Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Traditionell Chinesische Medizin. Akupunktur Phytotherapie Diätetik Tai Qi Qi Gong Tuina Feng Shui.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Traditionell Chinesische Medizin. Akupunktur Phytotherapie Diätetik Tai Qi Qi Gong Tuina Feng Shui."—  Präsentation transkript:

1 Traditionell Chinesische Medizin

2 Akupunktur Phytotherapie Diätetik Tai Qi Qi Gong Tuina Feng Shui

3 Yin Yang Schattenseite Sonnenseite eines Hügels

4 YINYANG Materie, Substanz Innen Kälte, Feuchtigkeit Leere (Hypofunktion) Unten Erde Parasympatikus chronisch Energie, Funktion Außen Hitze, Feuer Fülle (Hyperfunktion) Oben Himmel Sympathikus akut

5 Anwendung von YIN u. YANG auf die Medizin Die gesamte Chinesische Medizin,Physiologie, Pathologie, Diagnostik und Therapie lässt sich auf die Theorie von YIN u. YANG zurückführen. Jedes Symptom kann auf Basis dieser Theorie analysiert werden

6 YIN Fülle YANG Fülle YIN LeereYANG Leere

7 Klinische Manifestationen YINYANG Chronische Krankheit Langsamer Beginn Blasses Gesicht, Kälte, Frieren Kein Durst Liebt Druck, Massage Liebt Wärme Leerer Puls Akute Krankheit Rascher Beginn Rotes Gesicht Hitzegefühl Durst Mag Berührung nicht Liebt Kälte Voller Puls

8 Die fünf Elemente Während das Konzept von Yin und Yang erstmals ca.1000 – 770 v.Chr. erwähnt wurde, fällt die erste Bezugnahme auf das Konzept der fünf Elemente in die Periode der kämpfenden Reiche ca. 476 – 221 v.Chr. Mit dieser Theorie und ihrer Anwendung auf die Medizin wird das schamanistische Denkmodell überwunden.

9

10 Herz – Element Feuer Herz – Element Feuer

11 Herz kontrolliert Hitze durch Schwitzen Blut und Blutgefässe Geist – shen Bewusstheit Liebe und Emotion Freude Zunge Sprache

12 Charakteristika spontan lebhaft, vital sozial bewusst kreativ, Esprit Liebe, Kommunikation soziales Leben empfindsam

13 Todesursache: Zerebral- rheumatismus, Aderlass 2 Stunden vor seinem Tod Wolfgang Amadeus Mozart 27. Jänner Dezember 1791 Wolfgang Amadeus Mozart 27. Jänner Dezember 1791

14 Familienanamnese: Mutter Typhus abdominalis, Vater KHK, kardiale Dekompensation Erkrankungen: 1762 Erythema nodosum, danach rheumatische Polyarthritis, mehrfach Tonsillitiden mit hohem Fieber 1783 schwerer grippaler Infekt 1784 Magen-Darm-Infektion 20. November 1791 akut hohes Fieber und massive Gelenksschwellungen, mehrere Aderlässe Wolfgang Amadeus Mozart 27. Jänner Dezember 1791 Wolfgang Amadeus Mozart 27. Jänner Dezember 1791

15 HERZ 7 Beruhigt den Geist Reguliert und tonisiert Herz Nährt das Herzblut

16 DÜNNDARM 3 Beseitigt Wind u. Hitze Beruhigt den Geist Unterstützt Nacken u. Rücken Reguliert LG

17 QI Der Begriff QI setzt sich aus 2 Komponenten zusammen Qi: Luft, Gas, Äther,Lebenskraft, Geist Fa: Reis Damit wird deutlich, dass dieser Begriff aus einem Materiellen u.einem immateriellen Teil besteht

18 Ist Qi in ausreichendem Maß vorhanden und kann frei fließen, so nach Konfuzius:..sind Freude und Zorn, Glück und Unglück in Regulierung und das nennt man Harmonie.

19 Das Konzept des Qi in der modernen Physik Bei jeder elektromagnetischen Wechselwirkung (Depolarisation) zwischen Zellen werden Quanten frei. Energieemission u. – Absorption müssen in einem harmonischen Gleichgewicht stehen um die biologischen Funktionen zu gewährleisten – (biophysikalische Sicht der Monade)

20 QI Energie, Kraft, Bewegung, Äther… Elektromagnetische Information E = m c² Energie hat Masse, Materie ist eine Form von Energie Dr Evemarie Wolkenstein

21 AKUPUNKTUR eine Regulations- und informationstherapie eine Regulations- und informationstherapie

22 Indikationen Befindensstörungen Psychische Störungen Erkrankungen des Bewegungsapparates Kopfschmerz Erkrankungen des HNO-Bereiches Erkrankungen des Respirationstraktes Herz- und Kreislauferkrankungen Gastrointestinale Erkrankungen Gynäkologische Erkrankungen Urologische Erkrankungen Hauterkrankungen Neurologische Erkrankungen

23 Meridian Fritz-Albert Popp Organbezogenes Wellenleitersystem mit typischer Eigenfrequenz. Transport von elektromagnetischer Information

24 Projektionszonen der Inneren Organe Respirationstrakt Aerophagie Plexuspunkt Plexus bronchopulmonalis

25 Zungen - Diagnostik

26 Pulsdiagnostik

27 Pulsdiagnostik - Ebenen oberflächlich Qi – Ebene Oberer 3E mitte Blut – Ebene Mittlerer 3E tief Essenz / YIN-Ebene Unterer 3E

28 Vielen Dank für ihr Interesse E. Wolkenstein


Herunterladen ppt "Traditionell Chinesische Medizin. Akupunktur Phytotherapie Diätetik Tai Qi Qi Gong Tuina Feng Shui."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen