Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schloss Eckartsau, nahe an den Donauauen, war ursprünglich eine vierseitige Wasserburg, das dem Rittergeschlecht der Eckartsauer gehörte. Später wurde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schloss Eckartsau, nahe an den Donauauen, war ursprünglich eine vierseitige Wasserburg, das dem Rittergeschlecht der Eckartsauer gehörte. Später wurde."—  Präsentation transkript:

1

2

3

4 Schloss Eckartsau, nahe an den Donauauen, war ursprünglich eine vierseitige Wasserburg, das dem Rittergeschlecht der Eckartsauer gehörte. Später wurde es in ein Jagdschloss umgebaut erwarb es Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen (Gatte von Kaiserin Maria Theresia) wurde es vom Enkel, Kaiser Franz II. (ab 1804 Franz I. von Österreich) in die Familienstiftung des Hauses Habsburg – Lothringen übertragen.

5 Ab 1780, nach dem Tod der Kaiserin Maria Theresia, verfiel das Schloss zusehends – 1897 ließ es der Erzherzog Franz Ferdinand generalsanieren und auch den Schlosspark neu gestalten. Ab November1918 – bis März 1919 war, nach seinem Regierungsverzicht, das Schloss Eckartsau für Kaiser Karl I. und Kaiserin Zita sowie ihren Kindern der letzte Wohnort vor seiner Reise ins Exil.

6

7

8

9 Deckenmalerei, Großes Stiegenhaus

10

11

12

13

14

15

16 Ernst Sophie Franz Ferdinand Sophie (geb.Chotek Maximillian – – Das Thronfolgerpaar Franz Ferdinand und Sophie wurden 1914 in Sarajevo ermordet und dies war Auslöser des 1. Weltkrieges

17

18

19

20

21

22

23

24

25 Schlosskapelle Barocke Gestaltung 1722 Antonio Beduzzi

26

27 Schlosspark mit Zugang zu den Donauauen

28 2013 © monika weisgram Musik: Stories from Emona IV Maya Filipic Album Between two worlds


Herunterladen ppt "Schloss Eckartsau, nahe an den Donauauen, war ursprünglich eine vierseitige Wasserburg, das dem Rittergeschlecht der Eckartsauer gehörte. Später wurde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen