Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Swiss Nano-Cube Lerchenfeldstrasse 5, 9014 St.Gallen Tel. +41 (0) 71 274 72 66, Bildungsplattform zur Mikro-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Swiss Nano-Cube Lerchenfeldstrasse 5, 9014 St.Gallen Tel. +41 (0) 71 274 72 66, Bildungsplattform zur Mikro-"—  Präsentation transkript:

1 Swiss Nano-Cube Lerchenfeldstrasse 5, 9014 St.Gallen Tel. +41 (0) , Bildungsplattform zur Mikro- und Nanotechnologie für Berufsfach- und Mittelschulen sowie Höhere Fachschulen Nanomedizin Einführung

2 © Swiss Nano-Cube Quellen: Diverse Die Dimension des Nanometers 1

3 © Swiss Nano-Cube Quellen: Diverse nm nm nm nm μm μm μm mm mm mm mehrzellige Organismen eukaryotische Zellen Bakterien Viren org. Moleküle Atome Makromoleküle Zellorganellen 1 nm = m Die Dimension des Nanometers 2 Menschliches Haar

4 © Swiss Nano-Cube Quellen: sinnesphysiologie.de / kt.infrarot.de / uni-saarland.de / NANO-4-SCHOOLSsinnesphysiologie.dekt.infrarot.deuni-saarland.de nm nm nm nm μm μm μm mm mm mm menschliches Auge Lichtmikroskopie Elektronenmikroskopie Rastersondenmikroskopie mehrzellige Organismen eukaryotische Zellen BakterienVirenorg. Moleküle Atome Makromoleküle 0.2 nm0.2 μm0.2 mm Blick in die Nanowelt 3

5 © Swiss Nano-Cube Detektor (Photodiode) piezogesteuerte Messeinheit mit Federbalken Probe (Oberfläche = Topographie) Laserstrahl Quelle: Nanosurf 4 Das Rasterkraftmikroskop (AFM)

6 © Swiss Nano-Cube Quelle: EMPA Topographie-Lernprogramm; almaden.ibm.com/vis/stm/gallery.html Alpenlandschaft (25 km 2 ) Reliefdarstellung einer sandgestrahlten Oberfläche (0.25 mm 2 ) (AFM-Aufnahme) STM-Aufnahme einer Kupferoberfläche (ca. 5 nm 2 ) 5 Topographie: eine Frage der Grössenordnung

7 © Swiss Nano-Cube Was ist Nanomedizin? Einsatz von Nanotechnologie für Diagnose Monitoring Behandlung von Krankheiten Voraussetzung: Wissen um die Funktionen der Gene und Proteine, damit Krankheiten auf molekularer Ebene diagnostiziert und behandelt werden können. Beispiele: Gentherapie Proteintherapeutika Einsatz von Antikörpern zur gezielten Medikamentenabgabe in kranken Geweben. 6

8 © Swiss Nano-Cube Fünf Hauptanwendungsfelder Wirkstofftransport Neue Therapien und Wirkstoffe In-vivo-Diagnostik In-vitro-Diagnostik Medizinische Implantate 7 Quelle: Hessen-Nanotech Broschüre Nanomedizin (Band 2) Die meisten Firmen entwickeln Wirkstofftransportsysteme. Aufgliederung der Unternehmen (weltweit) mit Nanomedizin- Aktivitäten nach Anwendungsfeldern. (Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH)


Herunterladen ppt "Swiss Nano-Cube Lerchenfeldstrasse 5, 9014 St.Gallen Tel. +41 (0) 71 274 72 66, Bildungsplattform zur Mikro-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen