Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sonnenschutz im Wasserrettungsdienst Hinweise für Wasserretter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sonnenschutz im Wasserrettungsdienst Hinweise für Wasserretter."—  Präsentation transkript:

1 Sonnenschutz im Wasserrettungsdienst Hinweise für Wasserretter

2 Aufgrund des intensiven Aufenthaltes in der Sonne ist der Wasserrettungsdienst eine Tätigkeit mit hohem Risiko des Hautkrebses. Für den Wasserretter bestehen Gefahren, die aus der UV-Strahlung resultieren. Wasserretter sollten daher Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (SPF) von mindestens 30 benutzen. *) nach ILS statement on sun dangers for lifeguards 26/09/1998 Sonnenschutz im WRD bedeutet*:

3 Wasserrettern wird das Tragen von Sonnenbrillen mit 100% UV-Schutz, die einen Seitensichtschutz besitzen, empfohlen. Zu einem wirkungsvollen Sonnenschutz zählen auch das Tragen von … - Hüten mit breiter Krempe, zumindest aber Mützen, - engmaschiger Bekleidung mit einem Lichtschutzfaktor von mehr als 30. Sonnenschutz im WRD bedeutet:

4 Soweit möglich, ist für adäquaten natürlichen oder künstlichen Schatten für alle Wasserretter, die sich im Dienst befinden, zu sorgen. Wasserrettern wird die jährliche Untersuchungen auf Hautkrebs und der Augen empfohlen. Wasserretter sollen sich im Falle jeder verdächtigen Hautveränderung in die Behandlung durch einen qualifizierten Arzt zu begeben. Sonnenschutz im WRD bedeutet:

5 Wasserretter geben der Öffentlichkeit ein Vorbild und Hinweise zum Schutz vor UV-Strahlen und der Verhütung von Hautkrebs. Sie sind Vorbilder bei der Verhütung von Schäden durch die Sonneneinstrahlung, insbesondere durch Nutzung von Sonnenschutzmitteln, Tragen adäquater Kleidung, Tragen von Kopfbedeckungen und Sonnenbrillen. Sonnenschutz im WRD bedeutet:


Herunterladen ppt "Sonnenschutz im Wasserrettungsdienst Hinweise für Wasserretter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen