Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Begriff Epidemiologie Ätiologie 2 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach 04.12.2009 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Begriff Epidemiologie Ätiologie 2 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach 04.12.2009 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie."—  Präsentation transkript:

1

2 Begriff Epidemiologie Ätiologie 2 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Basiswissen und Behandlungs- möglichkeiten zur Borderline- störung 6.Bundesweiter Borderlinetrialog in Ansbach Basiswissen und Behandlungs- möglichkeiten zur Borderline- störung 6.Bundesweiter Borderlinetrialog in Ansbach C. Bofinger Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Dr. G. Niklewski

3 Begriff Epidemiologie Ätiologie 3 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg-Nord zuständig für den Behandlungsschwerpunkt Spezifische Therapieangebote für PatientInnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung Christine Bofinger:

4 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Dr. G. Niklewski

5 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Dr. G. Niklewski sind die so anders ?.... sind die so manipulativ?... sind die so extrem?.. sind die so impulsiv?... sind die so instabil? WARUM ???????... wissen die nicht was sie wollen?..... spalten die das Team? sind die so anstrengend?

6 Begriff Epidemiologie Ätiologie 6 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg lBegriffserklärung und historischer Überblick 6 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach lStörungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikation lEpidemiologie lMögliche Ursachen lBehandlungsmöglichkeiten Psychotherapie(insbesondere DBT) und Pharmakotherapie lDBT Nürnberger Modell lStörungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikation lEpidemiologie lMögliche Ursachen lBehandlungsmöglichkeiten Psychotherapie(insbesondere DBT) und Pharmakotherapie lDBT Nürnberger Modell

7 Begriff Epidemiologie Ätiologie 7 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Begriffserklärung – Historischer Überblick

8 Begriff Epidemiologie Ätiologie 8 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Begriffserklärung und historischer Überblick T. Sydenham, Arzt in London im 17. Jh.:Sie lieben diejenigen ohne Maß, die sie ohne Grund hassen werden. Frauen waren Hysterikerinnen, Männer Hypochonder Begriff

9 Epidemiologie Ätiologie 9 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Zu Grenzfällen wurden die Patienten erst zwei Jahrhunderte später prägte der Psychiater C.H.Hughes den Begriff borderland für ein Grenzland zwischen Geisteskrank und noch nicht Geisteskrank.... also zur Beschreibung von Randphänomenen im Grenzbereich zu schizophrenen Störungen Begriff Begriffserklärung und historischer Überblick

10 Begriff Epidemiologie Ätiologie 10 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg 1938 führte der Psychoanalytiker Adolph Stern den Begriff borderline ein für Patienten, die weder dem Gebiet der Neurose noch dem Gebiet der Psychose zuzuordnen waren. Lange Zeit Restkategorie, Sammelbezeichnung für schwierige Patienten. Erst Ende des 20.Jahrhunderts wurde die Borderlinestörung als eigenes Störungsbild definiert. Begriff Begriffserklärung und historischer Überblick

11 Begriff Epidemiologie Ätiologie 11 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikation

12 Begriff Epidemiologie Ätiologie 12 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikation 1.Verzweifeltes Bemühen, ein reales oder imaginäres Alleinsein zu verhindern. 2.Ein Muster von instabilen und intensiven zwischenmenschlichen Beziehungen, das sich durch einen Wechsel zwischen extremer Idealisierung und Abwertung auszeichnet. 3.Identitätsstörung: eine ausgeprägte und andauernde Instabilität des Selbstbildes oder des Gefühls für sich selbst.

13 Begriff Epidemiologie Ätiologie 13 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom 4.Impulsivität in mindestens zwei potenziell selbstschädigenden Bereichen (z.B.Geldausgeben, Sex, Substanzmissbrauch, Fressanfälle) 5.Wiederkehrende Suiziddrohungen, -andeutungen oder -versuche oder selbstschädigendes Verhalten. 6.Affektive Instabilität, die durch eine ausgeprägte Orientierung an der aktuellen Stimmung gezeichnet ist

14 Begriff Epidemiologie Ätiologie 14 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom 8.Unangemessene, starke Wut oder Schwierigkeiten, Wut oder Ärger zu kontrollieren. 9.Vorübergehende, stressabhängige paranoide Vorstellungen oder dissoziative Symptome. 7.Chronisches Gefühl der Leere.

15 Begriff Epidemiologie Ätiologie 15 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom 3 Kernfaktoren Affektive Instabilität Impulsivität Instabile Beziehungen Clarkin et al.1993

16 Begriff Epidemiologie Ätiologie 16 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg 1.Leitsymptom der Borderlinestörung Erhöhte Grundanspannung mit situativ einschießender intensiver, undifferenzierte Erregung, die als aversiv erlebt wird, aber keiner emotionalen handlungs- weisenden Kategorie zuzuordnen ist. Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom Störungsbild

17 Begriff Epidemiologie Ätiologie 17 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild Leitsymptom der Borderlinestörung l Physiologisch Stimulus Emotion Response adäquat Spannungsreduktion Borderlinestörung Stimulus Emotion Response inadäquat Spannungsanstieg parasuizid Dissoziation Durchbruch a) negiert b) negiert verstärkt

18 Begriff Epidemiologie Ätiologie 18 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg 2. Leitsymptom der Borderlinestörung Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom Störungsbild Dissoziation Störung der normalen Integration von Bewußtsein, Gedächtnis und Identität oder der Wahrnehmung der Umwelt z.B. Derealisation, Depersonalisation

19 Begriff Epidemiologie Ätiologie 19 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Epidemiologie

20 Begriff Epidemiologie Ätiologie 20 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Epidemiologie Prävalenz 2% (Lebenszeitprävalenz 6%) Frauen : Männer 1:1 Ca.80 % sind in psychiatrisch / psychotherapeutischer Behandlung Direkte Kosten ca. 4 Milliarden Euro im Jahr in Deutschland (15% der Kosten insgesamt für psych. Störungen ) Epidemiologie

21 Begriff Epidemiologie Ätiologie 21 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Epidemiologie 80 % der Betroffenen kommen bereits im Alter von Jahren erstmalig in Behandlung (Freiburg/Mannheim-Studie,seit 1999 n=367) Die Pat. befinden sich im Mittel ca.62 Tage im Jahr in Kliniken. Das Suizidrisiko beträgt 7 % Prognose im Behandlungsfall aber gut In Remission nach 4 Jahren 50 %, nach 6 Jahren 68%,nach 8 Jahren 85%. Zanarini et al Neue Studie aus England:ohne spezialisierte Behandlung keine Besserung ! Epidemiologie

22 Begriff Epidemiologie Ätiologie 22 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Epidemiologie 80 % der Betroffenen kommen bereits im Alter von Jahren erstmalig in Behandlung (Freiburg/Mannheim-Studie,seit 1999 n=367) Im Alter von 15 Jahren haben 6% der Mädchen sich bereits mehr als 3 x im Jahr selbst verletzt (Heidelberger Schulstudie aus 2007,n=5522) Epidemiologie

23 Begriff Epidemiologie Ätiologie 23 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Epidemiologie Soziale Phobie 44 % PTSD 43 % Schwere Depression 39 % Angst-und Panikstörungen: ca.24 % Bulimie: ca. 18 % Alkohol ca. 10 % Epidemiologie Komorbidität:

24 Begriff Epidemiologie Ätiologie 24 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Ätiologie

25 Begriff Epidemiologie Ätiologie 25 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Biologische Aspekte Genetisch bedingte neurobiologische Faktoren beeinflussen Dissoziationsneigung Kontrolle der Wahrnehmung(Reize) Fähigkeit mit Gefühlen umzugehen Biologische Aspekte – Ursachen ??? Ätiologie

26 Begriff Epidemiologie Ätiologie 26 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Biologische Aspekte Störungen in bestimmten Bereichen des Gehirns vor allem im Limbischen System (vor allem Amygdala und Hippokampus) Präfrontalen Kortex Bildgebende Verfahren zeigen morphologische und strukturelle Veränderungen! Ätiologie

27 Begriff Epidemiologie Ätiologie 27 Störungsbild Borderline-Biologie und Klinik Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Behandlung DBT in Nürnberg Hyperaktivierung der Amygdala Herpertz et al. Ätiologie

28 Begriff Epidemiologie Ätiologie 28 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Hyperreaktivität der Amygdala bei der BPS Ätiologie Herpertz et al.

29 Begriff Epidemiologie Ätiologie 29 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Biologische Aspekte Frühe Traumatisierung (Trennung, Vernachlässigung, emotionaler, physischer, sexueller Missbrauch) Frühe Traumatisierung (Trennung, Vernachlässigung, emotionaler, physischer, sexueller Missbrauch) Invalidierendes Umfeld (frühe Bindungsstörung) Invalidierendes Umfeld (frühe Bindungsstörung) Ätiologie Genetische Belastung Genetische Belastung Temperament als Disposition Temperament als Disposition für Reaktion auf Umweltreize für Reaktion auf Umweltreize angeborene oder früh erworbene angeborene oder früh erworbene Zerebrale Dysfunktion Impulskontroll- Affektregulationsstörung Beziehungsstörung Probleme in der psychosozialen Orientierung und Stressbewältigung. Dysfunktionale Verhaltensmuster

30 Begriff Epidemiologie Ätiologie 30 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Biologische Aspekte – Ursachen ??? Dysfunktionales Verhalten Verhaltensweisen die von den Betroffenen eingesetzt werden um unerträgliche Spannungszustände zu regulieren, Dissoziation zu verhindern und wieder handlungs- fähig zu werden Die Erleichterung, die empfunden wird, verstärkt diese Verhaltensmuster und verhindert das Erlernen neuer situationsadäquater Strategien. Ätiologie

31 Begriff Epidemiologie Ätiologie 31 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Störungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikatiom Störungsbild Dysfunktionale Verhaltensmuster z.B.: Suizidalität Selbstverletzungen Fremdaggressivität Fressanfälle Missbrauch von Alkohol,Tabletten,Drogen Hochrisikoverhalten

32 Begriff Epidemiologie Ätiologie 32 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlung

33 Begriff Epidemiologie Ätiologie 33 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlungsmöglichkeiten Psychopharmaka sind bei Persönlichkeitsstörungen immer off- label das heisst es gibt kein Medikament zur Behandlung der Borderlinestörung Mögliche Begründung für den Einsatz: Es gibt keine zugelassenen Medikamente Man kann manchmal symptomorientiert eine Verbesserung erreichen(z.B. Schlaf verbessern, Depressivität, Ängste und psychotische Symptome verringern) Behandlung

34 Begriff Epidemiologie Ätiologie 34 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlungsmöglichkeiten: Pharmakotherapie unterstützend,v.a.initial (Cochrane Review Dez.2008) alte Neuroleptika,z.B. Haldol kein Wirknachweis, viele Nebenwirkungen von den neuen Atypika hat Aripiprazol die besten Effekte im Bezug auf Reduktion von Wut/Ärger,Impulsivität und psychot. Symptomen Lamotrigin,Topiramat und Valproat hohe Effekte in Bezug auf Reduktion von Impulsivität und Wut Behandlung

35 Begriff Epidemiologie Ätiologie 35 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlungsmöglichkeiten: Für Antidepressiva gibt es keine positiven Wirknachweise außer es besteht gleichzeitig eine behandlungsbedürftige Depression Betroffene und Behandler sollten sich genau überlegen welche Symptomatik durch ein Medikament gebessert werden soll,dann Therapieversuch,längstens 3 Monate beobachten,wenn keine Besserung Med. wieder absetzen Vorsicht:Gefahr der Polypharmazie Behandlung

36 Begriff Epidemiologie Ätiologie 36 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlungsmöglichkeiten: Psychotherapie von zentraler Bedeutung verschiedene Methoden/Schulen DBT (Dialektisch Behaviorale Therapie) als erste störungsspezifische Therapie Weitere:TFT (Transfer Focussed Treatment), Schema Therapy,Mentalisation Based Therapy Behandlung

37 Begriff Epidemiologie Ätiologie 37 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT (Dialektisch Behaviorale Therapie) entwickelt von Marsha Linehan kognitiv-behaviorale Methoden sowie Strategien und Techniken aus anderen therapeutischen Schulen fernöstliche Meditationstechniken zunächst ausschließlich ambulant, von Bohus modifiziert für stat. Setting Behandlung Behandlungsmöglichkeiten DBT

38 Begriff Epidemiologie Ätiologie 38 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Behandlungsmöglichkeiten DBT Verhaltenstherapie: Betonung der Möglichkeit der Veränderung Zen-Meditation: Betonung der Akzeptanz Dialektik Behandlung Behandlungsmöglichkeiten DBT

39 Begriff Epidemiologie Ätiologie 39 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Dialektik: Balance zwischen Akzeptanz und Veränderung Sinngebung dysfunktionaler Verhaltensweisen und Verdeutlichung der Notwendigkeit von Veränderungen Behandlung Behandlungsmöglichkeiten DBT

40 Begriff Epidemiologie Ätiologie 40 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT - Behandlungsprinzipien DBT - Zeitliche Struktur der Behandlung Vorbereitungsphase: nDiagnostik nAufklärung über das Störungsbild nAufklärung über die Behandlungskonzeption nKlärung der Behandlungsziele nBehandlungsvertrag mit Non-Suicidabkommen Behandlung

41 Begriff Epidemiologie Ätiologie 41 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Hierarchische Gliederung der Behandlungsziele 1.Aufbau von Überlebensstrategien zur Bewältigung suizidaler und selbst- schädigender Verhaltensmuster 2.Aufbau von Therapiecompliance an Stelle von therapieschädigenden Verhaltensmustern DBT - Behandlungsprinzipien

42 Begriff Epidemiologie Ätiologie 42 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Hierarchische Gliederung der Behandlungsziele 3.Befähigung zur ambulanten Therapie Aufbau von Fertigkeiten zur Bewältigung von Verhaltensmustern die verhindern, dass die Patientin ambulante Therapie bekommt Aufbau von Fertigkeiten um Hospitalisierung zu vermeiden DBT - Behandlung

43 Begriff Epidemiologie Ätiologie 43 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT - Behandlung

44 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Der Weg beginnt mit Achtsamkeit...

45 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger... und führt uns mit den Stützen der Stresstoleranz...

46 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Die Welt der Stresstoleranz - Skills

47

48 ... durch das Tal der Gefühle durch das Tal der Gefühle... Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger

49 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger...über den reißenden Fluss der zwischenmenschlichen Beziehungen...

50 ... um im Selbstwert zu gipfeln. Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger

51 Begriff Epidemiologie Ätiologie 51 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT – Wirksamkeitsforschung Linehan et al. ( ) hat bereits die Wirksamkeit der DBT als Methode nachgewiesen. Behandlung DBT - Behandlungsprinzipien Bohus et al. (2000) hat signifikante Reduktion selbstverletzenden Verhaltens sowie Verbesserung in allen relevanten psychopathologischen Dimensionen nachgewiesen (4 Wo nach Entl.aus stat.DBT) 9 randomisierte Studien, die belegen, dass DBT TAU überlegen ist

52 Begriff Epidemiologie Ätiologie 52 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Nach 3 Monaten Standard-DBT 50% signifikant gebessert, bleibt stabil nach 1 und 2 Jahren MBT und TFT und SFT auch 50% Response, aber erst nach 3 Jahren DBT-Stage-I Response 66% (suizidales,parasuizidales,krisengenerierendes, fremdgefährliches Verhalten) Nach 3 Monaten Standard-DBT 50% signifikant gebessert, bleibt stabil nach 1 und 2 Jahren MBT und TFT und SFT auch 50% Response, aber erst nach 3 Jahren DBT-Stage-I Response 66% (suizidales,parasuizidales,krisengenerierendes, fremdgefährliches Verhalten) Behandlung

53 Begriff Epidemiologie Ätiologie 53 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT Nürnberger Modell

54 Begriff Epidemiologie Ätiologie 54 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Dialektisch-behaviorale Therapie nach Marsha Linehan (DBT-Pogramm) 5 Wochen 5 Tage DBT- orientierte Krisenintervention 14 Tage DBT- orientierte Krisenintervention DBT in Nürnberg Stationäres Behandlungsangebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg-Nord für PatientInnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung Stationäres Behandlungsangebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg-Nord für PatientInnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung DBT Nürnberger Modell

55 Begriff Epidemiologie Ätiologie 55 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg 5 Wochen DBT- Programm (nur Patientinnen) Schwerpunkt der individuellen Skillsvermittlung Identifikation des aktuell störendsten Problem- verhaltens und Festlegung der Behandlungsziele im Rahmen einer VA-Vorstellung im DBT-Team Vermeidung unnötig langer Hospitalisierungszeiten Aufnahme nach Vorgespräch und Warteliste für 14 Tage Orientierungsphase DBT in Nürnberg DBT Nürnberger Modell

56 Begriff Epidemiologie Ätiologie 56 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Festgelegter Therapieplan mit Teilnahme an Fertigkeitengruppe, Basisgruppe, Imaginations- gruppe, Achtsamkeitsgruppe, Sozialem Kompetenztraining, Körpertherapie, Musik-Kunsttherapie Einzeltherapie und Bezugspflegegespräche (2x Woche) 5 Wochen DBT- Programm (nur Patientinnen)

57 Begriff Epidemiologie Ätiologie 57 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg

58 Begriff Epidemiologie Ätiologie 58 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Fokussiert auf Problemverhalten, das stationäre Aufnahme notwendig gemacht hat Mittels VA (Verhaltensanalyse) erkennen innerer und äußerer Auslöser oder positiver Konsequenzen Erarbeiten und Einüben, bzw. Wiederauffrischung alternativer Problemlösestrategien (Skills) 14 Tage DBT- orientierte Krisenintervention DBT in Nürnberg DBT Nürnberger Modell

59 Begriff Epidemiologie Ätiologie 59 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg 5 Tage DBT- orientierte Krisenintervention Ziel ist die Entlassung aus dem stationären Setting und Planung des weiteren ambulanten Vorgehens Einsatz von Stabilisierungsmethoden (Stresstoleranz / Notfallkoffer) Fokus auf Lösung der aktuellen Hauptproblematik Erstellen einer Problemhierarchie anhand Krisenprotokoll Akutaufnahme, jederzeit möglich DBT Nürnberger Modell

60 Begriff Epidemiologie Ätiologie 60 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT Nürnberger Modell Krisenintervention Patienten insgesamt in 2008: 157 Männer :6 Frauen :151 reguläre Entlassung :145 Abbruch :12 5-Tage DBT-orientierte Krisenintervention : Tage DBT-orientierte Krisenintervention : 88

61 Begriff Epidemiologie Ätiologie 61 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg DBT Nürnberger Modell 5-Wochen-DBT-Programm In Patientinnen 3 Abbrüche

62 Begriff Epidemiologie Ätiologie 62 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Ambulantes DBT-Angebot Skills-Übungsgruppe 1x wö 90 min. Skills-gruppe 1x wö 90 min. plus obligat begleitende Einzeltherapie DBT Nürnberger Modell Info-Gespräch,Vorgespräch und psychologische Testung zur Diagnosesicherung

63 Begriff Epidemiologie Ätiologie 63 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg lBegriffserklärung und historischer Überblick seit dem 17. Jahrh. lStörungsbild anhand der DSM-IV-Klassifikation lEpidemiologie lBehandlungsmöglichkeiten Anspannung ca. 2 % der Bevölkerung Neurobiologische Defizite Psychotherapie DBT lDBT in Nürnberg lBiologische Aspekte Ätiologie lBiologische Aspekte Ätiologie Individuell Zusammenfassung

64 Begriff Epidemiologie Ätiologie 64 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Danke für Ihre Aufmerksamkeit Christine Bofinger Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger

65 Begriff Epidemiologie Ätiologie 65 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Fragen ? Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger

66 Begriff Epidemiologie Ätiologie 66 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger

67 Begriff Epidemiologie Ätiologie 67 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie OÄ C. Bofinger Borderlinetrialog in Ansbach Behandlung DBT in Nürnberg

68

69


Herunterladen ppt "Begriff Epidemiologie Ätiologie 2 Störungsbild Borderline Basiswissen und Behandlungsmöglichkeiten Ansbach 04.12.2009 Klinikum Nürnberg - Klinik für Psychiatrie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen