Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lok´Thar junger Ork, Die Zeiten sind härter geworden. Die Zeichen stehen auf Krieg! Die Horden der Allianz rüsten Tag für Tag. Dies ist Deine Chance! Ergreif.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lok´Thar junger Ork, Die Zeiten sind härter geworden. Die Zeichen stehen auf Krieg! Die Horden der Allianz rüsten Tag für Tag. Dies ist Deine Chance! Ergreif."—  Präsentation transkript:

1 Lok´Thar junger Ork, Die Zeiten sind härter geworden. Die Zeichen stehen auf Krieg! Die Horden der Allianz rüsten Tag für Tag. Dies ist Deine Chance! Ergreif Deine Axt und kämpfe für eine der treuesten Sippen des großen Orkanführers Thrall! Folge unserem Clan in eine neue Welt voller Abenteuer und Gefahren! Thrall Hall

2 Wage die beschwerliche Reise und nimm die Prüfungen auf Dich, um ein Grol`dom Ork zu werden! Lasst uns gemeinsam den Feind zerschmettern! Blut und Donner!

3 Groldom Ork-Clan RP-PvP-Server Kult der Verdammten Eine Rollenspiel- Gemeinschaft

4 Inhaltsverzeichnis 1.Namensgebung 2.Geschichte des Clans 3.Ziele 4.Was wir nicht bieten 5.Kodex 6.Aufnahmekriterien 7.Aufnahmeprozedur 8.Selbstversorgung 9.Gliederung des Clans 10.Schamanismus 11.Ehre 12.Sprache 13.Verhältnis zu anderen Rassen 14.Diplomatie 15.Veranstaltungen 16.Kommunikation 17.Verschiedenes 18.Literaturempfehlungen 19.Anregungen und Kontakt

5 1. Namensgebung Der Name des Groldom Clans kommt von einem Hof nordöstlich von Crossroads. Der Hof dient als Hauptsitz des Clans. Dieser Hof war leer bis auf die Orkwaisen Trok und Karo, die nun vom Clan gemeinsam großgezogen werden. Es gibt eine Schweinezucht und Tränken für die durstigen Reitwölfe. Zu dem Hof gehört auch ein Turmhaus, das etwas weiter östlich steht und durch den Wächter Kranal Fiss bewacht wird. Er kümmert sich auch um die Orkwaise Okla, die ihn als Ziehvater ansieht. Alle sozialen Ereignisse, Feste, Kriegsräte, Clantreffen und Veranstaltungen finden dort statt. Zur Erholung nach siegreichen Schlachten wir es immer frisches Fleisch und reichlich Alkohol geben. Das Gildenwams ziert das Wappen des Groldom Clans (unten abgebildet).

6 Groldom OrkClan 2. Geschichte des Clans Die Geschichte des Groldom Clans Einhundertfünfzig Jahre ist es nun her, dass unser damaliger Familienclan, die Dur Shaklug das erste mal Erwähnung fand. Wir waren eine Gruppe Orks an der Seite eines der großen Ork -Clans der damaligen Zeit. Wir zogen als Nomaden durch unsere Welt, immer auf der Suche nach neuen Jagdgründen. Nicht alle Sippen hatten eigene Schamanen, doch wir konnten sogar zwei junge Schamanen, Ognazog und Rotdaka, an uns binden. Zu der Zeit begab es sich, dass dunkle Mächte auf unsere Welt aufmerksam wurden. Als Jahre später unser oberster Schamane, der mächtige Guldan, die ältesten Schamanen um sich versammelte, stand er bereits unter dämonischem Einfluss. Auch der Lehrer und Meister unsere Schamanen, Rotdaka, war unter den Ältesten. Unbemerkt vom Rest des orkischen Volkes gründeten sie in böswilliger Absicht einen Geheimbund, den Schattenrat, der fortan einen Ork-Clan nach dem anderen unterwanderte und unter seine Kontrolle brachte. Auch unser kleiner Familienclan blieb davon nicht verschont. In einer finsteren Nacht schlich sich Rotdaka in das Nachtlager von Ognazog und tötete ihn, während er schlief. Keiner aus unserer Sippe verdächtigte Rotdaka und so konnte er unbemerkt immer mehr Macht über uns gewinnen. Langsam aber unaufhaltsam wandelte sich Rotdaka von einem Schamanen in einen Hexenmeister, der den Umgang mit Dämonen pflegte. Doch wir waren zu der Zeit schon so von der Dunkelheit beeinflusst, dass wir nicht bemerkten was mit uns und unserem Volk geschah. 2. Die Geschichte des Clans Einhundertfünfzig Jahre ist es nun her, dass unser damaliger Familienclan, die Dur Shaklug, das erste mal Erwähnung fand. Wir waren eine Gruppe Orks an der Seite eines der großen Ork-Clans der damaligen Zeit. Als Nomaden zogen wir durch unsere Welt, immer auf der Suche nach neuen Jagdgründen. Nicht alle Sippen hatten eigene Schamanen, doch wir konnten sogar zwei junge Schamanen, Ognazog und Rotdaka, an uns binden. Zu der Zeit begab es sich, dass dunkle Mächte auf unsere Welt aufmerksam wurden. Als Jahre später unser oberster Schamane, der mächtige Guldan, die ältesten Schamanen um sich versammelte, stand er bereits unter dämonischem Einfluss. Auch der Lehrer und Meister unserer Schamanen, Rotdaka, war unter den Ältesten. Unbemerkt vom Rest des orkischen Volkes gründeten sie in böswilliger Absicht einen Geheimbund, den Schattenrat, der fortan einen Ork-Clan nach dem anderen unterwanderte und unter seine Kontrolle brachte. Auch unser kleiner Familienclan blieb davon nicht verschont. In einer finsteren Nacht schlich sich Rotdaka in das Nachtlager von Ognazog und tötete ihn, während er schlief. Keiner aus unserer Sippe verdächtigte Rotdaka und so konnte er unbemerkt immer mehr Macht über uns gewinnen. Langsam aber unaufhaltsam wandelte sich Rotdaka von einem Schamanen in einen Hexenmeister, der den Umgang mit Dämonen pflegte.

7 Nachdem die Häuptlinge aller Ork-Clans der damaligen Zeit vom Blut des Dämonen Mannoroths getrunken hatten, war die Verderbnis nicht mehr aufzuhalten. Kaum zwanzig Jahre später, also noch knapp Einviertel -Jahrhundert bevor wir für die Brennende Legionen in Azeroth einfallen sollten, begannen wir in unserer eigenen Welt Draenor zu wüten. Wir entfesselten einen Krieg gegen die friedliebenden Draenei und rotteten sie fast völlig aus. Auch unsere Sippe, die Dur Shaklug, waren an vorderster Front dabei, die meist wehrlosen Draenei abzuschlachten. Mit jedem Sieg wurden wir mächtiger, zahlenmäßig stärker und blutrünstiger. Bald schon begannen wir gegen andere Orks zu kämpfen, da uns die Feinde rar wurden. Ein wahrhaft finsteres Zeitalter hatte uns erreicht. Nach knapp dreißig Jahren Krieg und Verwüstung hatten wir es geschafft, unsere Welt an den Rand des Abgrunds zu manövrieren. Medivh, einem dämonisch besessenen Menschen auf Azeroth, und Guldan war es zu verdanken, dass wir uns nicht gegenseitig auslöschten, sondern durch einen von Ihnen geschaffenen Spalt, später bekannt als das Dunkle Portal, nach Azeroth gelangten. Als wir über die neue Welt herfielen, trafen wir aber das erste Mal in unserem Leben auf kampferprobte Gegner, die sich zu wehren wussten. Unser Familienclan musste schmerzliche Verluste hinnehmen und wir wurden fast völlig ausgelöscht. Die beiden zu der Zeit starken Ork-Clans, der Twilights Hammer Clan unter Führung von Chogall und der Bleeding Hollow Clan unter Killrogg Deadeye, die den gescheiterten Angriff zu verantworten hatten, gaben sich gegenseitig die Schuld an der Niederlage. Wir Orks waren schon drauf und dran, uns selbst aufzugeben, als ein neuer starker Anführer die Bühne betrat. Blackhand der Zerstörer vom Blackrock Clan. Unsere Sippe war begeistert und wir folgten dem neuen Herren bedingungslos. Wir kehrten nach Azeroth zurück und unter der Führung vom erbarmungslosen Blackhand stellten sich dann langsam die Siege ein. Doch wir waren zu der Zeit schon so von der Dunkelheit beeinflusst, dass wir nicht bemerkten was mit uns und unserem Volk geschah. Nachdem die Häuptlinge aller Ork-Clans der damaligen Zeit vom Blut des Dämonen Mannoroths getrunken hatten, war die Verderbnis nicht mehr aufzuhalten. Kaum zwanzig Jahre später, also noch knapp Einviertel-Jahrhundert bevor wir für die Brennende Legionen in Azeroth einfallen sollten, begannen wir in unserer eigenen Welt Draenor zu wüten. Wir entfesselten einen Krieg gegen die friedliebenden Draenei und rotteten sie fast völlig aus. Auch unsere Sippe, die Dur Shaklug, waren an vorderster Front dabei, die meist wehrlosen Draenei abzuschlachten. Mit jedem Sieg wurden wir mächtiger, zahlenmäßig stärker und blutrünstiger. Bald schon begannen wir gegen andere Orks zu kämpfen, da uns die Feinde rar wurden. Ein wahrhaft finsteres Zeitalter hatte uns erreicht. Nach knapp dreißig Jahren Krieg und Verwüstung hatten wir es geschafft, unsere Welt an den Rand des Abgrunds zu manövrieren. Medivh, einem dämonisch besessenen Menschen auf Azeroth, und Guldan war es zu verdanken, dass wir uns nicht gegenseitig auslöschten, sondern durch einen von Ihnen geschaffenen Spalt, später bekannt als das Dunkle Portal, nach Azeroth gelangten. Als wir über die neue Welt herfielen, trafen wir aber das erste Mal in unserem Leben auf kampferprobte Gegner, die sich zu wehren wussten. Unser Familienclan musste schmerz- liche Verluste hinnehmen und wir wurden fast völlig ausgelöscht. Die beiden zu der Zeit starken Ork-Clans, der Twilights Hammer Clan unter Führung von Chogall und der Bleeding Hollow Clan unter Killrogg Deadeye, die den gescheiterten Angriff zu verantworten hatten, gaben sich gegenseitig die Schuld an der Niederlage.

8 In einer unbedeutenden Schlacht in einem Gebirge wurde unser Schamane Rotdaka sehr schwer verletzt und für kurze Zeit der dunkle Bann über ihm gebrochen. Es folgten zwei Nächte mit zahllosen Visionen, und bevor Rotdaka starb, konnte er dem noch jungen Jäger unserer Sippe Shak die Augen für das Unrecht, das wir über unsere eigene Welt Draenor und über Azeroth gebracht hatten, öffnen. Aus Furcht kämpften wir zwar weiter an der Seite der Horde unter Blackhand dem Zerstörer, bewunderten aber insgeheim den Frostwolf Clan, der es gewagt hatte sich gegen Blackhand und Guldan zu stellen. Als wir erfuhren, dass der mächtige Orgrim Doomhammer Blackhand getötet hatte und sich aufmachte um den Schattenrat auszulöschen, sahen wir endlich bessere Zeiten kommen. Doch bei einer Schlacht in der Nähe von Tarrens Mühle geriet unsere Sippe in einen Hinterhalt und wurde gefangen genommen. Man brachte die Überlebenden in ein Lager bei Dalaran. Wochen und Monate vergingen und wir vegetierten in dem Lager vor uns hin. Doch wir hörten immer wieder Geschichten von einem jungen Ork Namens Thrall, der sich schon in den Reihen der Menschen einen Namen als hervorragender Gladiator gemacht hatte, dann aber aus der Sklaverei der Menschen geflohen war. Eines Nachts überfielen vereinigte Truppen von Hellscream und Doomhammer unser Internierungslager und wir wurden befreit. Der junge Krieger Thrall war mittlerweile zu Doomhammers Stellvertreter aufgestiegen und wir waren überglücklich, an seiner Seite kämpfen zu dürfen. In einer der folgenden Schlachten fiel unser großer Führer Orgrim Doomhammer und Thrall nahm seine Position ein. Wir Orks waren schon drauf und dran, uns selbst aufzugeben, als ein neuer starker Anführer die Bühne betrat. Blackhand der Zerstörer vom Blackrock Clan. Unsere Sippe war begeistert und wir folgten dem neuen Herren bedingungslos. Wir kehrten nach Azeroth zurück und unter der Führung vom erbarmungslosen Blackhand stellten sich dann langsam die Siege ein. In einer unbedeutenden Schlacht in einem Gebirge wurde unser Schamane Rotdaka sehr schwer verletzt und für kurze Zeit der dunkle Bann über ihm gebrochen. Es folgten zwei Nächte mit zahllosen Visionen, und bevor Rotdaka starb, konnte er dem noch jungen Jäger unserer Sippe Shak die Augen für das Unrecht, das wir über unsere eigene Welt Draenor und über Azeroth gebracht hatten, öffnen. Aus Furcht kämpften wir zwar weiter an der Seite der Horde unter Blackhand dem Zerstörer, bewunderten aber insgeheim den Frostwolf- Clan, der es gewagt hatte sich gegen Blackhand und Guldan zu stellen. Als wir erfuhren, dass der mächtige Orgrim Doomhammer Blackhand getötet hatte und sich aufmachte um den Schattenrat auszulöschen, sahen wir endlich bessere Zeiten kommen. Doch bei einer Schlacht in der Nähe von Tarrens Mühle geriet unsere Sippe in einen Hinterhalt und wurde gefangen genommen. Man brachte die Überlebenden in ein Lager bei Dalaran. Wochen und Monate vergingen und wir vegetierten in dem Lager vor uns hin. Doch wir hörten immer wieder Geschichten von einem jungen Ork Namens Thrall, der sich schon in den Reihen der Menschen einen Namen als hervorragender Gladiator gemacht hatte, dann aber aus der Sklaverei der Menschen geflohen war. Eines Nachts überfielen vereinigte Truppen von Hellscream und Doomhammer unser Internierungslager und wir wurden befreit.

9 Unter Thrall als Anführer besannen wir Orks uns langsam wieder unseren schamanistischen Traditionen. Man beschloss über das große Meer gen Westen zu segeln um dort nach einer neue Heimat zu suchen. Die Ork-Armee konnte einige Schiffe der Allianz kapern und segelte mit ihnen in eine ungewisse Zukunft. Etwa zur gleichen Zeit machte sich die Tochter von Admiral Proudmoore, Jaina Proudmoore, ihrerseits mit einer Flotte an Schiffen auf den beschwerlichen und gefährlichen Seeweg nach Kalimdor. Auf unserer Reise in unsere neue Heimat Kalimdor lernten wir auch neue Wesen kennen. Auf einer Inselkette schlossen sich unserer Flotte einige Dschungeltrolle an und als wir in Kalimdor landeten, wurden wir herzlich von einer Rasse, die sich Tauren nennt, empfangen. Mit den riesenhaften Tauren verbanden uns schnell viele Gemeinsamkeiten. So pflegten die Tauren auch eine schamanistische Kultur, unserer eigenen nicht unähnlich. Unsere Sippe war auf fünf Orks, Shak unseren Häuptling, seine Getreuen Rotmek, Thorgrak, Raxuloon und Haragan geschrumpft. Die lange Überfahrt über das große Meer hatte ihren Tribut verlangt. Wir wurden unter Führung von Grom Hellscream nach Norden in ein bewaldetes Gebiet geschickt, später bekannt als Ashenvale. Unsere Aufgabe bestand darin, große Mengen Holz zu schlagen, welches benötigt wurde, um Wehranlagen und Häuser zu bauen. Zur selben Zeit führten die Tauren Thrall zu einem geheimen Ort, wo er mit Medivh und Jaina Proudmoore zusammen traf. Medivh warnt Thrall und Jaina vor einem erneuten Angriff der Brennenden Legion, der unmittelbar bevorstand. Unterdessen waren wir in eine erbitterte Auseinandersetzung mit den Nachtelfen verwickelt, die das Abholzen ihres Waldes nicht hinnehmen wollten. Der junge Krieger Thrall war mittlerweile zu Doomhammers Stellvertreter aufgestiegen und wir waren überglücklich, an seiner Seite kämpfen zu dürfen. In einer der folgenden Schlachten fiel unser großer Führer Orgrim Doomhammer und Thrall nahm seine Position ein. Unter Thrall als Anführer besannen wir Orks uns langsam wieder unseren schamanistischen Traditionen. Man beschloss über das große Meer gen Westen zu segeln um dort nach einer neue Heimat zu suchen. Die Ork-Armee konnte einige Schiffe der Allianz kapern und segelte mit ihnen in eine ungewisse Zukunft. Etwa zur gleichen Zeit machte sich die Tochter von Admiral Proudmoore, Jaina Proudmoore, ihrerseits mit einer Flotte an Schiffen auf den beschwerlichen und gefährlichen Seeweg nach Kalimdor. Auf unserer Reise in unsere neue Heimat Kalimdor lernten wir auch neue Wesen kennen. Auf einer Inselkette schlossen sich unserer Flotte einige Inseltrolle an und als wir in Kalimdor landeten, wurden wir herzlich von einer Rasse, die sich Tauren nennt, empfangen. Mit den riesenhaften Tauren verbanden uns schnell viele Gemeinsamkeiten. So pflegten die Tauren auch eine schamanistische Kultur, unserer eigenen nicht unähnlich. Unsere Sippe war auf fünf Orks, Shak unseren Häuptling, seine Getreuen Rotmek, Thorgrak, Raxuloon und Haragan geschrumpft. Die lange Überfahrt über das große Meer hatte ihren Tribut verlangt. Wir wurden unter Führung von Grom Hellscream nach Norden in ein bewaldetes Gebiet geschickt, später bekannt als Ashenvale. Unsere Aufgabe bestand darin, große Mengen Holz zu schlagen, welches benötigt wurde, um Wehranlagen und Häuser zu bauen. Zur selben Zeit führten die Tauren Thrall zu einem geheimen Ort, wo er mit Medivh und Jaina Proudmoore zusammen traf.

10 Cenarius, ein mächtiges Geschöpf, das an der Seite der Nachtelfen kämpfte, drohte uns, die orkischen Horden unter Grom Hellscream auszulöschen. Aus dieser Notlage heraus trank Grom aus dem Brunnen mit dem verderbten Blut des Dämonen Mannoroth und abermals verfielen wir Orks in einen Blutrausch ungeahnten Ausmaßes. Mit der Kraft des Chaos schlugen wir die Nachtelfen zurück und töteten Cenarius. Zum unserem Glück kamen Thrall und Jaina zu Hilfe und befreiten uns von der dämonischen Besessenheit. Ein weiteres Mal hatten wir uns den Dämonen hingegeben und wieder klaren Gedankens schämten wir uns der Dinge, die wir angerichtet hatten. Gemeinsam stellten sich unsere Truppen unter Thrall und Jaina dem Dämonen Mannoroth. In einem unvorstellbar erbittertem Kampf konnte Grom Hellscream Mannoroth töten, allerdings zum Preis seines eigenen Lebens. Grom erlag wenig später seinen schweren Verletzungen, die er im Kampf erlitten hatte. Geschwächt von den harten Kämpfen der letzen Jahre zogen Shak, Rotmek, Thorgrak, Raxuloon und Haragan Richtung Süden um einen Platz zu finden, ihren Familienclan neu aufzubauen und eine Heimat zu finden. Nach einer beschwerlichen Reise fanden die Fünf eine halbfertige verlassene Farm am Fuße eines Berges. Ein Pergament im Haus verriet das es der Groldom Hof war. Er musste von Orks hier vor kurzem errichtet aber auch gleich wieder verlassen worden sein. In der Zeit, als wir damit beschäftigt waren die Groldom Farm als neuen Clansitz herzurichten, führte Thrall seine Truppen in das Land östlich unserer Farm. Thrall nannte es nach seinem ermordeten Vater Durotar. Es sollte fortan die neue Heimat der Orks sein. Medivh warnte Thrall und Jaina vor einem erneuten Angriff der Brennenden Legion, der unmittelbar bevorstand. Unterdessen waren wir in eine erbitterte Auseinandersetzung mit den Nachtelfen verwickelt, die das Abholzen ihres Waldes nicht hinnehmen wollten. Cenarius, ein mächtiges Geschöpf, das an der Seite der Nachtelfen kämpfte, drohte uns, die orkischen Horden unter Grom Hellscream auszulöschen. Aus dieser Notlage heraus trank Grom aus dem Brunnen mit dem verderbten Blut des Dämonen Mannoroth und abermals verfielen wir Orks in einen Blutrausch ungeahnten Ausmaßes. Mit der Kraft des Chaos schlugen wir die Nachtelfen zurück und töteten Cenarius. Zum unserem Glück kamen Thrall und Jaina zu Hilfe und befreiten uns von der dämonischen Besessenheit. Ein weiteres Mal hatten wir uns den Dämonen hingegeben und wieder klaren Gedankens schämten wir uns der Dinge, die wir angerichtet hatten. Gemeinsam stellten sich unsere Truppen unter Thrall und Jaina dem Dämonen Mannoroth. In einem unvorstellbar erbittertem Kampf konnte Grom Hellscream Mannoroth töten, allerdings zum Preis seines eigenen Lebens. Grom erlag wenig später seinen schweren Verletzungen, die er im Kampf erlitten hatte. Geschwächt von den harten Kämpfen der letzen Jahre zogen Shak, Rotmek, Thorgrak, Raxuloon und Haragan Richtung Süden um einen Platz zu finden, ihren Familienclan neu aufzubauen und eine Heimat zu finden. Nach einer beschwerlichen Reise fanden die Fünf eine halbfertige verlassene Farm am Fuße eines Berges. Ein Pergament im Haus verriet das es der Groldom Hof war. Er musste von Orks hier vor kurzem errichtet aber auch gleich wieder verlassen worden sein. In der Zeit, als wir damit beschäftigt waren die Groldom Farm als neuen Clansitz herzurichten, führte Thrall seine Truppen in das Land östlich unseres Hofes.

11 Thrall nannte es nach seinem ermordeten Vater Durotar. Es sollte fortan die neue Heimat der Orks sein. Im Norden von Durotar entstand eine prächtige Hauptstadt. Um an den größten Orkkrieger zu erinnern gab Thrall ihr den Namen Orgrimmar nach Orgrim Doomhammer. Auch wir entwickelten uns beständig und da wir auf der Groldom Hof endlich eine Heimat gefunden hatten, nannten wir uns fortan Groldom Orks. Mit vereinten Kräften entstand nicht nur ein Zuhause für unseren Clan, der Hof wurde auch immer mehr ein Mittelpunkt unseres gesamten Clanlebens. So wurden auf seinem Vorplatz unsere großen Feste und Siegesfeiern abgehalten oder müden Kriegern Unterkunft gewährt. Eine Schweinezucht versorgte uns immer mit genügend frischem Fleisch und unter dem Schutz aller konnten die Familien wachsen. In den folgenden Jahren bauten alle Orks ihre Heimat auf und organisierten ihre neuen Clans. Doch der Frieden währte nicht lange und es kam immer häufiger zu Übergriffen von Menschen auf die Dörfer rund um Orgrimmar. Der von Thrall beauftragte Moknathal Rexxar konnte später aufdecken, dass Jainas Vater, Admiral Proudmoore, hinter den Attacken steckte. In einer offenen Schlacht bezwangen Thralls Truppen die Invasoren, die sich nach Theramore zurückziehen mussten. Thrall setzte nach und vernichtete sie endgültig, verschonte aber auf Bitten von Jaina die Zivilbevölkerung. Auch wir, die Groldom Orks, kehrten siegreich nach Hause zurück und wir konnten uns endlich wieder der Jagd nach Tieren in den Weiten unserer Lande widmen. Nur die vereinzelt aufflackernden Gerüchte über einen neuen Schattenrat, dem dieses mal nicht nur Orks angehören, beunruhigen uns von Zeit zu Zeit.

12 Projekt Groldom OrkClan 2. Ziele - Spaß, Spannung und Abenteuer - Rollenspiel mit den Augen eines Orks - ehrenhaftes und hilfsbereites Verhalten - verschiedenste spannende und fantasievolle Veranstaltungen - die Welt gemeinsam (neu)entdecken - auch in der statischen Welt von WoW etwas Realismus für den Charakter aufkommen zu lassen - teilen der Beute und kostenlose gegenseitige Unterstützung - offen für jeden Ork sein und anderen Orks in Not zu helfen - Verteidigung der Heimat Kalimdor - einen Treffpunkt in- und außerhalb des Spieles zu ermöglichen 3. Ziele

13 4. Was wir nicht bieten - OOC (Betrifft: Sagen-/Gruppen-/Gilden-/Raid-Channel), außer bei technischen Dingen. Wir reden aber auch gern über Privates, nutzen dafür aber einen eigenen dafür vorgesehenen Channel, wo wir niemanden stören. -Telepathie? Das Argument, das man niemals über solch weite Strecken kommunizieren kann, überbücken wir in dem wir uns einfach Orkboten schicken (Ein erschöpfter Ork übergibt Dir eine Nachricht:...) - Heimtücke und Ninjalooting (Egal wie wir unsere Rolle spielen, wir akzeptieren immer den Spieler hinter dem Charakter und zerstören ihm nicht den Spaß am Spiel) - Powerleveln (was nicht schnell leveln meint, denn es ist sicher überlebenswichtig, sondern darunter verstehen wir stupides Itemfarmen ohne jegliche Kommunikation) - Teamspeak und nonstop Instanzenraids (eurer Epic-Set bekommt ihr wo anders bestimmt schneller) - Lol/ Rofl/ Englisch/ ^^/ xD/ thx oder andere Auszüge aus dieser Sprechweise - Primitivität und Ignoranz - Ingenieur als Beruf und Hexenmeister als Klasse! Wir haben nichts gegen eine bestimmte Spielweise, aber falls Du nur auf den RP-PVP Server kommst, um möglichst schnell Level 60 zu erreichen und der Oberbash0r oder r0x0r zu sein, bist Du bei uns eindeutig FALSCH!

14 5. Kodex - Behandele Andere so wie auch Du behandelt werden willst - Versuche dich soweit wie möglich in deinen Ork hineinzuversetzen - Unterstütze den Clan - Falls Du etwas findest was andere gebrauchen könnten, verschenke es der Dank, die Ehre und die Freude des Clanmitglieds sollten das größte Geschenk sein - tritt orkisch auf - Orkjäger haben nur Wölfe oder Worgs als Tiere - Diebstahl, Beleidigung und sonstiges Fehlverhalten wird sanktioniert - Wir nehmen keine Orkhexer, oder andere Rassen auf - Wir benutzen keine Gnomentechnologie oder Gewehre

15 6. Aufnahmekriterien - Du bist wirklich gewillt einen Ork zu verkörpern? - Du bist gewillt in einer Gemeinschaft zu sein und dementsprechend auch Verantwortung und eine Aufgabe zu übernehmen? - Du bist gern mit anderen Orks zusammen und erlebst gemeinsame Abenteuer? - Du hältst Lol und Rofl für böse und zerstörerische Götter? - Du bist gewillt auch mal auf den eigenen Vorteil zu verzichten, wenn es Anderen hilft? - Du musst nicht deine neue Super-Epic-Lila-Axt jeden unter die Nase halten, um dein Ego zu bestätigen? - Du hast einen möglichst orkischen Eigennamen? (Das gilt auch für die Gefährten der Jäger. Englische/deutsche Namen [Bsp: Shadow/Klauenfuss] tragen nicht zur Identifizierung mit dem Charakter aus unserer Sicht bei. Allzu offensichtliche Anleihen aus anderen Fantasy- gebieten [Bsp: Logolas] sind ebenfalls nicht in Ordnung. Falls ihr Anregungen für Orknamen benötigt, hier sind gute Namensgeneratoren: Auf Kaldorei.com/ Auf Sphaerentor.com)Auf Kaldorei.comAuf Sphaerentor.com -Das Wichtigste: Du besitzt Fantasie und Kreativität? … dann keine Scheu, Ork! Greif an!

16 7. Aufnahmeprozedur Unsere Aufnahmepolitik setzt auf Qualität und nicht Quantität. Wir sind für Jeden offen, der kreativem und fantasievollem Rollenspiel zugetan ist, egal welches Alter, Geschlecht, Spielzeit, usw... Zögere nicht, Ork! Greif an! Der Ablauf ist wie folgt. Du wurdest im Spiel angesprochen oder bist durch ein Forum auf uns aufmerksam geworden? Dann melde Dich im Forum unserer Homepage unter Deinem orkischen Namen an. Dort findest Du die Abteilung Bewerbung. Sieh dich da um. Nimm all Deinen Mut zusammen und betrete die Hütte des Mentors. Hinterlasse uns eine Nachricht, erzähl uns etwas über deinen Charakter und vielleicht auch etwas über den Spieler hinter dem Ork (Beachte, dass die Charakter-Geschichte stimmig zur Geschichte von Warcraft sein sollte). Bitte habe etwas Geduld, da wir alles genau prüfen.HomepageGeschichte von Warcraft Zu einem Clantreffen, welches in der Regel jeden Sonntag Abend stattfindet, nehmen wir dann bis zu 2 Peons in unsere Reihen auf. Wenn du einer dieser beiden bist wirst Du für zwei Wochen ein Peon sein und bereits das Clanabzeichen tragen. Ein Clanmitglied wird sich um dich kümmern und dich in das Clanleben einweisen. Sollten die zwei Wochen beiden Seiten zusagen, wirst Du um einen Rang befördert. Ab diesem Zeitpunkt hast Du das Wahlrecht. Nach einem Monat wird eine rituelle Aufnahme im Rahmen eines Clantreffen stattfinden. Du erhältst einen Wams und wirst befördert und bist dann vollständig in den Clan integriert.

17 8. Selbstversorgung Eine der wichtigsten Regeln im Groldom Clan ist das Teilen der Beute. Wenn ein seltenen Gegenstand (Grün, Blau….) gefunden wird und er nicht selber gebraucht werden kann, dann wird dieser im Gildenchannel/Forum allen anderen Clanmitgliedern angeboten und erst wenn alle ablehnen darf er weiterverkauft werden! Sollte man einem Clanmitglied mit seinem Beruf helfen können, bietet man seine Fertigkeiten kostenlos und von sich aus an. Sollten die Rohstoffe nicht verfügbar sein oder zugekauft werden, trägt der Auftraggeber diese Unkosten. Somit können wir den oft als Unnütz angesehen Berufen, hoffentlich etwas Leben einhauchen. Das Ziel davon ist, dass weniger Gegenstände im Auktionshaus gekauft werden müssen und sich der Clan im besten Fall selbst versorgen kann. Der Clanschatz ist für den Kauf von Utensilien für Veranstaltungen, Nahrung für Feste, Sonderausgaben und den Kauf von Wämsen vorgesehen. Es werden ausdrücklich keine Darlehen gewährt. Der Hüter des Schatzes entscheidet über die Zahlungsmodalitäten. Zudem wird von jedem Mitglied erwartet, dass es eine Aufgabe übernimmt. Damit wird sichergestellt, dass jeder im Clan eine Bedeutung hat. Welcher Art diese Aufgabe ist, ist jedem selbst und seiner Fantasie überlassen.

18 9. Gliederung des Clans Weiser des Clans

19 9. Gliederung des Clans Postenvergabe: Normaler Vorgang: Muss ein Posten neu besetzt werden, so wird dieser im Forum am Feuerplatz ausgeschrieben. Jedem Mitglied steht es frei sich zu bewerben, soweit es sich dazu geeignet hält. Die Wahl findet dann OOC statt. Ablauf im Spiel: Nachdem OOC alles geklärt ist wird ein Treffen einberufen. Der Spirituelle Führer leitet die Zusammenkunft. Je nach Situation kämpft der alte Posten gegen seinen Nachfolger und verliert, um das Ergebnis zu legitimieren. Danach wird der neue Posteninhaber inauguriert und leistet einen Schwur. Wer seinen Posten verliert, wird wieder zum normalen Clanmitglied, außer die Gründungsmitgliedes des Clans, die zu Weisen werden. Stellvertretersystem: Nach erfolgreicher Beanspruchung eines Postens sollte der Ork einen Stellvertreter benennen, der als Ersatz einspringen kann.

20 Beschreibung des Ränge im Detail: Weiser des Clans: - alle ehemaligen Clangründer werden nach der ehrenhaften Niederlegung eines Amtes zu Weisen, wohnen Treffen des Ältestenrates bei und haben dort beratende Funktion, helfen jungen Orks, sind Vermittler bei Streitigkeiten im Clan, können gegen alle Anführer ein begründetes Misstrauensvotum stellen, was eine Woche später zur Neuwahl führt Häuptling: - ist Repräsentant und Anführer des gesamten Clans und ein Vorbild für alle, hält Audienzen bei Thrall, trifft Entscheidungen im Ältestenrat und beruft ihn ein, konsultiert die Weisen des Clans, wirbt neue Orks an, plant besondere Ereignisse, beruft Clanrat ein, ist dazu berechtigt Bestrafungen durchzuführen 9. Gliederung des Clans

21 Beschreibung der Ränge im Detail: Peon: - 1. bis 2. Woche; untersteht dem Ausbilder; darf den Clan im Namen tragen; für Schamanen gelten gesonderte Regelungen Sammler/ Späher/ Grunzer: - 2. bis 4. Woche; unterstehen dem Ausbilder; Zeit der Bewährung und Feststellung der charakterlichen Eignung; hat Stimmrecht Ausbilder: - hat die Verantwortung über den Nachwuchs; er testet die Neuankömmlinge auf dem Hof; die Peons unterstehen ihm direkt; informiert den Clanrat über jeden Neuling; antwortet auf die schriftlichen Bewerbungen und führt mehrere Aufnahmegespräche mit jedem Ork

22 Beschreibung des Ränge im Detail: Clankrieger/ Clanjäger: - Krieger und Jäger nach der rituellen Aufnahme in den Clan; normaler Rang; trägt Wams Berserker/ Bestienmeister: - spezielle Ränge, die sich Krieger und Jäger verdienen können, sozusagen die Veteranen des Clans Leibwache: - nur Schurken; unterstehen dem Kommandant der Leibwache und unterstützen ihn bei seinen Aufgaben; erhalten im Krieg entweder als Sondertruppe besonders heikle Spezialaufgaben oder werden eingegliedert in die Formation; trägt bei zeremoniellen Anlässen einheitliche Kleidung und Ausrüstung; sind sehr verschwiegen und bewahrem geheime Informationen von Verhandlungen oder vertraulichen Gesprächen für sich 9. Gliederung des Clans

23 Beschreibung des Ränge im Detail: Kriegsherr des Clans: - plant, bereitet vor und leitet im Kampf Formationen und Schlachtzugmanöver; organisiert Verteidigung der Heimat bzw. Angriffe und Spezialoperationen sowie die Teilnahme des Clans an den Schlachtfeldern; ist für die Krieger in jeder Hinsicht verantwortlich und steht ihnen helfend zu Seite; plant und führt gemeinsame Unternehmungen der Krieger durch und kümmert sich um die Integration und Förderung junger Krieger Fährtenleser des Clans: - ist für die Jäger in jeder Hinsicht verantwortlich und steht ihnen helfend zu Seite; organisiert gemeinsame Jagden und Feste; warnt den Clan vor nahen Feinden; kümmert sich um das Fangen und Zähmen der Reitwölfe 9. Gliederung des Clans

24 Beschreibung des Ränge im Detail: Kommandant der Leibwache: - organisiert den Schutz bei festlichen Einmärsche in Siedlungen, bei Veranstaltungen und Zeremonien und Besuchen bei Thrall; hält Schaulustige und sonstiges Volks auf Distanz; sollte in Gefechten an der Seite des Schlachtführers sein, wohnt dem Treffen des Ältestenrat zum Schutz des Selbigen bei und kann seine Meinung äußern, ist jedoch nicht befugt, abzustimmen; bildet junge Leibwachen mit aus und ist für sie völlig verantwortlich. Botschafter: - ist die rechte Hand und Stellvertreter des Häuptlings und führt gemeinsam mit ihm Verhandlungen; beschafft Informationen über andere Clans, Stämme oder Gruppen und klärt deren Unternehmungen und Interessen auf; vertritt den Clan offiziell in allen Foren (sorgt für die Eintragung in Gildenlisten/hallen) und erstattet auf unserem Hof (Forum) regelmäßig Bericht. 9. Gliederung des Clans

25 Beschreibung des Ränge im Detail: Clanschreiber: - schreibt über die wichtigen Veranstaltungen; fasst wichtige Ereignisse (Feste, Clanausflüge, Clanschlachten...usw) in Geschichten zusammen, so dass sie die Orks nachlesen können und diejenigen, die nicht dabei sein konnten, sich ein Bild davon machen können; veröffentlicht Bilder und Skizzen dieser Veranstaltungen; erzählt auf Feiern Anekdoten und Geschichten; ist gleichzeigt Forenadminstrator des Clanforums; sammelt Wissen in Buch und Schriftform; ist Referent für Geschichtsfragen des Clans; bekommt von allen Clanmitgliedern Schriftstücke zum Studieren und Archivieren bereitgestellt; verwahrt für den Clan bedeutsame Artefakte und Reliquien auf Aufgrund des Aufwandes gibt es 2 Clanschreiber 9. Gliederung des Clans

26 Beschreibung des Ränge im Detail: Schatzhüter: - ist ein äußerst vertrauensvoller Ork; verwaltet den Clanschatz und treibt die monatlichen Beiträge von jedem Clanmitglied ein; er selbst bestimmt die Zahlungsmodalitäten; lagert das Gold des Clans (oder lässt es durch seinen persönlichen Peon lagern); berichtet dem Rat monatlich, wer bezahlt hat und wer nicht; Nichtzahler müssen mit harten Strafen wegen Ungehorsam rechnen. 9. Gliederung des Clans

27 Beschreibung des Ränge im Detail: Schamanen: Aufgrund der schamanistischen Wurzeln des Clans genießen die Schamanen eine Ausnahme-Rolle Peon:- 1. bis 2. Woche; untersteht dem Geistigen Führer und den Elementarschamanen; darf Clan im Namen tragen Sulik: 2. bis 4. Woche: - untersteht dem Geistigen Führer und den Elementarschamanen; Zeit der Bewährung und Feststellung der charakterlichen Eignung; hat Stimmrecht nach ritueller Aufnahme:- vollwertiges Clanmitglied; darf Wams tragen; bleibt aber trotzdem Sulik, solange bereits 4 Elementarschamanen vorhanden sind, untersteht dem Geistigen Führer und den Elementarschamanen und lernen weiterhin bei diesen 9. Gliederung des Clans

28 Beschreibung des Ränge im Detail: Schamanen: Aufgrund der schamanistischen Wurzeln des Clans genießen die Schamanen eine Ausnahme-Rolle Elementarschamanen: - 4 Schamanen; unterstehen dem Geistigen Führer und gehen ihm bei Ritualen u.ä. zur Hand; haben beratende Funktion und stehen jedem Ork bei Problemen hilfreich zur Seite Geistiger Führer: - prüft die Suliks; ist für die Schamanen in jeder Hinsicht verantwortlich; kann Suliks jederzeit zu Elementarschamanen befördern und umgekehrt; organisiert Riten und Feste, das Aufnahmeritual, Mutproben, rituelle Faustkämpfe, Audienzen bei Thrall, usw.; berät den Häuptling 9. Gliederung des Clans

29 - dort werden wichtige Entscheidungen und Planungen besprochen und durch den Rat entschieden, erforderliche Mehrheit sind 5 von 8 Stimmen, die Weisen des Clans können beiwohnen und beraten, die einzelnen Klassenanführer vertreten dabei die Interessen der spezifischen Gruppe > Mitglieder: (Weisen), Häuptling, Kriegsherr, Geistiger Führer, Kommandant der Leibwache, Fährtenleser des Clans, Hüter des Schatzes und Botschafter, Clanschreiber und Ausbilder - dort werden neue Mitglieder aufgenommen, schwerwiegende Entscheidungen zur Sprache gebracht, Feste gefeiert, usw. > Für alle Mitglieder Pflicht, außer bei vorheriger Abmeldung Ältestenrat Clantreffen - der Ältestenrat wird durch den Häuptling einberufen - Clantreffen ist in der Regel jeden Sonntag oder wird gesondert angekündigt

30 10. Schamanismus Unsere Schamamen erarbeiten gerade ein Konzept für eine sinnvolle Umsetzung des Schamanismus und Geisterglauben im Clan. Wir bitten Euch daher um ein wenig Geduld und würden uns über Eure Mithilfe freuen.

31 11. Ehre Jeder Ork hat sich stets ehrenhaft und entsprechend der alten Sitten zu verhalten. Hilfe für andere Orks, Selbstlosigkeit und Tapferkeit sind Eckpfeiler einer solchen Lebensführung. Kommt es zu Streitigkeiten oder Beleidigungen, hat der Betroffene das Recht einen Kampf zu fordern. Er hat das Recht für das Duell die Waffen festzulegen, wobei Orks traditionell den aufrechten Faustkampf vorziehen. Verliert der Beleidigte so ist dennoch der Ehre genüge getan, denn er hat sich dem Kampf gestellt. Gewinnt er jedoch, muss der Beleidiger sich entschuldigen und somit wurde ebenfalls dessen Ehre wieder hergestellt. Orks proben oft ihre Kräfte, ohne jedoch nachtragend zu sein. Orks fallen bei Feigheit, Verweigerung für ein berechtigten Kampf und Verrat in Unehre und werden bestraft.

32 12. Sprache Thromka/ Mokra - "Hallo" oder "Grüße" (= nicht formeller Gruß) Lokthar - "Seid gegrüßt" (= formeller Gruß) Lokthar Ogar - "Seid gegrüßt" (besonders hochachtungsvoll) Zug-Zug - "Was gibt's?" Dabuh - Ja" Thrall Hall- Zu Ehren Thralls Sulik- Lehrling Sub Sub- auf gehts/ los los Blut und Donner- Grußformel Kraft und Ehre- Grußformel

33 13. Verhältnis zu anderen Rassen Verlassene & Geißel:- feindlich, verachtet und verhasst Tauren:- geehrt und als ähnlich-schamanistische Stammeskultur geschätzt sowie als Verbündete anerkannt Darkspear-Trolle:- als wankelmütig und heimtückisch eingeschätzt, nur als Zweckverbündete gesehen, wobei sich aber dennoch enge Freundschaften daraus entwickeln können die Orks und Trolle für gemeinsame Ziele zusammenschweisst Goblins:- als niedere Gehilfen akzeptiert, wegen ihre Geschäftssinnes aber mit Vorsicht zu genießen Allianz:- feindlich, bei aufrechter Kampfesweise geachtet, sobald sie in die Gebiete der Orks eindringen, erbittert bekämpft Dies ist nur die allgemeine Haltung des Clans. Jeder Ork kann natürlich seine eigene Meinung haben. (Ausnahme: Hass auf die Gerippe)

34 14. Diplomatie Der Kriegsbund der lebenden Horde: Der Kriegsbund der lebenden Horde wurde gegründet, um unsere neue Heimat Kalimdor vor allen Gefahren zu schützen. Uns eint unser Streben nach einer neuen starken Horde auf Grundlage des Schamanismus, frei von jeglichen dämonischen Bindungen und widernatürlichen Elementen. Wir stellen uns geschlossen jeglichen Gefahren entgegen, ganz gleich ob es sich dabei um verderbte Drachen, Gesandte der alten Götter, sich ausbreitende Insekten- Schwärme oder den aggressiven Greifenpakt der Allianz handelt. (Wir und der Bund stellen uns der Herausforderung dem Sinn des Rollenspiel-Servers in jeder Hinsicht gerecht zu werden. Aus diesem Grund bestreiten wir jeden Aspekt des Spiels möglichst niemals außerhalb der Rolle unserer Charaktere, egal ob es sich dabei um ein Schlachtfeld oder eines der gefährlichen Schlachtzug-Dungeons handelt.)

35 14. Diplomatie Verbündete: Der Bund der lebenden Horde - Kriegstrupp TrollwutKriegstrupp Trollwut - Donneraxt ClanDonneraxt Clan Befreundet: Die Herde Blackskin Stamm Waldwolf Clan Windstrider Stamm FinnTrollz Bekannt: Orgrimms Hammer Garzogs Horde Hollow Claw Seniorenstift Stratholme Die Todeshändler Verfeindet: Der Seelenbund - Kult der SchattenKult der Schatten - Saryssas Spielzeuge - Schwörer der Schatten Der Greifenpakt - WildhammerklanWildhammerklan - Das letzte Batallion - Wetterlicht - Pakt der Drachen - Das Bündnis LordaeronsPakt der Drachen - Haus Kerlait - ZwielichtHaus KerlaitZwielicht -Das Volk von Kharanos - Die BlutamazonenDie Blutamazonen - Piraten (PIRATES)

36 15. Veranstaltungen Feste und Riten: - diverse Rituale - Tag des Clans - Tag der Waisen - Schlachtfest - Jahrmarkt - Kriegstanz - Besäufnisse Turniere: - Wettrennen, Wettschwimmen, Tauchwettbewerbe - Faustkämpfe - Balltanz Schlachtzüge: - Schlachtdrill - Belagerungen - Plünderungen - Brachland-Streife Verschiedenes: - Aufträge von Thrall - Reitwölfe fangen - Mutproben Jeder Ork mit Ideen für Veranstaltungen, ist herzlich dazu eingeladen, diese mit uns zu teilen. Wir sind für jeden Spaß zu haben!

37 16. Kommunikation Unterhaltungen im Spiel: /say für Gespräche - nur IC /yell für Schreie - nur IC /party für Gespräche innerhalb einer Gruppe - IC, kann aber für kurze OOC- Absprachen genutzt werden, wenn niemand dadurch gestört wird /gilde für Organisation, Handel, Veranstaltungen und Ankündigungen – nur IC /raid für Gefechte - nur IC /Kriegsmeldungen für Gruppensuche, Abenteuer & Schlachten - nur IC /Schlachtrufer - der OOC-Kanal für uns und unsere Verbündeten Für alle weiteren Information und zur Vorbereitung von Veranstaltungen steht die Website und das Forum bereit. Erklärung: IC - InCharacter - in der Rolle des Charakters OOC- Out-of-Character - außer der Rolle des Charakters, als Spieler

38 17. Verschiedenes Flag-RSP: Wir empfehlen die Nutzung, setzen es aber nicht voraus, da es einen Eingriff ins Spiel darstellt (Groldom Clan im Namenszug zu tragen sollte als eine Art "RSP dauernd an" Kennzeichnung genug sein). Ihr könnt dieses Mod hier herunterladen.hier Im Namen des Clans sprechen: Nur Anführer und Weise sind berechtigt im Namen des Clans in anderen Orten (Foren/ Websites) zu sprechen. Ihr könnt jedoch gern angeben, dass Ihr Clanmitglied seit. Denkt aber daran, dass ihr dann auch in gewisser Weise den Clan repräsentiert. Umgangsformen: Die Sprache sollte dem Charakter angepasst sein (ein Krieger redet anders als ein alter Schamane), generell Duzen wir uns. Ein Ork entehrt oder beleidigt seine Gegner nicht (z.B. durch das Huhn-Emote). Das Spucken auf einen untoten Kadaver ist aber ausdrücklich erlaubt. Ränge: Es stehen im Spiel nur zehn Ränge mit begrenzter Buchstabenzahl pro Rang zur Verfügung. Daher werden nur diese angezeigt werden: Häuptling > Botschafter > Leibwache > Clanschreiber > Ausbilder > Anführer > Schatzhüter > Veteranen > Clanork > Peon Wenn ihr Flag-RSP nutzt tragt euren richtigen Rang bitte dort als Titel ein.

39 17. Verschiedenes Chronik des vierten Krieges: Das ist die interaktive Rollenspielgeschichte des Servers, an der wir aktiv teilnehmen. Abwesenheit: Die finale Grenze der Abwesenheit, bei deren Überschreitung ohne Abmeldung der Ork automatisch entfernt wird, beträgt 30 Tage. Mit Abmeldung ist auch längere Abwesenheit kein Problem. Woran arbeiten wir gerade? - die Frage wie man den Schamanismus am Besten umsetzt und ausleben kann... - Ein Video über den Clan - Veranstaltungen, Veranstaltungen und nochmal Veranstaltungen - Wie wir Wildheit in den Clan reinbringen und orkisches Verhalten noch besser umsetzen können...

40 18. Literaturempfehlungen Der Tag des DrachenDer Tag des Drachen (Die Befreiung von Grossdrache Alexstrasza) Der Lord der ClansDer Lord der Clans (Die Geschichte von Thrall) Der Letzte WächterDer Letzte Wächter (Über den Kirin-Tor-Schüler Khadgar, der Medivhs Turm Karazhan erforschen soll) Die Krieg der Ahnen-Trilogie: Die Quelle der EwigkeitDie Quelle der Ewigkeit (Über das erste Eintreffen der Brennenden Legion) Die DämonenseeleDie Dämonenseele (Über Malfurion und Illidan Stormrage, die Drachenschwärme und ihren Kampf gegen die Brennende Legion) Das ErwachenDas Erwachen(Über den Finalen Kampf und den Raub der Dämonseele) Anderes: Der Dritte Krieg(aktuelle Version 1.1 für Powerpoint, erstellt von Maughash zu finden unter

41 19. Anregungen und Kontakt Helft uns besser zu werden: Verbesserungsvorschläge/Anregungen! Meldet gute Websiten über Orks! Was habt ihr über Riten und Verhalten der Orks herausgefunden? Sammelt szenische Orkmusik/Gesänge und schickt sie uns bitte! Was für Veranstaltungen könntet Ihr Euch für einen Orkclan vorstellen? Was für Bücher zur Thematik könnt Ihr empfehlen? Falls Dein Interesse geweckt wurde – informiere uns bitte über oben genannte Punkte oder schreibe einfach eine Bewerbung in das Forum des Clans: Einfach mit einem orkischen Namen einloggen und vorstellen! Trau Dich Ork!

42 Fasst mit an, damit der Hof eines Tages so aussieht! Kraft und Ehre für den Grol`dom Clan!

43 Rechtliches World of Warcraft und Blizzard Entertainment® sind Marken oder eingetragene Marken von Blizzard Entertainment. Diese Präsentation steht in keinem Zusammenhang mit Blizzard Entertainment®. Erstellt von: Shak Aktualisiert von: Tevur alias Krogath Diese Präsentation darf ohne Zustimmung des Groldom Clan in keiner Form verändert und/oder verbreitet werden. Ebenso ist jede kommerzielle Nutzung ausgeschlossen. Alle Verwendeten Bilder, Artworks, Symbole und Logos sind Eigentum von Blizzard Entertainment.


Herunterladen ppt "Lok´Thar junger Ork, Die Zeiten sind härter geworden. Die Zeichen stehen auf Krieg! Die Horden der Allianz rüsten Tag für Tag. Dies ist Deine Chance! Ergreif."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen