Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Betrachte die Welt nicht mehr voller Unruhe. dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen. sie sind der Spiegel der Welt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Betrachte die Welt nicht mehr voller Unruhe. dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen. sie sind der Spiegel der Welt."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Betrachte die Welt nicht mehr voller Unruhe. dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen. sie sind der Spiegel der Welt.

4 Die Sehnsüchte der Menschen sind Pfeile aus Licht. sie können Träume erkunden, das Land der Seele besuchen, Krankheit heilen, Angst verscheuchen und Sonnen erschaffen.

5 Wir brauchen den Geist der Güte, um bei jeder unserer Handlungen den Himmel zu erreichen und in den Zustand des Erwachens zu geraten, der die Welt in reines Licht verwandelt.

6 Der Tag geht zu Ende überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. ein paar davon behalte, die anderen wirf weg.

7 Das Universum wird dir seine Schönheit offenbaren, und jeder Augenblick deines Lebens wird wie der erste Sonnenstrahl am Morgen sein.

8 Erdenke die Welt nicht mit deinem Gehirn, sondern mit deinem Herzen. befreie dich von den Banden der Schwerkraft. Werde frei und leicht.

9 Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

10 In der inneren Stille hört jede Bewegung des Denkens auf und das Herz beginnt zu sprechen. Die Einsamkeit festigt die Liebe, macht sie demütig und einzigartig.

11 Nimm dir ein Beispiel an der Natur, selbst an der vom Menschen verwundeten und verwüsteten. Sie ist das Herz deines eigenen Herzens.

12 Betrachte die Einsamkeit als ein Leuchten, ein reines Licht, das sich aus sich selbst nährt, außerhalb der Welt und dennoch in ihrem Mittelpunkt. Es ist viel leichter, das grüne Gras woanders anzuschauen, als bei sich zu Hause im eigenen Garten.

13 Der Friede stellt sich niemals überraschend ein, er fällt nicht vom Himmel wie der Regen, er kommt zu denen, die ihn vorbereiten.

14 Gott schläft im Stein, träumt in der Pflanze, erwacht im Tier und handelt im Menschen.

15 Die Natur erneuert sich unaufhörlich, die Tausende von Tagen,die vegehen, kehren in neuer Gestalt zurück. Lerne, die Ewigkeit in jedem Augenblick zu erfassen. Die Ewigkeit des Augenblicks ist wie ein reiner, unveränderlicher Edelstein im Herzen der Welt.

16 Die Erde ist unsere Mutter, sie nährt uns. Was wir in sie hineinlegen, gibt sie uns zurück.

17 Verzweifle niemals. Die Tage vergehen wie das im Wind fliegende Herbstlaub und die Tage kehren wieder mit dem reinen Himmel und der Pracht der Wälder. Aufs Neue wird jedes Samenkorn erweckt, genauso verläuft das Leben.

18 Du kannst sehen, wo der Regenbogen die Erde berührt, aber bis du dort eintriffst, ist er weitergezogen. Wer könnte den Regenbogen besitzen?

19 Schenke das, was du selbst gern empfangenn würdest und der Geist der Natur wird dich mit seinen Wohltaten überschütten – an jedem Tag deines Lebens.

20 Kein Mensch beginnt zu sein, bevor er seine Vision empfangen hat.

21 Heilige Mutter Erde, die Bäume und die ganze Natur sind Zeugen deines Denkens und Wirkens.

22 Das echte Gefühl ist wie der Fluss, der im Sonnenschein dahin fliesst und später mit demselben freudigen Murmeln, die Dunkelheit der Nacht durchquert.

23 Dein Herz soll im Einklang mit den Herzen der Erde schlagen. du sollst fühlen, dass du ein Teil des Ganzen bist, das dich umgibt.

24 Es gibt immer eine gute und eine schlechte Seite. Manchmal lehrt mich die schlechte Seite des Lebens mehr Weisheit als die gute.

25

26

27


Herunterladen ppt "Betrachte die Welt nicht mehr voller Unruhe. dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen. sie sind der Spiegel der Welt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen