Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsproben von Nina Müller. Weihnachtsbaum Der Weihnachtsbaum war eine der ersten Aufgaben bei Charamel und galt nur als Übung (Modelling & Texturing.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsproben von Nina Müller. Weihnachtsbaum Der Weihnachtsbaum war eine der ersten Aufgaben bei Charamel und galt nur als Übung (Modelling & Texturing."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsproben von Nina Müller

2 Weihnachtsbaum Der Weihnachtsbaum war eine der ersten Aufgaben bei Charamel und galt nur als Übung (Modelling & Texturing mit 3D Studio Max)

3 Rentier Das "Rentier" war ebenfalls eines meiner ersten Objekte bei "Charamel" und galt nur als Übung. (Boxmodelling mit 3D Studio Max; anschließend Texturierung mit Photoshop per Wacom Tablett) Modell ohne Turbosmooth mit 600 Faces Modell mit Turbosmooth und 2400 Faces

4 UVW MapFertige Texture Page

5 Texturiertes Rentier

6 Schlitten Ebenfalls als Übung bei Charamel (Modelling aus Shapes in 3D Studio Max und anschließend Texturierung im Material Editor)

7 Glob Der "Glob" war einer meiner ersten Charaktere, der von der Firma eingesetzt wurde. Er wurde als Avatar für Handys eingesetzt. Dazu gab es zusätzlich einige kleinere Animationen, zum Beispiel für einen kommenden Anruf oder ähnliches, die ich ebenfalls gemacht habe. (Modelling an Hand einer Skizze eines Mitarbeiters mit 3D Studio Max; Texturen mit Photoshop; spätere Animationen ebenfalls in 3D Studio Max) Erste Anfänge des Modells

8 Glob: Kopf Textur Glob: Bein Textur

9 Glob: Morph Targets Glob: Fertiges Modell

10 Cupido Beim "Cupido" habe ich, außer dem Kopf, alles modelliert. Die Flügel, Pfeile und das Ahornblatt sind hier per Alpha Kanal texturiert. Auch dieses Modell wurde für Mobile Entertainment eingesetzt und auch hier wurden kleinere Animationen benutzt, die ich ebenfalls gemacht habe. (Modelling, grobes Rigging und Skinning mit 3D Studio Max;Texturen mit Photoshop) Cupido Modell in T-Stellung Cupido Modell mit Happy Morph Target und in einer angepassten Stellung

11 Fertiges, untexturiertes Modell (smooth) Manager Beim "Manager" habe ich den kompletten Anzug gemodellt und texturiert. Er wurde zur WM als Austauschkörper für einige Charaktere eingesetzt. (Modelling in 3D Studio Max; Texturen mit Photoshop)

12 Textur Check fürs Mapping

13 Texturiertes Modell ohne Turbosmooth (600 Faces)

14 Fertig texturiertes und gesmoothtes Modell

15 Smiley Beim "Smiley" war es meine Aufgabe eine Mütze und das Headset zu modellieren. Beides wurde für den Smiley und zwei weitere Figuren genutzt, die an T-Mobile verkauft wurden. (Modelling in 3D Studio Max; Texturen in Photoshop) Der fertige Smiley mit Mütze und Headset (smooth)

16 Eisberge Die "Eisberge und die Eisscholle sind zwar kein besonders anspruchsvolles Beispiel, ich erwähne sie aber trotzdem, da sie als Hintergrund für einen Werbespot benutzt wurden. Dieser lief vorzugsweise auf VIVA und auch zu Zwecken des Handy Entertainments. (Modelling in 3D Studio Max; Texturen im Material Editor) Alle vier Eisberge und die Eisscholle in einer Szene

17 Fertige Szene für den Spot

18 T-Zones Logo Das Logo wurde für T-Mobile eingesetzt (Modelling mit Shapes in 3D Studio Max)

19 Avatar Composer Für die restliche Dauer meines Praktikums bekam ich ein eigenes Projekt. Es sollte ein Modell entstehen, das durch Kleidung und Frisuren individuell gestaltet werden kann. (Modelling mit 3D Studio Max; Texturen mit Photoshop) Erste Anfänge des Modells

20 Fertiges Modell des Mädchens

21

22

23

24 Fertiges Modell des Jungen

25 Verschiedene Frisuren und Augenfarben :

26

27 Haus Das Haus habe ich privat erstellt, um mich zielgerichteter mit Low Poly Objekten, Texturen und Architektur zu beschäftigen (Modelling in 3D Studio Max; Texturen mit Photoshop)

28 Verschiedene Ansichten des Hauses

29 Letzter Stand des Modells mit einer texturierten Wand

30 Puma Logo Das Logo habe ich privat erstellt und mich ein bißchen an VRay probiert (Modelling mit Shapes in 3D Studio Max)

31 Innenraum Auch dieses Zimmer diente mir zum Einstieg in Vray (Modelling in 3D Studio Max);diese Bilder zeigen das Anfangsstadium, ich arbeite zur Zeit noch daran

32 Kosmetik Das Chanel Fläschchen habe ich privat erstellt (Modelling in 3D Studio Max;Texturen in Photoshop; Rendering in VRay)

33 Immofant Der Immofant ist ein Auftrag für die Firma Kraft Immobilien in Bonn. Das Maskottchen soll in 3D erstellt und anschließend animiert werden.


Herunterladen ppt "Arbeitsproben von Nina Müller. Weihnachtsbaum Der Weihnachtsbaum war eine der ersten Aufgaben bei Charamel und galt nur als Übung (Modelling & Texturing."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen