Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informatik II Grundlagen der Programmierung Programmieren in C Probeklausur Hochschule Fulda – FB ET Sommersemester 2010 Peter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informatik II Grundlagen der Programmierung Programmieren in C Probeklausur Hochschule Fulda – FB ET Sommersemester 2010 Peter."—  Präsentation transkript:

1 Informatik II Grundlagen der Programmierung Programmieren in C Probeklausur Hochschule Fulda – FB ET Sommersemester Peter Klingebiel, HS Fulda, DVZ

2 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ2 Aufgabe 1a - 1 In einem Programm finden Sie die folgende Schleife for(i = start; i < ende; i++) {... machwas(i);... } Formulieren Sie die for-Schleife als while- Schleife.

3 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ3 Aufgabe 1a - 2 for-Schleife als while-Schleife

4 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ4 Aufgabe 1b - 1 In einem Programm finden Sie die folgende Berechnung int i; double d; for(i = 10; i < 100; i += 10) { d = i / 100.0; printf("%3d %.2lf\n", i, d); } Geben Sie die Ausgaben an und kommentieren Sie die Ergebnisse.

5 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ5 Aufgabe 1b - 2 Ausgabe der Berechnung / Gründe

6 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ6 Aufgabe 1b - 3 Was kommt hier raus? int i; double d; for(i = 10; i < 100; i += 10) { d = i / 100; printf("%3d %.2lf\n", i, d); } Warum?

7 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ7 Aufgabe 1b - 4 Und hier? int i; double d; for(i = 10; i < 100; i += 10) { d = (1.0 + i) / 100; printf("%3d %.2lf\n", i, d); } Warum?

8 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ8 Aufgabe 1c - 1 Gegeben: unsortiertes Feld von Strings –Wie gehen Sie vor, wenn Sie in diesem Feld nach einem String suchen? –Wieviele Suchoperationen sind im ungünstigsten Fall notwendig? –Welches Verfahren gibt es, um die Suchzeit deutlich zu beschleunigen? –Geben Sie auch für dieses Verfahren an, wieviele Suchschritte im ungünstigsten Fall notwendig sind.

9 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ9 Aufgabe 1c - 2 Suche? Schritte? Verfahren? Schritte?

10 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ10 Aufgabe 1d - 1 Welche Lebensdauer haben in einer Funktion automatische und statische Variablen?

11 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ11 Aufgabe 1d - 2 Lebensdauer automatische/statische Variablen

12 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ12 Aufgabe Schreiben Sie eine Funktion, die ein Feld von N double-Variablen umkehrt: –1. Element letztes Element –2. Element vorletztes Element –usw.

13 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ13 Aufgabe void dblreverse()

14 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ14 Aufgabe 3 1 In einem Programm finden Sie die folgende Funktion, die einen String dynamisch duplizieren soll char *stringdup(char *str) { char *new; int len, i; len = strlen(str); new = (char *) malloc(len); for(i = 0; i < len; i++) new[i] = str[i]; return(new); }

15 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ15 Aufgabe Ist die Funktion korrekt implementiert? Wenn nein, wo ist der Fehler? Welche Konsequenzen hätte der Fehler? Welche Korrektur ist ggfs. notwendig?

16 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ16 Aufgabe 3 3 Korrekt? Fehler? Folgen? Korrektur?

17 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ17 Aufgabe strdup() korrekt

18 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ18 Aufgabe Ein "intelligenter" Stromzähler (Smartmeter) misst an einem Stromkreis jede Sekunde die aktuelle Leistung und speichert diese in einem Struct struct _sms { unsigned num; /* Lfd. Nummer */ time_t tim; /* Messzeit */ unsigned val; /* Messwert in W */ struct _sms *nxt; /* Nächstes El. */ } *smsroot;

19 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ19 Aufgabe Die Messdaten werden in einer einfach verketteten Liste dynamisch gespeichert. Nach 15 Minuten werden alle Messdaten an einen Server verschickt. Schreiben Sie eine C-Funktion, die vor dem Versenden der Daten den Stromverbrauch in Ws und KWh sowie das Minimum und das Maximum des Messzyklus ermittelt und auf stdout ausgibt. Die Schnittstelle der C-Funktion: void ausgabe(struct _sms *s)

20 Programmieren in C - Peter Klingebiel - HS Fulda - DVZ20 Aufgabe 4 3 void ausgabe(struct _sms *s)


Herunterladen ppt "Informatik II Grundlagen der Programmierung Programmieren in C Probeklausur Hochschule Fulda – FB ET Sommersemester 2010 Peter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen