Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ECHo Online 7.10.2007 Berichte Umfragen Portrait Rezension Fun Impressum Ritter Kunibert möchte zum Ziel gelangen. Hilf ihm dabei und stelle dich den Gefahren,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ECHo Online 7.10.2007 Berichte Umfragen Portrait Rezension Fun Impressum Ritter Kunibert möchte zum Ziel gelangen. Hilf ihm dabei und stelle dich den Gefahren,"—  Präsentation transkript:

1 ECHo Online Berichte Umfragen Portrait Rezension Fun Impressum Ritter Kunibert möchte zum Ziel gelangen. Hilf ihm dabei und stelle dich den Gefahren, die dieses Spiel in sich birgt und löse knifflige Rätsel. Viel Spaß wünscht das Spiel- Entwerferteam zur Anleitung zur Anleitung zur Anleitung

2 Umfragen Meinungsumfrage Die Jugendherberge finden alle klasse, schön und super. Sie würden sie alle weiterempfehlen. Das Essen ist 90% Überzeugend. Die Zimmer sind schön, aber für Erwachsene sind die Betten zu klein und zu hart. Im Zimmer ist genug Platz und sauber. Man kann Essen und Trinken kaufen. Es ist eine schöne Lage, man kann heiraten und alle sind gut angekommen. Tos Home Berichte Portrait Rezension Fun Impressum HomeBerichtePortraitRezensionFunImpressum

3 Rezension Das Spiel des Wochenendes Das Spiel des Wochenendes ist Das Spiel des Lebens. Es haben sehr viele Kinder dafür gestimmt. Beim Spiel des Lebens ist das Ziel, so viel Geld, wie möglich zu bekommen. Man beginnt so, dass jeder einen Job, einen Gehaltscheck, ein Haus und vielleicht ein Aktienpaket bekommt. Während des Spiels heiratest du. Wenn du über das Feld Zahltag kommst oder darauf stehst, erhältst du das Geld das auf deinem Gehaltscheck steht. Es gibt auch Schuldenzettel, wenn man kein Geld hat. Dann muss man aber mehr Geld abbezahlen. Am Ende des Spiels kann man aussuchen ob man in der Millionärsvilla oder in dem Landsitz leben möchte. Tos Home Berichte Portrait Umfragen Fun Impressum HomeBerichtePortraitUmfragenFunImpressum Foto: JJ

4 Portrait Macht dir deine Arbeit bei der Polizei viel Spaß?Macht dir deine Arbeit bei der Polizei viel Spaß? Ja, sehr sogar. Seit wann arbeitest du bei der Polizei?Seit wann arbeitest du bei der Polizei? Seit 19 Jahren, ich habe mit 16 angefangen bei der Polizei zu arbeiten. MVP MVP Home Berichte Umfrage Rezension Fun Impressum HomeBerichteUmfrageRezensionFunImpressum Foto: Nic

5 Fun Witze: Emo Chuck Norris Chuck Norris Blondinen Witze Blondinen WitzeSpiele: Das Burgspiel Das BurgspielDas BurgspielDas Burgspiel Home Berichte Portrait Umfrage Rezension Impressum HomeBerichtePortraitUmfrageRezensionImpressum

6 Berichte WorkshopsWorkshops –Musik Musik –Orientalischer Tanz Orientalischer TanzOrientalischer Tanz –Die Ärzte Die ÄrzteDie Ärzte –Traumfänger Traumfänger –Gespenster Gespenster Home Portrait Umfrage Rezension Fun Impressum HomePortraitUmfrageRezensionFunImpressum

7 Impressum Journalisten:Fotografen: Elena (12 J.) el.k. Aaron (9 J.) A.M. Miriam (13 J.) Mi Julian (13 J.) JJ Simon (12 J.) MVP Nicolas (11 J.) Nic Teresa (9 J.) TE.K. Erik (8 J.) Eri Tobias (12 J.) TosLayouter: Hendrik (8 J.) REX Max (16 J.) MHO Philipp (14 J.) PHI Philipp (14 J.) PHIWorkshopleiter: Birgit, Monika Home Berichte Portrait Umfrage Rezension Fun HomeBerichtePortraitUmfrageRezensionFun Foto: A.M.

8 Musik Interview mit Ralf Hoock zum Musikworkshop Wie haben Sie sich vorbereitet?Wie haben Sie sich vorbereitet? Ich habe ein Buch gelesen und im Internet recherchiert.Ich habe ein Buch gelesen und im Internet recherchiert. Was haben Sie für morgen geplant?Was haben Sie für morgen geplant? Sieben Lieder werde ich vorspielen und die Teilnehmer sollen raten, welche von Beethoven sind und das Thema von heute fortsetzen.Sieben Lieder werde ich vorspielen und die Teilnehmer sollen raten, welche von Beethoven sind und das Thema von heute fortsetzen. Wir haben sieben Teilnehmer!Wir haben sieben Teilnehmer! Wieso haben sie sich für diesen Workshop entschieden?Wieso haben sie sich für diesen Workshop entschieden? Ich dachte, dass die Teilnehmer interessiert sind.Ich dachte, dass die Teilnehmer interessiert sind.REX Foto: A.M.

9 Orientalischer Tanz 1. Welche Art von Tanz tanzt ihr? Tribal-Style (Mittelalterlich-orientalisch) 2. Warum habt ihr den orientalischen Tanz gewählt? (Frage an einen Teilnehmer) Wollte tanzen 3. Woher kommt der orientalische Tanz Irak, Iran, Ägypten, zusammengesetzte Tanzfragmente aus verschiedenen Kulturen 4. Hast du vorher schon mal orientalischen Tanz gemacht? (Frage an einen Teilnehmer) Nein 5. Wo hast du den orientalischen Tanz gelernt? verschiedene Lehrerinnen (Einzelunterricht) 6. Wo gibt es den Tanz noch? Mittelaltermärkte (sehr Verbreitet) 7. Woher bekommt man die Ausrüstung? Nähen oder teuer kaufen 8.Gibt es auch Jungs/Männer die den Tanz machen? Ja aber deutlich weniger 9. Wenn ja, was tragen sie dann? Pluderhosen, Hemd, Weste, türkischer Hut Foto: JJ

10 Die Ärzte In dem Workshop Die Ärzte haben wir über die Band geredet und uns Musik von den Ärzten angehört. Farin Urlaub ist der Sänger und spielt auch die Gitarre, Bela B. spielt den Bass und Rod das Schlagzeug. el.k., Mi Foto: die ärtze assistiert von Jörg Steinmetz

11 Emo Witze Was ist die Lieblings Beschäftigung von Emos? Abhängen Was ist der Lieblingsspruch von Emos? Ist Geritzt Was ist das Lieblingsgericht von Emos? SCHNITTzel, SCHNITTlauch, WEINtrauben und aufSCHNITT Was passiert wenn man 5 Emos in einen Raum mit nur 4 Ecken stellt? Einer hängt sich an der Lampe auf, weil er keine Ecke zum Heulen hat. Was ist das Lieblingsgetränk eines Emos Wein! Wein!

12 Chuck Norris Warum ist Chuck Norris besser als wir? Er bekommt bei Praktiker sogar 20% auf Tiernahrung. Chuck isst keinen Honig, er isst Bienen. Als Mose das Wasser teilte fühlte sich Chuck Norris so gestört, dass er Mose teilte. Warum brennt bei Chuck Norris immer das Licht? Nicht weil er Angst vor der Dunkelheit hat, sondern weil die Dunkelheit Angst vor ihm hat.

13 Blondinen Witze Warum klettert eine Blondine über eine Glasmauer? Damit sie auf die andere Seite des Zaunes schauen kann Warum Schüttet eine Blondine einen Eimer Wasser über ihren Computer? Damit sie surfen kann Was macht eine Blondine wenn ihr Computer brennt? Löschen -Taste drücken Warum streut eine Blondine Pfeffer auf den Bildschirm? Um das Bild schärfer zu machen

14 Gespenster Bericht über Gespenster mit Annika Wenn man Gespenster machen möchte, muss man erst Kleister anrühren, Zeitung und Papier auslegen. Sie ist auf die Idee gekommen weil ihre Mutter ihr es erzählt hat und sie war von der Idee begeistert. Es dürfen so viele Personen teilnehmen wie wollen. Es macht viel Spaß. TE.K. Foto: A.M.

15 Das Burgspiel Anleitung Drucke erst den Spielplan aus. Danach klicke auf ein Ereignisfeld. Es erscheinen die Ereigniskarten zum Burgspiel. Du kannst sie ausdrucken. Schneide die Aufgaben aus, mische sie und lege sie neben den Spielplan. Die Kräuterkarten schneide ebenfalls aus und lege sie auf einen eigenen Stapel. Dann geht es los. Würfelt der Reihe nach, der/die Jüngste fängt an. Kommt ihr auf ein Ereignisfeld, müsst ihr eine Karte ziehen und die Frage beantworten. Antwortet ihr richtig, dürft ihr zwei Felder vorrücken. Viel Spaß wünschen Euch MVP, Mi und el.k. Zum Spiel EreigniskartenAuflösung Zum Spiel EreigniskartenAuflösungZum SpielEreigniskartenAuflösungZum SpielEreigniskartenAuflösung

16 Traumfänger Interview mit Elena Wie haben sie sich vorbereitet? Sie hat Perlen, Federn und Ringe eingekauft, Überlegt wie man es machen kann Woher kommen Traumfänger? Von den Indianern Wie sind sie auf die Idee gekommen? Sie war in einem Indianercamp. Wie viele Personen dürfen max. teilnehmen? 5 Personen dürfen max. teilnehmen Macht es viel Spaß? Ja. Te.K. HomeHome Berichte Portrait Umfrage Impressum BerichtePortraitUmfrageImpressum HomeBerichtePortraitUmfrageImpressum Foto: A.M.

17 Das Burgspiel Start Ereignis Ereignis Ereignis Ereignis Ziel Foto: A.M. Idee: Elena, Simon und Miriam Gestaltung: Julian, Philipp und Max

18 Antworten zum Burgspiel Zu 1.: Setze die Kräuter zu den Schilder WeinrauteRosmarin Knoblauch (versteckt)Katzenminze (verblüht) Zu 2.: Von welchem Teil der Burg Lichtenberg wurde das fotografiert? Antwort: Vom Bergfried aus. Zu 3.: Warum heißt das Museum Zehntscheune? Antwort: Im Mittelalter war es ein Lagerhaus, dass zur Aufbewahrung der Naturalsteuer (Zehnt genannt) verwendet wurde. Der Zehnt war der zehnte Teil der Ernte, die die Bauern an ihren Lehnsherren abliefern mussten. Zu 4.: Was war der Vogel des Jahres 2007? Antwort: Der Turmfalke. Zu 5.: Wann wurde die Burg Lichtenberg gebaut? Antwort: Um 1200 wurde die Burg (ohne Baugenehmigung!) mit Palas, Wehrmauern und Tor vom Grafen Veldenz angelegt wird sie erstmals Urkundlich erwähnt. Auf kaiserliches Urteil hin, sollte die Burg wieder abgebrochen werden. Sie steht, wie man sieht bis heute noch. Zu 6.: Wann war der Großbrand, der die komplette Oberburg zerstörte? Antwort: Die Burg wurde nie durch Kriege zerstört, aber 1799 wurde die Oberburg durch einen Brand zerstört. Zu 7.: Wie viele Stufen hat der Burgfried? Antwort: 106 Holzstufen (142 Stufen insgesamt) Zu 8.: Wie sieht das DJH-Zeichen aus? Antwort: Es ist ein Zelt aus einem gelben und blauen Balken auf der linken Seite und einem grünen Balken auf der rechten Seite. In der Mitte stehen die Buchstaben DJH.

19 Ereigniskarten zum Burgspiel 1.Ereigniskarte: Setze die Kräuter zu den passenden Schildern. 2. Ereigniskarte: Von welchem Teil der Burg wurde diese Bild fotografiert?diese Bild 3. Ereigniskarte: Warum heißt das Museum Zehntscheune? 4. Ereigniskarte: Was für ein Vogel war Vogel des Jahres 2007? 5. Ereigniskarte: Wann wurde die Burg gebaut? 6. Ereigniskarte: Wann war der Großbrand, der die komplette Oberburg zerstörte? 7. Ereigniskarte: Wie viele Stufen hat der Burgfried? 8. Ereigniskarte: Wie sieht das deutsche DJH- Zeichen aus?

20 Bild für Burgspiel Von wo wurde dieses Bild fotografiert? Foto: A.M.


Herunterladen ppt "ECHo Online 7.10.2007 Berichte Umfragen Portrait Rezension Fun Impressum Ritter Kunibert möchte zum Ziel gelangen. Hilf ihm dabei und stelle dich den Gefahren,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen