Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak 2002-03-20 Folie 1 C Tutorium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak 2002-03-20 Folie 1 C Tutorium."—  Präsentation transkript:

1

2 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 1 C Tutorium

3 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 2 Literatur / Quelle C/C++ Verlag Galileo Press ISBN DEM 79,90

4 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 3 Agenda 1 C Grundlagen 2 Programmieren 3 Vorbereitung auf die Klausur

5 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 4 1 C Grundlagen 1.1 Sprachelemente 1.2 Kontrollfluss 1.3 Aufbau eines C Programms 1.4 Umgang mit der Borland IDE

6 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 5 if else

7 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 6 Iteration for while do... while

8 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 7 for

9 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 8 for (2)

10 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 9 for (3)

11 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 10 Ein-/Ausgabe Um erste einfache Programme schreiben zu können, müssen wir > Werte von der Tastatur einlesen > Werte auf dem Bildschrim ausgeben

12 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 11 printf

13 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 12 scanf

14 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 13 1 C Grundlagen 1.1 Sprachelemente 1.2 Kontrollfluss 1.3 Aufbau eines C Programms 1.4 Umgang mit der Borland IDE

15 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 14 Programmrahmen So sieht der Programmrahmen der meisten C Programme aus. 1.stdio.h ist eine Bibliothek, welche Ein- und Ausgabe Routinen bereitstellt. 2.main ist der Einstiegspunkt. Diese Funktion wird beim Starten des Programm als erstes ausgeführt.

16 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 15 Variablendeklaration In C erfolgt die Variablen- deklaration zu Beginn der Funktion. Globale Variablen werden ausserhalb der Funktionen deklariert, damit diese in allen Funktionen genutzt werden können. Dazu später mehr.

17 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 16 Kommentare In C gibt es nur einen Typ von Kommentar; später wird in C++ ein weiterer Kommentartyp hinzukommen.

18 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 17 Hello World Dieses hochkomplizierte Programm sollte man als erstes auf einem frisch installierten System ausprobieren. So kann man testen, ob die Entwicklungsumgebung richtig eingestellt ist. (Nachteil: einige Umgebungen schliessen das Ausgabefenster sofort nach der Programmausführung. Dann empfiehlt es sich, eine Endlosschleife der Art while(1){} hinzuzufügen. Mit Strg+C kann man dieses Programm trotzdem beenden. Später erfahren wir weitere Möglichkeiten...)

19 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 18 Funktionen Prototyp

20 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 19 Funktionen Prototyp Funktion Prototyp

21 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 20 Übung Minimum

22 Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak Folie 21 Übung 2 Prüfen einer ISBN Nummer Eine ISBN Nummer besteht aus 9 Ziffern und einem Prüfzeichen. Die Ziffern liegen im Bereich 0-9; das Prüfzeichen ist ebenfalls eine Ziffer oder ein X, welches für 10 steht. Die Nummer ist durch drei Bindestriche gegliedert, die Postitionen dieser sind nicht festgelegt. Das Prüfzeichen ist das letzte Zeichen der ISBN Nummer und dient dazu, festzustellen, ob eine ISBN korrekt übermittelt wurde. Dies ist der Fall, wenn folgende Formel ohne Rest durch 11 teilbar ist.


Herunterladen ppt "Präsentation C Tutorium von Daniel J. Nowak 2002-03-20 Folie 1 C Tutorium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen