Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das deutsche Kolonialreich u.a. Halse, ”Über allen Palmen ist Ruh”

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das deutsche Kolonialreich u.a. Halse, ”Über allen Palmen ist Ruh”"—  Präsentation transkript:

1 Das deutsche Kolonialreich u.a. Halse, ”Über allen Palmen ist Ruh”

2 Deutschland fordert einen Platz an der Sonne 19. Jahrhundert, besonders ab den 1870er Jahren: europäische Grossmächte haben Kolonien (Afrika + Asien). Grossbritanien, Frankreich an der Spitze des Wettbewerbes. Aber nicht Deutschland.

3 Deutschland fordert einen Platz an der Sonne Warum hat Deutschland noch keine Kolonien? -Bis 1871: Deutschland existiert nicht (1871: Kaiserreich gegründet) bis Anfang der 80er Jahre: Reichskanzler Bismarck findet Kolonien unnötig und teuer.

4 Deutschland fordert einen Platz an der Sonne Warum erwirbt man sich ab 1884 doch Kolonien? Kolonialvereine rufen nach Kolonien (Nationalismus + Reichtum) Bismarck erkennt Kolonien als Faktor der nationalen Integration Gebiete in Afrika und Asien ab 1884 unter deutsche Hoheit gestellt. ( Deutsch-Südwestafrika: Deutsch-Südostafrika Kolonie in China: 1897). Bernhard von Bülow (Reichskanzler ) ”Wir wollen auch einen Platz an der Sonne”

5 Deutschland fordert einen platz an der Sonne Wie erwirbt man sich in den 1880er Jahren eine Kolonie? -meistens friedlich. Man kauft den lokalen Häuptlingen das Land ab.

6 Deutschland fordert einen Platz an der Sonne Welche Voraussetzungen machen die Deutschen im Stande afrikanische und asiatische Gebiete zu erobern? Industrialisierung Waffen, Transportmittel (Dampfschiffe), Kommunikationsmittel (Telegraph) usw. Die Deutschen (und die anderen Westeuropäer) sind den Afrikanern und Asiaten materiell überlegen.

7 Deutschland fordert einen Platz an der Sonne Wie legitimiert man den Kolonialismus? ”Die Last des weissen Mannes” – Verpflichtung die wilden Negerstämme zu zivilisieren (auch Christentum) Sozialdarwinismus: die Herrenrasse hat das Recht die minderwertigen Rassen zu beherrschen

8 Deutschland als Kolonialreich Was machen die Deutschen mit/in den Kolonien? Die meisten Kolonien: nur Handelskolonien. Export von Rohstoffen. Deutsch-Südwestafrika: Deutsche Immigranten, Farmer. 200 Weisse (Farmer, Schutztruppler, Verwaltungsbeamte, Missionare) Schwarze

9 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südwestafrika Wie ist das Leben der Einheimischen in Deutsch- Südwestafrika? Verschiedene Stämme. Herero, Nama (Hottentotten), Ovambo. Oft Streit unter den Stämmen.

10 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südwestafrika Wie ist das Leben der Einheimischen in Deutsch- Südwestafrika? Keine deutschen Staatsbürger, nur Untertanen/Sklaven. Keine Rechte. Zwangsarbeit (Diamanten, Farmen…)

11 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südwestafrika Viele Aufstände der Einheimischen. Der grösste Aufstand: Herero- und Hottentotten-aufstand 1904/05: -Deutsche Schutztruppen: Kanonen, Maschinengewehre -Höhepunkt: die Schlacht am Waterberg. Hereros besiegt. Überlebende (viele Frauen und Kinder) in die Wüste getrieben. Etwa Todesopfer. Heute noch keine offizielle deutsche Entschuldigung. Offiziell hat die deutsche Regierung die ”Schlacht” nicht als Kriegsverbrechen (Völkermord) anerkannt.

12 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südostafrika Wie ist das Leben der Einheimischen in Deutsch-Südostafrika? Verschiedene Stämme: die grössten sind Bantu + Massai (Mitte/Norden)

13 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südostafrika Wie ist das Leben der Einheimischen in Deutsch-Südostafrika? -Keine deutschen Staatsbürger. Nur Untertanen/Sklaven. -Zwangsarbeit, z.B in Kautschuk(gummi!)plantagen

14 Das deutsche Kolonialreich Deutsch-Südostafrika Maji-Maji-Aufstand : Massais + andere Stämme rebellieren gegen die deutsche Kolonialherrschaft Maji-Maji = Zauberwasser gegen die Kugeln der Maschinengewehre. Die Rebellierenden glaubten mit diesem wasser unverletzlich zu sein. Von deutschen Truppe brutal niedergeschlagen afrikanische Todesopfer (Gefechte + deutsche Racheakte)

15 Das Ende des deutschen Kolonialreiches Erster Weltkrieg : Deutsche Kolonien werden von u.a. Portugiesen und weissen Südafrikanern erobert. Versailler Vertrag 1919: Deutschland muss alle Kolonien abgeben.

16 Und jetzt seid Ihr dran! Muahahahahahahahaaaaaaa

17 Wann (in welchem Jahrzehnt) wird Deutschland ein Kolonialreich? Wo sind die deutschen Kolonien? Warum erwerben sich die Deutschen nicht schon früher Kolonien?

18 Warum erwerben sich die Deutschen um 1900 Kolonien?

19 Wie legitimiert man zu diesem Zeitpunkt eine Kolonialherrschaft?

20 Wozu brauchen die Deutschen ihre Kolonien? Wie ist das Leben der schwarzen Bevölkerung in deutschen Kolonien in Afrika?

21 Wann/warum endet die deutsche Kolonialherrschaft?


Herunterladen ppt "Das deutsche Kolonialreich u.a. Halse, ”Über allen Palmen ist Ruh”"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen