Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RIP VAN WINKLE. MAX FRISCH ENTSTEHUNGSGESCHICHTE PERSONENKONSTELLATION INHALTSANGABE EXISTENZIALISMUS PARABEL RÜCKBLENDEN SCHLU β FOLGERUNG HÖHEPUNKT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RIP VAN WINKLE. MAX FRISCH ENTSTEHUNGSGESCHICHTE PERSONENKONSTELLATION INHALTSANGABE EXISTENZIALISMUS PARABEL RÜCKBLENDEN SCHLU β FOLGERUNG HÖHEPUNKT."—  Präsentation transkript:

1 RIP VAN WINKLE

2 MAX FRISCH ENTSTEHUNGSGESCHICHTE PERSONENKONSTELLATION INHALTSANGABE EXISTENZIALISMUS PARABEL RÜCKBLENDEN SCHLU β FOLGERUNG HÖHEPUNKT

3 Er ist am 15. Mai 1911 in Zürich geboren. Er ist erst ein Journalist, dann Architekt, Dramatiker und Romancier heiratete er Constanze von Meyenburg. Nach der Scheidung reiste er noch mehr als zuvor. Er lebte in New York, in Rom mit der Lyrikerin und Romanautorin Ingeborg Bachmann, in Berlin und Berzona mit seiner zweiten Frau Marianna Oellers. Er ging auf Reisen. Vor dem Krieg besuchte er den Balkan und fuhr ans Schwarze Meer, nach dem Krieg ins zerschlagene Deutschland, nach Ru β land und Polen, er reiste auch nach Amerika und Mexiko. Er starb am 4. April 1991 in Zürich.

4 Erz ӓ hlungen und Romanen Jürg Reinhart Die Schwierigen Bin oder Die Reise nach Peking Stiller Homo Faber Mein Name sei Gantenbein Montauk Blaubart Tagebüche r Bl ӓ tter aus dem Brotsack Tagebuch Tagebuch Theaterstücke Santa Cruz Nun singen sie wieder Die chinesische Mauer Als der Krieg zu ende war Graf Oderland Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie Andorra

5 Das Hörspiel Rip van Winkle von Max Frisch wurde vom Bayerischen Rundfunk am 16. Mai 1953 gesendet. Die wichtigsten Quellen für die Werken von Max Frisch sind seine eigenen Lebenserfahrungen : Lebens- und Ehekrise, seine Reisen besonders in den USA und in Mexiko. Das Märchen Rip van Winkle von Washington Irving ist das Motiv für das Hörspiel Rip van Winkle von Max Frisch. Skizze in der Literatur ist ein schneller,spontaner Entwurf,der eine Idee oder erste Gedanken zu einem Thema festhält. Max Frisch behandelte als Skizze den Satz Du sollst dir kein Bildnis machen in Bibel und Thora und bildete sein Werk.

6 Anatol Wadel : ist ein berühmter Bildhauer, der seit fünf Jahren verschwunden ist.(S 785). Er ist mit einer zauberhafte T ӓ nzerin Julika verheiratet(S 786) Der Fremdling : akzeptiert nicht Anatol Wadel zu sein und erfindet die Geschichte über Rip van Winkle. (S 790). Er liebt Whisky (S 790). Julika : ist die Ehefrau von Anatol Wadel (786). Sie ist blond und zauberhaft(S 805). Sie ist Ballettänzerin und lebt in Paris(S786). Knobel : ist Gefängniswärter ( S 792). Er ist der einzige, der an die Geschichte über Rip van Winkle vom Fremdling glaubt (S798). Er ist ein Abendteuer ( S 818). Georges : ist ein Freund von Julika und liebt sie( S ). Der Verteidiger : Sein Name ist Hans Ulrich Dünner. Er will den Fremdling( Anatol Wadel) verteidigen(S791). Der Staatsanwalt : untersucht den Vorfall. (S 794). Seine Gattin ist die Verehrerin der Kunst von Anatol Wadel (S 794).

7 Der Zöllner : ist ein Beamte am Bahnhof ( S 784). Er ist verpflichtet, die Passkontrolle zu machen. (S 784). Der Herr: ist ein Reisende am Bahnhof(S783). Er ist der Zeuge des Ereignisses Ohrfeige(S785). Er ist der erste, der Anatol Wadel kennenlernnt(S785). Komissar : verh ӓ rt erstens den Herr und dann den Fremdling ( S ). Sekret ӓ rin : hei β Fräulein Schmidt in der Staatsanwaltschaft ( S ). Sachtleben : ist Haarölgangster in Jamaika (S 825). Es wird geglaubt, dass der Fremdling ihn ermordet hat( S ). Ober : arbeitet in einem Kaffehaus ( S 792). Stimme : ist vom Komissar ( S ). Der Lautsprecher : annonciert auf einem Flugplatz (S 797). Der Schaffner : ist ein Beamte am Bahnhof (S 783). Der Zeitungsverk ӓ ufer, Eine Dame,Der Ausrufer

8 Ein Fremdling,der am Bahnhof in Zürich von einem Zöllner abgehaltet,damit er ausweisen soll. Aber er hat keinen Pass und weigert sich seinen Namen zu sagen.Er vertragt den Zwang des Beamten nicht und gibt ihm eine Ohrfeige.Daraufhin wird er in Untersuchungshaft genommen. Der Herr,der der Zeuge dieses Vorfalls ist,nennt den Fremdling als Anatol Wadel,der seit fünf Jahren spurlos verschollenen berühmten Bildhauer ist. Doch der Fremdling bestreitet jede Identit ӓ t mit Wadel.Die Kriminalpolizei ruft die Frau Wadels Julika an, die eine zauberhafte T ӓ nzerin ist.Julika reist aus Paris an,um ihren Ehenmann wiederzukennen.Er versichert dabei nicht Wadel zu sein. Er schwiegt immer gegenüber dem Staatsanwalt wie auch seinem Verteidiger.Der einzige, welcher ihm die Identit ӓ t Wadel nicht aufzwingt,ist der Gef ӓ ngnisw ӓ rter Knobel.Der Fremdling gesteht Knobel,dass er Rip van Winkle ist(S 798). Knobel hört an, was Rip van Winkle ihm erz ӓ hlt. Er erz ӓ hlt seine alle Abendteuergeschichten, in den sich mehrere Morde befinden,darunter den Mord seiner Ehefrau,eines Haarölgangsters in Jamaika und den eifersüchtigen Mann seiner Geliebten Mulattin. Doch seine Ehefrau Julika lebt noch und ihre Liebe zu Wadel zeigt sich auf das Neue, al sie ihn wiedersieht.Er aber behauptet wieder,Rip van Winkle zu sein und erz ӓ hlt ihr vom M ӓ rchen von Rip van Winkle.Das Gericht jedoch stellt fest, dass er sich beim Angeklagten um niemanden anders als Anatol Wadel handelt und verurteilt ihn wegen einer Reihen nicht erfüllter Bürgerpflichten zu einer Geldstrafe.Nachdem er auf freiem Fu β ist, erwürgt er seine Frau Julika und wird wieder in die Untersuchungshaft genommen.

9 Der Existenzialismus ist eine philosophische Richtung,als deren Hauptvertreter Martin Heidegger, Karl Jaspers, Jean Paul Sartre und Albert Camus gelten. Max Frisch setzte sich mit den modernen Existenzialismus : Die Flucht des Menschen vor seinen eigenen Identit ӓ t und der vor der Wirklichkeit. Der Mensch ist ins Nichtsgeworfen.Er kommt in diese Welt nicht aus Willen, ist also nicht für sein Sein verantwortlich.Er ist daher frei seinen Entschlüssen sowohl angesichts vorhandener Verhalten wie auch in der Wahl derer, die er sich selbst setzt:Er entwirft sich zu dem, was er werden will.Der Entwurf steht jedem frei ; wer aber gewählt hat, für den beginnt die Verbindlichkeit vor sich selbst : Der Mensch ist verurteilt, frei zu sein. Verurteilt,weil er sich nicht selbst erschaffen hat, anderweit aber dennoch frei, da er, einmal in die Welt geworfen,für alles verantwortlich ist, was er tut ( Sartre). Sören Kierkegaard, der ein der Vertreter des Existanzialismus ist,beschäftigt sich wie Wadel mit der Frage,wie das Ich zu sich selbst finden kann.Nicht die Sicherung des Lebens durch Beruf, Einkommen und andere Äu β erungen sind für ihn nicht entscheidend, sondern die Suche nach dem unfa β baren Kern des eigenen Selbst.

10 Parabel besteht aus zumeist nur einem kurzen Text, der eine Handlung oder eine Reflexionen skizziert. In der Parabel geht es um die belehrende Vermittlung einer Idee. Die Idee wird in einem beispielhaften Fall dargestellt. Die Idee wird ein bildhaftes Modell transformiert. Die Belehrung des Lesers/-in erfolgt durch den Gleich zwischen Modell und Wirklichkeit. Max Frisch führt in seinem Hörspiel Rip van Winkle auf das Motiv des M ӓ rchens Rip van Winkle, das auf eine Erz ӓ hlung von Washington Irving zurückgeht. Rip van Winkle von Washington Irving ist ein altes M ӓ rchen aus der Zeit der ersten niederl ӓ ndischen Einwanderer nach Manhattan, der in die W ӓ lder ging und mit Unterirdischen zechte und als er zurückkam, waren 20 Jahre vergangen und niemand glaubt dem Mann, dass er Rip van Winkle ist. Dieses M ӓ rchen ist es parabelhaft auf die eigenen Situation hinzuweisen.Wadel/ Rip van Winkle kann die Wahrheit nicht einfach in Worten ausdrücken,sondern er drückt sie als den erweiterten Vergleich aus.Mit diesem M ӓ rchen versucht er die Vision eines neuen Selbst zu bewahren und den Versuchen einer Gesellschaft zuvor zu kommen, die ihr festes Bildnis des verlorengegangenen Mitbürgers wieder aufzunehmen wünscht.Das M ӓ r chen Rip van Winkle bildet einen ironischen Kontrast zu Wadels Hoffnung, einen anderen werden zu können. Es bleibt bei Frisch ein Fremdling in einer fremden Welt.

11 Eine Rückblende ist eine Szene, die vor der eigentlichen Geschichte stattfindet, die du gerade erz ӓ hlt. Zum einen befindet sich der Leser gerade mitten in der Geschichte und will unbedingt wissen was als n ӓ chstes geschieht. Die Rückblende rei β t ihn aus der momentanen Handlung heraus und bringt ihn in die Vergangenheit. Die fiktiven Geschichten im Hörspiel, Wadel Knobel erz ӓ hlt, sind Bespiel dafür. Au β erdem sind diese Geschichte Bespiele für Text im Text.

12 Das zentrale Thema in Frischs Werken ist Identit ӓ tsfrage und Bildnisproblematik. Im Hörspiel geht es um das Bestreiten der eigentlichen Identit ӓ t. Anatol Wadel will seiner alten Existenz entfliehen, weil er in der Vergangenheit viele Fehler beging und mit seinem alten Leben unzufrieden ist. Er ist von der Sehnsucht nach einem freien Leben erfüllt. Er flieht von der Erwartungen,die die Gesellschaft an ihn und er an sich stellt. Die Gesellschaft akzeptiert ihn als Anatol Wadel aber er will sich in einen neuen Menschen verwandeln. Er ist darauf insistierend, nicht Wadel, sondern Rip van Winkle zu sein. Mit dieser Rolle stellt er in Distanz zu seiner alten Existenz und versucht sein wahres Ich zu modifizieren. Aber er muss erkennen, dass er seiner Vergangenheit nicht entfliehen kann. Das Wort Bildnis wird in zehn Geboten des Bibels behandelt. Ein Bild ist statisch, einmal gemalt, ist es unveränderbar.Der Gott ist ewig und grenzlos.So wird er mit dem Bild und der Skulptur nicht beschrieben. Von diesem Ausdruck geht Max Frisch und das zeigt er in den menschlichen Verhältnisse. Der Mensch ist das Wesen, das sich immer verändert und sich entwickelt. So kann man ihn mit einem einzigen Bildnis beschränken.

13 Wir halten Wadels Problem im Hörspiel für aktuell nicht. Wenn die Menschen es versuchen, aus dem Alltag zu fliehen und das andere Leben zu suchen, wo sie ihre wahre Existenz verwirklichen können, ist es für sie nicht möglich ein anderes Leben zu führen. Es ist ein gutes Hörspiel dafür, dass niemand auf der Welt mehr das Recht hat der Fremdling zu sein. Leider darf sich niemand mehr in der heutigen Welt einen eigenen Namen zulegen. Niemand auf der Welt hat das Recht ein neues Leben beginnen zu wollen mit einen anderen Namen, auch Anatol Wadel im Hörspiel. Es gibt Gesetze, die das verbieten.Au β erdem leben wir in einer vernetzten welt,ohne das Recht fremd zu sein,ohne das Recht zu haben ein Geheimnis für sich zu behalten.Unsere Welt ist so vernetzt, dass man mit einfachen Internetsabfrage schon viel über eine Person herauszufinden kann. Unsere Telefone können abgehört und geortet werden, sogar ohne Gerichtbeschlu β. Wir leben in einer gl ӓ sernen Welt und Anatol Wadel ist nur einer von vielen f ӓ llen,von Leuten, die von der vernetzten Welt flüchten wollen.

14 Seite 832 – Neunzehnte Szene

15 Lexikon der Autoren und Werke von Christoph Wetzel mit Valentin Wetzel Duden Philosophie Das kleine Literaturlexikon Oldenbourg Deutsch Hans Dieter Zimmermann Literaturbetrieb,Ost- West,Kohlhammer Metzler Autoren Lexikon Zweite,Erweiterte Auflage,Herausgegeben von Bernd Lutz Literatur Wissenschaftliches Lexikon, Grundbegriffe der Germanistik,Horst Brunner)Rainer Moritz


Herunterladen ppt "RIP VAN WINKLE. MAX FRISCH ENTSTEHUNGSGESCHICHTE PERSONENKONSTELLATION INHALTSANGABE EXISTENZIALISMUS PARABEL RÜCKBLENDEN SCHLU β FOLGERUNG HÖHEPUNKT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen