Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

27.10.2011 Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit|. Das Internationale Kolpingwerk gestern und heute Das Internationale Kolpingwerk hat heute eine Verbreitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "27.10.2011 Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit|. Das Internationale Kolpingwerk gestern und heute Das Internationale Kolpingwerk hat heute eine Verbreitung."—  Präsentation transkript:

1 Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit|

2 Das Internationale Kolpingwerk gestern und heute Das Internationale Kolpingwerk hat heute eine Verbreitung erreicht wie noch nie in der Geschichte. Dabei ist es besonders bemerkenswert, dass sich die Ideen und Grundüberlegungen Adolph Kolpings mehr als 160 Jahre nach der Gründung des ersten Gesellenvereins nicht nur als zeitlos erwiesen haben sondern zumindest in einem gewissen Ausmaß auch als kulturübergreifend. Das Kolpingwerk zählt heute mehr als Mitglieder in ca Kolpingsfamilien in mehr als 60 Ländern der Erde Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 2

3 Die Entwicklung des Kolpingwerkes zu einem internationalen Verband Zwar reichte die Verbreitung des Kolpingwerkes schon zu Lebzeiten Adolph Kolpings über Länder- und Sprachgrenzen hinaus, dennoch gab es damals wesentlich mehr Gemeinsamkeiten als heute. Die Zeit Kolpings fällt zusammen mit der Entwicklung von Nationalstaaten, und für Adolph Kolping war es noch selbstverständlich, in Strukturen von Kaiser- und Königreichen zu denken. Der Blick auf das Habsburgerreich damals zeigt, dass in diesem Reich damals Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft mehr oder weniger friedlich zusammenleben konnten. Der katholische Gesellenverein breitete sich im Bereich des deutschsprechenden Teils von Europa und im Rahmen der Ausdehnung des Habsburgerreiches aus. Bei aller Unterschiedlichkeit der Sprache und der Lebenssitten bedeutete dies eine gewisse Ähnlichkeit der Lebensverhältnisse, des Denkens und Fühlens. Auch die Neugründungen von Kolpingsfamilien in den USA und später in Lateinamerika und Afrika folgten dem Prinzip der gemeinsamen Sprache und Kultur, denn die ersten Kolpingsfamilien in diesen anderen Kontinenten waren alle Einwanderer-Kolpingsfamilien Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 3

4 Der Durchbruch des Jahres 1968 Diese Begrenzung der Ausbreitung des Kolpingwerkes im Hinblick auf die gemeinsame Kultur und Sprache behielt ihre Gültigkeit bis zu Anfang der 1970er Jahre. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten sich die Kolonialvölker eines nach dem anderen aus ihrer Abhängigkeit befreit und zur gleichen Zeit breiteten sich auch die europäischen Freiheits- und Gleichheitsrechte weltweit aus und fanden schließlich ihren Niederschlag in der UN-Menschenrechtscharta. Der Zusammenschluss in der UNO ließ die Zusammenarbeit zwischen den Völkern wachsen und führte unter anderem auch zur Diskussion über die zunehmende Kluft zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern und die Armut in vielen Teilen der Welt Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 4

5 Der Durchbruch des Jahres 1968 Das Ungleichgewicht in der Welt, die ungleichen Einkommensverhältnisse wurden als die internationale soziale Frage bezeichnet und die Entwicklungszusammenarbeit als ein Weg angesehen, diese internationale soziale Frage zu lösen. Auch das Internationale Kolpingwerk wurde sich bewusst, dass es einmal gegründet worden war, um an der Lösung der sozialen Frage des vorigen Jahrhunderts mitzuarbeiten. Diese Einsicht, verbunden mit den Impulsen aus der katholischen Soziallehre durch die Enzyklika Populorum progressio (1967) von Papst Paul VI., führte dazu, dass auf der XXIII. Generalversammlung in Salzburg die "Aktion Brasilien" beschlossen wurde. Damit wurde die Entwicklungszusammenarbeit zu einem wesentlichen Bestandteil der Zielsetzung des Kolpingwerkes Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 5

6 Entwicklung des internationalen Verbandes Beginnend in Brasilien entstanden in zeitlich sehr kurzen Abständen in fast allen lateinamerikanischen Ländern Kolpingsfamilien, die sich dann relativ rasch auch zu Nationalverbänden zusammenfanden. Der erste Nationalverband außerhalb Europas, der nicht von deutschsprachigen Einwanderern gegründet wurde war 1973 Brasilien. Bald kam es dann auch zum Aufbau von Kolpingsfamilien in Afrika wurde der erste afrikanische Nationalverband in Uganda gegründet, allerdings gab es schon 1952 die erste Kolpingsfamilie in Afrika: Die Kolpingsfamilie Johannesburg wurde von deutschsprechenden Einwanderern gegründet. Die Kolpingarbeit in Asien begann 1962 in Indien, wo es heute den nach Deutschland mitgliederstärksten Nationalverband gibt. Einen ganz neuen Impuls bekam die internationale Arbeit durch den Fall des Eisernen Vorhangs im Jahr Mit der veränderten politischen Lage war das Kolpingwerk wieder in der Lage, in Ländern die Kolpingarbeit zu beleben, die eine lange Tradition im Kolpingwerk hatten Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 6

7 Entwicklung des internationalen Verbandes So in Ungarn in Rumänien, der Tschechischen Republik und anderen Ländern Mittel- und Osteuropas In den ehemals kommunistischen Ländern mit ihren totalitären Regimen hat das Kolpingwerk eine wichtige Aufgabe beim Aufbau einer Zivilgesellschaft, in der Bürger und gesellschaftliche Gruppen wieder eigenverantwortlich gesellschaftliche Aufgaben übernehmen. Doch unabhängig von den Neu- bzw. Wiedergründungen des Kolpingwerkes in verschiedenen Ländern und Kontinenten wurde die Kolpingarbeit in den Ländern fortgeführt, wo sie eine lange Tradition hat, in den deutschsprechenden Ländern Mittel- und Westeuropas, in den Niederlanden und Luxemburg, in den USA und Kanada Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 7

8 Die gemeinsamen Grundlagen und Strukturen Zweifellos muss sich die Kolpingarbeit in unterschiedlichen Ländern und Kulturen unterschiedlich ausprägen, die Idee des Kolpingwerkes muss sich in Form und Arbeitsweise in die jeweiligen Gesellschaften hinein inkulturieren. Doch bei aller berechtigten und notwendigen Vielfalt bedarf es auch gemeinsamer Grundlagen, gemeinsamer Inhalte und gemeinsamer organisatorischer Strukturen. Diese Grundlagen hat das Internationale Kolpingwerk durch verschiedene demokratisch legitimierte Dokumente gelegt. An der Spitze dieser Dokumente steht das Internationale Programm, beschlossen auf der Generalversammlung 1982 in Innsbruck. Ausgehend von diesem für alle Kolpingaktivitäten verbindlichen Programm sind dann in den Folgejahren Leitlinien zu wichtigen Aufgabenfeldern entstanden, zur Berufs- und Arbeitswelt, zur Ehe- und Familienarbeit, zur Pastoral, zur Gesellschaftspolitik und zur Ökologie. Für den organisatorischen Aufbau ist das Generalstatut bestimmend. Das Generalstatut macht deutlich, dass das Fundament des Verbandes die Mitglieder sind, die sich in Kolpingsfamilien zusammenschließen Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 8

9 Die gemeinsamen Grundlagen und Strukturen Jedes neue Mitglied, das in eine Kolpingsfamilie – wo auch immer auf der Welt – aufgenommen wird, wird Mitglied in dieser Kolpingsfamilie und im Internationalen Kolpingwerk. Wesensmerkmal des Kolpingwerkes auf allen Ebenen ist das demokratische Selbstverständnis. Das höchste Beschluss fassende Organ für das Internationale Kolpingwerk ist die alle fünf Jahre stattfindende Generalversammlung, bei der alle Nationalverbände und Kolpingsfamilien durch Delegierte repräsentiert sind. In den Jahren dazwischen nimmt der Generalrat die Führungsaufgabe wahr. Hier sind alle Nationalverbände vertreten, die mehr als zehn Kolpingsfamilien und mehr als Mitglieder haben. Um die Zusammenarbeit auf kontinentaler Ebene anzuregen, haben sich in Europa, Afrika, Lateinamerika und Asien kontinentale Arbeitsgemeinschaften gebildet. Bei regelmäßigen Treffen wird der Erfahrungsaustausch intensiviert und die Beratung gemeinsamer Aufgaben- und Arbeitsfelder gepflegt. Auch soll diese Ebene das Kolpingwerk in den politischen und kirchlichen Zusammenschlüssen auf kontinentaler Ebene vertreten. Hubert Tintelott, Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerkes Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 9

10 Projekte für Menschen und Gesellschaft Brasilien: Sozialzentrum für Kinder und Familien Schon seit 1969 kümmert sich in der brasilianischen Gemeinde Conselheiro Mairinck, im südlichen Bundesstaat Paraná, das Movimento de Bem-Estar Social Kolping (Soziale Wohlfahrtsbewegung Kolping MOBESK) um benachteiligte Kinder. Die Kolping-Organisation betreibt dafür ein Sozialzentrum, in dem jedes Jahr 80 Kinder und Jugendliche aus armen Familien versorgt werden. In einem Kindergarten werden die kleineren Kinder ganztägig betreut, sie dürfen hier spielen, malen, tanzen und singen. Ihnen wird vorgelesen, und sie üben das Nacherzählen der Geschichten. Außerdem werden sie zur Körperhygiene angeleitet, sie müssen zum Beispiel regelmäßig ihre Zähne putzen Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 10

11 Projekte für Menschen und Gesellschaft Nach der Schule kommen dann die größeren Kinder und Jugendlichen zum kostenlosen Mittagessen zu MOBESK. Die meisten bleiben dann einfach für den Rest des Nachmittags im Sozialzentrum. Wenn sie möchten, erhalten sie hier Nachhilfestunden oder können an einem Computer-Kurs teilnehmen. Besonders beliebt sind kreative Angebote wie zum Beispiel die Theatergruppe oder der Capoeira-Tanzkurs. Wichtig ist, dass die Kinder und Jugendlichen eine gute Schulausbildung erhalten und das soziale Miteinander lernen, damit sie gute Zukunftsperspektiven haben Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 11

12 Projekte für Menschen und Gesellschaft MOBESK kümmert sich aber nicht nur um die Kinder: Einmal im Monat werden die Eltern eingeladen, um über Themen wie Kindererziehung, Ernährung, Familienplanung, Gesundheit und Hygiene zu sprechen. Außerdem gibt es im Sozialzentrum vielfältige Aktionen für Erwachsene und Senioren. So gibt es Berufsbildungskurse in den Bereichen Informatik, Schneiderei oder Bäckerei. Auch die Arbeit mit den älteren Mitmenschen ist für MOBESK wichtig: Drei Mal wöchentlich wird ein Gymnastikkurs speziell für Senioren angeboten Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 12

13 Projekte für Menschen und Gesellschaft Indien: Durch Spar- und Kreditgruppen die Armut bekämpfen und den Gemeinsinn stärken Seit 1993 trägt das Kolpingwerk Indien mit seinem Spar- und Kreditprogramm nicht nur zur Armutsbekämpfung bei, sondern auch zur Stärkung der Zivilgesellschaft. Mehr als Mitglieder in Spargruppen gibt es derzeit. Regelmäßig treffen sie sich in ihren Gruppen, um ihre bescheidenen Sparbeträge, meist zwischen 50 Cent und einem Euro pro Monat, zu sammeln. Das ist für diese Menschen, zumeist Tagelöhner, viel Geld. Ist auf dem gemeinsamen Konto eine Summe von 100 Euro angespart, gibt das Kolpingwerk den doppelten Betrag, also 200 Euro, als Zuschuss dazu. Aus diesem Kapital erhalten die bedürftigsten Familien einen Kredit, damit sie sich ihr eigenes kleines Unternehmen aufbauen können. Nicht nur der Eigenbetrag, auch die verzinsliche Rückzahlung stärkt das Selbstwertgefühl des Einzelnen, denn er weiß, dass er kein Almosen erhält sondern sich selbst hilft Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 13

14 Projekte für Menschen und Gesellschaft Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 14 Es sind mehrheitlich Frauen, die sich in den Spar- und Kreditgruppen organisieren. Sie sind ehrgeizig, zuverlässig und investieren die Gewinne aus ihren kleinen Unternehmen in die Familie, zum Beispiel in bessere Ernährung oder in die Schulausbildung der Kinder.

15 Projekte für Menschen und Gesellschaft Für die Frauen bedeutet die Teilnahme am Spar- und Kreditprogramm auch einen Schritt zur Emanzipation. Innerhalb der demokratisch organisierten Spargruppe entscheiden sie mit, wem das Geld zugute kommt. Starten sie selbst ein Unternehmen, dann verwalten sie die Einnahmen und bestimmen den Verwendungszweck. Das gemeinsame Sparen erzeugt auch einen sozialen Zusammenhalt innerhalb der Spargruppe: Da die ganze Gruppe verantwortlich für die Rückzahlung der Kredite ist, kümmert man sich umeinander – wenn jemand in Schwierigkeiten gerät, hilft die Gruppe. Und auch in ihrer Gemeinde übernehmen die Gruppen Aufgaben, säubern zum Beispiel regelmäßig die Kirchen oder besuchen Kranke und Bedürftige. Zahlreiche Mitglieder bringen inzwischen auch ihre bei Kolping erworbenen demokratischen Fähigkeiten in gesellschaftlichen Institutionen ein, zum Beispiel in den Dorfräten Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 15

16 Projekte für Menschen und Gesellschaft Rumänien: Ferienlager für Kinder aus sozial benachteiligten Familien Die Arbeit der katholischen Gesellenvereine (1858 erste Kolpingtreffen in Bukarest) auf heutigem rumänischem Gebiet hatte bereits zu den Zeiten der Habsburger begonnen. Während der kommunistischen Diktatur waren die Vereine verboten. Seit 1992 ist das Kolpingwerk Rumänien wieder im Land aktiv. Notwendig ist vor allem der Aufbau einer funktionierenden Zivilgesellschaft, die die staatlichen Stellen bei der Bewältigung der großen Probleme im Land ergänzt. Denn Probleme gibt es viele: Migration, Unterbeschäftigung und eine hohe Inflation verschärfen die soziale Ungleichheit im Land. Besonders die Kinder haben unter dieser Ungleichheit zu leiden. Zahlreiche Kinder müssen Jahr für Jahr ihre Ferien auf den staubigen Dorfstraßen im Banat verbringen. Sie müssen aus finanziellen Gründen zu Hause bleiben, während ihre Altersgenossen an Ferienlagern, Ausflügen und Wanderungen teilnehmen, die die Eltern oder die Schule für sie organisieren. Oft haben diese Kinder während ihrer ganzen Kindheit nicht einmal die Gelegenheit, über die Dorfgrenzen hinaus zu gelangen Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 16

17 Projekte für Menschen und Gesellschaft Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 17 Dies ist mit ein Grund, weswegen der Regionalverband Kolping Banat jedes Jahr eine Gruppe Kinder ins Kolpinghaus in Ruskberg/Rusca Montana einlädt. Schon seit einigen Jahren werden dort während der Schulferien im Sommer jeweils 20 Kinder in einem einwöchigen Ferienlager betreut. In der landschaftlich sehr schönen Gegend wird den Kindern zwischen sieben und 14 Jahren eine Mischung aus Spiel, Spaß und Lernen geboten. Qualifiziertes Personal kümmert sich um Kinder.

18 Projekte für Menschen und Gesellschaft Tansania: Das Wissen um organischen Landbau zieht Kreise Das Kolpingwerk Tansania ist seit vielen Jahren erfolgreich mit seinem Programm zu ländlichen Entwicklung. Die meisten Mitglieder sind Subsistenzbauern, das heißt sie leben von dem, was sie auf selber anbauen können. Oft reicht es nicht einmal für drei Mahlzeiten am Tag, besonders seitdem der Klimawandel für längere Dürreperioden sorgt. Die Mitarbeiter des Kolpingwerkes gehen deshalb in die Kolpingsfamilien und schulen die Mitglieder in den Methoden des organischen Landbaus wie zum Beispiel im Aufbau von Komposthaufen zur Düngung oder der Auswahl geeigneter Pflanzen. Wenn die Bauern dieses Wissen anwenden, verbessert sich ihr Ertrag deutlich, oft ernten sie sogar einen Überschuss, den sie dann auf dem Markt verkaufen können. Mit dem Geld können sie dann zum Beispiel die Schulbildung ihrer Kinder finanzieren. Diese Beispiele machen in den ländlichen Gegenden schnell die Runde, und mehr und mehr Kleinbauern interessieren sich für Kolping und treten in den Verband ein. Die Kolpingsfamilien sind Solidargemeinschaften im besten Sinne: Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 18

19 Projekte für Menschen und Gesellschaft Die geschulten Mitglieder geben ihr Wissen an andere Mitglieder und Nachbarn weiter, sie erörtern neue Anbaumethoden und eventuelle Schwierigkeiten miteinander, geben Setzlinge geeigneter Pflanzen untereinander weiter. Durch die Vernetzung des Verbandes entstehen auch überregionale Freundschaften, die Kleinbauern entwickeln Selbstbewusstsein und verschaffen sich eine Lobby. Dadurch sind schon Verbindungen für die gemeinsame Vermarktung von Nahrungsmitteln und zur Verarbeitung von Rohstoffen entstanden Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 19

20 Liturgische Feier: Am 27. Oktober 1991 versammelten sich über zehntausend Kolpingfreunde in Rom, um in Gebet und Gottesdiensten für die Seligsprechung unseres Gesellenvaters durch Papst Johannes Paul II. zu danken. Die Wünsche und Gebete so vieler im Kolpingwerk vereinigter Christinnen und Christen wurden erhört und Adolph Kolping zur Ehre der Altäre erhoben, wie es im offiziellen Sprachgebrauch unserer Kirche heißt. Vielen ist der Gesellenvater auch heute ein geistlicher Lehrer, Ratgeber und Freund. Uns allen, die wir seinen Spuren folgen, ist er ein treuer Fürsprecher. In Dankbarkeit begehen wir den 20. Jahrestag dieses für den gesamten Verband so wichtigen Tages. In Rom und in aller Welt sind wir eingeladen, uns im Gebet zu vereinen und um seine Heiligsprechung zu beten Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 20

21 Liturgische Feier Liturgische Begrüßung Einleitung in Schuldbekenntnis und Kyrie: Mit dem ehrlichen Bekenntnis unserer Fehler, Schwächen und Sünden beginnen wir den Gottesdienst des diesjährigen Weltgebetstages. Wir sind zu oft und zu weit hinter den Geboten Gottes, der Liebe Jesu Christi und dem Erbe, das uns Adolph Kolping hinterlassen hat zurückgeblieben. Wir bekennen unsere Schuld und bitten um die Kraft zu einem Leben aus dem Glauben an Jesus Christus im Vertrauen auf die Fürsprache des Seligen Adolph Kolping Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 21

22 Liturgische Feier Kyrie:/ 3 Lektoren 1.Auf dem Glauben ruht das Leben; das soziale Leben ist der lebendige Ausdruck des Glaubens, mag es beschaffen sein, wie es will. Herr, unser Glaube war schwach! Herr, erbarme dich.Alle: Herr, erbarme dich 2.Wer Gutes unternimmt mit Vertrauen auf Gott, hat doppelten Mut. Der Mut wächst nämlich immer mit dem Herzen, und das Herz wächst mit jeder guten Tat. Herr, unser Mut war zu klein! Christus, erbarme dich.Alle: Christus, erbarme dich 3.Tue Gutes, wo du kannst, ohne Ansehen der Person, und wer der Hilfe bedarf, wo du sie leisten kannst, der ist dein Nächster. Herr, wir haben zu oft unsere Mitmenschen vergessen. Herr, erbarme dich.Alle: Herr, erbarme dich Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 22

23 Liturgische Feier Tagesgebet: Lasset uns beten! Gott, unser Vater, du hast den Seligen Adolph Kolping vom Handwerker zum Priester berufen, um durch ihn jungen Menschen in ihrer religiösen und sozialen Not zu helfen. Auf seine Fürsprache gib uns Einsicht in die Nöte unserer Zeit und schenke uns Kraft, sie zu überwinden. Darum bitten wir Dich durch unseren Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, unseren Herrn und Gott, der mit Dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen! Lesung aus dem Jakobusbrief 2, Meine Brüder, was nützt es, wenn einer sagt, er habe Glauben, aber es fehlen die Werke? Kann etwa der Glaube ihn retten? Wenn ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und ohne das tägliche Brot und einer von euch zu ihnen sagt: Geht in Frieden, wärmt und sättigt euch, ihr gebt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen – was nützt das? So ist auch der Glaube für sich allein tot, wenn er nicht Werke vorzuweisen hat Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 23

24 Liturgische Feier Zwischengesang Psalm 112 R: Selig, der Mann, der gütig und zum Helfen bereit ist. - R 1. Wohl dem Mann, der den Herrn fürchtet und ehrt und sich herzlich freut an seinen Geboten. 2. Seine Nachkommen werden mächtig im Land, das Geschlecht der Redlichen wird gesegnet. - R 3. Wohlstand und Reichtum füllen sein Haus, sein Heil hat Bestand für immer. 4. Den Redlichen erstrahlt im Finstern ein Licht: der Gnädige, Barmherzige und Gerechte. - R Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 24

25 Liturgische Feier 5. Wohl dem Mann, der gütig und zum Helfen bereit ist, der das Seine ordnet, wie es recht ist. 6. Niemals gerät er ins Wanken; ewig denkt man an den Gerechten. - R 7. Er fürchtet sich nicht vor Verleumdung, sein Herz ist fest, er vertraut auf den Herrn. 9. Reichlich gibt er den Armen, sein Heil hat Bestand für immer; er ist mächtig und hoch geehrt. - R R: Selig, der Mann, der gütig und zum Helfen bereit ist. Ruf vor dem Evangelium: (Lk 11,28) Halleluja. Selig zu preisen sind die, die das Wort Gottes hören und es befolgen. Halleluja Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 25

26 Liturgische Feier Evangelium: (Mt 5, 13-16) In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten. Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus. So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. Predigt: Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 26

27 Segnung und Treueversprechen Jedes Mitglied hat vor der Heiligen Messe (oder der Wort-Gottes-Feier) eine kleine Kerze erhalten. Diese nimmt er nun zur Hand. Präses, geistlicher Assistent oder Zelebrant: Liebe Kolpingfreunde! Wer heute eine Kerze m der Hand hält, hat sich entschlossen, Jesus, "dem Licht der Welt" zu folgen und nach dem Vorbild des Seligen Adolph Kolping sein Handeln auszurichten. Wir bitten Gott um seinen Segen für diese Kerzen und die Kolpingfreunde, die sie in den Händen tragen. Segnung: "Allmächtiger Ewiger Gott! Dein Sohn hat uns berufen "Salz der Erde" und "Licht für die Welt" zu sein. Unser Leben soll, wie dieses Licht, vor den Menschen leuchten und durch unsere guten Taten wollen wir Dich, unseren Vater im Himmel, erkennen und ehren Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 27

28 Segnung und Treueversprechen (nur Priester oder Diakon): Wir bitten Dich: "Segne dieses Licht und die Kolpingfreunde, die es in ihren Händen tragen, damit sie ihrer Berufung in Kirche und Gesellschaft treu bleiben. Lass sie als aktive Kolpingschwestern und Kolpingbrüder Beispiel eines gelungenen christlichen Lebens sein. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Der Präses o. a. entzündet nun die erste Kerze und bittet, das Licht als Zeichen von Freundschaft und Solidarität von Person zu Person weiterzugeben Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 28

29 Segnung und Treueversprechen Das Treueversprechen: Präses, geistlicher Assistent oder Zelebrant: Seid ihr bereit, treu an den Idealen des Kolpingwerkes festzuhalten, um als gute Christen in der Kolpingsfamilie, sowie in Kirche und Gesellschaft Zeugnis von Eurem Glauben zu geben? Alle: Wir sind bereit! Präses o. a. : Seid ihr bereit, freundschaftliche Beziehungen unter allen Kolpingfreunden zu fördern, damit die Solidarität im Internationalen Kolpingwerk stetig wachsen kann? Alle: Wir sind bereit! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 29

30 Segnung und Treueversprechen Präses o. a. Seid ihr bereit, nach Kräften um die Heiligsprechung unseres seligen Gesellenvaters zu beten und diese durch Werke der Barmherzigkeit zu fördern? Alle: Wir sind bereit! Präses o. a.: Möge Gott Euch - auf die Fürsprache des Seligen Adolph Kolping - stärken und begleiten, damit ihr erfüllen könnt, was ihr heute versprochen habt! Segnung der Banner anlässlich des 20. Jahrestages der Seligsprechung Adolph Kolpings Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 30

31 Segnung und Treueversprechen Präses, geistlicher Assistent oder Zelebrant: Liebe Kolpingfreunde, liebe Schwestern und Brüder! Mit unseren Bannern geben wir Zeugnis davon, dass wir den Seligen Adolph Kolping als unseren Fürsprecher und unser Vorbild ehren. Darum bitten wir: Allmächtiger Gott! Segne diese Banner und gib allen, die ihm folgen, Mut und Stärke, sich in Tagen der Freude und des Dankes, sowie in Momenten des Leides und der Trauer zu Jesus Christus, Deinem Sohn und unserem Herrn, zu bekennen. Darum bitten wir durch IHN, der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit! (Der Gottesdienst wird mit den Fürbitten ( Hl. Messe) oder Litanei und Fürbitten (Wort-Gottes-Feier) fortgesetzt) Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 31

32 Litanei zum Seligen Adolph Kolping V/A: Herr, erbarme Dich! V/A: Christus, erbarme Dich! V/A: Herr, erbarme dich! Gott Vater im Himmel!Erbarme Dich unser! Gott Sohn, Erlöser der Welt!Erbarme Dich unser! Gott Heiliger Geist!Erbarme Dich unser! Heiliger Dreifaltiger Gott!Erbarme Dich unser! Heilige Maria, Mutter Gottes!Bitte für uns! Heiliger Joseph! Patron des Internationalen Kolpingwerkes!Bitte für uns! Seliger Adolph Kolping!Bitte für uns! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 32

33 Litanei zum Seligen Adolph Kolping V: Seliger Adolph Kolping, wir bitten um das, was dein Leben prägte: Wir bitten um Beharrlichkeit im Gebet! Du großer Beter!Erbitte uns Beharrlichkeit! Du Meister des Gebetes!Erbitte uns Beharrlichkeit! Du treuer Fürsprecher!Erbitte uns Beharrlichkeit! V: Wir bitten um Gottvertrauen Du Vorbild des Gottvertrauens !Erbitte uns Gottvertrauen! Du auf die Vorsehung Vertrauender!Erbitte uns Gottvertrauen! Du auf den Schutz Gottes Vertrauender!Erbitte uns Gottvertrauen! Du auf die Hilfe Gottes Vertrauender!Erbitte uns Gottvertrauen! V: Wir bitten um Liebe zur Kirche! Durch deine große Liebe zur Kirche!Erbitte uns Liebe zur Kirche! Durch deine Treue zum Nachfolger Petri!Erbitte uns Liebe zur Kirche! Durch deine Sorge um das ganze Volk Gottes!Erbitte uns Liebe zur Kirche! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 33

34 Litanei zum Seligen Adolph Kolping V: Wir bitten um soziales Engagement! Du großer Sozialreformer!Erbitte uns den Mut zur Tat! Du Vorbild der Nächstenliebe!Erbitte uns den Mut zur Tat! Du Vater der Heimatlosen!Erbitte uns den Mut zur Tat! V: Bitte für uns, Seliger Adolph Kolping. A: Damit wir die Verheißungen Christi erfahren. A: Gott unser Vater, du hast den Seligen Adolph Kolping vom Handwerker zum Priester berufen, um durch ihn jungen Menschen in ihrer religiösen und sozialen Not zu helfen. Auf seine Fürsprache gib uns Einsicht in die Nöte unserer Zeit und schenke uns die Kraft, sie zu überwinden. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn! Amen! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 34

35 Fürbitten Zelebrant: Allmächtiger Gott und Vater! Im Glauben an Deine Liebe und Gnade bitten wir Dich, uns durch das vorbildliche Leben des Seligen Adolph Kolping zu führen und zu erneuern. Auf seine Fürsprache bitten wir Dich: Für unseren Heiligen Vater Papst Benedikt XVI. und unsere Bischöfe, die Deinen Spuren folgen und die heilige Kirche Gottes leiten. Schenke ihnen Weisheit und Gnade des Heiligen Geistes, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Für alle Verantwortlichen im Internationalen Kolpingwerk. Dass sie ihre Aufgaben mit Eifer nach dem Vorbild des Seligen Adolph Kolping erfüllen, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Für unsere Freunde und Wohltäter, die durch ihre Solidarität das Leben vieler Menschen verbessern. Ermutige sie, ihre Mission fortzuführen, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 35

36 Fürbitten Für alle Kolpingfreunde auf der ganzen Welt. Dass sie mit ganzem Herzen nach der Wahrheit streben und dabei die Grundsätze Deines Dieners Adolph Kolping befolgen, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Für alle Kolpingfreunde, die krank an Leib und Seele sind. Stärke sie mit Hoffnung, Mut und Vertrauen, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Für das Kolpingwerk in unserem Land. Lass es eine Gemeinschaft des Glaubens und der Solidarität sein, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Für uns selber, für unsere Familien und für alle, die nach dem richtigen Weg suchen. Erfülle unsere Herzen mit Liebe, damit wir den Frieden erfahren, den Gott uns schenken will, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 36

37 Fürbitten Für unsere verstorbenen Kolpingfreunde und Präsides. Lass sie in deiner Ewigkeit leben und dein ewiges Licht schauen, Kyrie Eleison! Alle: Kyrie Eleison! Zelebrant: Gott unser Vater! Erfülle unsere innere Leere mit dem Segen Deines Reichtums. Hilf uns, dass wir uns unserer Berufung zu Liebe und Gerechtigkeit als würdig erweisen. Lass uns Hoffnung geben, wo Verzweiflung herrscht, Liebe schenken, wo der Hass regiert, lass uns für Gerechtigkeit eintreten, wo Unterdrückung herrscht und Freude bringen, wo Traurigkeit regiert. Wo Streit ist, lass uns Frieden und Versöhnung bringen. Darum bitten wir durch IHN, Christus, unseren Herrn Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 37

38 Präfation Gabengebet: Lasset uns beten! Herr, unser Gott, mit den Gaben von Brot und Wein bringen wir dir die Früchte unserer menschlichen Arbeit dar. Lass diese Gaben zum Opfer werden, das der Welt Heil und Segen bringt. Durch Christus, unseren Herrn. Amen! Präfation von den Hirten der Kirche: Priester: Der Herr sei mit euch! Alle: Und mit deinem Geiste! Priester: Erhebet die Herzen! Alle: Wir haben sie beim Herrn! Priester: Lasset uns danken dem Herrn, unserem Gott! Alle: Das ist würdig und recht! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 38

39 Präfation In Wahrheit ist es würdig und recht, dir Vater im Himmel zu danken und am Gedenktag des Seligen Adolph Kolping deine Größe zu rühmen. Sein Leben aus dem Glauben ist uns ein Vorbild, die Botschaft seiner Predigt belehrt uns, seine Fürsprache erwirkt uns Schutz und Hilfe durch unseren Herrn Jesus Christus. Durch ihn preisen wir dich in deiner Kirche und vereinen uns mit den Engeln und Heiligen zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit. Kommunionvers: Alles, was ihr in Worten und Werken tut, geschehe im Namen Jesu, des Herrn. Durch ihn dankt Gott dem Vater! (Kol 3,17) oder: Wie mich der Vater geliebt hat, so habe ich euch geliebt, Bleibt in meiner Liebe! (Joh 15,9) Schlussgebet: Lasset uns beten! Allmächtiger Gott, du hast uns an deinem Mahl teilnehmen lassen. Stärke uns durch diese heilige Speise, damit wir nach dem Vorbild des Seligen Adolph Kolping mitarbeiten an der Erneuerung von Kirche und Gesellschaft. Durch Christus, unseren Herrn. Amen! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 39

40 Gebet um die Heiligsprechung des Seligen Adolph Kolping Allmächtiger, ewiger Gott ! Du hast uns den Seligen Adolph Kolping als Fürsprecher und Vorbild geschenkt. Sein Leben war erfüllt von der Sorge für junge Menschen in religiöser und sozialer Not. Vielen war er ein unermüdlicher Seelsorger, väterlicher Ratgeber, geduldiger Lehrer und treuer Freund. Er hat uns die Liebe zu deinem Sohn vorgelebt. Seine Treue zur Kirche ist uns ein Vorbild. Sein Anliegen war es, Arbeit, Familie und Gesellschaft im Licht unseres Glaubens zu verstehen. Gegenseitige Hilfe in Gemeinschaft verstand er als Ausdruck christlicher Nächstenliebe. Aus der Heiligen Schrift, den Sakramenten und dem Gebet schöpfte er die Kraft, ein Werk zu schaffen, das dir und den Menschen dienen soll Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 40

41 Gebet um die Heiligsprechung des Seligen Adolph Kolping Zu allen Zeiten hast du uns Menschen zur Mitarbeit am Aufbau deines Reiches berufen, darum bitten wir dich: Lass uns heute mitwirken an der Überwindung von Armut, Ungerechtigkeit und Hoffnungslosigkeit. Hilf uns, auf die Fürsprache des Seligen Adolph Kolping, mutig für das menschliche Leben und den Schutz von Ehe und Familie einzutreten. Lass uns in der Gemeinschaft deiner Kirche und des Internationalen Kolpingwerkes Salz für die Erde und Licht für die Welt sein. Erfülle unsere Hoffnung, Adolph Kolping in der Gemeinschaft mit der ganzen Kirche in allen Sprachen und Nationen als Heiligen verehren zu dürfen. Lass uns durch Glauben, Hoffnung und Liebe an der Vollendung deines Reiches in dieser Welt mitarbeiten, wie es Adolph Kolping getan hat. Darum bitten wir dich, durch Christus, unseren Herrn. Amen! Imprimatur – Coloniae, die m. 26. Septembris 2003 Jr. Nr I Rainer Woelki, vic. eplis. Segen Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 41

42 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Liebe Kolpingfreunde in aller Welt, am 27. Oktober 2011 jährt sich zum zwanzigsten Mal der Tag der Seligsprechung unseres Gesellenvaters. Tausende Pilger aus dem gesamten Kolpingwerk werden sich zur gemeinsamen Feier dieses Tages in Rom aufhalten. Selbst der Heilige Vater wird die Verdienste unseres Gesellenvaters in seiner Audienz würdigen. Aber auch die Daheimgebliebenen in 61 Ländern, in denen Kolpingsfamilien existieren, sind - wie in jedem Jahr – eingeladen, sich zu einer weltweiten Gebetskette und damit zu einer geistlichen und geistigen Gemeinschaft zu vereinen. In diesem Jahr steht nicht ein Land mit seiner Arbeit im Zentrum unseres Gebetes, sondern unsere internationale Gemeinschaft, die ihr Selbstverständnis und ihre Arbeit auf die frohe Botschaft, die katholische Soziallehre und - last but not least - auf das Wort und die Ideen des Seligen Adolph Kolping gegründet hat Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 42

43 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Adolph Kolping war ein religiöses Genie! Er verstand es, Glaube und Leben miteinander in Einklang zu bringen und dabei die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Seine Nähe zu den Sorgen und Nöten einer damals sozial benachteiligten Gesellschaftsgruppierung brachte ihm nicht die sofortige kirchliche und gesellschaftliche Anerkennung. Im Gegenteil, ihm wurden Gottvertrauen und Geduld abverlangt, bis seinem Anliegen in weiten Teilen von Kirche und Gesellschaft Verständnis entgegengebracht wurde. Einer jeden Aktivität, der sich Kolpingmitglieder verschreiben, muss daher der Maßstab der Geistlichkeit angelegt werden. Das Kolpingwerk selber, wenn man es richtig verstehen will, ist ein geistliches Werk: Ein Werk des Heiligen Geistes. Das Kolpingwerk in all seinen Strukturen hilft mit, Kirche und Gesellschaft zu gestalten, weil die katholische Soziallehre Laien in der Kirche genau diese Aufgabe zuschreibt. Aufgrund unserer verbandlichen Spiritualität müssen wir diesen Auftrag sehr ernst nehmen. Wenn das Kolpingwerk vergessen sollte, dass es zu allererst ein geistliches Werk ist, hat es seine Existenzberechtigung in der Kirche verloren Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 43

44 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Wenn aber das Kolpingwerk zu recht den Anspruch formuliert, ein geistliches Werk zu sein, dann hat es und mit ihm seine Mitglieder, den Ruf nach Vertiefung der Spiritualität und damit die christliche Berufung zur Heiligkeit ernst zu nehmen. Heilig sein oder nach Heiligkeit zu streben, ist wie ein Protestakt gegen Anpassung! Heilige waren und sind Menschen, die sich jeder Relativierung des christlichen Anspruches auf eine tiefe Verbindung ihres Lebens mit Jesus Christus widersetzt haben. Es geht also heute nicht darum, die Kriterien für Heiligkeit zu verändern, damit wir sie schneller erfüllen. Dieser Versuchung erliegen wir heute nur zu leicht! Wie zu Zeiten Adolph Kolpings geht es darum, den oder die Menschen zu verändern, um sie auf dem Wege zu Gott und Jesus Christus weiterzubringen und ihr Leben damit geistig zu durchdringen. Wie die Kirchengeschichte zeigt, kann diese tiefe Vereinigung mit dem Sohne Gottes auf viele verschiedene Weisen realisiert werden. Der Versuch Adolph Kolpings, dies gerade mit einer gesellschaftlichen Randgruppe zu versuchen, zeugt von der Risikobereitschaft, der Entschlossenheit und nicht zuletzt vom Gottvertrauen des Gesellenvaters Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 44

45 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Adolph Kolpings Leben war durchdrungen von einem geistlichen Programm. Als vor über 20 Jahren seine Seligsprechung verkündet wurde, erhielt auch sein Grab in der Minoritenkirche eine neue Gestalt. Als Seliger bittet er nicht mehr um das Almosen des Gebetes – er selbst hatte dieses Wort testamentarisch als Grabplattenbeschriftung verfügt, sondern die Kirche glaubt von ihm, dass er bei Gott lebt und unser Fürsprecher in unseren Anliegen ist. Sein Grab erfährt daher besondere Verehrung und die Besucher dürfen hier ihre Bitte und ihren Dank Gott anvertrauen und dabei auf die Fürsprache Adolph Kolpings hoffen. Auf diesem Grab ist etwas unauffällig das geistliche Programm des Gesellenvaters festgehalten. Der Besucher muss sich anstrengen, wenn er es wahrnehmen möchte. Auf den Außenseiten des Grabes ist es eingemeißelt: TU SEQUERE ME (Du, folge mir nach! Joh 21, 20) Es ist der Ruf des Herrn an die Jünger, ihr Leben zu verändern. Petrus und alle anderen erkennen die Wichtigkeit der Nähe zu Jesus Christus und die damit verbundene Neuaus- richtung ihres Lebens. Sie sind Heilige, weil sie sich nicht anpassen oder Ausreden erfinden, warum etwas nicht geht! Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 45

46 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Sie sind Heilige, weil sie den Ruf verstehen, der ihr Leben verändert, um dem Anspruch des Messias gerecht zu werden. Dem Wort Gottes zu folgen, führt den Menschen aus dem täglichen Einerlei heraus und öffnet ihm die Augen für Entscheidendes! So geschah es mit den Jüngern, so geschah es mit Adolph Kolping und so muss es auch mit uns geschehen. Der erste Schritt ist oft der Schwerste! Es geht darum, den Ruf zur Nachfolge zu hören und zu verstehen. Es geht darum, den Anspruch Gottes, in unserem Leben den gebührenden Platz einzunehmen, zu erkennen. Wer zunächst Gottes Berufung relativiert und an seinen privaten Lebensentwurf anpassen möchte, hat in der Regel die Chance bereits verpasst. Gott lässt sich nicht reglementieren, verbiegen, bequemer reden oder anpassen. Adolph Kolping erkennt den Anspruch und akzeptiert ihn, allerdings nicht ohne inneren Kampf, der sein geistliches Leben letztlich enorm bereichert hat. Ich bin mir sicher, dass er gerade deshalb uns so nahe sein kann! Wer den Weg zur Heiligkeit wirklich gehen will, darf sich der Frage nach der Berufung für sein Leben nicht verschließen Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 46

47 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Es ist möglich und wahrscheinlich, dass Gott Veränderungen in unserem Leben will. Gott ruft, Adolph Kolping hat diesen Ruf gehört und gehandelt. Fragen wir uns für unseren eigenen Weg zur Heiligkeit, ob wir überhaupt noch in der Lage sind, diesen Ruf zu hören! ADSUM (Ich bin bereit!) Dies sind die entscheidenden Worte der Brautleute in der Zeremonie der Eheschließung. Auf gleiche Weise erklären Priesteramtskandidaten ihre Bereitschaft, ihr Leben durch Gott verändern zu lassen. Es geht eben nicht nur darum, den Ruf Gottes zu hören, sondern auch ihn zu verstehen. Hören und Verstehen sind zwei sehr verschiedene Verhaltensweisen. Dem Hören folgt das Verstehen! Wer aber einmal verstanden hat, was Gott in seinem Leben umgestalten möchte, der kommt nicht umhin, sich zu entscheiden. Und - das ist das Großartige an Gott - er darf es in aller Freiheit tun. Wir sind so frei, uns selbst gegen Gott zu entscheiden und er, Gott, akzeptiert es Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 47

48 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Die Antwort Adolph Kolpings war eine andere: Viele Entscheidungen und die Bereitschaft dem Ruf Gottes zu folgen, verändern sein Leben: Schustergeselle bleibt er nicht und akademischer Theologe soll er nach dem Willen Gottes nicht werden. Die Lage der Gesellen und Arbeiter des 19. Jahrhunderts brennt Gott in sein Herz und dementsprechend fällt auch die Entscheidung des Priesters Adolph Kolping aus: Er ist bereit, das Werk Jesu Christi fortzuführen und damit den Anspruch der frohen Botschaft auf ein Leben in Fülle zu seinem Herzensanliegen werden zu lassen. Genau dies ist der Wille Gottes für das Leben Adolph Kolpings, und er ist bereit zu folgen. Wenn es uns auf unserem eigenen Lebensweg gelingt, den Ruf Gottes zu hören, dann werden wir um Entscheidungen nicht umhin kommen. Adolph Kolping hat die richtige und sinnvolle Wahl getroffen. Er hat sich und sein Leben verändert oder besser gesagt: er hat sich verändern lassen! Es ist dieselbe Herausforderung, vor der wir als Nachfolger des Gesellenvaters stehen! Aber sind wir wirklich bereit? Heilige waren und sind in der Lage zu hören, zu verstehen und zu entscheiden Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 48

49 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings DEUS PROVIDEBIT (GOTT WIRD SORGEN!) Die letzte Inschrift auf der Grabplatte Adolph Kolpings in der Kölner Minoritenkirche ist kein Ausdruck von Resignation. Geduld und Gottvertrauen waren nötig, um das Werk Adolph Kolpings zu einem Werk der Kirche zu machen. Erst sehr viel später erkannte die katholische Soziallehre den Weg Adolph Kolpings und anderer als gottgewollt und richtig an, das Evangelium zu leben. Die letzte Grabinschrift ist Zeugnis des unerschütterlichen Gottvertrauens des Gesellenvaters. Nicht nur der Aufbau eines Netzes (Verbandes) von katholischen Gesellenvereinen, sondern bestimmt auch sein durch vielerlei Krankheiten limitiertes Leben nötigten Adolph Kolping nicht selten den Akt der Demut ab, der diesem Ausspruch zu Grunde liegt und der den Gesellenvater zu einem wahren Heiligen macht. Charakterbildung und Persönlichkeitsentwicklung als Vorausset- zungen zu einer eigenverantwortlichen Lebensgestaltung waren die ent- scheidenden Akzente Adolph Kolpings auf dem Wege zum Gesellenvater. Mag die Aufgabe manchmal auch zu groß gewesen zu sein, um von Menschen wie Adolph Kolping geschultert zu werden Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 49

50 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Die eben schon beschriebene Demut, verbunden mit dem alle Hindernisse überwindenden Gottvertrauen im Herzen des Gesellenvaters, machen deutlich, dass Gott seinen Willen in die richtigen Hände gelegt hat. Adolph Kolping steht mit anderen Heiligen für ein Ja zum Leben in der Fülle der Kinder Gottes. Adolph Kolpings Kräfte waren begrenzt- wie auch unseren Kräften Grenzen gesetzt sind. Warum sollte ausgerechnet Gott dies ignorieren? Der Ruf Gottes ist eine Herausforderung, aber niemals eine Überforderung. Der menschenfreundliche Gott will nicht den Tod des Menschen, sondern dass er hört, versteht und handelt. Der Mensch soll umkehren und leben! Am Ende dieser Kette steht Gott mit offenen Armen. Das Leben mit Gott in seiner Herrlichkeit steht seinen Heiligen ohne Grenzen oder Begrenzungen offen. Gott selbst hat dafür gesorgt, dass das, was wir Himmel nennen, für uns Menschen nicht verschlossen bleibt. Er hat ihn durch Jesus Christus geöffnet, und die Angst vor verschlossenen Toren zu stehen beweist unser Unverständnis für den unergründlichen Heilswillen Gottes Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 50

51 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Ja, es soll alles gut werden, dafür hat Gott am Beginn seiner Schöpfung gesorgt, warum sollte er es nicht auch am Ende tun? Gott wird sorgen, dass gute Werke auch weiterhin für viele eine Hilfe sein werden - Gott sorgt aber auch dafür, dass am Ende eines Lebens nichts vergeblich erscheint oder gar verloren geht. Am 4. Dezember 1865 hat Adolph Kolping ein erfülltes, sinnvolles und nicht eben leichtes irdisches Leben in die Hände Gottes zurückgegeben. Mit eben 52 Jahren konnte er nicht alle Projekte, die sein Leben bewegt haben, zu Ende führen. Er hat den Anfang gemacht und auf diejenigen vertraut, denen er seine Ideen anvertraut hat, seine Nachfolger. Gott hat dafür gesorgt, dass über 150 Jahre hinweg viele Menschen gute Früchte von einem guten Baum ernten konnten. Das Vertrauen auf die Gegenwart Gottes in allen Lebenssituationen zeichnet das Denken eines Heiligen aus, der jeden Tag erkennt, dass ohne den Willen Gottes nichts geschieht. Die Frage, ob Adolph Kolping wirklich zu den großen Heiligen gehört oder ob er vielmehr zu jenen gezählt werden muss, die von den Menschen auch ohne Heiligsprechung verehrt werden, erübrigt sich Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 51

52 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Der Gesellenvater hat die Berufung zur Heiligkeit, die allen Getauften zukommt, beispielhaft vorgelebt. Auch Skeptiker einer Heiligsprechung haben keinen Zweifel daran, dass Adolph Kolping im Licht Gottes leben darf. Um eine Heiligsprechung zu erreichen werden wir nicht Wundern nachjagen. Alle Kolpingmitglieder und Menschen guten Willens sind eingeladen, das geistliche Fundament für einen solch wichti gen Schritt zu verstärken. Ich habe keinen Zweifel, dass dort, wo Kolpingfreunde in der Feier der Sakramente, im persönlichen oder gemeinsamen Gebet oder während der Lektüre der Heiligen Schrift eine geistliche Atmosphäre in den Kolpingsfamilien schaffen, der Weg zu Gott besonders kurz ist. Es gibt viele Möglichkeiten unsere christliche Religiosität zu intensivieren: Die Wallfahrt zum Grabe des Gesellenvaters gehört hier genannt. Zunehmend finden auch Verbandsmitglieder aus vielen Ländern den Weg nach Köln. Aber auch das Eröffnungsgebet, die Betrachtung der Heiligen Schrift und die Vertiefung eines Gedankens unseres Gesellenvaters sollten zum Standard unserer Versammlungen werden Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 52

53 Auf dem Weg zur Heiligkeit – Gedanken zum 20. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings Die Gebetspartnerschaft mit Kolpingsfamilien aus weit entfernten Ländern gehört im Internationalen Kolpingwerk schon lange zum geistlichen Fundament der Entwicklungszusammenarbeit. Viele Kolpingsfamilien begleiten durch ihre geistlichen Aktivitäten bereits jetzt das Bemühen um eine Heiligsprechung. Jeder ist unterwegs auf dem Weg zur Heiligkeit. Wir gehen diesen Weg nicht alleine: Jesus Christus, der Selige Adolph Kolping und viele Schwestern und Brüder zeigen uns die richtige Richtung und zugleich sind sie unsere guten Begleiter auf dem Weg zur Heiligkeit. Msgr. Axel Werner, Generalpräses des Internationalen Kolpingwerkes (2002 bis April 2011) Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit| 53


Herunterladen ppt "27.10.2011 Kolping auf dem Weg zur Heiligkeit|. Das Internationale Kolpingwerk gestern und heute Das Internationale Kolpingwerk hat heute eine Verbreitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen