Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vortragsthemen Vorstellung des Lehrstuhls Kraft- und Schienenfahrzeuge, Universität István Széchenyi Győr/Ungarn Universelles Muster-Systemmodell für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vortragsthemen Vorstellung des Lehrstuhls Kraft- und Schienenfahrzeuge, Universität István Széchenyi Győr/Ungarn Universelles Muster-Systemmodell für."—  Präsentation transkript:

1

2 Vortragsthemen Vorstellung des Lehrstuhls Kraft- und Schienenfahrzeuge, Universität István Széchenyi Győr/Ungarn Universelles Muster-Systemmodell für Fahrzeugdepos Neues Instandhaltungsstrategie für die MÁV Anwendung des universellen Systemmodells bei der Debrezener Verkehrsbetriebe Standortgestaltung und technologischer Plan für Fahrzeuginstandhaltung der Flirt-Triebwagenzüge Rechentechnische Datenerfassung von Schienenfahrzeugen Entwicklung eines Eanos-Eisenbahn-Güterwagens Moderne Eisenbahn-Radprofilmessung, Verschleissuntersuchungen bei der Combino-Strassenbahn

3 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Mitarbeiter der genannten Themen Prof. Dr.-Ing. Vince Nagy, Lehrstuhlleiter Dr.-Ing. László Bozóky Dr.-Ing. Béla Döme Dr.-Ing. László Kiss Dipl.-Ing. Ferenc Szauter Dipl.-Ing. József Polák Ing. Tamás Orbán

4 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Fach Maschieneningenieur B.Sc. Fachrichtung Fahrzeugmechaniker Fach Technischer Manager B.Sc. Fachrichtung Fahrzeugtechnik und -handel Fach Ökonomie B.Sc. Fachrichtung Fahrzeugwirtschaft Fach Mechatronik B.Sc. Fachrichtung Fahrzeugsysteme Fach Fahrzeugingenieur M.Sc. Fachrichtung Fahrzeug-Systemingenieur Fächer und Fachrichtungen des Lehrstuhls Kraft- und Schienenfahrzeuge

5 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden FACHGEBIETE DES LEHRSTUHLS KRAFT- UND SCHIENENFAHRZEUGE Fahrzeughauptkomponenten Fahrzeugantriebe Fahrzeugprüfung und Diagnose Fahrzeugmotoren Fahrzeuginstandhaltung Fahrzeugkonstruktion Fahrzeugelektrik und -elektronik Fahrzeuginformatik Verkehrssicherheit Fächer und Fachgebiete

6 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Festigkeitsuntersuchung von Fahrzeugkasten MÁV, BKV Fahrzeugdepotechnologien Modernisierung technologischer Prozesse Instandhaltungssysteme MÁV (Székesfehérvár, Szolnok, Pusztaszabolcs, Istvántelek) BKV (Bus, Metro, Vorortbahn, O-Bus, Strassenbahn) Busunternehmen Verkehrssicherheit Weg/Bahn-Fahrzeug Systeme bei der Strasse und Bahn Bogenfahrt spurgebundener Fahrzeuge Fahrzeug-Lauftechnische Untersuchungen Behandlung der Rad-Schiene-Verbindung, Laboratorium für Untersuchungen der Spurkranzschmierung

7 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Radprofilbeobachtung, Forschung bei Combino - Verkehrssicherheit

8 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Radprofilbeobachtung, Forschung bei Combino - Verkehrssicherheit

9 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Solarauto mit den Entwicklers und Bauer

10 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Rennbahn in LAUSCHITZ

11 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Solarauto auf der Rennstrecke

12 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Solarauto beim Starrt in Lauschitz

13 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Entwicklung eines Muster- Systemmodells für Fahrzeugdepos

14 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Das Muster-Systemmodell bestimmt die langfristige Entwicklungsrichtung eines Fahrzeugdepos. Hauptziel: Erhöhung der Fahrzeugausnützung, der Fahrzeugausgaberate, Reduzierung der Depoaufenthalts- und Standbesetzungszeit, Erhöhung der Fahrzeugzuverlässigkeit, Verbesserung der Organisiertheit und Durchsichtigkeit der Betriebsführung.

15 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Fahrzeugdepo Das Fahrzeugdepo, als einziges Bediensystem

16 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden (Fahrzeug/h) - Fahrzeugtyp j durchschnittliche j ä hrliche Laufleistung in km -Fahrzeugtyp j durchschnittliche Laufleistung in km zwischen Eingriffe i -Fahrzeugtyp j durchschnittliche Laufleistung in km zwischen Eingriffe i+1, -Durchschnittliche Arbeitstage im Monat, N h =22 Tage W -Schichtenzahl nach der verwendeten Arbeitsordnung K j -Zahl des Fahrzeugtyps j im Depo

17 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Beim geplanten Instandhaltungsstandzahl, ist die Zahl der zum Eingriff ankommenden, in Schlange stehenden Fahrzeugen: 0 Die Summe der im Hauptdiagonal befindlichen Elemente des quadratischen Matrixes gibt die durchschnittliche Zahl der gleichzeitig in Eingriff befindlichen Fahrzeuge im Depo.

18 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Bei den geplanten und nicht geplanten Instandhaltungstätigkeiten üben die Kosten und Standzahlen aufeinander enge Gegenwirkung aus. Diese Gegenwirkung zeigt das Bild K – Instandhaltungskosten K opt – optimierte Kosten K TMK – GVI (Geplante Vorbeugende Instandhaltung) Kosten K NTK – Kosten für nicht geplante Instandhaltung Kosten für geplante und nicht geplante Instandhaltung in Funktion der Betriebsbereitschaft

19 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Sei Kt der vollständige Fahrzeugbestand des Depos sein, die Zahl der in geplanter Instandhaltung befindlichen Fahrzeuge, ANTK die Zahl der in nicht geplanter Instandhaltung befindlichen Fahrzeuge, dann ist die Standzahl des Taktstandes für Fahrzeuglagerung:

20 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden ZUSAMMENFASSUNG Es wurde die Gestaltung eines solchen universellen Muster-Systemmodells vorgestellt, die die Anforderungen beabsichtigt und für die mittel- und langfristige Entwicklung sämtlicher Fahrzeugdepos richtunggebend sein kann, vor allem für die Hauptinstandhaltungsoperationen und Tätigkeiten des Depos, für die Standzahl und Anordnung des Systemmodells.

21 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Entwicklung einer neuen Instandhaltungsstrategie für die MÁV (Ungarische Staatsbahnen)

22 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Das durch unser Lehrstuhl entwickeltes, neues, universelles Systemmodell hat die MÁV (Ungarische Staatsbahnen) eingeführt. Dieses neue Systemmodell verlangte die Entwicklung einer neuen Instandhaltungsstrategie, die im Rahmen einer Forschungs-Entwicklungsarbeit durchgeführt wurde. Die Zielsetzung: Gestaltung eines solchen Instandhaltungs-Zukunfstbildes, was für die MÁV sichergestellt: Die wirkungsvolle Fahrzeuginstandhaltung und Fahrzeugwirtschaft, Die Zuverlässigkeit und Qualitätsniveau der Fahrzeuge, Sicherheit des Verkehrs.

23 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Aufgaben, die im Laufe der Forschungs- und Entwicklungsarbeit ausgearbeitet wurden: Bestimmung der relevanten Begriffe und deren Deutung: für die Instandhaltung 78 Begriffe, für die Qualität 22 Begriffe und und für die Zuverlässigkeit Beurteilung der konventionellen Instandhaltungsmethoden Beurteilung der modernen Instandhaltungsmethoden Benchmark-Analyse der ungarischen und ausländischen Instandhaltungssystemen Ausarbeitung einer Entscheidungsmethode für die Planung der Fahrzeugerneuerung oder Ersatz Ausarbeitung einer Methode zum Auswahl der Instandhaltungsstrategie Entwicklung der vorgeschlagener Instandhaltungsstrategie für die Einführung mit der Sicherung des maximalen zur Verfügungstehens der Fahrzeuge

24 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Speziefische Kostendiagramme der Fahrzeugerneuerung und Fahrzeugbeschaffung

25 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Die Entscheidung Fehrzeugerneuerung oder Fahrzeugbeschaffung beabsichtigt die Unternehmungseigenschaften und basiert auf eine vollständige technisch-wirtschaftliche Analyse. Für die Strategie der Ersatzteil- und Hauptkomponentenversorgung wurden für die Komponententausch die Erfahrungs-Dichtheit und Erfahrungs-Verteilungsfunktionen dargestellt. Für die Entwicklung einzelner Instandhaltunsstandorte wurde die Planungsmethode der Organisations-Gantt Diagramme ausgearbeitet.

26 Im weiterem wird für die spurgebundene Verwendung des universellen Muster-Systemmodells an einem ausgearbeiteten Bespiel der Instandhaltungsanwendung der städtischen Strassenbahnen bei der Debrezener Verkehrsbetriebe dargestellt

27 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Hauptgesichtspunkte zur Entwicklungskonzeption der Strassenbahnfahrzeugdepos: Moderne Technologie im Fahrzeugdepo Nach der Nutzung, Umbau, Modernisierung der existierenden Gebäude, Anlagen und technologischen-maschinellen Einrichtungen müssen die zur vorgeschlagenen Fahrzeugdepotechnologie passen Die Instandhaltungs-Ausbesserungszeit der Fahrzeuge, die Arbeitszeitbedarf und die Kostenanwendung müssen sich vermindern Die Fahrzeugausnutzung, der Bewegungsprozess der Fahrzeuge, der Komponenten, des Materials, des Mittels und der Arbeitskraft müssen sich verbessern Die Verwirklichungskosten müssen niedrig sein.

28 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Die Entwicklungkonzeption erstreckt sich auf: die bestehenden und zu beschaffenden Fahrzeugbestand 11 St. Typ: KCSV6-1, 18 St. Neu? das Schienen- und Strassennetz die Gebäude und Anlagen die Kommunalnetz und Installationseinrichtungen die Stromversorgung und Oberleitungssystem die technologischen maschinellen Einrichtungen die Fahrzeugdepo-Prozesstechnologie den Bewegungsprozess der Fahrzeuge die zu erwartenden Kosten der Verwirklichung bei Sicherung fliessender Fahrzeugbewegung

29 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Jetzige Anordnung des Fahrzeugdepos

30 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Ausgestaltung des auf die fliessende Fahrzeugbewegung modernisierten Fahrzeugdepos

31 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Vorgeschlagene technologische Anordnung der Wagenhalle

32 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Das Schienennetz für fliessende Fahrzeugbewegung

33 GESTALTUNG EINES DEPOS FÜR FLIRT TRIEBWAGENZUGINSTANDHALTUN G IN PUSZTASZABOLCS UND DESSEN TECHNOLOGISCHER PLAN

34 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Aufgabenziele: Ausgestaltung eines modernen Fahrzeuginstandhaltundepos auf gegebener Fläche in Pusztaszabolcs, Ausarbeitung des technologischen Planes, was aus den 30 elektrischen Triebwagenzügen (Typ: Stadler-Flirt) sicherstellt, dass 28 Züge ununterbrochen für den zuverlässigen Betrieb bei der MÁV zur Verfügung stehen.

35 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Aufgabendetails, Anpassen zum Hauptthema Die Lösung der Aufgabe erfolgte durch das spezielle Systemmodell für spurgebundene Fahrzeuge. Es wurden die folgenden Details ausgearbeitet: Planung des Hauptprozesses für der Instandhaltungstechnologie Ausarbeitung der technologischen Haupteingriffen Bestimmung der maschinellen Eirichtungen für die Technologie Angabe der haupttechnologischen Massen der Einrichtungen

36 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden STADLER Hungary Eisenbahn-Instanhaltung-GmbH Betriebsystem I. Organisation- und Funktionsregelung (O.F.R) II. Basissteue technologischer Prozess III. Gesellschaft Arbeitsregelung IV. Arbeitschutzregelung V. Basisordnung, Station-Durchfürungsvorschrift VI. MÁV Zrt. – STADLER AG Verfahrensordnung Betriebsordnung des Instandhaltungsbasis

37 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Tätigkeitsprozess der STADLER Ungarn Schienenfahrzeuginstandhaltungs-GmbH 1. chienenfahrzeug- instandhaltung 1.1. Tervezett karbantartás és dokumentálás 1.5. Gépi mosás, belső tisztítás 1.2. Nem tervezett karbantartás és dokumentálás Garanciális rendkívüli meghibásodások Baleseti helyreállítás 1.4. Karbantartási adatok, beavatkozások és teljesítmények regisztrálása, értékelése 1.3. Vonatfordulótól való eltérés kezelése 2.1. Ajánlatkérés 2.5. Szerkezeti egységek szükség szerinti javítása 2.3. Szerszámok, munkaeszközök megrendelése 2.4. A megrendeltek átvétele, raktározása 2.2. Alkatrészek, anyagok megrendelése 3.1. Minőségbiztosítási dokumentációk rendelkezésre bocsátása, értékelése 3.5. Minőségbiztosításra közvetve ható tevékenységek: 3.3. Vevői elégedettség vizsgálata 3.4. Mérőeszközök, mérőműszerek hitelesítése, kalibrálása 3.2. Járműhibák, nem megfelelőségek statisztikai gyűjtése, értékelése 2.Material- und Mittel- beschaffung 2.6. Szavatosság, reklamáció 2.7. Beszállítók értékelése, kiválasztása 3. Qualitätssicherung 4.1. Üzemi berendezések üzemeltetése 4.3. Hibaelhárítás 4.4. Üzemi berendezések fejlesztése 4.2. Üzemi berendezések időszakos vizsgálata, karbantartása 4. Betrieb Környezetvédele m Tűzvédelem Munkavédelem Foglalkozás egészségügy Objektumőrzés, tulajdonvédelem

38 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Zu verwirklichender instandhaltungstechnologischer Hauptprozess FÁ20 P2 171 P1 156 P0 115 P3 186 F 115 P4 600 I1 5 I2 5 ÁF 10 Forgalom E 456 GM 30 Forgalo m Erklärung FÁ – Übernahme vom Betrieb, geschlossene Leerung der Toiletten F – Bedarfsausbesserung P0 – Sicherheitstechnische Untersuchung P1-P4, – Niveaus der Instandhaltungseingriffe I1, I2 – Umfahrung E – Reprofilierung an der Unterflurdrehmaschiene GM – Maschinelles Waschen, Reinigung ÁF – Übergabe zum Betrieb

39 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Grundrissanordnung des Instandhaltungsstandortes

40 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Instandhaltung von 30 Zuggarnituren Sommerinstandhaltung P0-P3 Jelmagyarázat: * : Subunternehmer Übernahme WC Absaugung* Fahrt In die Halle Instandhal- tung, Innen- reinigung* Fahrt aus der Halle Fahrt zum WaschenWaschen * Fahrt zur Übergabe Übergabe

41 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden STADLER Instandhaltungsdepo in Pusztaszabolcs

42 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden STADLER Instandhaltungsdepo innenansicht

43 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Flirt Züge im Depo

44 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Elektronischer Versuchssoftwarefür die automatische Beobachtung der Schienenfahrzeuge

45 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden I A Heft – Triebfahrzeug-Grunddaten I B Heft – Stationierung des Triebfahrzeuges I C Heft – Laufleistung des Triebfahrzeuges I D Heft – Reparaturen am Triebfahrzeug I E Heft – Wiegedaten des Triebfahrzeuges I F Heft – Konstruktionsumbauten des Triebfahrzeuges I G Heft – Versuche am Triebfahrzeug Traditionelles Fahrzeugbuch der MÁV (Ungarische Staatsbahnen) Aufbau des Triebfahrzeugbuches:

46 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Begründung und Notwendigkeit der Einführung elektronischer Datenerfassung der Schienenfahrzeuge Überall zu erreichen – laut Berechtigung Bedienung modern – basiert auf Rechentechnik Jederzeit sind die aktuellsten Informationen zu bekommen (Dateneingabe vor Ort, später auch durch Pocket PC, z. B.: Radprofilmessung) Informationen über die Hauptaggregate sind zu erreichen Unterstützung bei der Instandhaltungsplänen Statistiken, Auswertungen: Lauf-km, Kraftstoffverbrauch, Ausbesserungen, u.s.w. Die eingegebenen Daten sind Personengebunden, auch die früheren Daten sind zu erreichen Nach Bedarf können die Datenstrukturen den neuen Fahrzeugen angepasst erden

47 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Elektronisches Fahrzeugbuch bei der ÖBB

48 Internacionale Schienenfahrzeugtagung Dresden Elektronisches Fahrzeugbuch der MÁV


Herunterladen ppt "Vortragsthemen Vorstellung des Lehrstuhls Kraft- und Schienenfahrzeuge, Universität István Széchenyi Győr/Ungarn Universelles Muster-Systemmodell für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen