Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Salzburger Lesescreening 5 – 8 (SLS) EINFÜHRUNG. Zusammensetzung der Unterlagen Handbuch (21 Seiten) 4 Testhefte (A1, A2; B1, B2) zu je 4 Seiten 4 Lösungsschablonen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Salzburger Lesescreening 5 – 8 (SLS) EINFÜHRUNG. Zusammensetzung der Unterlagen Handbuch (21 Seiten) 4 Testhefte (A1, A2; B1, B2) zu je 4 Seiten 4 Lösungsschablonen."—  Präsentation transkript:

1 Salzburger Lesescreening 5 – 8 (SLS) EINFÜHRUNG

2 Zusammensetzung der Unterlagen Handbuch (21 Seiten) 4 Testhefte (A1, A2; B1, B2) zu je 4 Seiten 4 Lösungsschablonen (A1,A2; B1, B2) zu je 3 Seiten

3 Basale Lesefertigkeit 5. – 8. Schulstufe Was ist mit basal gemeint? a) Technischer Aspekt des Lesens b) Ist Grundlage für Verstehensprozess

4 Screeningverfahren Einfache Durchführung Geringer Zeitaufwand Interpretation für LehrerIn

5 Anforderungen Leises Lesen einer Liste von Sätzen Jeden Satz auf Wahrheitsgehalt überprüfen Markierung am Satzende Zeitlimit: 3 min Genaues Lesen der Sätze Nur korrekt markierte Sätze werden gewertet

6 Sätze semantisch einfach enthalten viele Komposita und lange Wörter wahre/unwahre unregelmäßig max. 4 wahre/unwahre hintereinander müssen zu Ende gelesen werden aufsteigend nach Bearbeitungszeit

7 SLS: Parallelformen 2 Versionen mit unterschiedlichen Sätzen (Wiederholen in kurzem Abstand) Jeweils 2 Varianten mit unterschiedlicher Satzabfolge (Abschreiben ausgeschlossen)

8 Normierung Ende 5., 6., 7., 8. Schulstufe Schultypen: AHS, HS Zeitpunkte: Mai, Juni Maß der Normwerte: Lesequotient (LQ)

9 Durchführung Testheft: A3-Format gefaltet mit gesamter Klasse gleichzeitig: Sitznachbarn haben verschiedene Abfolgevarianten (A1 und A2, B1 und B2) Einzeltestung möglich

10 Durchführung Testzeit: 3 min exakt einhalten (Stoppuhr) Reservestift bereit halten: kein Radiergummi oder Tintenkiller SchülerInnen dürfen nicht vorblättern Lautes Lesen unterbinden Blick zum Nachbarn unterbinden

11 Instruktion Anleitung genau einhalten Aufgabenstellung erklären Bei älteren Schülern: Sätze begründen Deckblatt gemeinsam ausfüllen a) Angaben (Name, Klasse, Datum) b) Übungssätze genau bearbeiten

12 Instruktion Jeden Übungssatz still lesen lassen Jeden Übungssatz laut vorlesen lassen Jeden Übungssatz gemeinsam Korrigieren besprechen Einringeln vorzeigen (Tafel, Folie)

13 Instruktion Noch offene Fragen klären Hinweis auf Tempo Hinweis auf Genauigkeit Startzeichen vereinbaren Stoppzeichen vereinbaren = wieder 1.Seite aufschlagen

14 Auswertung 1. Bestimmen des Rohwertes: Letzten bearbeiteten Satz bestimmen Falsch beurteilte Sätze ermitteln Ausgelassene Sätze ermitteln Anzahl der korrekt bearbeiteten Sätze berechnen

15 Auswertung 2.Bestimmen des Lesequotienten Auswahl der Normtabelle(n) Auswahl der Population Ablesen des LQ Event. Mittelung aus 2 Normtabellen

16 Testdauer/Auswertung Für SchülerIn: 3 Minuten Für LehrerIn: ca. 13 Minuten Austeilen und Einsammeln d. Testbögen Einführung Durchführung; Auswertung mit Schablone: ca. 1 Minute pro SchülerIn

17 Leistungsbereiche Lesequotient (LQ) Leseniveau 125 ausgezeichnet 111 – 125 überdurchschnittlich 90 – 110 durchschnittlich 75 – 89 unterdurchschnittlich < 75 schwach

18 Interpretation Bei überhöhter Zahl von Fehlern und Auslassungen: > 3 vorsichtig interpretieren > 5 Ergebnis abklären (Tagesverfassg.) Test mit SchülerIn allein durchführen SchülerInnen mit anderer Mutterspr.


Herunterladen ppt "Salzburger Lesescreening 5 – 8 (SLS) EINFÜHRUNG. Zusammensetzung der Unterlagen Handbuch (21 Seiten) 4 Testhefte (A1, A2; B1, B2) zu je 4 Seiten 4 Lösungsschablonen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen