Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Naturheilverfahren: Chancen und Grenzen!. Datum | TitelSeite 2 Naturheilkundliche Tipps Harninkontinenz Mucositis/Schleimhautentzündung Gelenkbeschwerden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Naturheilverfahren: Chancen und Grenzen!. Datum | TitelSeite 2 Naturheilkundliche Tipps Harninkontinenz Mucositis/Schleimhautentzündung Gelenkbeschwerden."—  Präsentation transkript:

1 Naturheilverfahren: Chancen und Grenzen!

2 Datum | TitelSeite 2 Naturheilkundliche Tipps Harninkontinenz Mucositis/Schleimhautentzündung Gelenkbeschwerden Aphthen Schleimhauttrockenheit Hand-Fuß-Syndrom Nebenhöhlenentzündung Mißempfindungen Hitzewallungen Inkontinenz Akne Lymphödem Übelkeit Müdigkeitssyndrom Erbrechen Infektneigung Durchfall Verstopfung

3 Datum | TitelSeite 3 Trockene Schleimhäute

4 Datum | TitelSeite 4 Trockene Schleimhäute

5 Datum | TitelSeite 5 Einfluss des Selen-Enzym-Linsenextraktgemisches* bei Brustkrebspatientinnen unter Antihormontherapie. Brustkrebs Patientinnen (n=129) (Anti) Hormontherapie Symptome: Gelenkbeschwerden trockene Schleimhäute Selen-Enzym-Linsenextrakt (8 Wochen) Selbsteinschätzung der Symptome: 1 – 6 (Schulnoten!) * Equizym MCA Uhlenbruck et al. In Vivo 24, ; 2010

6 Datum | TitelSeite 6

7 Datum | TitelSeite 7 Mamma Ca. 680 Patientinnen AHT Nebenwirkungen Selen-Enzym- Linsenextrakt 4 Wochen

8 Datum | TitelSeite 8 Woran leidet diese Dame? Alterserkrankungen Sie ist im fortgeschrittenen Alter hager mangel-/fehlernährt bewegungsfaul lichtscheu

9 Datum | TitelSeite 9

10 Datum | TitelSeite 10 Pathogenese der Osteoporose

11 Datum | TitelSeite Ursachen und Symptome der Osteoporose

12 Datum | TitelSeite 12 Osteoporose (Prävention/Therapie)

13 Datum | TitelSeite 13 Infektneigung Therapiemöglichkeiten Eberraute Tee (Artemisia abrotanum) trad. Heilmittel der Eifel (Herpes simplex) aktiviert Abwehrzellen gegen Viren + Bakterien Infekte morgens und abends eine Tasse (bedarfsangepasst!!!!) aus biol. Anbau Apotheke; PZN:

14 Datum | TitelSeite 14 Hand-Fuß-Syndrom Therapiemöglichkeiten Belastungen vermeiden, Haut regelmäßig fetten Hanföl (lokal!!!) gemeinsame Promotion (TU München) warmes Hand-/Fußbad mit abgekochtem Leinsamen zweimal täglich ca. 5 Esslöffel geschroteten Leinsamen ca. 5 Min. kochen abkühlen lassen + Hände/Füße darin baden (ca Min.)

15 Datum | TitelSeite 15 Schleimhautentzündung Therapiemöglichkeiten Mundspülungen Salbei-/Kamillentee Schmerzmittel/Schutzcreme Ananas gefroren mehrmals täglich lutschen wirkt schmerzlindernd durch Kältereiz verkürzt Erkrankungsdauer und –schwere durch direkte Enzymwirkung

16 Datum | TitelSeite 16 Übelkeit - Erbrechen Ingwerwasser / Ingwertee 5-10 Scheiben frischen Ingwer (1 – 1.5 Gramm) in kochendes Wasser geben ca Min. ziehen lassen tgl. mehrere Tassen ASCO 2009/Dt. Ärztebl. 5/2009 Studie mit 644 Patienten 40 % Reduktion der Beschwerden Zintona (250 mg/Tbl.); Ingwerextrakt

17 Datum | TitelSeite 17 Missempfindungen Vitamin E (2x300 mg/Tag) während der Therapie signifikante Reduktion Argyriou AA et al. CancerPainRelief 32, ,2006 Pace E et al. Neurology ,2010 Vitamin B Komplex ratiopharm w ä hrend / nach der Therapie

18 Datum | TitelSeite 18

19 Datum | TitelSeite 19 Mundgeruch Diagnostik, u. a. Magen-Darm-Trakt, Mund-Rachenraum Mundhygiene Mundspülungen antibakterielle/antientzündliche Lösungen z. B. Chlorhexidin auf ärztliche Anordnung!! Mundspülungen mit Olivenöl Rezeptur aus Talmud Mit 1 Teelöffel Olivenöl ca. 5 Min. Mund spülen danach ausspucken!! Zugabe von Zitronensaft Ölsäure wirkt antibakteriell, antioxidativ und bildet Schutzfilm.

20 Datum | TitelSeite 20 Narben (hypertrophe)

21 Datum | TitelSeite 21 Narben Therapiemöglichkeiten Druckverband, operative Korrektur, Strahlen-, Kryo-, Lasertherapie medikamentöse Therapie: Kortisonsalbe/-injektion Contractubex Salbe enthält: Zwiebelextrakt, Heparin, Allantoin hemmt Kollagen- und Faserbildung bzw. löst sie auf In Vivo 20, :2006 Kohortenstudie (EBM Level 2) Normalisierung: Rötung, Juckreiz, Erhabenheit

22 Datum | TitelSeite 22 Akne

23 Datum | TitelSeite 23 Akne Therapiemöglichkeiten Antibiotika (Clindamycin, Erythromycin) Isotretionin (Vitamin E) Zinkoxid Salbe Natriumselenit (flüssig - lokal) antioxidativ (hemmt Entzündungsreaktion) immunaktivierend (antibakteriell/antiviral) antiödematös (abschwellend)

24 Datum | TitelSeite 24 Müdigkeitssyndrom Therapiemöglichkeiten Lebensstil anpassen! Entspannung! Ziele realistisch betrachten! Ausdauersport Trinken!!!! Atemübungen!!!! Colostrum Extrakt Erstmilch

25 Datum | TitelSeite 25 Propagierte Wirkungen für Menschen

26 Datum | TitelSeite 26 Evaluierte Wirkungen für Menschen Sportmedizin: Dichtelmüller et al.: J Clin Biochem 28:19-23,1990. Reduktion der Regenerationsphase nach intensivem Training bzw. Wettkampf ( Einfluss auf Fatigue Syndrom) Allergologie : Mikulska et al.: Immunopharm Immunotox 25: ,2003. Die CE Komponente PRP (= Prolin Rich Protein) stabilisiert Mastzellmembranen und wirkt antiallergisch ( Einfluss auf allergische Erkrankungen)

27 Datum | TitelSeite 27 Lymphödem

28 Datum | TitelSeite 28 Lymphödem Therapiemöglichkeiten Lymphdrainage Bandage (Kraft)Sport Bringezu et al. Lehrbuch 2005 Schmitz et al. NEJM 2009; Medikamentös Na-Selenit mcg/Tag

29 Datum | TitelSeite 29 Hitzewallungen NICHT angezeigt bei Hormonrezeptor pos. Krebsen!!!

30 Datum | TitelSeite 30 Hitzewallungen Therapiemöglichkeiten Kleidung! Auslöser! Enspannung! Ernährung! Salbeiextrakt bei Bedarf 3 x täglich mg, z. B. Sweatosan

31 Datum | TitelSeite 31 Harninkontinenz Ab einem gewissen Alter ist Mann/Frau …. Grunderkrankung behandeln!!! Operation, Elektrostimulation, medikamentös Beckenbodentraining Overgaard M et al: Europ. Urol. 54: :2008 Van Kampen M et al: Lancet 355:98-102:2000

32 Datum | TitelSeite 32 Hämatom / Bluterguss

33 Datum | TitelSeite 33 Hämatom / Bluterguss Kühlung Ruhigstellen evtl. Hochlagern/Bandagieren Essigumschläge 3 Teelöffel Essig in 0.5 L kaltes Wasser Tuch tränken und auflegen Essigsaure Tonerde Arnikasalbe oder –gel Bromelain 4000 FIP Einheiten / Tag Nitzsche et al.: Orthop. Praxis 2:1989, Trillig: Therapiewoche 33:1983, Cave: Heparinhaltige Salben sind NICHT evidenzbasiert!!

34 Datum | TitelSeite 34 Leber(Funktions)Schäden

35 Datum | TitelSeite 35 Leber(Funktions)Schäden Diagnostik Labor: GOT, GPT, GGT: 100 U/L Hepatitisserologie/Autoimmundiagnostik Therapie Grunderkrankung !!! Naturheilkundliche Maßnahmen Artischockenextrakt Gallenfluß Mariendistelextrakt stabilisiert Leberzellmembran Gallenfluß Arginin-/Aspartat Leberstoffwechsel (HepaMerz) giftige Stoffwechselprodukte

36 Datum | TitelSeite 36 Aphthen

37 Datum | TitelSeite 37 Aphthen Therapien Laserbehandlung, Ätzung entzündungs-/schmerzhemmende Gele/Sprays Naturheilkundliche Maßnahmen (lokal) adstringierend, Schmerz + Entzündung Myrrhetinktur Propolis (Bienenharz) Lakritze

38 Datum | TitelSeite 38 Schlafstörung

39 Datum | TitelSeite 39 Schlafstörung Therapie Grunderkrankung behandeln!!! Naturheilkundliche Maßnahmen Schlafhygiene!!! Lebensstil Nahrungsaufnahme, Koffein, Tabak, Alkohol!!!! Entspannungsübungen Yoga, Muskelrelaxation, Visualisieren!!! beruhigende Tees (Baldrian, Melisse), warmes Bad!!!! Baldrian-/Hopfenextrakt Ein-/Durchschlafen

40 Datum | TitelSeite 40 Ödeme

41 Datum | TitelSeite 41 Ödeme Therapie Grunderkrankung behandeln!!!! körperliche Aktivierung, Ernährungsoptimierung, Kompressionstherapie, Lymphdrainage, Diuretika!!! Naturheilkundliche Maßnahmen Natrium-Selenit (Selen) mcg/Tag Antioxidant entzündungshemmend Mücke et al. Der Onkologe 16: (2010) Weihrauchextrakt mg/Tag hemmt Leukotriene entzündungshemmend Kirste S. Inaugural Diss. Freiburg (2009)

42 Datum | TitelSeite 42 Verstopfung

43 Datum | TitelSeite 43 Verstopfung Therapie Grunderkrankung behandeln!!!! körperliche Aktivierung, Ernährungsoptimierung, Verhaltenstherapie, TRINKEN Naturheilkundliche Maßnahmen Brottrunk Getreidesäuren, Enzyme, Mineralstoffe, Milchsäurebakterien pflanzliche Quellstoffe (z. B. Leinsamen, Weizenkleie) natürliche Abführmittel (z. B. Sauerkraut, Trockenpflaumen) probiotische Lebensmittel (z. B. Joghurt)

44 Datum | TitelSeite 44 Durchfall

45 Datum | TitelSeite 45 Durchfall Therapie Grunderkrankung behandeln!!!! Ernährungsoptimierung, TRINKEN (salzhaltige Flüssigkeit) Naturheilkundliche Maßnahmen natürliche Mittel (z. B. faserhaltige Nahrungsmittel: Möhren, Äpfel) geriebene Äpfel/Möhren Karottensuppe nach Dr. Moro Probiotika optimieren Darmflora (Symbioflor, Mutaflor) Apfelpektine (z. B. Diarrhoesan, Aplona)

46 Datum | TitelSeite 46 Woran leiden die Dame und der Herr?

47 Datum | TitelSeite 47 Allergie: molekulare Grundlage und Ursache

48 Datum | TitelSeite 48 Allergene

49 Datum | TitelSeite 49 Allergie Therapiemöglichkeiten Eberraute Tee (Artemisia abrotani) trad. Heilmittel der Eifel stabilisiert so genannte Mastzellen Allergien morgens und abends eine Tasse (bedarfsangepaßt!!!!) Colostrum Extrakt (2 x täglich ca. 50 mL) wirkt antioxidativ, abwehrsteigernd, Die CE Komponente PRP (= Prolin Rich Protein) stabilisiert Mastzellmembranen und wirkt antiallergisch.

50 Datum | TitelSeite 50 Sportverletzungen

51 Datum | TitelSeite 51 Sportverletzungen

52 Datum | TitelSeite 52 Wirkmechanismen von Bromelain ( 2000 FIP-E pro Tag) Regulation (nicht Reduktion!) von Entzündung CRP, Zytokine, Prostaglandine Verhütung / Reduzierung von Ödemen Abbau von Zelldetritus (Zellreste, Hämatome) Sportverletzungen postoperativ

53 Datum | TitelSeite 53 Studien: Bromelain in der Sportmedizin randomisierte, kontrollierte Studie (Level I: EBM) postoperatives Vorfußödem PatientenInnen: n = 100 Bromelain 240 mg / Tag ( 9 Tage lang) Ergebnis: verglichen mit Placebokontrolle statistisch signifikante Reduktion Fußumfang / Fußödem Schmerzen Nitzsche et al.: Orthop. Praxis 2:1989,

54 Datum | TitelSeite 54 Monographie Bromelain Anwendungsgebiete Kommission E; BGA; BAnz 48, 10. März 1994 akute postoperative und posttraumatische Schwellungszustände, insbesondere der Nase und Nasennebenhöhlen Becker J Enzymtherapie: Ein Naturheilverfahren auf dem Weg in die wissenschaftlich-begründete Medizin. Inaugural Dissertation Uni Köln, 2007

55 Naturheilverfahren Grenzen!

56 Datum | TitelSeite 56 Warnung: Alternativmedizin nicht auf Qualität, Unbedenklichkeit und Wirksamkeit getestete Therapie-/Diagnostikverfahren werden intensiv beworben nutzen Ängste aus sind teuer können Standardtherapie verhindern verzögern beeinträchtigen

57 Datum | TitelSeite 57 Warnung: Alternativmedizin Krebs? Sie brauchen keine verstümmelnde Operation keine aggressive Chemo-/Strahlentherapie keine Hormontherapie Wir heilen mit biologischen Mitteln bei erhaltener Lebensqualit ä t

58 Datum | TitelSeite 58 Warnung: Alternativmedizin (Onkologe !!!) Anzeige im Internet (April 2011) Grundzüge der Krebstherapie (= Salizylsäurederivate + Tuberkulostatikum) sie wirkt effektiv auf alle soliden Tumore und Metastasen sie wirkt ausschlie ß lich auf Krebszellen sie ist frei von Nebenwirkungen sie wird gut toleriert sie unterliegt nicht genetischer Adaptierung sie wird durch Abwehrmechanismen nicht beeintr ä chtigt

59

60

61 61

62 62

63 Datum | TitelSeite 63 Anti-Krebs-Diät TKTL1-Diät (TAVARLIN AG) Grundlage für TKTL1-positive Krebszellen ist Glc Energielieferant Glc fördert Wachstum und Metastasierung von Krebs Glc führt zu TKTL1-bedingter Therapieresistenz Glc-freie bzw. Glc-arme Ernährung als Therapie TKTL1-Ernährungstherapie (TAVARLIN) Anti-Krebs-Ernährung

64 Datum | TitelSeite 64 Anti-Krebs-Diät TKTL1-Diät (TAVARLIN AG) Die Deutsche Krebsgesellschaft (und die Krebsgesellschaft NRW) warnt Tumorpatienten vor übertriebenen Hoffnungen in eine angeblich krebshemmende Ernährung. Deren Verfechter behaupten, die kohlenhydratarme und fettreiche "Anti-TKTL1-Diät" könne Wachstum und Metastasenbildung von Tumoren bremsen. Forum Deutsche Krebsgesellschaft (5/2010) Krebsgesellschaft NRW (2010)

65 Naturheilverfahren: Chancen und Grenzen!


Herunterladen ppt "Naturheilverfahren: Chancen und Grenzen!. Datum | TitelSeite 2 Naturheilkundliche Tipps Harninkontinenz Mucositis/Schleimhautentzündung Gelenkbeschwerden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen