dürfen… Diktafon o Diktaphon, Geografie oder Geographie, Delfin oder Delphin, Spagetti oder Spaghetti, Differenzial oder Differential, Panter oder Panther, Tunfisch oder Thunfisch …was so bleibt, wie es war… …was so bleibt, wie es war… Philosophie, Rhetorik, Rheuma, Apotheke, Strophe, Diskothek, Leichtathletik, Mathematik, Theater … und noch viele

32 Rechtschreibregeln32 4. Zeichensetzung REGEL: Der erweiterte Infinitiv muss durch Kommas abgetrennt werden, wenn im Bezugssatz ein hinweisendes Wort (Pronominaladverb) oder es steht, außerdem auch dann, wenn der Infinitivsatz mit um, ohne, statt, anstatt, außer, als eingeleitet wird. Hängt der Infinitivsatz von einem Nomen ab, wird ebenfalls ein Komma gesetzt.

33 Rechtschreibregeln33 4. Zeichensetzung Beispiele: Ich freue mich darüber, dich zu sehen. Es freut mich, dich zu sehen. Um dich zu sehen, bin ich da. Ohne dich zu sehen, habe ich gewartet. Statt dich zu sehen, traf ich sie. Anstatt dich zu sehen, traf ich ihn. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als dich nicht zu sehen. Es gibt nichts Ärgerliches, außer dich nicht zu sehen. Ich habe die Aufgabe, dich zu treffen.

34 Rechtschreibregeln34 4. Zeichensetzung Das Lesen erleichternde Kommas: Zwischen Hauptsätzen, die mit und / oder verbunden sind, kann ein Komma gesetzt werden. Ich mag dich, und das weißt du. Zwischen Hauptsätzen, die mit und / oder verbunden sind, kann ein Komma gesetzt werden. Ich mag dich, und das weißt du. Partizipgruppen können durch Kommas abgetrennt werden. Er ruft, zunehmend verwirrt, nach Fritzchen. Partizipgruppen können durch Kommas abgetrennt werden. Er ruft, zunehmend verwirrt, nach Fritzchen. Apostroph erlaubt: Rudis Nerven, Ernsts Spaß Apostroph erlaubt: Rudis Nerven, Ernsts Spaß

35 Rechtschreibregeln35 4. Worttrennung am Zeilenende REGEL: Nicht mehr abgetrennt werden einzelne Vokale am Anfang oder Ende von Wörtern, auch nicht innerhalb zusammengesetzter Wörter. Beispiele: Abend, Esel, edel, Igel, oben, Ufer = untrennbar !!! Fei-er-abend und aus-ufern, Halb- edel-stein


Herunterladen ppt "Rechtschreibregeln1 Rechtschreibregeln seit August 2006 – Schnellkurs für die 11. und 12. Klassen Ziehenschule: Andrea Krawinkel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen