Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Morphonologie der weiblichen Substantive im Russischen Nadja Kropf Institut für Slawistik der KF-Universität Graz Die Morphonologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Morphonologie der weiblichen Substantive im Russischen Nadja Kropf Institut für Slawistik der KF-Universität Graz Die Morphonologie."—  Präsentation transkript:

1 Morphonologie der weiblichen Substantive im Russischen Nadja Kropf Institut für Slawistik der KF-Universität Graz Die Morphonologie des Russischen SE SS12, Leiter: O. Univ. Prof. Dr. Branko Tošović 1

2 Inhalt 1. II. Deklination 2. Endungsvarianten 3. Stammwechsel 4. III. Deklination 5. Endungsvarianten 6. Stammwechsel 7. Literatur 2

3 1. II. Deklination Sing. Nom.-a, -я Gen. -ы, -и Dat. -e, -и Akk. -у, -ю ( wie N. oder G.) Instr. -ой, -ёй, -ей Präp. -e, -и Plur. -ы, -и - -aм, -ям wie N. oder G. -aми, -ями -aх, -ях 3

4 2. Endungsvarianten 2.1 Instr. Sing. auf -ою bzw. -ею Endungsvarianten, die vor allem in der Dichtung verwendet werden (Metrik) жен аE hefrauʼ недéля Wocheʼ овца́Schafʼ ли́нияLinieʼ 4

5 2. Endungsvarianten 2.2 Gen. Plur. auf -ей Einige Substantive, deren Stamm auf weichen Sonor enden, weichen bei der Gen. Plur. Endung ab: доляTeil, Anteilʼ ноздряNasenlochʼ ступня́ Fußʼ 5

6 2. Endungsvarianten 2.2 Gen. Plur. auf -ей Einige Substantive, deren Stamm auf Zischlaut enden, weichen bei der Gen. Plur. Endung ab: вожжа́ Pferdeleineʼ свеча́ Kerzеʼ юноша junger Mannʼ ханжа́ Scheinheiligerʼ Endung auf -ей hat auch тётя (тёти – тётей) 6

7 3. Stammwechsel 3.1 historischer Phonemwechsel im Stammauslaut Substantive auf -ня mit vorausgehendem Konsonanten und Stammbetonung im Sing. haben im Gen. Plur. vor der Nullendung harten Stammauslaut: песняLiedʼ вишняKirscheʼ спальня Schlafzimmerʼ 7

8 3. Stammwechsel 3.1 historischer Phonemwechsel im Stammauslaut Abweichung – weicher Stammauslaut im Gen. Plur. bleibt erhalten bei: барышня Fräuleinʼ деревня Dorfʼ кухня Kücheʼ 8

9 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: a) Stammauslaut auf Sonor auf -л: метл а́ Besenʼ земля́Еrdeʼ куклаPuppeʼ 9

10 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: a) Stammauslaut auf Sonor auf -р: сестра́ Schwesterʼ 10

11 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: a) Stammauslaut auf Sonor auf -н: песня Liedʼ басня Fabelʼ вишня Kirscheʼ читальня Lesesaalʼ 11

12 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: a) Stammauslaut auf Sonor auf -й: статья́ Aufsatzʼ лгу́нья Lügnerinʼ го́стя Gastʼ flüchtiger Vokal e bei Endungsbetonung и bei Stammbetonung 12

13 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: b) Stamm lautet auf к und ц aus: ска́зка Märchenʼ лавка Bankʼ белкa Eichhörnchenʼ пробка Stauʼ овца́ Schafʼ 13

14 3. Stammwechsel 3.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes im Gen. Plur. werden flüchtige Vokale е, о bzw. и bei Nullendung eingeschoben: c) außerdem: сва́дбаHochzeitʼ судьба Schicksalʼ 14

15 4. III. Deklination Sing. Nom.- Gen. -и Dat. -и Akk. wie N. oder G. Instr. -ью Präp. -и Plur. -и -ей -ям, -ам wie N. oder G. -ями, -ами -ях, -ах 15

16 5. Endungsvarianten 5.2 Präp. Sing. mit betontem -и einige im Stamm betonte, einsilbige Substantive haben im Präp. nach в und на statt der unbetonten die betonte Endung -и: о сте́пи – в степи́ auch: грязь, пыль, связь, бровь, грудь, дверь, кровь, ночь, печь, сеть, степь, цепь, шерсть 16

17 5. Endungsvarianten 5.2 Präp. Sing. mit betontem -и einige im Stamm betonte, einsilbige Substantive haben im Präp. nach в und на statt der unbetonten die betonte Endung -и: Ausnahmen z.B.: в этой связи́ in diesem Zusammenhangʼ aber в неразрывной связи in untrennbarem Zusammenhangʼ 17

18 5. Endungsvarianten 5.3 Instr. Plur. auf -ми людиLeuteʼ: людьми детиKinderʼ: детьми gleichberechtigte Variante bei: дверями und дверьми́ (дверь) дочерями und дочерьми́ (дочь) literatursprachlich: лошадьми́ umgangssprachlich: лошадя́ми 18

19 6. Stammwechsel 6.1 historischer Phonemwechsel im Stammauslaut Ausnahme церковь Kircheʼ це́рковь(weich)це́ркви (weich) це́ркви (weich)церкве́й (weich) це́ркви (weich)церква́м (hart) це́рковь(weich)це́ркви (weich) це́рковью (weich)церква́ми (hart) це́ркви (weich)церква́х (hart) 19

20 6. Stammwechsel 6.2 historischer Phonemwechsel innerhalb des Stammes flüchtige Vokale im Nom. und Instr. Sing. bei: Nom.: рожь (Roggen – ржи) ложь (Lüge – лжи) любовь (Liebe – любви) церковь (Kirche – церкви) Instr.: ро́жью ло́жью любо́вью церко́вью 20

21 6. Stammwechsel 6.3 Stammwechsel durch Wechsel des Stammbildungsmorphems мать und дочь erweitern im Sing. (außer Nom. und Akk.) und im Plur. den Stamm um das Morphem -ер 21

22 7. Literatur Gabka, K. (ed.) (1988): Morphologie. Leipzig: VEB. [=Russische Sprache der Gegenwart; 2] Gabka, K. (ed.) (1987): Phonetik und Phonologie. Leipzig: VEB. [=Russische Sprache der Gegenwart; 1] Янко-Триницкая Н. А. (1982): Русская морфология. Москва: Русский язык. 22


Herunterladen ppt "Morphonologie der weiblichen Substantive im Russischen Nadja Kropf Institut für Slawistik der KF-Universität Graz Die Morphonologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen