Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

You need to use your mouse to see this presentation © Heidi Behrens.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "You need to use your mouse to see this presentation © Heidi Behrens."—  Präsentation transkript:

1 You need to use your mouse to see this presentation © Heidi Behrens

2 Anna und Yannick lernen sich in einem Chatroom kennen (get to know each other). Anna kommt aus London und kann ein bisschen Deutsch sprechen. Yannick kann leider gar kein Englisch! Die beiden kommunizieren also auf Deutsch. Heute sprechen sie über ihre Stadt! Der Yannick ist echt nett!

3 Wo wohnst du, Yannick? Ich wohne in einem großen Reihenhaus in Ealing. Das ist in der Nähe von London. Ich wohne in einer kleinen Stadt, die Rothenburg heißt. Rothenburg liegt südwestlich von Hamburg und hat ungefähr 24,000 Einwohner. Und wo wohnst du, Anna?

4 Kannst du deine Stadt beschreiben? Ealing ist ziemlich groß und es gibt nicht viel Industrie. Ja, also in der Stadtmitte gibt es eine große Fußgängerzone, wo man sehr gut einkaufen kann. Wir haben ziemlich viele Geschäfte, eine schöne, alte Kirche und ein ganz modernes Rathaus. Kannst du Ealing beschreiben?

5 Und was kann man in Rothenburg machen? Es gibt ein großes Kino und einen Park aber wir haben kein Jugendzentrum. Das finde ich doof! Also, man kann sehr gut einkaufen gehen und es gibt viele Cafés und Bistros, wo man Freunde treffen kann. Wenn das Wetter schlecht ist, kann man ins Ronolulu gehen – das ist ein sehr großes Schwimmbad. Was gibt es in Ealing?

6 Wo würdest du am liebsten wohnen? (Where would you like to live best of all?) Man kann ins Kino gehen und einen Film sehen und man kann nach London fahren. London finde ich super! Wenn ich Geld hätte, würde ich in New York leben. Ich würde dort in einer großen Dachwohnung (penthouse) wohnen und ich würde einen schönen Dachgarten (roof terrace) haben! Und was gibt es für Jugendliche in Ealing zu tun?

7 Und du? Wohnst du gern in Rothenburg? Ich wohne nicht so gern in Ealing, weil hier nichts los ist aber es gibt gute Verkehrsverbindungen (traffic links) nach London. Das ist toll! Ja, ich wohne gern hier, weil es für Jugendliche viel zu tun gibt. Man kann zum Beispiel zum Freizeitpark fahren, der ganz in der Nähe ist. Außerdem gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten (entertainment facilities) in meiner Stadt. Wohnst du gern in Ealing?

8 Und du? Ich bin in die Stadt gegangen und ich habe einen Hamburger gegessen und ich habe Limonade getrunken. Das war lecker! Ich bin mit meinen Freunden ins Kino gegangen und ich habe den neuen James Bond Film gesehen. Der Film hat mir sehr gut gefallen, obwohl er sehr lang war. Er hat 2 ½ Stunden gedauert! Was hast du letztes Wochenende gemacht?

9 Und du? Nächstes Wochenende werde ich nach London fahren. Meine Freundin und ich möchten Kleidung kaufen. Ich werde meine Freunde in der Stadt treffen und wir wollen ins Sportzentrum gehen, um Badminton zu spielen. Danach werden wir wahrscheinlich (probably) essen gehen. Es gibt gute Restaurants in Rothenburg! Und nächstes Wochenende?

10 Und wie ist es in Rothenburg? Na ja, wir haben sehr viel Verkehr und es gibt zu viel Autoabgase (exhaust fumes). Also ich finde, dass es nicht genug öffentliche Verkehrsmittel (public transport) gibt und sie auch sehr teuer sind. Aber im Großen und Ganzen (on the whole) bin ich zufrieden (pleased), weil wir genug Fahrradwege haben. Ich fahre sehr viel Fahrrad! Gibt es Umweltprobleme in deiner Stadt?

11 Und wie könnte man deine Stadt verbessern? Ja, ich bin ziemlich umweltfreundlich. Ich spare Energie und ich recycle Altpapier und Glasflaschen. Nach meiner Meinung sollte man die öffentlichen Verkehrsmittel billiger machen, damit (so that) mehr Leute mit dem Bus oder mit dem Zug fahren. Dann gibt es nicht so viel Luftverschmutzung! (air pollution) Bist du umweltfreundlich? (Are you environmentally friendly?)

12 Und du? Was machst du für die Umwelt? Ich habe Glas und Papier recycelt, ich habe Energie gespart und ich bin mit dem Rad zur Schule gefahren. Um die Umwelt zu schützen, trenne ich meinen Hausmüll und ich kaufe umweltfreundlich Produkte. Außerdem benutze ich nie Plastiktüten sondern umweltfreundliche Stofftaschen (cloth bags). Was hast du letztes Wochenende für die Umwelt gemacht?

13 Und du? Was hast du für die Umwelt gemacht? Ich werde Wasser sparen und ich werde auch duschen! Gute Idee! Letztes Wochenende habe ich das Altglas zum Altglascontainer gebracht und ich bin mit dem Rad dorthin gefahren. Außerdem habe ich natürlich geduscht anstatt zu baden. Und was wirst du nächstes Wochenende für die Umwelt tun?

14 Und du? Was wirst du machen? Viel Spaß! Ich hoffe Werder wird gewinnen! Für mich ist der Umweltschutz (environment protection) sehr wichtig (important). Ich werde zum Markt gehen, um biologisches (organic) Obst und Gemüse zu kaufen und ich werde natürlich (of course) meine Stofftasche benutzen! Anna, ich muss jetzt gehen. Es gibt Fußball im Fernsehen und ich bin großer Werderfan!!!!


Herunterladen ppt "You need to use your mouse to see this presentation © Heidi Behrens."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen